New Zealand
Palmerston North City

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

48 travelers at this place:

  • Day8

    Tongariro

    November 11, 2019 in New Zealand ⋅ 🌧 12 °C

    Encore une belle nuit dans notre superbe voiture !

    Pour démarrer notre journée nous avons décidé de louer une trottinette électrique pour 2. C'était trop bien, nous avons fait une petite balade dans la ville et nous avons fini par une petite course avec un autre couple 😂

    Ensuite, direction le parc de "Tongariro". La nature nous a, tout le long du trajet, offert des paysages à couper le souffle 😍 verdure, montagne, hauteur, tout y était et c'était un véritable spectacle pour les yeux ! Arrivés à destination, nous avons tout d'abord été surpris par le froid ❄️. Nous étions près d'une montagne enneigé donc par étonnant mais nos petits cerveaux ont oublié de réfléchir à ce petit détail.... mais bref, comment est-il possible de se plaindre face au décors sous nos yeux. 🗻 Nous y avons fait une courte balade à pied, on se promenait en faite dans une station de ski, mais il y avait seulement de la neige aux sommets. Après quelques clichés capturés dans nos portables, nous avons repris la route. 🚗

    Nous avons continué vers le sud de l'île du nord, destination "Palmerston North". Une fois dans cette ville, nous avons pour objectif de trouver un endroit sauvage pour planter notre tente, mais impossible. Nous avons donc décidé qu'on dormirait encore dans la voiture. On avait faim, on a choisi de nous faire plaisir ce soir en mangeant à "Pita Pit". Repas dans l'estomac, on voulait de la Wi-Fi pour télécharger des films sur Netflix 🎥. Nous nous sommes alors posés dans un McDonald's où nous avons pu boire un chocolat chaud (pas trop chaud) à 1 DOLLAR 💵😍. Je l'ai savouré comme jamais, d'autant plus qu'il y avait des petits chammalow à la surface 🤤.

    Ensuite : mission trouvé un endroit sombre où garer notre voiture pour la nuit. C'était difficile !! Mais nous sommes finalement garer dans un endroit assez propice au sommeil, on verra bien ce que ça va donner 😴

    _____

    Je voulais publier ceci hier soir (heure NZ) mais manque de réseau donc impossible.

    Nous avons bien dormi !
    Read more

  • Day51

    Palmerston North

    December 20, 2019 in New Zealand ⋅ 🌧 17 °C

    Es hat die ganze Nacht wie irre geregnet und auch für heute war zum Teil starker Regen angesagt. Also habe ich mich kurzentschlossen eine Tagesetappe nach vorn gebeamt, per Bus. Auf dem Weg wäre eine Flussüberquerung gewesen, die bei dem derzeitigen Hochwasser nicht funktioniert hätte...
    Martin und Robyn bleiben noch einen Tag in Whanganui - also hiess es wiedermal Abschied nehmen. Sie waren sehr angenehme Reisepartner...

    Um 11.50h fuhr mein Bus nach Palmerston North. Ich checkte im Peppertree Hostel ein, was sehr nett ist 😃
    Dann hörte es auch auf zu regnen und ich schaute mir die kleine Stadt an. Man kann hier gut alles Nötige besorgen für die nächste 7-tägige Etappe durch die Tararua Ranges. Einmal kurz nachgerechnet bedeutet das, dass ich Weihnachten in den Bergen verbringe und mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit keinen Kontakt zu der Welt aufnehmen kann. Ich wünsche Euch hier schon mal Frohe Weihnachten! 😜🌲
    Read more

  • Day52

    Alltag

    February 25, 2019 in New Zealand ⋅ ☀️ 15 °C

    Nu hat es mich auch hier irgendwie erwischt... ein normales Leben.
    Zumindest vorübergehend. Hier, in Palmerston North. Ich habe einen Job und eine Bleibe gefunden.
    Ich teile mir ein Haus mit 4 anderen. Jeder hat sein eigenes Zimmer. Meines nimmt hier sicherlich eine Art Sonderstellung ein denn es ist beinahe unmöbliert😅. Küche und Bad werden geteilt.
    Im Job steh ich auf dem Feld und säe oder ernte oder was gerade sonst ansteht.
    Sollte sich meine Planung bewahrheiten dann werde ich hier ca. 3 Monate sein.

