Mongolia
East Gobi Aymag

Here you’ll find travel reports about East Gobi Aymag. Discover travel destinations in Mongolia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

8 travelers at this place:

  • Day7

    Beijing - Ulaanbaatar

    April 13 in Mongolia ⋅ ☀️ -1 °C

    Echt een top ervaring. Met verschillende gezichten. Eerste stuk was geweldige natuur. De uitzichten wisselen zich af met kleine stukjes tunnel, dus eerste paar keer was ik dan telkens net te laat om een foto te maken. Daarna in China nog een stuk wat minder mooi qua natuur was, gewoon vlak en dor. Af en toe dan een chinees dorp of stadje met relatief knijterhoge flatgebouwen.
    Thierry Baudet lijkt met z'n klimaatargumenten niet echt een punt te hebben, er staan verrassend veel windmolens en zonnepanelen in het binnenland (itt het beeld wat vaak geschapen wordt van China als massale schoorsteen). Reden in Beijing ook al best veel elektrische dingen. Daartegenover staat dan wel dat op bepaalde stukken in het vlakke binnenland plastic uit de grond leek te groeien, die hoeveelheid zooi was echt niet normaal. Op den duur vroeg je je ook af van die dat zou zijn omdat er geen kip woont, maar wel plastic van 80 duizend huishoudens ligt.
    Na de laatste stad die op de kaart lag begon de Gobi woestijn met een eenduidig woestijn beeld. Leven best veel kuddes paarden, dat valt wel op. Bij de grensovergang werd de trein met krikken opgetild en een ander stel er onder gezet. De restaurantcoupé werd ingewisseld voor een mongoolse en het verschil in cultuur is direct te merken. Die mongool die nu in de coupé bedient is een mooie vent (55, 1meter60). Nico bood 'm een peuk aan en nu krijgen we allemaal chill te vreten van 'm. Al meer lach op de mongolen hun gezicht gezien dan alle chinezen tot dusver.
    Read more

  • Day97

    Letzte Etappe: Ulaanbaatar - Beijing

    September 9, 2018 in Mongolia ⋅ ⛅ 20 °C

    Our last stage of the Trans-Siberian/Trans-Mongolian train was from Ulaanbaatar to Beijing. Almost 34 hours in the train including the border crossing to China. On the evening we spent our last Mongolian money for some beer and a dinner in the restaurant. The border crossing was annoying as everyone had to get out of the train with the whole luggage. After immigration and customs we needed to wait another three hours in a waiting room before we were allowed to get back on the train. When we were in bed it was already after midnight.

    Die letzte Etappe der Transsibirischen bzw. Transmongolischen Eisenbahn führte uns von Ulan Bator bis nach Peking. Eine Strecke für die der Zug circa 34 Stunden benötigt. Unser Zug war tatsächlich auch der Zug mit der Nummer 04, das heißt der einzige Zug der einmal pro Woche die komplette Strecke von Moskau bis nach Peking durchfährt. Kurz vor der Grenze haben wir uns ein Abendessen und ein paar Bier im Speisewagen gegönnt um das letzte mongolische Geld loszuwerden. Die Grenze zu China erreichten wir gegen 19 Uhr. Leider ist es nicht wirklich komfortabel diese mit dem Zug zu überqueren. Alle mussten mit dem gesamten Gepäck aussteigen und durch die Passkontrolle gehen. Danach mussten wir noch ca. 3 Stunden warten bis wir wieder zurück in den Zug durften. Zu dieser Zeit war es dann schon weit nach Mitternacht und erst gegen 2 Uhr morgens fuhr der Zug dann endlich weiter in Richtung Peking.
    Read more

  • Day24

    Ulaanbaatar-Transsib (710 ,ges. 9.982km)

    September 9, 2018 in Mongolia ⋅ ⛅ 19 °C

    Heute steigen wir wieder in den Zug, für unser letztes Stück mit der Transsibirischen Eisenbahn nach China. Diesmal sind es chinesische Wagen mit einer mongolischen Lok. Der Komfort (wieder ein 2er-Abteil) ist deutlich geringer als letztes Mal in den russischen Wagen, der Zug hat aber Charme, ein rollendes Eisenbahnmuseum. Manfred ist besonders beeindruckt, dass der Samowar noch mit Kohle beheizt wird!

    Wir fahren quer durch den östlichen Teil der Wüste Gobi bis zur mongolisch-chinesische Grenze. Hier erfolgen erst mal in 1,5 Stunden die mongolischen Grenzkontrollen (wir bleiben in unserem Abteil und können dabei unseren Blog weiterschreiben).
    Dank der Regenfälle letzte Woche scheint uns die Wüste gar nicht so “wüst”. Wir sehen diesmal auch Kamele, Gazellen einen Hasen und einen Wüstenfuchs!
    Read more

  • Day71

    Kloster Khamryn Khiid, Schambala

    July 16, 2018 in Mongolia ⋅ ☀️ 32 °C

    Nach einer ruhigen Nacht ging es heute weiter zum Kloster Khamryn Khiid und zum Eingang in das berühmte Schambala (im tibetischen Buddhismus ein mythisches Königreich) Hier soll es eine Weltenergiequelle geben.

    Wir stehen heute Nacht auf dem Parkplatz davor in einer kargen Wüstenlandschaft.

    Passend zur Wüste haben wir 32Grad.
    Read more

  • Day74

    30km vor der chinesischen Grenze

    July 14, 2018 in Mongolia ⋅ ⛅ 34 °C

    Immer weiter Richtung Süden stehen wir nun kurz vor der chinesischen Grenze. Nach dem wunderschönen Sonnenaufgang hatten wir nun einen wunderschönen Sonnenuntergang. Wir stehen zwar direkt an der Bahnlinie, aber uns stört das nicht. Morgen geht's um 10 Uhr nach China.

  • Day71

    Wüste Gobi, Kloster Teil 2

    July 16, 2018 in Mongolia ⋅ 🌙 32 °C

    Zum Abend haben wir noch einen kleinen Spaziergang gemacht zu den Gebetshöhlen und zum Energiezentrum.

    Einfach traumhaft hier.

You might also know this place by the following names:

Dornogovĭ Aymag, Dornogovi Aymag, East Gobi Aymag

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now