Mexico
Cozumel

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Cozumel
Show all
282 travelers at this place
  • Day11

    Plongée dans les récifs de Cozumel

    November 9 in Mexico ⋅ ☀️ 26 °C

    L’île de Cozumel n’est pas seulement connue pour ses plages paradisiaques mais aussi pour ses récifs coralliens préservés. C’est l’occasion pour nous d’organiser une excursion de deux plongées et de rafraîchir nos connaissances comme nous n’avons pas eu la possibilité de plonger de nouveau depuis notre voyage aux Philippines fin 2019.
    Mardi matin, nous avons rendez-vous à 7h45 à la marina pour départ, encore endormis. La mer est encore houleuse comme la veille et le ciel est couvert. Pendant le trajet en bateau, nous révisons nos techniques de plongée, la monitrice est super ! ☺️ Nous plongeons une première fois en guise d’entraînement puis dans le récif de Palancar Gardens. Le récif est plus impressionnant par sa structure en escalier avec plein de recoins que pour sa vie marine. Notre monitrice a préparé une collation pour l’entre deux : ananas, bananes, pastèque et mini sandwiches au beurre de cacahuète et à la confiture 😋 … mais la houle et les odeurs d’hydrocarbures finissent par nous donner le mal de mer 🌊 et la collation, à peine avalée, finit par dessus bord. Le Canadien, nous accompagnant, ajoute avec humour que les poissons adorent ça 😂 il n’avait pas tort… il n’aura pas fallu une minute pour que le bateau soit entouré de poissons en grand nombre !!! 🐟🐠
    Une fois dans l’eau, le mal de mer finit par passer et nous plongeons une seconde fois au récif de Paso de Cedral, moins profond et relativement plat. La plongée en valait la peine. Le récif est magnifique : coraux & poissons colorés, mais surtout j’ai eu la chance de voir un requin nourrice passer à quelques centimètres de moi, ainsi qu’une tortue et un requin de récif au loin 🥰
    Read more

  • Day10

    Tour de Cozumel en scooter

    November 8 in Mexico ⋅ ⛅ 26 °C

    Cozumel est la plus grande île des Caraïbes mexicaines. Riche en histoire, en vestiges mayas et en merveilles naturelles ; un coin authentique au milieu de la mer avec des plages blanches paradisiaques… enfin presque ! Arrivés la veille, nous avons loué un scooter pour faire le tour de l’île. Le vent du Nord et la houle étant relativement forts sur la côte est, le gérant de l’auberge de jeunesse et sa copine nous conseillent de nous rendre sur la côte Atlantique de l’île, plus sauvage et peu fréquentée des touristes. L’océan est effectivement calme de l’autre côté et la vue absolument magnifique 😍… à un détail près… la côte était ce jour-là envahie de millions de moucherons nous empêchant de rester sur la plage 🏝 ! Nos jambes, vêtements et sacs en sont compliqué recouverts dès que nous tentons de nous arrêter pour contempler le paysage. Nous nous résignons et nous arrêtons à Playa Chen Rio, un peu moins envahie que la plage précédente et passons l’après-midi à barboter dans l’eau (seul endroit où nous ne sommes pas recouverts d’insectes).
    La côte ouest de Cozumel en valait tout de même le détour malgré les moucherons, la végétation et le paysage restent à couper le souffle ☺️
    Le seul regret est que l’homme continue à polluer de tels endroits. L’océan ramène continuellement les déchets plastiques sur le rivage…
    Read more

    GM BAILLY

    J ai envie de me baigner

     
  • Day12

    Des airs de Cuba à Cozumel

    November 10 in Mexico ⋅ ⛅ 26 °C

    Au-delà des plages paradisiaques et de ses récifs coralliens, l’île de Cozumel a à la fois un côté rétro rappelant Cuba par con côté rétro et les États-Unis par la structure de la ville et le nom des rues. Les maisons y sont souvent colorées ; dans le centre l’architecture coloniale est très présente, les maisons ressemblent à d’anciennes haciendas et on y trouve aussi des Coccinelles à tous les coins de rues. Au Mexique, les Coccinelles sont appelées Vocho et restent une des voitures les plus populaires, encore aujourd’hui!Read more

    Charlotte Appert

    Génial 😉😊 (Hugo)

    Étienne et Cham sont à châtellenie cependant j ai un guide pour vous suivre bises pluvieuses ce 13 11 21 [Gm]

    Clem

    Bonne lecture alors ☺️ j’ai pas mal écrit ces derniers jours ! Bisous

    2 more comments
     
  • Day69

    Mexiko unter Wasser

    December 1 in Mexico ⋅ ⛅ 24 °C

    Mexiko an Land, das haben wir ja schon ganz gut kennengelernt. Ab Playa del Carmen wollten wir daher auch die Unterwasserwelt genauer erforschen. Über Playa del Carmen selbst, was wir als Ausgangspunkt für die Tauchgänge in die Cenoten gewählt haben, brauchen wir nicht viele Worte verlieren. Ein reiner Partyort mit einer schlimmen Haupttouristraße, ultralauten Bars und leider absolut keinem mexikanischen Flair.
    Dafür sind die Cenoten zwischen Playa und Tulum einfach herrlich und wie gemacht, um mit Flossen und Taucherflasche sowie einer Taschenlampe bewaffnet erkundet zu werden.

