Malaysia
Terengganu

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day7

    Tauchen bei Perhentian Besar.

    September 29, 2019 in Malaysia ⋅ ⛅ 29 °C

    Wir haben unseren open water tauchenschein gemacht! Es waren 4 sehr intensive, lange und lehrreiche Tage. Wie viel man lernen muss, haben wir total unterschätzt. Unserer tauchlehrer war der wiztigste und coolste malaysier überhaupt und wir hatten eine Menge Spaß! Es gab jeden Tag neue Herausforderungen und das tauchen war super aufregend! Wir waren bis zu 19m tief und haben unterschiedlichste Stellen gesichtet. Wir waren im "korallengarten", bei und in schiffwracks und um Felsen herum tauchen. Es war sehr faszinierend. Leider funktionierte unsere Kamera nicht richtig und wir haben uns auch mehr auf das tauchen und die unterwasserwelt fokussiert, als auf das Fotografieren, deswegen gibt es nur ein paar kleine eindrücke für euch.Read more

  • Day3

    Entspannung auf Perhentian Kecil.

    September 25, 2019 in Malaysia ⋅ ⛅ 28 °C

    Endlich im Paradies angekommen! Wir leben direkt am Strand und genießen es, am und im Meer zu sein. Diese Insel ist sehr klein, sodass es keine Autos oder andere Fahrzeuge gibt. Es gibt nur ein paar Menschen (Deutsche haben wir noch nicht getroffen), das Meer und den Strand. Also perfekt, um sich zu entspannen!Read more

  • Day6

    Turtles and sharks

    September 26, 2019 in Malaysia ⋅ 🌧 27 °C

    Auch wenn unsere Unterkunft nicht die Beste war, habe ich in der Nacht richtig super geschlafen. Von den schlimmen Kopfschmerzen am Abend zuvor war nichts mehr zu spüren. Der Vormittag war leider etwas verregnet, sodass wir fast nur auf dem Balkon saßen. Im Nieselregen erkundeten wir zu Fuß die nahegelegenen Strände. Am Nachmittag klärte der Himmel zum Glück sehr schnell auf. Saskia und ich hatten eine Schnorcheltour mit 5 Spots gebucht, wovon man an einem Schildkröten und an einem Haie beobachten kann. Ich war ganz aufgeregt, denn Haie zu sehen war seit Langem mein großer Traum. Auf Bali habe ich zwar schon ein paar Babyhaie gesehen, die waren jedoch sehr scheu und schwammen schnell weg.

    Am ersten Spot haben wir viele bunte Fische gesehen. Ich bin noch sehr verwöhnt von meinen Ägypten-Urlauben, weswegen ich nicht so geflashed war. Schön war es trotzdem. Auch der Schildkrötenspot hat mich nicht umgehauen. Wir haben zwar zwei große Meeresschildkröten gesehen, aber die Armen hatten kaum Platz zum auftauchen und Luft holen, weil die ganze Bucht voller Schnorcheltouristen war. Ich fieberte den Haien entgegen und ein klitzekleines bisschen Angst hatte ich auch. Die Vorfreude überwiegte jedoch. Sobald das Boot stoppte sprang ich als erste in das Meer und machte mich auf die Suche 🧐 Die ersten Baby Blacktips schwammen schon vorbei. Unser Guide versteckte immer mal etwas Futter unter einer Koralle. Dann startete das Spektakel. Erst stürzten sich alle Fische auf das Futter und danach die Haie auf die Fische. Jetzt konnte ich auch größere Haie sehen und konnte wieder einen Haken auf meiner Bucketlist machen 😬

    Wieder angekommen haben wir uns nur noch am schönen Strand gesonnt, viel gequatscht und den Abend mit ein paar Tiger-Beer und einem Würfelspiel ausklingen lassen.
    Read more

  • Day5

    Das große Wiedersehen

    September 25, 2019 in Malaysia ⋅ ☁️ 30 °C

    Vom heutigen Tag gibt es nicht viel zu berichten, außer einer elendig langen Busfahrt, nach der ich total durchgefroren war und Kopfschmerzen hatte. Aus versprochenen 4 Stunden Fahrt wurden 6 Stunden. Die anschließende Speedbootfahrt war dafür umso aufregender. Wir sind mit offenem Verdeck über riesige Wellen gesprungen und haben nur gelacht.

