New Zealand
Te Aro

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
469 travelers at this place
  • Day59

    Wellington

    December 28, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 16 °C

    Gestern Nachmittag bin ich in Wellington, der Hauptstadt Neuseelands, angekommen und habe im Nomads Capital Hostel eingecheckt. Meine Füsse brauchen einen Ruhetag und ich muss die nächsten Abschnitte ausklabustern. Das Resupply wird schwieriger auf der Südinsel, da es nicht mehr so viele Orte auf dem Weg gibt...

    Das Hostel ist hauptsächlich von ganz jungen Leuten in ihren 20zigern bevölkert. Gestern war Disco bis 22h und bis nachts um 3 klappten die Türen. Allerdings hatte ich ein 4er Zimmer für mich allein.

    Heute früh telefonierte ich mal wieder mit zuhause und versuchte 2h lang, die Karte der Südinsel herunterzuladen- es brach immer wieder ab. Um 10h konnte ich dann endlich los...

    Die Sonne schien und ich lief ein bisschen durch die Stadt. Es ist eine Mischung aus ganz alten und ganz neuen Gebäuden. Dann folgte ich dem TA Trail und fand einen schönen Weg auf den Mount Victoria mit 194m. Er verlief durch einen grünen Streifen aus Eukalyptusbäumen und alten Kiefern. Das roch sooo gut. Von oben hatte man einen tollen Blick auf die Stadt und das Meer.

    Wellington hat eine sehr schöne Waterfront mit Cafes, Restaurants, Theatern und Museen. Dort waren heute (Samstag) Mann und Maus unterwegs. Musiker spielten und ich genehmigte mir ein Bier.

    Dann Permit für den Queen Charlotte Track besorgen, Boot für morgen reservieren und Lebensmittel für den nächsten Abschnitt kaufen. Um 17h war ich zurück und hatte genug von der Stadt. In der Lobby lief mir Jasmin in die Arme. Sie war grad angekommen und wir tauschten Neuigkeiten aus. Sie hat Schmerzen im linken Fuss und wird wohl erstmal eine Pause einlegen...
    Morgen geht es dann weiter auf die Südinsel - ich freu mich schon total darauf 😃
    Read more

    Heidrun Gabriel

    Hier oben hatte ich eine tolle Unterkunft mit diesem Blick😍

    12/28/19Reply
    Heidrun Gabriel

    Wünsche Dir eine ruhige Überfahrt😋🛳🌞

    12/28/19Reply
    Helgard Schlaack

    Ich wünsche gut Schritt wie bei dem grünen Männchen Haben sich die Fuesse erholt ? 🚶🚶😘

    12/28/19Reply
    3 more comments
     
  • Day14

    Letzter Tag Nordinsel

    November 7, 2019 in New Zealand ⋅ ☁️ 19 °C

    Gestern haben wir das erste Mal auf einem Campingplatz Wäsche gewaschen, dort konnte man zwischen zwei Waschmaschineneinstellungen wählen: "warm" und "kalt". Die Wartezeit haben wir gut überbrücken können, dank des großen Trampolins und der nicht anwesenden Kinder. Somit hatten wir das Trampolin für uns allein. Den letzten Tag auf der Nordinsel haben wir dazu benutzt, um uns das Museum Te Papa in Wellington anzusehen. Dort ließ sich einiges entdecken und auch viel über das Volk der Māori lernen.Read more

    Sieht spaßig aus 😜

    11/7/19Reply
     
  • Day11

    Wellington

    November 25, 2019 in New Zealand ⋅ ☀️ 18 °C

    Highlights des Tages:
    - Einen von wenigen Sonnentagen in Wellington erwischt.
    - Der sau trockene Humor der Neuseeländer;)
    - Tattoo-Studio "Union Tattoos" #firstcomefirstserve #recommendation
    - Prosecco in der Sonne vor Wellingtons Skyline gegönnt.
    - Im "Museum of New Zealand Te Papa Tongarew" alles über Land und Leute gelernt. Kostenfrei, interaktiv und richtig, richtig geil. #mehrzeitwäreschöngewesen
    - Shopping in der "Cuba Street"

    Lowlights des Tages:
    - In Wellington haben alle Schuhe an. #Amstrandliefmanbarfuss
    - Der empfohlene Sushi-Laden, der um 17Uhr schliesst und man 17:30Uhr leider nix mehr bekommt.

