New Zealand
East Ridge

Here you’ll find travel reports about East Ridge. Discover travel destinations in New Zealand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

14 travelers at this place:

  • Day117

    Le Mont Cook en avion (ou presque!)

    January 4 in New Zealand ⋅ ⛅ 6 °C

    Le tour en hélico avec une dépose sur le glacier du Mont Cook devait être le clou du spectacle de notre voyage en Nouvelle Zélande. Malheureusement près du Mont Cook la météo est très très compliquée, les locaux disent qu'on le voit qu'un jour sur trois et effectivement le jour de notre vol on a dû renoncer et décaler car c'était la tempête. Une fois à l'aérodrome on se laisse tenter par l'avion-ski, c'est le même parcours mais on fait un atterrissage sur la neige avec l'avion et comme c'est un des deux seuls endroits où ça se fait on se dit qu'on va prendre le tour en avion au lieu de l'hélico...

    On a attendu et décalé plusieurs fois pour avoir les conditions parfaites. On finit par attendre notre dernier jour seulement quelques heures avant de devoir rendre le Van à Christchurch qui est quand même à 5h de route... Mais ça y est c'est bon on peut le faire, c'est le premier vol de la journée il fait très beau mais il y a pas mal de vent, on décolle on survole le glacier, il y a pas mal de turbulences, Marie se concentre pour pas vomir (whouhou le cadeau de Noel!...). Finalement le pilote décide d’annuler et de nous ramener à l'aérodrome, il y a trop de vent on doit renoncer à faire le tour complet. 

    On est un peu dégoûtés, surtout quand on apprend que l'hélico peut supporter plus de vent et a donc pu faire le tour complet d'1 heure...

    Puis on a positivisé en se disant qu'on avait fait un vol de 15 minutes gratuit et qu'on trouverait bien un autre endroit dans le monde pour le faire... Peut-être au Brésil au-dessus des Lencois ?!...

    C'était malgré tout une superbe expérience qui a parfaitement ponctué le séjour néo-zélandais !

    On est maintenant en route pour le Brésil avec un superbe voyage de près de 40h...
    On vous embrasse et vous donne rendez-vous à Riooooooo !!!
    Read more

  • Day116

    Le majestueux Mont Cook

    January 3 in New Zealand ⋅ ⛅ 6 °C

    Dernière étape de notre séjour : le Mont Cook . Et je pense que l'on ne pouvait pas mieux finir notre périple. Probablement notre endroit préféré de Nouvelle Zelande.
    Nous arrivons dans le coin pour le nouvel an. Sous le charme de la beauté du lieu nous décidons de poser bagages (enfin de garer van serait plus juste) pendant 3 jours jusqu'à la fin pour en profiter.

    Les lacs Pukaki et Tekapo sont magnifiques. L'eau venant directement du glacier Tasman, la couleur de l'eau est d'un bleu cyan incroyable ! Le lac Pukaki, notre préféré, offre une vue sur la chaîne de montagne du Mont Cook en arrière plan, c'est splendide.
    C'est ici que nous devons faire le tour d'hélico, mais on a pas de chance avec le temps, car il y a énormément de vent (tellement que j'avais peur que le van se renverse la nuit). On décale chaque jour, et on finira par avoir un "aperçu" le dernier jour, Arthur vous expliquera dans le prochain post.

    Nous avons fait deux très belles marches assez faciles pour se rapprocher du glacier et du Mont Cook. Le glacier est très beau, avec un lac bleu gris à ses pieds et quelques icebergs, c'est une scène merveilleuse mais toujours triste quand on apprend la vitesse à laquelle il fond.
    Et le Mont Cook, quand il veut bien sortir le bout de son nez des nuages, c'est un peu la montagne parfaite, la montagne qu'on dessine, qu'on imagine. Elle est très majestueuse !

    On a adore ces quelques jours dans cet endroit sublime!

    On vous embrasse!
    Read more

  • Day23

    Lake Wanaka & Mt. Cook National Park

    January 25, 2018 in New Zealand ⋅ ⛅ 30 °C

    Die zwei Tage Pause bezüglich der langen Busfahrten haben echt gut getan..Nur sie waren mal wieder sehr kurzweilig..das sehe ich aber eigentlich als gutes Zeichen 👍😉.
    Heute war ein offizieller Sporttag angesagt..unsere Route führte uns zum idyllisch hellblauen und (wie so selten 😉) von Bergen umrundeten Lake Wanaka, wo wir einen Teil des Sees mit Mountainbikes umfahren durften. Hatte eigentlich sehr viel Spaß gemacht, als ich dann mal den Dreh raus hatte, wann man zu beschleunigen und zu bremsen hatte..Das sollte ich daheim auch mal ausprobieren 👍..mit den konstant vorhandenen Ausblicken vor der Nase war die Tour aber doch etwas Einmaliges!