    Auf Perhentian angekommen, kamen wir aus dem Staunen nicht raus. Es sieht einfach paradiesisch aus. Eine Insel voller Wald, weißen Sandstränden und niedlichen kleinen Hütten. Außerdem wartete hier ein weiteres Highlight auf uns: Saskia! Sie ist schon seit 2,5 Wochen in Malaysia unterwegs. Da sie am anderen Ende der Insel unterwegs war, hat es vorher nicht gepasst. Wir mussten uns ausführlich updaten und schmiedeten Pläne für die nächsten Tage.
    Read more

  • Day30

    Erster Tag nach 29, dass was schief geht

    August 27, 2019 in Malaysia ⋅ ⛅ 28 °C

    Die letzten Tage gab es nicht viel zu erzählen, wir haben das Inselleben genossen.
    Aber heute hat es uns die gute Laune kurzfristig etwas verschlagen.
    Als wir heute mittag mal noch irgendwas anderes hier auf der Insel unternehmen wollten, entschieden wir uns für einen Bootstrip zum Turtle Beach, da man uns empfohlen hat, dort könnte man gut schnorcheln. Also leihten wir Schwimmwesten für die Kinder, Taucherbrille mit Schnorchel und zwei Tauchmasken, da wir letztere unbedingt mal testen wollten.
    Los gings mit dem Boot übers Meer. Am Turtle Beach angekommen waren wir von dem türkisfarbenen Wasser begeistert.
    Florian stieg als erstes aus dem Boot, eine rießige Welle kam und überrollte ihn fast. Leider hat er sein Handy in der Hosentasche vergessen und es war natürlich gleich nass - und kaputt. Stimmung bei Florian war dahin.
    Wir machten uns danach mit Equipment auf den Weg ins Wasser. Der Strand machte einen paradiesischen Eindruck. Leider mussten wir jetzt feststellen, dass man durch eine der beiden Tauchmasken nicht atmen konnte. War irgendwas kaputt. Na toll.
    Fische haben wir an dieser Stelle vergebens gesucht.
    Durch das viele An-und Ausziehen der einzigen Tauchmaske sind wohl meine beiden Ohrringe raus gefallen, was Benno später entdeckt hat.
    Wir schwammen auf die andere Seite des Strandes in der Hoffnung, dort Fische zu sehen.
    Leider war der Meeresboden voller Laub und Plastikmüll, was unsere Stimmung endgültig verdarb.
    Zusätzlich sich der Himmel eine Stunde nach Ankunft am Strand komplett zugezogen und es hat angefangen zu stürmen und zu regnen.
    Unser Bootfahrer kam dann zum Glück schon wieder angefahren um uns einzusammeln. So wurde an diesem “schönen“ Strand aus drei Stunden, nur 1,5 Stunden voller blöder Ereignisse. Aber ein paar Minuten nach Ankunft zurück war die schlechte Stimmung verflogen, war dann im Nachhinein doch nicht so schlimm.
    Read more

  • Day26

    Angekommen Perhentian Besar

    August 23, 2019 in Malaysia ⋅ ☁️ 26 °C

    Mit dem Flieger ging's wieder zurück in den Westen des Landes. Wir verbrachten eine Nacht in Kuala Besut in der schlechtesten Unterkunft seit Urlaubsbeginn. Der Raum war winzig klein und muffig, um 4 Uhr morgens hat der Hahn angefangen zu krähen,... Naja war ja nur für eine Nacht. Das Personal war dafür umso netter.
    Am nächsten Morgen konnten wir zu Fuß zum Hafen und von dort mit dem Speedboot auf die Insel fahren. Es dauerte nur eine halbe Stunde und wir durften am Steg zu hohen Erwartungen aussteigen. Wir haben zuvor viel über die Perhentian Islands gelesen, die Unterkünfte waren dort längst ausgebucht, es soll wohl paradiesisch sein.
    Als wir nun über den Steg gegangen sind, sahen wir schon das Wasser und die Fische darin, es war schön klar. Unser Resort Barat hat eine sehr gute Lage, ein leckeres Restaurant mit dabei. Als wir jedoch in unser Zimmer kamen, waren wir nicht mehr ganz so begeistert. Wir waren das süße Häuschen von Tioman direkt am Strand gewohnt. Vielleicht auch verwöhnt. Unser jetziges Zimmer hat einen Blick auf den nicht so schönen Hof im hinteren Bereich des Resorts und das Zimmer ist wieder sehr klein und meiner Meinung nach etwas heruntergekommen. Aber zumindest sehen die Betten gemütlich aus. Wir werden wohl sowieso nicht allzu viel Zeit darin verbringen.
    Also schnell Badesachen ausgepackt, wir wollten sofort den Badestrand sehen. Direkt vor dem Barat badete niemand. Also sind wir 5 Minuten zum Strand des Perhentian Islands Resort gelaufen und konnten unseren Blick kaum fassen. Noch nie haben wir zuvor so ein türkis hellblaues Wasser gesehen, welches glasklar ist. Das hat die ganze Ernüchterung des Zimmers wieder weggemacht.
    Den restlichen Tag gestern und auch den ganzen Tag heute haben wir mit Schnorcheln, Baden, Schwimmen, Muscheln sammeln ,Sonnen verbracht und zwischendurch was Gutes vom Barat Restaurant gegessen.
    So schön dieser Strand auch ist, muss man trotzdem dazu sagen, dass sehr sehr viele Touristen ( hauptsächlich Europäer) auf einem Haufen sind, dass teilweise 6-10 Boote gleichzeitig zu einem Fleck zum Schnorcheltrip gekommen sind um diese eine Schildkröte zu sehen, die wohl dort an diesem Fleck schwimmen soll. Teilweise stinkt es am Wasser sehr nach Benzin durch die vielen Boote. Aber was soll man da sagen, wir sind ja auch hierher gekommen, weil es einfach ein traumhafter Ort ist, so wie alle anderen eben auch.
    Achja, wir haben keinen Schnorcheltrip gebucht, heute trotzdem einen kleinen Hai gesehen.
    Read more