    Deshalb wird dass vorerst mein letzter Bericht sein.
    Es wird sich an meinem Tagesablauf wenig verändern und da hier wirklich nichts ist (habe in 5 Tagen nicht mal 10 Camper/Wohnmobile gesehen) werden auch die Wochenenden nichts ergeben was erzählenswert wäre, also zumindest im Vergleich zu den bisherigen Berichten.

    Sollte sich natürlich doch was ergeben werde ich mich auf alle Fälle mitteilen.

    Ich habe mich immer sehr über Feedback gefreut und wenn es dann ab Ende Mai/Anfang Juni hier weitergeht dann freue ich mich schon darauf vielleicht die ein oder anderen Sehnsüchte zu wecken😊😊

    Kleiner Cliffhanger:
    Mit etwas Glück führen mich meine dann anschließenden Pläne noch in ein anderes Paradies😎
    Read more

  • Day81

    Lasset alle Hoffnung fahren...

    March 26, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 23 °C

    Ok, die Worte an der Pforte zur Hölle sind womöglich doch ein kleines bisschen übertrieben um den März zu beschreiben aber definitiv gab es Blut, Schweiß und Tränen. Ok, geweint hab ich nicht, der Rest stimmt.

    4,5 Wochen als Erntehelfer sind wahrlich nicht ohne. Doch möchte ich dass nicht missen. Zum einen zeigte mir diese Zeit wozu ich imstande sein kann zum anderen fühlt es sich richtig gut an dass ich es gemacht habe.
    Darüber hinaus hat man nun einen anderen Blick und beginnt auch damit seine gekauften Lebensmittel etwas mehr wert zu schätzen.

    Es ist etwas komisch dass in Worte zu fassen, doch hab ich irgendwie das Gefühl als hätte mich diese Zeit irgendwie vorangebracht, als wäre ich daran gewachsen.

    Ursprünglich waren 3 Monate geplant, daraus wurde nichts da ich einen Job in einer Lodge im Tongariro Nationalpark gefunden habe den ich unbedingt wollte und den ich ab 1. April beginne. Zum einen natürlich schön dass ich mich nicht so lange quälen muss, zum anderen muss ich nicht unbedingt hier in Palmersten North nochmal 2 Monate sein. Und damit habe ich etwas beschrieben dass ich in dieser Form so noch nicht erlebt habe:

    FREIHEIT
    Read more

  • Day210

    Way down to Wellington

    March 6, 2018 in New Zealand ⋅ ☀️ 25 °C

    Haben heute morgen gleich unseren Muskelkater gemerkt und so war für uns klar zu viel laufen werden wir heute nicht😂 also machten wir uns auf nach Palmerston North. Zu viel von der Stadt haben wir nicht gesehen, sind in ein Einkaufszentrum haben in ein paar Läden reingeschaut und uns dann in ein Sessel gesetzt und das free Wifi genutzt😂 auf dem Weg zum nächsten Campingplatz gönnten wir uns noch ein Soft cone vom Burger King👌 unser Campingplatz war mal wieder direkt an einem Fluss. Dort haben wir ein Pärchen aus der UK kennen gelernt und mit ihnen zusammen die Zeit verbracht bis das Gewitter anfing und wir uns ins Auto verkriechen mussten.
    Am nächsten Tag stand Masterton auf dem Plan, eigentlich wollten wir zum Castle Point Lighthouse, von dem wir schon richtig schöne Bilder gesehen haben, nur leider hat es seit gestern Abend nicht mehr aufgehört zu regnen und auch die nette Dame an dem Infocenter meinte es würde sich nicht lohnen 1 Stunde hin zu fahren.
    Und was machten wir nun?
    Wir gingen in die Bücherei😂 unsere elektronischen Sachen mussten mal wieder auf geladen werden;)
    Da es am Abend immer noch regnete, wollten wir auch draußen nicht anfangen zu kochen und so machten wir uns selbstgemachte Sandwiches, mit Schinken, Käse, Krautsalat, Essiggurken und Chips👌 Raphael machte sich gleich mal ein Monster Burger!
    Read more