    Und wer noch nicht genug hatte - wie ich quasi - durfte sich am späten Nachmittag noch auf eine Wanderung im Mount Cook National Park freuen 🙂👍. Der vorletzte Roadtrip in unsrer großen Gruppe führte uns also nochmal an zahlreichen malerischen Landschaften und Aussichtspunkten vorbei, bis wir den im wahrsten Sinne des Wortes nochmal deutlich spektakulären Nationalpark erreichten. An unserer Unterkunft mitten im Nirgendwo angekommen, konnte man direkt den großen Gletscher bewundern..wann hat man schon so eine Aussicht, sobald man aus dem Fenster schaut? 👍
    Am späten Nachmittag machten wir uns dann noch auf den Weg zum 13km-langen Hooker Valley Track, der einen über Hängebrücken hinweg zu einem eisblauen Gletschersee führte, in welchen sogar ein Gletscher hineinmündete..Und das natürlich wieder mit Bergpanorama im Hintergrund!!
    Der Abend gestaltete sich recht entspannt, viele hatten Travelbooks dabei, in denen man sich verewigen durfte, denn schließlich würde die Tour für die meisten am nächsten Abend in Christchurch enden...Wahnsinn wie schnell drei Wochen vergehen können 😱.
    Read more

  • Day132

    Tag 132 + 133: Mount Cook

    June 13, 2017 in New Zealand ⋅ 🌙 11 °C

    Der Mount Cook (Aoraki) ist mit 3724m der höchste Berg Neuseelands und befindet sich in den neuseeländischen Alpen.Bereits Sir Edmund Hillary trainierte hier fleißig für die Besteigumg des Mount Everest (1953). Er gehörte zu den Ersten die den Gipfel erreichten...unser Grundstein ist somit gelegt.🤣
    Einer der beliebtesten Walks ist der Hooker Valley Track, der entlang des Hooker River über eine Hängebrücke zu einem Gletschersee führt. Trotz Schnee haben wir uns nicht von dieser wunderschönen Wanderung abbringen lassen. Da wir (mal wieder) Glück mit dem Wetter hatten, konnten wir bei strahlendem Sonnenschein das bezaubernd pepuderte Valley, die glasklaren Seen mit Eisscholen und den majestätischen Mount Cook bestaunen.
    Read more

  • Day130

    Mt Cook

    December 17, 2016 in New Zealand ⋅ ⛅ 21 °C

    Auf der Fahrt in Richtung Dunedin haben wir noch einen Abzweig zum Mt Cook gemacht.

    Schon vom See aus konnte man ihn wundervoll sehen. Doch nach einer kurzen Wanderung durchs Hoocker Valley hatte man einen perfekten Blick auf den Berg.

  • Day4

    Mount Cook

    December 19, 2017 in New Zealand ⋅ 🌙 26 °C

    Today we headed an hour and half further west to Aoraki/Mt Cook. Again, the mountains even closer and the range even bigger. Lake Pukaiki is huge so Lake Takepo just wet the apetite for this massive pool of water! We headed to our caravan park which is situated in Glentanner right on the lake so the view is incredible. It is quite cloudy today and the rain has set in so we headed into the Mt Cook visitor centre and spent an hour reading the history of the mountaineers, the first female climber in 1910 who made it to the summit (in her skirt and blouse) and all the failed expeditions. The rain began to ease so we decide to do one of the walks to see the Tasman Glacier. The blue Lake and the Tasman Lake. The Blue lake is actually green as it’s mostly rain water, whereas the Tasman Lake is a grey-blue colour due to the powder from the rocks. We did the long version of the walk and got to feel the icy water and Amayah and Celeste reached out to touch some ice from the shore! Headed back to Glentanner for a movie (yes there is a TV in the motorhome) and a quiet night.Read more