    Zusammen mit einem Guide waren wir in der Doppel-Cenote Dos Ojos. Hier ist alles für Taucher vorbereitet, die sich erstmals in das Höhlensystem begeben. Eine Schnur ist am Grund in 5 bis 10 Metern Tiefe gespannt und wenn man dieser folgt, wird man in zwei verschiedenen Rundkursen durch das Labyrinth geführt - ohne sich zu verirren ;) Unten findet man eine unwirkliche, recht dunkle Felswelt mit Stalaktiten und Stalagmiten, ein paar Fischen und finsteren Eingängen in die Tunnel, die zu anderen Cenoten führen. Es war eine ganz neue Erfahrung, dort zu tauchen und hat wirklich viel Spaß gemacht.

    Nach 2 Tagen in Playa stand auch schon die Weiterreise auf die Insel Cozumel mit der Fähre an. Sollten wir nochmal nach Playa del Carmen zum Tauchen zurückkehren, wagen wir uns definitiv an die tieferen Cenoten wie „The Pit“, „Garden of Eden“ oder „Car Wash“ ;) In Cozumel haben wir uns in ein ganz anderes Terrain aufgemacht - die wunderschöne Riff- und Korallenwelt vor der Küste. Hier, direkt in der Karibik, haben wir 4 Tauchgänge an zwei Tagen gemacht und alle waren unbeschreiblich schön! In Korallenbänken, die zum Glück bisher (noch) von Korallenbleichen oder Infektionen verschont geblieben sind, gab es eine Vielzahl verschiedene Fische und tolle Korallenformationen in allen Farben des Regenboges zu sehen. Unsere Highlights unter Wasser waren aber definitiv zwei Schildkröten, eine grüne Muräne, ein Rochen, zwei Ammenhaie und sogar ein Seepferdchen ♡. In den Tiefen des karibischen Meeres hätten wir noch Tage mehr verbringen können!

    Auch wenn im Hauptort von Cozumel ein Kreuzfahrtterminal liegt, wo jeden Tag mehrere schwimmende Abscheulichkeiten anlegen, ist die Insel selbst doch sehr hübsch. Das liegt vor allem daran, dass große Teile noch unbewohnt sind und sich hier wilde Strände und Mangrovenwälder erhalten konnten.

    Wir haben nun noch einen letzten Tag auf Cozumel und damit auch in Mexiko. Morgen müssen wir auch unseren ersten, aber bei weitem nicht letzten PCR-Test machen. Denn leider haben sich auch für unser nächstes Reiseziel, Ecuador, die Einreisebedingungen mittlerweile verschärft. Aber naja, leider können wir daran nichts ändern und in Anbetracht der weltweiten Situation sind das auch Klagen auf hohem Niveau😅
    Unseren nächsten Footprint werden wir dann in Quito verfassen:)
    Read more

    Volker Steinhūbel

    Tolle Fotos aus diesem Paradies unter Wasser.. Doktorfische und sogar ein Barracuda? Einmalig 👍

    Nina Steinhübel

    Ja ein Barracuda!! Wir haben uns sehr gefreut, so viele Fische zu sehen 😊

    Sigrid Walcher

    Eure Beschreibung von den Tauchgängen war für mich beruhigender zu lesen - so in den dunklen Höhlen im Vergleich zu den bunten Korallenriffen. Aber es hat sicher Beides unheimlich viel Spaß gemacht. Eure Fotos sind phantastisch.

    Jan Weihpratizky

    Es war alles richtig toll und völlig einzigartig 😊

    2 more comments
     
  • Day12

    Überall Käfer

    November 10 in Mexico ⋅ ⛅ 26 °C

    🚘 Auch auf Cozumel gibt es noch viel Tourismus und leider legen hier täglich neue Ozeanriesen an, aber die Stadt hat ihren ganz eigenen Flair. Viele Häuser sind bunt gestrichen und es gibt überall Graffitis zu entdecken 🌈 😍Read more

  • Day66

    Akumal

    September 8 in Mexico ⋅ ⛅ 28 °C

    🏖🐢🤿☀️🍹

    In Akumal - der Ort vane Schildkröte - hei wier 4 tolli Täg mit der Loredana und dum Jannik derfu verbringu. Wier sii vill ga schnorchlu und hei Meeresschildkröte chennu gseh, hei am Strand relaxt und herrlich Aperos gignossu :-) Apropos: Ubernachtut hei wier nid im Rotliechtviertel va Akumal ;-) zrot Liecht isch fer di schlüpfunde Meeresschildkrötebabys wa ohni das susch der Wäg ins Meer nid würdi finnu…Read more

