Laos
Luang Prabang

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Luang Prabang

Show all

388 travelers at this place

  • Day162

    Beauty, buddhas & baci in Luang Prabang

    February 6, 2019 in Laos ⋅ ☀️ 26 °C

    Our last stop before heading “home” to Thailand was Luang Prabang in Laos, another UNESCO World Heritage Centre on our South East Asian tour. We took a riverboat down the mighty Mekong, saw caves littered with age-old Buddha statues, frolicked in 2 beautiful waterfalls, avoided buying scorpion-infused Lao whisky, and were recipients of blessings at a Baci ceremony, a traditional Lao ceremony led by family elders to bring your spirits back together, for luck and strength... oh, and of course, enjoyed a few temples! Luang Prabang is a lovely town absolutely packed with tourists like us, all doing the same things... I would return here, but would spend more time exploring other parts of the country next time.Read more

    Nath - breathtaking

    2/12/19Reply

    Nath - is this the Mekong ?

    2/12/19Reply
    Noel Pullen

    Wait. You DIDN’T try the scorpion-infused whiskey??

    2/12/19Reply
    Paisleys Abroad

    No, it is the Nam Khan River (the other river in the city of 2 rivers!) - it meets the Mekong in Luang Prabang, about 500m from where we were staying.

    2/12/19Reply
     
  • Day15

    Wat Xiengthong

    January 28, 2020 in Laos ⋅ ☀️ 24 °C

    Wat Xiengthong is one of the oldest and most beautiful monasteries in Luang Prabang which is praised as the architectural gem for its historical and artistic values. Built by King Say Setthathirath from 1559 to 1560. The glass mosaic decorations, carvings and paintings were just beautiful. The temples just sparkle because of the coloured mirrors used in the depictions on the outside of the two temples. So glad I came this far from the hotel.Read more

    Tiana Owens

    Unbelievable BEAUTY! 😍

    1/31/20Reply
    Patrick Oshiro

    got Dakota today..went for a short walk...

    2/1/20Reply
     
  • Day15

    Bamboo bridge to cross Nsm khan river

    January 28, 2020 in Laos ⋅ ☀️ 25 °C

    I am on the end of the land and of town and I am willing to cross this bamboo bridge, only during the dry season, to the Phonsaath village. There really was not much to see in the village but the bridge, besides being a little rackety was a neat experience and even a little scary. I saw an older lady crying half way as she did not believe she was safe. It cracked and banged as you walked and probably could have gone at any moment but it stayed for my crossing at least. My only thought was, thank god I can swim like a water rat! 🤣

    Now lunch! Starving from all this walking and the heat.
    Read more

    Lansers on the Loose ...

    I remember my heart racing wildly ar we crossed that bridge too!! 😨

    1/31/20Reply
     
  • Day14

    Day 2 slow boat to Laos.

    January 27, 2020 in Laos ⋅ ⛅ 23 °C

    We had an early start and on to the boat we went. Rather chilly this morning but a hot beverage made it a bit more tolerable. We visited another village were they showed us that young teak leaves make a red dye for your lips and a rice whiskey 🥃 that has quite a bite ! You might just lose your sight for a couple days and maybe a few memories as well. I have another footprint for caves.
    We are slowly entering the Luang Prabang as the sun is setting. The boats are scattered over the river as we enter and I feel like the female star in the titanic movie 🎥. Then suddenly our captain scares the crap out of me by honking the horn for the other boats to get out of our way. So much for that fantasy. 😂
    Read more

    Sherisse Lanser

    Is that a new 💍?

    2/2/20Reply
    Sherisse Lanser

    Was that building still standing when you left? 😳

    2/2/20Reply
     
  • Day10

    Leaving Chiang Mai for Chiang Rai

    January 23, 2020 in Laos ⋅ ⛅ 26 °C

    Picked up by our driver early to depart and Charlie I have learned is quite a chatter box. We stopped on our way up the mountain for a view shot of Chiang Mai and you can seriously see that they are struggling with air pollution. Our first stop is a mountain temple. We stopped at hot springs, yes you heard me right hot springs! Like it is not hot enough, there was also some shopping and mountain coffee ☕️ which was a bit bitter today because the girl mixed the medium and dark blends. Still tasty though.Read more

    Lansers on the Loose ...

