Myanmar
Ngwesaung

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

12 travelers at this place

  • Day112

    Ferien... also bald

    December 23, 2018 in Myanmar ⋅ ☀️ 30 °C

    Es ist also 5.45 und wir sind im Osten von Yangon angekommen. Mit demTaxi gehts zur Busstation, also zur anderen diesmal, auf der Westseite der Stadt. Da unser Bus so pünktlich war, können wir den Tagbus nach Ngwe Saung nehmen, statt wie befürchtet einen Tag in Yangon rumzutigern und dann schon wieder den Nachtbus zu nehmen. Als wir am Busbahnhof ankommen, hilft uns der Fahrer sogar dabei ein Unternehmen zu finden. Er führt uns zu einem anderen als Online zu finden war. Das fährt schon um 7.00 statt erst um 9.00 und kostet gerademal gut die Hälfte. Die Zeit reicht noch schön, dass wir uns eine Portion Reis mit Spiegelei zum Frühstück gönnen und dann ab geht die geschüttelte Fahrt.

    Um ca. 13.15 erreichen wir Ngwe Saung. Leider mussten wir unterwegs herausfinden, dass unser Hotel, welches wir ab morgen gebucht haben, keinen Platz mehr hat. Also verbringen wir diesen "gewonnenen" Tag in einem anderen Hotel. Dafür laufen wir noch eine gute Viertelstunde durch das Dorf. Dann endlich, nach 2 Bussen, einem Taxi, diversen Raststätten und dem Fussmarsch, erreichen wir nach 19h reisen unser Ziel (also für heute, morgen ist dann richtig einrichten).

    Wir verbringen den Rest des Tages mit Mahlzeiten (endlich mal wieder frischen Seafood) und am Strand rumliegen. Viel mehr gibts hier auch nicht zu tun. So richtig geniessen konnten wir den Tag noch nicht, da die Hitze und der Schlafmangel etwas aufs Gemüht drücken. Morgen haben wir uns bestimmt an das eine gewöhnt und das andere auskuriert ✌️🏻
    Read more

  • Day110

    ein bisschen aus dem Alltag

    January 26 in Myanmar ⋅ ⛅ 25 °C

    Wir haben mittlerweile in so vielen verschiedenen Unterkünften geschlafen..aber diese ist irgendwie noch mal speziel😅🤭 Besonders was das "Bad" angeht. Es gibt draußen zwei Toiletten, in einer befindet sich gleichzeitig eine Kaltdusche..und nebendran ist noch eine Freiluft'kalt'dusche! Nun ja, wenn wir abends nach dem Abendessen in der Stadt zur Unterkunft zurückkehren ist es ja schon dunkel und auch gar nicht mehr so warm..( also so 17-21 Grad, das ist das schon frisch für uns) 🥶😱.

    Marvin ist da eiskalt und stellt sich unter die Kaltdusche..aber ich bin nun mal ein extremer Warmduscher 🤔🙄. Lösung: eine Kanne voll Heißwasser mit Eimer und Schöpfe und los geht's.🛀 So habe ich glaube noch nie geduscht 😅 Aber man gewöhnt sich an alles.🤷‍♀️ Wie schön sich das heiße Wasser auf dem Körper anfühlt 😊👍

    Zum Frühstück gibt es hier übrigens immer ne Portion Reis oder gebratene ölige Nudeln🤢.. ich esse das ja gerne und viel.., aber Frühstück, Mittag und Abendessen das Zeug, ist mir dann auch zu viel🥴🍜🍚. Also weichen wir auf Toast aus, die einzige Alternative.

    Aber wir sind genügsam und schnell mit dem zufrieden was wir bekommen bzw. haben, passen uns an andere Gegebenheiten an und sehen viele Dinge einfach etwas lockerer. Ich glaube, ohne diese Fähigkeiten wäre man schnell und oft enttäuscht auf Reisen.. gerade, wenn du als Backpacker unterwegs bist... im Pauschalurlaub als Toursit kannst du dir da meist natürlich höhere Ansprüche/ Vorstellungen setzten. Aber das unterscheidet z.B. wieder den Urlaub und das Reisen!

    Den Tag über haben wir uns mal wieder ein Roller🛵 gemietet und sind mit einem anderen deutschen Pärchen etwas auf Stranderkundung gegangen.🏝 Neben Kokosnüsse🥥 teilten wir auch unsere Reisegeschichten miteinander. 🧳🛩⛵

    Wenn der platte Reifen am Roller nicht gewesen wäre, hätten wir auch sicher etwas mehr von der Gegend erkundet. Macht nix, zu unserem Lieblingsplatz kamen wir gerade noch so... 😅😁🛵
    Read more

  • Day75

    Relaxen im Sunny Paradise Resort

    January 10, 2018 in Myanmar ⋅ ☀️ 20 °C

    Wir liegen auf unseren Liegen im Schatten am Infinitypool mit Blick auf das Meer im Sunny Paradise Resort und wollen heute.....nichts tun, relaxen, auskurieren, lesen, Blog schreiben, erholen, Fischern bei der Arbeit zuschauen, miteinander reden, über unsere Reise sinnieren.......Sonne, Meer und Sonnenuntergang geniessen.....
    Und abends wieder in unserem Gästehaus essen. Alles, was wir bisher gegessen haben, war so extrem lecker, dass wir gar nicht mehr woanders hingehen wollen....ob Eggplantsalat, BBQ Chicken, Chicken Curry, Coconutrice...mmmmhhhhh....und wir fragen, ob wir morgen beim Kochen zuschauen können....und morgen sind wir die erste Cooking Class im Soe Ko Ko Beach House.....
    Mit einem Schweizer Pärchen, die vier Monate unterwegs sind, tauschen wir noch Reiseerfahrungen aus....von ihnen lernen wir workaway kennen....