    Marvin Fux

    Gniessets ganz fescht😘 ier gseht alli happy üs👏 top

    9/15/21Reply
    Corinne Marty

    danke marvin, das mächwer🥰hoffu euw geits güet?!😘

    9/16/21Reply
    Marvin Fux

    Jep, hiä isch alles im grieno Berich😍👍 bis bald👋👋👋

    9/17/21Reply
     
  • Day11

    Tauchen in Paso de Cepral

    November 9 in Mexico ⋅ ⛅ 26 °C

    Die Insel Cozumel ist nicht nur für ihre paradiesischen Strände, sondern auch für ihre unberührten Korallenriffe bekannt 🤿 🐠. Das war die Gelegenheit, unseren - seit der Reise auf die Philippinen 2019 - ruhenden Sport wiederzubeleben und haben gleich 2 Tauchgänge gebucht :)

    Am Dienstagmorgen trafen wir uns um 7.45 Uhr im Yachthafen. Das Meer war wie Tags zuvor immer noch rau und der Himmel bedeckt. Während der Bootsfahrt überarbeiten wir unsere lange vergessenen Tauchtechniken. Ivana unsere kolumbianische Dive Instruktorin war großartig, sodass die lebensrettenden Techniken schnell wieder einstudiert waren 😋 Der erste Tauchgang diente primär als Auffrischung, um sich wieder an die Bedingungen unter Wasser zu gewöhnen.

    Ivana hatte für die Pause zwischen den Tauchgängen einen Snack für alle Taucher vorbereitet: Ananas, Bananen, Wassermelone und Mini-Sandwiches mit Erdnussbutter und Marmelade 🍍. Doch trotz der liebevollen Zubereitung hat uns die raue See doch zu schaffen gemacht 🌊 und der Snack, kaum geschluckt, endet im Wasser 🤮. Ein Kanadier, der uns begleitet, fügte humorvoll hinzu, dass die Fische es lieben. Er lag nicht falsch 😅 Es dauerte keine 10 Sekunden, bis das Boot von Fischen umgeben war.

    Einmal im Wasser angekommen, vergeht die Seekrankheit ziemlich schnell und wir tauchten ein zweites Mal im relativ flachen Riff Paso de Cepral. Es ist durch seine Treppenstruktur mit vielen Ecken beeindruckender als für sein Meeresleben.

    Die Tauchgängen waren wunderschön: Korallen & bunte Fische, aber vor allem hatten wir Glück, einen Ammehai, eine Schildkröte, einen Rochen und einen Riffhai gesehen zu sehen 🦈 🐢 😍

    Hoffentlich können wir auf unserer Reise nochmals tauchen 🤿 Dann aber bitte ohne Zwischenfälle 🤮
    Read more

    Charlotte Appert

    😍😍 (Hugo)

    Jasmin Gilly

    welche Unterwasser Kamera habt ihr? einfach genial 👍

    Clem

    Mit dem GoPro 8 😊

     
  • Day10

    mit Meeresschildkröten tauchen:Check!✅😍

    October 20 in Mexico ⋅ 🌧 29 °C

    Was ein heftiger Tag! Unscheinbar begonnen in der Früh aber dann ein absolutes Highlight erlebt!

    Zuerst bin ich mit den drei Deutschen von gestern frühstücken gegangen. Das erste Mal seit 10 Tagen Frühstücken überhaupt und dann sogar richtig fancy. Ich hab mir einen Toast mit Marmelade und einen mit Bananen belegten Bagel mit Honig gegönnt.

    Danach hab ich meinen ersten Sachen zum Waschen abgegeben. Kann ich morgen abholen mal sehen wie das so funktioniert aber ist super billig ^^

    Gegen Mittag sind wir vier dann los gezogen und wollten nach Akumal. Eine Küstendorf wo man gut Schnorcheln kann. Wir sind dorthin mit einem Collektivo gefahren, was so ein Mittelding zwischen Taxi und Linienbus ist.

    Dort haben wir dann bei 1-2 Ständen einen attraktiven Preis für eine begleitete Schnorcheltour rausgehandelt und sind kurz darauf auch schon mit Taucherbrille und Schnorchel im Wasser gewesen. Nils und ich waren zusätzlich mit GoPros bewaffnet.

    Und ja während ich noch beschäftigt war die attraktivste Perspektive festzustellen, war plötzlich vor mir eine riesige Meeresschildkröte, die am Grund nach Seegras schnappte. Ein mega Erlebnis!🐢🔥

    Wir haben dann im Laufe der Tour noch bestimmt fünf weitere Schildkröten gefunden und beobachten können. Anfassen natürlich verboten, den wir waren in einem Naturrerservat und zudem in einem begrenzten Bereich.