    Such gorgeous foliage! That fuschia color is stunning!

    1/29/20Reply
     
  • Day13

    Pak Ou caves

    January 26, 2020 in Laos ⋅ ☀️ 29 °C

    We almost forgot about the stop at the caves so we were pleasantly surprised but then the realization that there were yet more stairs brought us back down to earth 🌏! Darn stairs! So we opted to go stairs to the top first and work our way back down. So finally at the top and two of the cutest little girls are trying to sell us their two bracelets they have. We were enjoying cold cokes we purchased at the top and the little ones were watching those cokes with much interest. Teresa handed the one girl her remaining drink and the smaller of the two set her eyes on me. Well, it was the best half a coke I have ever had... lol.
    The caves were amazing, with hundreds of Buddha statues in two separate caves in different levels. Many with their heads removed, clearly religious animosity still remains throughout the world. A beautiful site none the less. Back on the boat to head to Luang Prabang !
    Read more

  • Day49

    Luang Prabang - dag 3

    December 12, 2018 in Laos ⋅ 🌧 20 °C

    Vandaag was huilerig. De hemel weende een hele dag dikke tranen op ons hoofd.

    Wakker worden en een vaag bekend geluid horen. Even nadenken ... wat kan het zijn? Regen?! Oh jawel, het regende. Net op de dag dat we een mooie waterval gingen bezoeken. Het viel letterlijk in het water. Maar we lieten ons niet kennen. Met sneldrogende kledij en k-way vertrokken we in een busje naar de waterval. Hier ontmoetten we een Engelse kerel die de wereld rondreist met de fiets. Straffe kerel!!

    Aangekomen aan het park van de waterval, gingen we op zoek naar de waterval. Eerst kwamen we een berenopvangcentrum tegen dat moonbears of de Aziatische zwarte beren redt van stropers die ze verkopen voor hun gal. Ook belanden hun poten in de soeppot. Onbegrijpelijk. Ondanks de regen, was het prettig om deze dieren te bewonderen. Tat kocht een T-shirt om de organisatie te steunen.

    We liepen verder en kwamen al snel uit aan een klein watervalletje en we dachten ‘oké, dit is aardig maar niet wauw’. We volgden een pad verder en kwamen nog wat stroomversnellingen en watervalletjes tegen tot we aan de voet kwamen van de echte waterval, Tat Kuang Si genaamd. Wauw! Heel indrukwekkend! Prachtige waterval vinden wij persoonlijk. We klommen ook tot de top van de waterval. Dit ging niet zonder natte voeten. Het water van de waterval loopt namelijk over een deel van de trappen naar de top.

    Terug in Luang Prabang, aten we een lekkere menu. Zo proefden we van verschillende Lao gerechten. In de namiddag, keerden we naar onze guesthouse om wat te rusten en op te warmen. Het was frisjes vandaag met een temperatuur rond de 20 graden en de regen daarbij hielp niet echt.

    ‘S avonds gingen we naar een filmvoorstelling ‘Chang’. Een film die uitkwam in 1925. Het gaat over een Lao gezin dat in de jungle probeert te wonen/overleven. We kwamen net op tijd toe voor de voorstelling. Het werd een gezellige avond want het was een privévoorstelling. We waren de enige die vandaag waren opgedaagd. Gezellig onder ons twee en het leek alsof we persoonlijke bediening hadden. Het is eens iets anders. 😊
    Read more