    https://www.workaway.info/index-de.html
    Read more

  • Day74

    Die andere Seite vom Ngwe Saung Beach

    January 9, 2018 in Myanmar ⋅ ⛅ 29 °C

    Und heute ging es im langsamen Spazierschritt an der anderen Seite des Beachs entlang mit Blick auf Lover Island und das Gebirge in der Ferne...sehr sehr schön.
    Unterwegs holen gerade die Fischer ihre Netze ein.....mindestens 5 bis 6 Fischer ziehen an einer Seite mehrere Stunden und ca 150 Meter weiter noch einmal so viele. Draußen im Wasser ist das Boot und an jeder Seite des Netzes begleiten zwei Schwimmer das Einholen der Netze. Je näher die Netze an Land gezogen werden, umso mehr Leute kommen, um beim Ziehen des Netzes zu helfen oder um sich gleich frischen Thunfisch abzuholen. Das war echt interessant zu beobachten. Und noch ein paar Kilometer weiter am Beach stehen auf zwei Felsblöcken zwei Pagoden.Read more

  • Day77

    Erfahrungsaustausch unter Köchen

    January 12, 2018 in Myanmar ⋅ 🌙 25 °C

    Bisher hat uns das Essen in Myanmar nicht so sonderlich begeistert, bis wir im Soe Ko Ko Beach House ankamen. Mittlerweile haben wir fast alle Gerichte der Karte durchprobiert....und die waren alle superlecker....Jetzt wollten wir gerne ein paar Rezepte für zu Hause mitnehmen.
    Und Marc hatte gestern die Möglichkeit, den beiden Chefköchen über die Schulter zu schauen...
    Es wurde ein grilled Eggplantsalad zubereitet.

    Grilled Eggplantsalat a`la Aunk Khine (für eine Portion)

    1. Aubergine in Holzkohle grille bis Haut schwarz geröstet ist
    2. Haut abschälen und Aubergine mit der Gabel zerkleinern
    Folgende Zutaten hinzufügen:
    - 2 Eßlöffel zerkleinerte Erdnüsse (Natur)
    - 2 Teelöffel gerösteten Sesam
    - Prise Salz
    - Schalotte klein gewürfelt
    - 1 Eßlöffel Erdnussöl
    Alles gut mischen und etwas garanieren und schmecken lassen.

    Zum Frühstück gibt es hier zur Auswahl:
    1. Traditionell Myanmar Fried Rice with Egg on the Top
    2. Mohinga: Traditionell Myanmar Fish Soup with Noodled
    3. Western Breakfast: 2 Toast mit Butter und Marmelade und einem gebratenem Ei

    Die Wahl wird uns nicht schwer gemacht.
    Und manchen Morgen bekommen wir noch eine Leckerei wie Sticky Rice mit getrocknetem salzigem Fisch hingestellt.....und man muss probieren....die einheimischen Mitarbeiter freuen sich und wollen wissen, wie es ist....
    Read more

  • Day76

    Es ist so schön hier....

    January 11, 2018 in Myanmar ⋅ 🌬 26 °C

    Sonne, Ruhe, Weite, Meeresrauschen.....
    ....traurige Nachricht aus Rostock....😢😢😭

  • Day15

    Ngwe Saung Beach

    November 30, 2016 in Myanmar ⋅ ☀️ 2 °C

    Diese 5 Tage am Strand von Ngwe Saung waren einfach super schön. Da hier nur wenige Touristen hinkommen hat man große Teile des Strandes für sich allein. Der kleine Junge, den wir auf unserem Weg zum Meer immer getroffen haben, hat uns mit seiner täglichen Begrüßung "Hello! Coconut?" jedes mal wieder ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert. Auch die anderen Kinder und einige Erwachsene an denen man vorbei läuft begrüßen einen immer herzlich und strahlen über das ganze Gesicht, wenn man zurück grüßt. Jetzt sind wir außerdem erholt und freuen uns auf weitere tolle Erlebnisse in Myanmar ;)Read more

  • Day19

    Nochmal Strand...

    December 4, 2016 in Myanmar ⋅ ☀️ 20 °C

    Die Tage am Golf von Bengalen gehen zu Ende, darum wie angedroht ein paar weitere Impressionen vom Strand. Morgen geht's zurück nach Yangon und von dort auf zu neuen Abenteuern.

    Die Bilder zeigen (wenig überraschend) nochmal andere Strandabschnitte und -bewohner: kleine Einsiedlerkrebse, die massenweise über den Strand spazieren, sich teils auch eingraben und dabei tolle Muster in den Sand zeichnen. Größere Artgenossen (Hummer) begegneten uns etwas abseits von ihrem natürlichen Habitat auf unseren Tellern - obwohl nicht mehr ganz lebendig lieferten sie trotzdem einen ehrbaren, wenn auch letztendlich sinnlosen Kampf um ihr Fleisch (ein echtes Erlebnis). Lecker!

    Meer sehen wir wahrscheinlich erst wieder in mehreren Wochen, dann in Kambodscha. Schön war's hier!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Ngwesaung

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now