  • Day15

    Pulau Perhentian Besar

    August 22, 2019 in Malaysia ⋅ ☁️ 29 °C

    ...zadnji dan na tem lepem otoku...danes se zbudimo v sonce in dan je pravi, da ga izkoristimo še preden se jutri odpravimo nazaj. Po zajtrku si uredimo gliser za prevoz na celino, ob 12 uri jutri krenemo proti Kuala Besut jetty in potem še zadnja noč v Kota Bharu. Danes pa gremo na jungle trekking po otoku. Pot, ki vodi mimo naše recepcije skozi džunglo na drugo stran otoka. Cca 2,1 km dolga pot, ki gre skozi travo, gozd, pragozd :)...gor in dol in z ogromno vlage. Dobre pol urce hoje in pridemo ven na drugi strani otoka, Perhentian Island resort. Veseli ugotovimo, da je naša plaža in vsa scena tukaj, kjer smo, boljša, cenejša in lepša.

    Po sprehodu skozi vlažno džunglico, se tukaj še skopamo v turkiznem morju, sprehodimo ob vroči obali in na koncu tega izleta po otoku, za 50 RM, vzamemo vodni taxi, ki nas dostavi na našo plažo. V “bazo” na kosilo in še malo namakanja, punce vidijo celo baby sharka in malega stingraya in tako se je dan prevesil že v drugo polovico.

    Zvečer še večerja in Carlosu in Wanu bomo pomahali v slovo. Za Perhentian otoke, lahko rečemo samo dobro, vsekakor zelo priporočamo.
    Read more

  • Day14

    Pulau Perhentian Besar

    August 21, 2019 in Malaysia ⋅ ⛅ 28 °C

    Prebudimo se v deževno jutro. Grmi, oblaki nič ne kažejo, da bi se skrili soncu. Kar pa se na koncu izkaže v bistvu kot super. Že včeraj smo rezervirali izlet s snorklanjem. Po zajtrku vprašamo sicer, glede na vreme, kaj to pomeni in seveda ne komplicirajo, izlet bo. Opremimo se samo za vodo več ali manj in že se peljemo okoli otoka, mimo manjšega otoka Perhentian Kecil, proti Pulau Rawa. Peljejo nas na štiri različne točke, kjer bi naj nad koralami in med njimi, bilo največ rib. Z malo sreče bi lahko videli tudi stingraye in še kaj. Morje je izredno toplo in današnje oblačno vreme je prav prijetno, da nas ne kuri to močno sonce.

    Kakor skočiš v vodo, te obdajo ribe, nič kaj sramežljivo plavajo okoli nas in vidimo tudi kakšen večji komad. Vmes se na Rawa beach sprehodimi tudi po mini peščeni plaži, kjer valijo jajca želve.

    Dobre tri ure traja izlet, ko se vrnemo nazaj. In že spet sije sonce, mi pa na kosilo v “bazo”, h Carlosu in Wanu, ki nas veselo že vse kličejo po imenih, vedo kaj pijemo in pojemo s tem čudovitim pogledom v turkizno modrino eno fino kosilo. 43 RM je kosilo za nas tri, s sadjem na koncu...cca 10 EUR. Zakon.