    Chris Pint

    De biertjes waren blijkbaar toch aanwezig op de privé voorstelling 😉

    12/12/18Reply
    Dirk Brynaert

    Jullie zien er nog altijd top uit. Houden zo 👍

    12/12/18Reply
    Dirk Brynaert

    Hier kan Indiana Jones nog wat van leren 😁

    12/12/18Reply
    7 more comments
     
  • Day4

    Luang Prabang Tag 1

    March 9, 2019 in Laos ⋅ ⛅ 27 °C

    Nach einem ausgiebigen Frühstück hat mich mein Taxi (ein riesiger SÜV) abgeholt und zum Flughafen Don Muang gebracht. Mit Air Asia pünktlich um 13.55 Uhr nach Laos geflogen. Es ist immer wieder erstaunlich, wie einfach und unkompliziert Reisen in Südostasien ist. Hatte kein Visum - kein Problem. Am Flughafen in der Schlange für Visa on Arrival angestellt, Pass, Foto und Visaantrag abgegeben. Zweite Schlange - bezahlen...30 USD und dann ab durch die Passkontrolle. Meine Tasche war auch schon da. Geld wechseln und ab zum Taxischalter... mit noch 4 1/2 Mitreisenden wurden wir dann in unsere Unterkünfte gebracht.
    Schnuckeliges Guesthouse, kleines sauberes Zimmer und dann ab auf die Mekongterasse... Waaaaahnsinn.... das ist ein magischer Ort. Bin völlig verzaubert... Der Sonnenuntergang über dem Mekong ist unbeschreiblich!
    Aber ich will ja noch mehr sehen. Auf zum Nachtmarkt... wow... hier kann man an Ständen "buffett" Essen für 1.50 Euro...sooo lecker und nette Leute am Tisch gehabt. Dann noch ein wenig durch die super saubere, tolle kleine Stadt gebummelt. Hier ist alles entschleunigt. Ich bin jetzt schon verliebt. Jetzt noch ein Beerlao und dann ab ins Bett...Um 5 Uhr klingelt der Wecker... ich will zu den Mönchen
    Read more

    Olaf Brasse

    Iss und trink für mich was mit😁

    3/9/19Reply
    Christiane Ritt

    Unglaublich schön...Geniesse weiter😗😎

    3/9/19Reply
    Christiane Ritt

    Bei dieser Essensauswahl wird ja was Passendes für Dich dabei sein... 🤗😅👍

    3/9/19Reply
    14 more comments
     
  • Day31

    Wasserbüffel und Besuch im Paradies

    October 29, 2019 in Laos ⋅ ⛅ 28 °C

    Es gibt schon unglaublich schöne Plätze auf dieser Erde!
    Aber der Reihe nach...
    Mit zwei skooter (was für ein Freiheitsgefühl) machten wir uns auf, ins Land hinein und besuchten eine büffelfarm. Dieses grandiose Projekt zweier Australier bringt wertschöpfung und know how zur bitter armen land Bevölkerung und zeigt wie man durch sharing mehr für alle Beteiligten erreichen kann. Sie mieten Wasserbüffel von den Bauern, züchten, melken und versorgen diese, stellen Milch, Käse und Eis her (eine absolute Besonderheit in laos), geben dieses know how den Bauern weiter, welche nach etwa einem halben jahr eine trächtige, aufgepäppelte Wasserbüffel Kuh zurück bekommen. Wie man Kühe melkt haben die beiden selbst nur über Youtube Videos gelernt aber dieses Wissen und wie man die Kühe richtig versorgt, fehlt den Bauern größtenteils. Mittlerweile betreuen sie um die 100 Wasserbüffel und haben 40 Mitarbeiter.
    Abschließend bekamen wir noch den Tipp für einen wunderschönen Wasserfall abseits der Touristen routen wo wir alle die Abkühlung genossen 🙂
    Read more

    Birgit Kogler

    Sehr geniales Projekt! Und was ich an der Sache lustig finde, ich sitze gerade über meinen Unibüchern und durchforste das Thema implizites Wissen und wie man Wissen weitergeben kann, usw. tolles 'learning by doing' Beispiel... Sollte ich in mein paper einbauen :) viele bussis zu euch

    10/31/19Reply
    Susanne Dörfler

    Maaa sooo guat Ubd sooo scheeen!!! I gefeiert mi so über eure Er- leb- nisse auf eurer Reise. I gespür’ bis dahsm hierher, wie fein, lebendig.... das alles ist!.. und da Hof kriegt auch eure gute Energie ab... das kann ich auch spüren... läuft wie am Schnürchen!!

