Malaysia
Daerah Lipis

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

11 travelers at this place:

  • Day81

    Tag 81: Taman Negara (2)

    March 30, 2017 in Malaysia ⋅ ⛅ 14 °C

    10:00 Uhr Nach dem Frühstück brechen wir als fast letzte Gruppe auf, zu einer anderen Höhle in der Nähe. Dort fliegen uns hunderte Fledermäuse aufgeregt entgegen, und dann entdecken wir sogar noch eine Schlange! Und dann noch eine! Und noch eine! 😲🐍 Zwei davon sind gerade auf der Jagd nach Fledermäusen, und wir beobachten, wie sie nach vorne schnellen, ihre Beute packen und.. naja, nicht sehr schön, aber echt faszinierend!
    12:30 Uhr die nächsten Stunden nochmal durch wilde Dschungelpfade, an Bäumen mit verdrehten Lianen und riesigen Wurzeln vorbei, und dann entdecken wir tatsächlich noch den Pfotenabdruck eines malaysischen Tigers!! 😍🐯

    Die Tour war hammer, 16km durch den ältesten Regenwald der Welt, jeden Schritt so dankbar, dass es nicht geregnet hat! 🌞

    Zurück im Basiscamp-Dorf "Kuala Tahan" hat uns unser Guide, Mr. Pay, noch ein Tribe-Make-Up verpasst.👌
    Read more

  • Day11

    Trektocht in de Taman Negara (dag 2)

    July 11, 2019 in Malaysia ⋅ ☁️ 31 °C

    Een nacht in een grot slapen valt best mee, maar 1 nacht is wel genoeg. Een van de deelnemers heeft ook veel pijn van een opspelende peesontsteking, dus is het voor sommige deelnemers een weinig aanlokkelijk vooruitzicht om nog 8km door de jungle te moeten wandelen. Ik bespreek het even met de gids maar er is geen mogelijkheid om stukken af te snijden dus we moeten met zijn allen erdoor. Ik laat de betrokkene een pijnstiller innemen, leg een steunverband en go.

    Ik neem vandaag de kop, de gidsen lopen in het midden en achteraan. Omdat ik voel dat iedereen vooral naar het eindpunt snakt, loop ik een strak maar niet te hoog tempo en zorg vooral dat we zo weinig en kort mogelijk stoppen. We stoppen maar drie keer, om te drinken en wanneer de pijn te fel opspeelt en er even rust nodig is. Op die manier slagen we erin om de tocht op recordtempo af te leggen, in minder dan 3u in plaats van de voorziene 5u. Onderweg was er nog even een bang momentje als we het nest van een Aziatische hoornaar (hornet) moeten passeren, een insect waardoor je absoluut niet gestoken wil worden. Maar ook dat lukt gelukkig zonder problemen.

    Wanneer we iets na de middag aankomen aan de rivier, is iedereen volledig nat van het zweet en springt vol enthousiasme de rivier in om te zwemmen. Terug allemaal lachende gezichten! S avonds speel ik wel nog ergens mijn gopro kwijt (balen!), maar voor het overige is iedereen blij van terug in de beschaving te zijn. Op naar de eilanden!
    Read more

  • Day20

    Taman Negara Nationalpark

    November 25, 2017 in Malaysia ⋅ 🌙 21 °C

    Von Ko Lipe aus ging es für eine Nacht zurück nach Langkawi. Dort verabschiedeten wir uns auch von Matze. Samy und ich flogen von Langkawi zurück nach Kuala Lumpur. Von Dort aus ging es mit dem Bus nach Tanah Rata. Hier besuchten wir am nächsten Tag den Taman Negara Nationalpark. Früh morgens ging es los mit einem nicht sehr vertrauenswürdigem Boot mitten ins Herz des Nationalparks. Hier leben unter anderen Affen, Eleganten und sogar Tieger. Zuerst liefen wir einen Treetopwalk. Also überhalb der Bäume über verschiedene Hängebrücken. Anschließend liefen wir mit unserem Guide durch den Dschungel. Aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit und dem ständigen Anstieg war das sehr anstrengend. Unterwegs erklärte er uns viele interessante Dinge über die Tiere und Pflanzen des Dschungel. Nach der Mittagspause ging es wieder mit den Boot hinaus. Wir fuhren durch viele Stromschnellen was unweigerlich dazu führte das eine Menge Wasser im Boot landete. Bis auf die Haut durchnässt fuhren wir zu einem kleinen Dorf mitten im Dschungel. Die Menschen die dort leben leben voll und ganz autark. Sprich sie jagten sich ihr Fleisch selber und lebten von dem was der Dschungel so hergibt. Wir lernten ihre Waffen kennen sowie ihre Art zu leben. Außerdem wurde uns gezeigt wie sie Feuer machen. Als wir ihn fragten was es heute zum Essen gibt meinte er grinsend "Affenhirn". Na Mahlzeit! Interessant war unter anderem auch wenn das Dorf einen Toten zu betrauern hat wird der Leichnahm in den Dschungel gebracht. Dann wird ein Baumhaus hoch in den Bäumen gebaut und schließlich hineingelegt. Danach zieht das komplette Dorf an einen anderen Ort. Weil ihnen dann ihr Zuhause nicht mehr wie ein Zuhause vorkommt. Außerdem glauben sie an die Heiligkeit von Bäumen. Sie bezeichnen sie als Energiequellen und Lebewesen. Nach diesem Ausflug ging es zurück. Für uns hieß es jetzt warten warten und nochmals warten bis wir den Nachtzug in Richtung Singapur nehmen konnten.Read more

You might also know this place by the following names:

Daerah Lipis

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now