    Med 16-18 imajo pavzo, mi pa tudi, zvečer pa spet gremo na sprehod, tokrat na drugo stran otoka, nazaj grede pa na večerjo, žar spet...luštno in dobro, za male pare. Jutri še zadnji dan uživanja.
    Read more

  • Day13

    Pulau Redang - Pulau Perhentian Besar

    August 20, 2019 in Malaysia ⋅ ☁️ 29 °C

    Prebudimo se v dež na otoku Redang, kar vzbudi malo skrbi, zaradi prevoza na drugi otok. Morje tu pač, ob njihovih čolnih ni hec. Ampak do našega odhoda se umiri in delno razjasni in po zajtrku spet poberemo kovčke in nahrbtnike in spravijo nas do pomola. Tam nas že čaka prevoz, samo za nas tri. Anjung holidays je agencija, s katero smo rezervirali direkten prevoz iz Redanga na Perhentian. To je bila namreč, kljub relativno dražji ceni, najboljša varianta. Alternativa bi bila nazaj s trajektom na celino, taksi do Kuala Besut jetty in tam gliser na Perhentian. To bi nas prišlo malenkost ceneje, samo bi trajalo cca 5 ur. Mi pa smo se usedli v gliser in lepo odglisirali do Perhentiana. Dobrih 30 minut je trajalo skakanje po morju s polnim gasom, morje mirno k sreči in že nas odložijo na malem in edinem pomolčku v tropskem raju. Bela mivka, palme in turkizno morje.

    Spimo v Samudra Beach Chalet, cena za nas tri 122 EUR za tri noči, čisto je, imamo svojo kočico pred plažo, klima dela. Cene tukaj so dva do trikrat nižje kot na Redangu, izbira hrane je velika in zelo okusno. Tudi pivo je, čeprav ne na menujih, prodajajo ga pa, kot tudi cocktaile in ni da ni. Pivo je samo 10 RM, ceneje ga na tem potovanju še ni bilo.

    Sprehodimo se po dolgi beli plaži, skopamo v skoraj pretoplem morju, ogledamo lokale ob plaži, ki ob 18 uri zaživijo in vsepovsod ponujajo žar ponudbo in tako naprej. Preden gremo,na večerjo se sprehodimo po plaži, zanimivo kako močna oseka je tukaj, saj je pomol na katerem smo danes pristali suh, čolni počivajo na mivki. Tu je še neokrnjena narava, kar je res lepo, žal ob obali vidimo vse preveč smeti, ki jih mečemo ljudje in ko to vidiš, ta raj in smeti in plastiko, se malo zamisliš kako res uničujemo naš planetek.

    Potem pa večerja....noro...velikanski škampi ( 3 komadi 600 g), Red snapper riba (600 g)...cena....144 RM, kar je cca 30 EUR, tako večerjo bi pri nas ali na Hrvaškem plačal krepko preko 100 EUR. Gin tonic je 3,5 EUR, ne žar ponudba, iz menuja so med 9 in 11 RM, ker je cca 2 do 3 EUR. Dolgo, res dolgo me nobena destinacija ni tako navdušila, sploh ko z nogami v mivki, ob vetriču iz morja, ješ dobrote za taki mali denar. Cela scena je vrhunska in to je res vrhunec te poti. Jutri izlet s čolnom, zdaj pa nabrat novih moči.
    Read more

  • Day12

    Pulau Redang

    August 19, 2019 in Malaysia ⋅ ⛅ 28 °C

    Danes je dan za sladko brezdelje. Soliden zajtrk in potem 3 ure bazena. Danes smo srečali tudi opice, niso najbolj prijazne :) Ob 14.30 pa gremo na naš zastonj izlet z ladjico in sicer na sosednji otok, kjer je Redang Marine park. Otoček, kjer želve valijo jajca in mali koralni greben, z mnogo bele mivke. Mala popotnica se nauči snorklanja, čeprav z mero trme, ampak to je odraščanje.

    Skoraj dve uri snorklamo po koralnem grebenčku, vidimo par lepih rib, ko se vrnemo nazaj in preživimo še dve uri na bazenu. Večerja in potem spakirat in spat. Poceni Redang ravno ni, hrana je cca 22-36 EUR za nas tri obrok, malo pivo pa kar 4 EUR. Za videti je, se pa sem ne bi vračal, ker si ne predstavljam, kaj bi delal tukaj več kot dva dni :)

    Jutri ob 11 uri plujemo naprej, gremo na otok Perhentian Besar, bojda raj na zemlji. Za lep zaključek našega potovanja še tri dni morja.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Terengganu, TRG

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now