Nepal
Bhaktapur

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

74 travelers at this place

  • Day214

    The Himalayas Are Hiding...

    March 30, 2019 in Nepal ⋅ ⛅ 17 °C

    We joined two Americans (Danielle and Christian) and another Canadian (Shanice) on this day trip to Nagarkot, outside of Kathmandu. We climbed to an elevation of about 2000m and trekked along a ridge overlooking stepped farm fields and tiny villages. Typically this hike affords views of the nearby Himalayas, unfortunately we had a cloudy day and weren’t able to see them yet. Everyone keeps promising that they are there.
    - Geoff
    Read more

  • Day6

    Vallee de Katmandu - Nagarkot & Dhulikel

    March 16, 2019 in Nepal ⋅ ⛅ 16 °C

    Les jours suivants du trek (22 km puis 18 km) sont placés sous le signe du voyage en bande !
    Avec Marie, nous faisons en effet rapidement corps avec les autres marcheurs rencontrés dès le début (une Allemande, quatre Israéliens, un Français, deux Canadiens). Nous nous rejoignons tous à Nagarkot, dans une guesthouse toute en hauteur pour un tarif défiant toute concurrence (200 nepali Rupees/pers soit 1,5€ la nuit) !
    En revanche pas d'eau chaude voire à un moment plus d'eau du tout et nous avons du attendre le dîner de nombreuses heures (cependant bien employées par des jeux parfois enfantins, ce qui fait beaucoup rigoler nos hôtes népalais...).
    La suite du repas continue d'être riche en mini aventures : attirés par le tumulte dans la rue, nous sortons voir ce qu'il se passe et portons collectivement une voiture pour la sortir du fossé, Miriam manque de s'étouffer en croquant un chili, quelqu'un d'autre en avalant un os de poulet, nous recevons des plats étranges jamais commandés...

    Le lendemain, reveil tôt pour observer le lever de soleil sur les montagnes depuis un observatoire. Manque de pot, le ciel est brumeux... Pas grave, nous profitons du lever matinal pour jouer à une sorte de football vietnamien (on tape avec n'importe quelle partie du corps sur un volant à plumes), avant de nous régaler d'un copieux breakfast avec vue panoramique sur le toit terrasse d'un hotel. Le paysage sera malheureusement voilé jusqu'à la fin du trek, ne nous permettant que d'entrevoir les somptueux 6000, 7000 et au delà !

    Nous continuons ensuite la marche avec Marie, quittant peu à peu de beaux paysages ruraux (collines, cultures en terrasses, petits villages, presque personne croisé sur le chemin), vers la cité plus importante (et bruyante !) de Dhulikhel.
    Read more

    Marie Laure Gillette

    Belle lumière

    3/19/19Reply

    Même après le tremblement de terre , cela vaut surement le coup de flaner dans Kathmandou et Patan

    3/19/19Reply

    Bises Michel

    3/19/19Reply
    Caroline ARNAUD

    Super !!! J'adore te suivre ! Profite a fond

    3/20/19Reply
     
  • Day6

    Nargakot

    June 6, 2019 in Nepal ⋅ ⛅ 22 °C

    5am...Somewhere out there... sunrise, clear skies and beautiful scenes of the mountains.. and Mt Everest... Oh Well!!!

    Julie Bugeja

    Such a hard life, isn't it??? Hope you are having a great time. Xx

    6/6/19Reply
    Anita Doriean

    Bummer! Love to you both xx

    6/6/19Reply
    Mark Mackie

    What napalling weather!

    6/7/19Reply
     
  • Day16

    Bhaktapur - Nepal's Cultural Gem

    November 6, 2019 in Nepal ⋅ ☀️ 16 °C

    Bhaktapur was once the capital. Because of this fact when you walk the streets you are treated to sights of temples and ancient streets. A traditional way of life exists here. The Nepal earthquake of 2015 has also taken a toll here. Most of the temples are still in the process of being restored, with some already finished. The work is still large scale, but I wouldn’t say that Bhaktapur has lost any of its charm. It is a pleasant walk through the streets.Read more

  • Day111

    Drive around Kathmandu

    September 8, 2017 in Nepal ⋅ ⛅ 24 °C

    Hari brought us to Patan Durbar square, Baktapur Durbar square and his hometown Nagarkot (nearly saw the Everest, but it was a bit cloudy) today. Allthough the earthquake in 2015 has ruined quite a lot, the old buildings, tempels and stupas are beautiful. Downside is that everyone tries to sell you stuff or tours, which distracts a little. Moreover the poverty is striking (people living in huts without water, sorounded by trash, dirt and dust), feeling very priviledged as a German.Read more