    Ich hab alles mitgefilmt und vllt gibts dazu noch ein ganz ganz kurzes Video die nächste Tage, den es war wirklich atemberaubend:)

    Einmal ist eine Schildkröte wirklich direkt neben mir hoch getaucht um nach Luft zu schnappen. Also 20 Zentimeter weit weg von mir ^^ und nen Rochen haben wir auch gesehen.

    Zurück am Strand haben wir Schwimmwesten dann zurück gebracht und uns wieder ins Meer gelegt um uns zu wärmen. Es hat nämlich geregnet und es ist im Wasser auf jeden Fall wärmer als draußen.

    Im Hostel hab ich mich hingelegt und hab einen erholsamen Nachmittagsnap gemacht und bin pünktlich zum Abendessen aufgewacht, wo mir die Anderen was mit gekocht haben:) mega!

    Den restlichen Abend hab ich dann in meinem Bett verbracht und mich meiner groben Reiseroute bis Weihnachten beschäftigt bis auf einmal neben mir im Bett, Nils angefangen hat zu kotzen😬 was schlechtes Gegessen und wir tippen auf das Obst dass Nils und Helen beim Abendessen gegessen hatten. Helen war dann auch noch dran und Alex und ich wurden verschont! gott sei dank😅

    Ich leg mich grad schlafen und schreib den Footprint noch fertig.

    All in all: Tauchen mit Meeresschildkröten kann ich von der Bucketlist streichen!✅😍
    Read more

    Sonja Betz-Tschapka

    Lieber Leo, welch eine fantastische Begegnung im traumhaft türkisen Wasser. Ein Juwel unter Deinen künftigen Erinnerungen.🐢🏝

    10/21/21Reply
    Emilia Betz

    😍😍

    10/22/21Reply

    Hallo Leo ja das sind echt supertoll Fotos. Habe viel Spaß. Lg Ariane [Ariane]

    10/22/21Reply
     
  • Day23

    Cozumel, anders und doch so schön

    November 23 in Mexico ⋅ ⛅ 24 °C

    Cozumel ist grösser, grüner und flacher als die beiden anderen Inseln, auf denen wir bisher waren.
    Mehr als die Hälfte ist naturbelassen und auch geschützt. Viele Tiere sind hier heimisch wie Krokodile, Waschbären, Meerkatzen und verschiedenste Vogelarten. Die Waschbären und Meerkatzen leben Seite an Seite mit den Menschen, da die Abfälle wohl besonders lecker schmecken!😄

    Mit einem Roller kann man die Hälfte der Insel, die erschlossen ist, locker in einem halben Tag erkunden. An der Ostküste ist es touristischer und viel belebter als an der Westküste, diese ist rauer und wilder aber nicht weniger schön😍

    Cozumel ist für all jene sehenswert, die einen Mix aus Natur und Städtchen mögen.

    Noch einen ganzen Tag verbringen wir in Cozumel, danach machen wir uns auf den Weg nach Valladolid, die letzte Station unseres ersten Monats und in Mexiko. Am 29.11. fliegen wir weiter in Richtung Costa Rica🌴😍🤩
    Read more

    Nadine Krüttli

    Es gseht aues eifach troumhaft schön us! 😍😍

    travelbird

    Ds isches ou🥰❤️

    Willi Stähli

    Noch viel Spass in Mexiko und geniesst das schöne Strandleben.

    travelbird

    Danke Grosspapi😘

    8 more comments
     
  • Day3

    Amsterdam-México City-Cancún

    August 9 in Mexico ⋅ 🌙 25 °C

    Nach dem langen, langen und nicht ganz ereignislosen Flug sind wir am Montag müde aber wohlbehalten in Cancún angekommen und zu unserem ersten Aufenthaltsort gefahren. Dort hieß es erstmal: Schlafen & essen, schlafen, entspannen und nochmal essen. 😅 Um sich hier einigermaßen gesund und ausgewogen zu ernähren, muss man schon etwas erfinderisch sein. 🥑🥥🍅🫓🥘🥙Read more

    Das ist voll hüpsch da. [Tilda]

    8/12/21Reply
    Anna Magdalena

    Schön, dass ihr wohlbehalten angekommen seid ✈️👌🏻

    8/12/21Reply
    Rainer Siebert

    Sieht eher nach der Qual der Wahl beim Essen aus 🤔😎

    8/12/21Reply

    Ja, total! Man könnte hier jedes Essen fotografieren. Ganz viel Avocado, Fisch, Ceviche, frische Früchte... [El Nilso]

    8/13/21Reply
    2 more comments
     

You might also know this place by the following names:

Cozumel