  • Day49

    Viktoria Esplanade Gardens

    December 7, 2018 in New Zealand ⋅ ⛅ 18 °C

    Cool bushwalk with much information signs. 🌱 A cute boy said I should walk it. He walk it most days he's at the playground.👦 There was a real train for kids 🚈 and a street parcour with real queues for learning the rules at the street. They could bike, inliner or scooter through it. 🚲
    The palmes make me feel more like in holiday, than the bad weather, I had the last days. 🌴
    I walked barefoot and it was great to feel the stone, pebbles, gras and sand underneath my toes. After the walk I looked at the birds and got into the pool for feets. 👣
    Read more

  • Day49

    Palmerston North

    December 7, 2018 in New Zealand ⋅ ⛅ 18 °C

    Beautiful city. Sad I had to leave it. It was cool designed with the centre and the mall and all the shopping streets. Big like.
    Parked my car and just walked around and had a look at everything. There was a scottish band and did some street music. Very nice. 🎶
    Btw it's really weird when it gets hotter and hotter everyday, you think 'oh finally it gets summer' and they're playing christmas songs in the mall and have a big christmas tree everywhere you look. 🎄Read more

  • Day122

    Hastings - Wellington (via Palmerston N)

    August 2, 2017 in New Zealand ⋅ ☀️ 9 °C

    We spent the night in a car park in the centre of Hastings which unbeknown when we parked up (as we arrived in the dark) was also next to a train line. We therefore woke up numerous times to the sound of the train passing and shaking the van, as well as the ring of the alarm to signal to the cars the train was passing. To top it all off it was pouring with rain, which hitting the roof of the van, added to the city centre orchestra that we had unsuspectingly fallen asleep in the middle of.

    We had to be out of the spot by 9am so we woke up early (not that we weren't already awake), had a quick breakfast and were on our way.

    Wellington was a 3+ hour drive at around 300km so we decided to break it up with a stop in Palmerston North, or Palmy to the locals. There we could take a warm shower for a dollar in the city library, do a little food shop and visit the NZ All Blacks Rugby Museum. The memorabilia and story of the beginnings of the game were great and they even had old Lions jerseys from years gone by as well as the real life whistle that they use to start the first game of every World Cup.

    After the museum we were back on the road. When we finally arrived in Wellington after fighting our way through rush hour traffic (it's been a while since we have been in an actual city with traffic) we picked a nice free marina for tonight's camp spot so fingers crossed for some blue skies and great views in the morning.
    Read more

  • Day36

    Palmy and Wiedersehen Nr. 8

    April 25, 2017 in New Zealand ⋅ 🌙 16 °C

    One of the main reasons why to come back to New Zealand were Andrew and Yvonne. I did the internship with Andrew at Taranaki hospital in New Plymouth and got to know Yvonne She spent some days with me in Auckland before I left the first time. They got married in 2013 and I was invited, couldn't do the trip just for a wedding then. So I was so looking forward to seeing them again. I took the bus yesterday from Auckland to Palmy, a scenic journey throughout the Island, passing lake Taupo, the volcanos and finally arriving in Palmerston North. Andrew picked me up and Yvonne was home shortly after. Again, so lovely to meet them again.
    Today we woke up at 5:15 for the Anzac (Australian and New Zealand Army Corps) Day. It's a day to remember those who served for those countries or lost their lives doing it. The date was the beginning of the battle of Gallipoli, Turkey, in 1915. The battle started before sunrise, that's why the service starts at dawn. After the service we had breakfast with friends of Andrew's and Yvonne's, played Settlers of Catan, went for lunch and for a walk and had another round of Settlers of Catan in the evening. So that was again a really nice day surrounded by wonderful people.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Palmerston North City

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now