  • Day15

    Indra Jatra

    September 13, 2019 in Nepal ⋅ 🌧 24 °C

    Indra Jatra ist das größte religiöse Fest in Kathmandu. Das Fest ist zu Ehren des Gottes Indra, der Gott des Himmels und der König des Regens. Das 8 tägige Fest beginnt mit der Errichtung eines großen Pfahls. Am Haupttag geht eine riesige Prozession mit Musikern und Tänzern durch die Altstadt in Kathmandu. Hauptatraktion ist, daß die Kumari (eine Mädchen, welches als Verkörperung einer Göttin angesehen wird) in einem großen, goldenen Prozessionswagen durch die Straßen gefahren wird. Sie darf den Palast nur an diesem Tag verlassen und außerdem mit ihren Füßen den Boden nicht berühren. Es sind circa 50.000 Menschen da um diese Attraktion zu sehen, die Straßen, Häuser und Dächer sind völlig überfüllt. Als die Kumari an uns vorbei getragen wird wird es noch enger, die Leute kreischen und man wird fast erdrückt. Aber hey, das war wirklich ein einmaliges Erlebnis und so ein Glück wirklich da zu stehen wo sie auch vorbei kommt.
    Die Kumari darf übrigens nur so lange Göttin sein bis sie ihrer 1.Periode hat. Dann wird sie aus dem Tempel geworfen und die nächste kommt.
    Read more

    ...konnte einmal eine kumari in ihrem tempel sehen,das war eine besondere ehre gewesen

    9/14/19Reply
    Simone Gelinek

    Mit der ersten Periode in die Freiheit ! 😅

    9/21/19Reply
     
  • Day4

    Changu Narayan, Nepal

    February 22, 2019 in Nepal ⋅ 🌬 22 °C

    Der Changu Narayan ist ein dem Vishnu als Narayana geweihter Tempel im gleichnamigen Ort nördlich von Bhaktapur im Kathmandutalin Nepal. Der Tempel ist Bestandteil des seit 1979 ausgewiesenen UNESCO-Weltkulturerbes Kathmandutal. Als einzige der Welterbe-Stätten dieses Komplexes liegt er nicht in einer der drei alten Königsstädte Kathmandu (Kantipur), Patan (Lalitpur) oder Bhaktapur oder deren unmittelbarer Peripherie. Er gilt aufgrund seines Alters und seiner Lage als bedeutsamster Narayan-Tempel des gesamten KathmandutalsRead more

  • Day13

    Bhaktapur

    March 3, 2019 in Nepal ⋅ ⛅ 13 °C

    Die Einwohner von Bhaktapur gehören ethnisch zu den Newar und zeichnen sich durch einen hohen Anteil von 60 Prozent an Bauern der Jyapu-Kaste aus. Die Bewohner sind zu fast 90 Prozent Hindus und zu zehn Prozent Buddhisten. Vom 14. Jahrhundert bis zur zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts war Bhaktapur Hauptstadt des Malla-Reiches. Aus dieser Zeit stammen viele der 172 Tempelanlagen, der 32 künstlichen Teiche und der mit Holzreliefs verzierten Wohnhäuser. Zwar verursachte ein großes Erdbeben 1934 viele Schäden an den Gebäuden, doch konnten diese wieder so instand gesetzt werden, dass Bhaktapurs architektonisches Erbe bereits seit 1979 auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes steht. Aufgrund des Erdbebens vom 25. April 2015 starben in der Altstadt etwa 200 Menschen beim Einsturz vieler kleinerer Gebäude und zweier großer Tempel auf dem zentralen Thaumadi Tole.
    Bild 1 und 2: Stupa
    Bild 3:Töpfermarkt
    Bild 5: Goldenes Tor
    Bild 5: Brunnen „Nag Pokhari“ im Königspalast
    Read more

  • Day293

    Kleiner Abstecher nach Bhaktapur

    March 14, 2020 in Nepal ⋅ 🌧 14 °C

    Da wir so früh von unserer Wanderung zurück sind haben wir nun noch 7 Tage in Kathmandu totzuschlagen, bevor der Flieger nach Südafrika geht. Wir sind durch mit Kathmandu und gar nicht mehr offen für Kultur oder Religion. Ich packs aber nicht, hier einfach so 7 Tage vor mich hin zu vegetieren, also sind wir für 2 Nächte nach Bhaktapur gefahren. Ist ne Stunde mit dem Auto von Kathmandu entfernt und war früher neben Kathmandu und Patan eines der 3 Königreiche in Nepal.

    Das Erdbeben hat auch hier gewütet, man kann noch in viele Häuser reingucken, deren Frontfassade fehlen, und an vielen Stellen liegt noch Bauschutt. In der Mini-Innenstadt ist es angenehm ruhig (es fehlen die Touristen wegen Corona 🥴) und wir genießen die Abwechslung zum lärmenden Kathmandu. So richtig was unternehmen tun wir nicht. Schön entspannen lässt sich hier aber auch nicht, dafür ist der Komfort zu niedrig, es gibt kaum schöne Sitzmöglichkeiten, und kalt ist es abends auch immer. Es fühlt sich mehr so an wie Zeit totschlagen. Wird Zeit, dass wir das Land für ein sonniges Urlaubsland wechseln! Mega Bock auf morgens schön sporten und dann, was sehr ungewöhnlich für mich ist, in der Sonne am Pool rumflätzen. 😂
    Read more

You might also know this place by the following names:

Bhaktapur, Бхактапур, भक्तपुर, バクタプル, 박타푸르, Bhaktapuras, भक्तपुर नगरपालिका, ख्वप नगरपालिका, 巴克塔普爾