    10/31/19Reply
    Susanne Dörfler

    ABER: wo sind meine Halloween Geister heute Nacht?????

    10/31/19Reply
    4 more comments
     
  • Day50

    Auf nach Laos

    November 15, 2019 in Laos ⋅ ☀️ 30 °C

    Sabaidee Zusammen 🙏,

    nach dem wir Chiang Rai erfolgreich hinter uns gelassen haben, ging es für uns sehr sehr früh aus den Federn. Um 5.30 wurden wir in unserer Unterkunft in the middleofnowhere in Chiang Rai abgeholt. Mit dem Minivan ging es dann an die Grenze Thailands.
    Nach dem wir erfolgreich in Thailand ausgecheckt haben, die Brücke der Freundschaft überquerten, war es der Plan in Laos schnell einzureisen, um das slow boat nach Luang Prabang zu nehmen.
    Es dauerte allerdings die Tücken der Bürokratie zu überwinden, was jede Menge Geduld erforderte, wovon Simone bekanntlich sehr wenig hat. Ein Nervenakt für sie, bedeutet aber zeitgleich Entertainment für mich 😂 Nach einer gefühlten Ewigkeit in der Schlange zum Visaantrag wurde Monis kurzer Geduldsfaden doch schon arg in Mitleidenschaft gezogen. Endlich am Schalter angekommen begrüßte sie voller neu erwachten Enthusiasmus den Laotischen Grenzbeamten lautstark mit "Sawadee kha", was auf thailändisch (wie wir ja mittlerweile alle wissen ☝️😂) "hallo" bedeutet. Sichtlich irriert mit einer Mischung aus Argwohn knurrte er Simone an das "hallo" "sabadee" in Laos heißt. Daraufhin brach sie in ihr uns allen bedanktes Lachen aus, was im ersten Moment zu noch mehr Irretation und Argwohn führte. Vor meinem geistigen Auge sah ich den "Visa abgelehnt" Stempel schon kreisen.
    Erfreulicherweise entschied sich der griesgrämige Zollbeamte aber Simone einen Sprachkurs zu erteilen und solange "sabadee" mit ihr zu üben, bis er sich zufrieden zeigte und (frau höre und staune) der minimale Anflug eines Lächelns über sein Gesicht zuckte. Ich, für meinen Teil, schwitzte an der Stelle noch mehr, als es die laotische Luft eh schon verlangte.
    Einreise in Laos? Check! ✔

    Mit einem äußert maroden Transportmittel wurden wir anderen Weißbrote nun an einen Sammelpunkt gegurkt, wo wir die Chance hatten uns mit Getränken und Speisen für die 6 stündige Fahrt über den Mekong zu bewaffnen.

    Die Strapazen der vorangegangenen Stunden waren der ungeduldigen Teilnehmerin unser Expedition mitterweile ins Gesicht geschrieben. Als Simone den armen Menschen, der für unser Gefährt zuständig war, dezent darauf hinwies, dass wir noch Gepäck auf dem Dach des maroden Gefährts haben, erklärte er die Situation ganz Gentlemen-like mit dem Satz: "You are my guest Miss Beautiful." Der darauffolgende Gesichtsausdruck der sich auf Simones Gesicht abzeichnete, führte dazu, dass ich mir vor lachen Tränen in den Augen standen! Danke laotischer Mensch, dieser Satz ist während dieser Reise nicht zum letzten Mal gefallen! 😂😂😂😂

    Nun strandeten wir am besagten Sammelpunkt und nachdem Miss Beautiful die Strapazen der Einreise, diverse Transporte und auch noch ein Besuch der Toilette (Nachtzugähnliche Zustände, wir erinnern uns☝️🤣) hinzukamen, gab es eine dicke Belohnung! In Laos kostet ein großes Bier nämlich nur 1 Euro 🍻

    Ein Bier später, eine weitere Fahrt mit dem maroden Gefährt landeten wir tatsächlich auf dem Boot.