  • Day5

    Aoraki/Mount Cook

    December 20, 2017 in New Zealand ⋅ 🌙 4 °C

    Today we were energized and ready to set off on a 4 hour walk at Aoraki/Mount Cook to Hooker Valley which has three suspension bridges and a rocky pathway to see the most amazing view of the huge Mount Cook. It is named after one of 4 Maori brothers and as the kids spotted, the snow had fallen in such a way that the brother, Aoraki had an angry look on his face! As we walked the view became more spectacular, more snow, more waterfalls, more glaciers until we finally got to the end of Hooker Valley with the lake filled with icebergs. As we were sitting resting and looking at an iceberg in the lake, there was a huge explosion and one tipped upside down right before our eyes. A NZ couple behind us had been on the same walk 15 times and had never seen anything like it! There was lots of bribing of lollies along the way and Hamish’s steptracker got a work out and totalled a huge 22,000 steps for the walk! His poor little legs! After such a long walk, we decided to hit the road as the free camping at Mount Cook was merely a car park with loads of RV’s so we drove to a town between Twyzel (where a few scenes from Lord of the Rings was filmed) and Oamaru, called Kurow. We tried the free camping site, which was by the Belmore River (the biggest dam in the Southern hemisphere), Michael backed the motorhome down this steep driveway, parked right by the river with picnic seat and BBQ only to see the sign that said “No Camping” – so much for the free camping app! Anyway, the girls and I were much happier to go to the local caravan park where we were met by a lovely NZ couple who gave the kids free candy canes, paddle pops and me, an apricot cookie! The play area got a real workout before dinner and we headed for bed pretty early after a huge day of walking.Read more

  • Day142

    Aoraki/Mount Cook

    January 20, 2017 in New Zealand ⋅ ⛅ 21 °C

    Es sind um die 0° und ist ist noch stockdunkel: wir machen uns auf Richtung Mount Cook, um die aufgehende Sonne über der Spitze des höchsten Berges Neuseelands zu bestaunen, und dieses Naturspektakel ist wirklich einmalig! Mit jeder Minute wird der Himmel heller, die Sonnt bahnt sich ihren Weg hinauf ans Himmelszelt und taucht den so wunderschönen Aoraki in immer gleißenderes, pinkes Licht.. einfach atemberaubend!
    Der Weg führt uns also dann in aller Frühe bei strahlendem Sonnenschein dem Gebirge immer näher, am Lake Pukaki vorbei, vor einem das ständige Bild dieser bilderbuchhaften Kulisse..
    Read more

  • Day118

    Mount Cook

    February 16, 2017 in New Zealand ⋅ ☀️ 17 °C

    Nachdem wir auch unser Frühstück mit dem schönen Ausblick auf Lake Pukaki genießen konnten, machten wir Fotos von unserem super stylischen Van vor der herrlichen Kulisse 😊
    Die Fahrt zum Mount Cook war kurz. Wir hielten zunächst bei einer Tourist Information um uns über die Wanderungen zu informieren. Wir entschieden uns dann für die 3-stündige Wanderung zum Hooker-Village.
    Nach einer sehr kurzen Fahrt begannen wir mit unserer Wanderung. Auch heute hatten wir wieder super viel Glück mit dem Wetter: die Sonne schien und es waren angenehme 25 Grad 🌞
    Nach den ersten Meter hatten wir bereits einen schönen Blick auf Mount Cook. Der Weg war auch überwiegend gerade und führte an Rastplätzen und Lookouts vorbei. Neben uns waren mehrere Touristen unterwegs, da dieser Track sehr beliebt ist 😀 der Weg führte auch über zwei Hängebrücken, auf denen mir leider etwas schlecht und schwindelig wurde. Unser Ziel war ein großer See vor Mount Cook. Nach 1 1/2 Stunden erreichten wir diesen und machten eine lange Verschnaufpause bevor wir den selben Weg wieder zurücklaufen mussten.
    Insgesamt gefiel mir dieser Track besser als der im Abel-Tasman-Nationalpark, da man hier durchgehend einen schönen Ausblick hatte 😊
    Nach der 3-stündigen Wanderung waren wir auch erschöpft und froh, wieder im Auto sitzen zu können 😂
    Wir fuhren dann noch weiter nach Wanaka. Hier war die Landschaft von großen Seen und großen Bergen gekennzeichnet. Wir übernachteten dann auf einen kostenpflichtigen Campingplatz, um dort duschen zu können. Hier kauften wir uns auch Wlan, was aber nicht so gut funktionierte 😕 wir wollten den Abend noch einen Flug von Queenstown mach Auckland buchen, nur leider ließ das schlechte Internet dies nicht zu...
    Zumindest konnten wir in der Campingküche das erste Mal kochen (Spaghetti mit Pesto), unsere elektronischen Geräte aufladen und duschen 😀
    Read more

You might also know this place by the following names:

East Ridge

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now