    Die anschließende Fahrt nach Pak Beng verlief ohne weitere Katastrophen. Bis wir in Pak Beng anlegten.

    Asiaten neigen dazu viele Dinge sehr pragmatisch anzugehen. Wir vermuten, dass der Kreislauf der Wiedergeburt ein Grund dafür ist, warum Gefahren anders eingeschätzt und bewertet werden. Mittlerweile war es stockdunkel und das Boot legte an. Aber nicht wie der verwöhnte Europäer vermuten würde, an einem Steg, sondern an einer Klippe. Ja ihr lest richtig. Ich übertreibe nicht, wenn ich sage, das Boot legte an einer Klippe an. Es wurde ein Holzbrett zwischen Boot und Felsen gelegt, so dass die Menschen das Boot verlassen konnten.
    Menschen, die vor Betreten des Bootes aufgefordert wurden ihre Schuhe auszuziehen (Buddhisten tragen in Räumen keine Schuhe!).
    Man stelle sich nun vor dass 2 Boote mit jeweils 40 Europäern im Dunkeln an einer Felsenklippe anlegen, diese Europäer Barfuss aussteigen müssen und dann feststellen, dass alle Rucksäcke im Boot sind und nun ausgeladen werden in dem sie auf einem Haufen geworfen werden. Auf der Klippe 🤣 Ich sag euch, es war eine wahre Freude.
    Einfach kann jeder!

    Und Miss Beautiful? Hat sich sehr tapfer geschlagen hat den halben Laderaum mit Rucksäcken selbst in einer Menschenkette ausgeladen um an unsere Backpacks zu kommen!

    #teamwork

    Ach ja, auf dem Boot war es übrigens etwas lauter zwischenzeitlich, wer mehr erfahren will schaut einfach auf unserer Internetseite 😎

    https://1world2outdoorgirls.jimdofree.com/2019/11/17/auf-geht-s-nach-laos/
    Read more

    maria strasser

    das is ja eine lustige geschichte😃ich kann mir simone genau so vorstellen ,wie svenja sie beschrieben hat....da erlebt ihr zwei ja interessante dinge gute weiterrfahrt morgen mit dem bus und liebe grüsse aus dem verschneiten kartitsch😉

    11/18/19Reply
    1world2outdoorgirls

    Auf jeden Fall 😍, Danke für die lieben Zeilen 😍😘

    11/18/19Reply
    Anja Ebner

    ich habe mir die Geschichte erst heute in Ruhe durchgelesen, da wir es eine Woche lang sehr turbulent hatten 🙈 Ich habe nur gelacht, da ich mir dass ja bildlich vorstellen kann wie Simone drauf reagiert, einfach nur köstlich!! 😂😂😂

    11/19/19Reply
    6 more comments
     

You might also know this place by the following names:

Luang Prabang, لوانغ برابانغ, Луанпрабан, Луангпхабанг, Луанг-Прабанг, Luangprabango, لوآنگ پرابانگ, Louangphabang, לואנג פרבאנג, Luangprabang, LPQ, ルアンパバーン郡, ლუანგპრაბანგი, 루앙프라방, ຫລວງພະບາງ, Luangprabangas, Luanpabana, ലുവാങ് പ്രബാങ്, Луанг Прабанг, लुआंग प्रबांग, ਲੁਆਂਗ ਪਰਾਬਾਂਗ, Louang Prabang, หลวงพระบาง, لوانگ پرابانگ, 琅勃拉邦