    Erkenntnisse des Tages:
    - In Wellington braucht es keine Fussballmannschaft an Polizisten, um den Verkehr zu regeln, wenn die Ampeln an einer Kreuzung ausfallen. Hier gibts dafür Bauarbeiter mit Stop/Go-Schildern, die das übernehmen und auch noch nett grüssen, wenn du vorbeifährst.
    - Die Fortbewegung in Wellington passiert ausserhalb der Hauptverkehrsstrassen via Skateboard, eRoller oder Fahrrad.
    - Im Hafenbecken gibt es einen Steg mit Sprungturm, wo die Einheimischen "Turmspringen" können.
    - Wenn der Wind geht, ist es echt frisch an der Küste.
    - Vom Nationalmuseum hier in Wellington können sich alle Museen dieser Welt eine fette Scheibe abschneiden. #welldonekiwis

    Frage des Tages:
    "Warum genau sind in einer Großstadt um 17:30Uhr werktags alle Läden geschlossen? Muss hier niemand mehr arbeiten?"

    Fazit des Tages:
    Der frühe Vogel hat manchmal einfach die besseren Karten.
    Read more

    Highlight des Tages: euren Reiseblock zu lesen! Danke für ein Gefühl von Urlaub das ihr dem Leser schenkt! LG Annett

    11/25/19Reply
    Christin Hanke

    Danke für das tolle Lob, liebe Annett. Wir freuen uns, wenn wir ein bisschen Gefühl von hier nach Hause schicken können. ♡

    11/25/19Reply
     
  • Dec12

    Wellington Weekend Visit

    December 12, 2020 in New Zealand ⋅ ☀️ 17 °C

    As our ferry to the South Island was booked for Monday we decided to stop over in Wellington for the weekend. We stayed with our friends Hannah and Max at their place on Cuba Street. On Friday we went to the Southern Cross to have 2 for 1 cocktails and hung out with Isi's work friends. Unfortunately we didn't take any pictures. On Saturday we went to Oriental Bay and climbed outside with Max and Mattia. The first picture is also from Oriental Bay. The Pohutukawa tree is known as the NZ Christmas tree as it blooms red and green around Christmas time. In the evening we made Pizza with our friends Hannah, Max, Stephen, Mattia and Frank. On Sunday we went bouldering in Lower Hutt with Mattia, Frank and Liam and then had ice cream at with Hannah and Max. It was a great weekend! We're sad to leave again 😢Read more

  • Day16

    Tote Hose

    March 21, 2020 in New Zealand ⋅ ☁️ 16 °C

    in der Hauptstadt.
    Te Papa ist geschlossen
    Wir sind gegen 18:00 Uhr in Wellingten angekommen und wollten uns in der Stadt etwas Umsehen. Alles wie aus gefegt, kaum Leute unterwegs. Keine Ahnung, ob das Sonnabend Abend immer so ist.
    Jedenfalls haben wir uns das Parlament angesehen und sind etwas durch die Stadt gelaufen Nach dem Abendessen wollten wir mit dem vor Ort Zug wieder zurückfahren, allerdings war die Stecke gesperrt, weil ein Auto auf den Gleisen stand. Innerhalb von 20 Minuten hatten die Schienenersatzverkehr organisiert , und wir hatten am Ende kaum Verspätung.
    Read more

  • Day23

    Wellington

    February 7, 2020 in New Zealand ⋅ ⛅ 18 °C

    Heute haben wir uns Wellington angeschaut. Die Stadt hat mir wirklich gut gefallen! Insbesondere der Bereich um die Cuca Street war sehr schön und ein wenig alternativ, was ich ja mag. Neben vielen Shoppingläden (ich habe sogar etwas gefunden !), süße Café s und Bars. Mitten in der Stadt wohnen zwei Kaninchen, die zum Streicheln für jedermann ganz entspannt da saßen. Wir haben uns viel angeschaut und sind auch mitm Cable Car gefahren. Natürlich haben wir auch viel gegessen (Quiche, Cookies und Lasagne) und genauso viel getrunken (Tee, Kaffee, Cola). Am liebsten haben wir uns in dem Krativladen Typo aufgehalten, hier kann man Stifte, coole College Blöcke, Souvenirs etc. kaufen. In Neuseeland fahren übrigens ganz viele Trucks rum. Einen habe ich heute durch Zufall mitten in Wellington fotografiert (s. Fotos). Im Anschluss ging es auf die Autofähre Richtung Picton (Dauer 3,5 Stunden). Alles hat problemlos geklappt und es war schon leicht schaukelig, aber wir haben uns gut mit Skipbo-Spielen abgelenkt. Gegen 0 Uhr sind wir auf der Südinsel an Land gegangen und waren gegen halb eins nachts dann bei unserem Campingplatz für die Nacht, den wir im Voraus gebucht hatten. Somit mussten wir von der Fähre nur ca. 10 Minuten fahren, das war entspannt.Read more

  • Sep20

    Wellington Fun Times

    September 20, 2020 in New Zealand ⋅ 🌙 12 °C

    A couple of random pictures from our time in Wellington.
    1. Pub Quiz at the Welsh Dragon Bar with Hannah, Max, Stephen and Kayla.
    2. Joe's birthday dinner (we had lots of chicken).
    3. We got invited to a dinner and games evening by lovely people (now friends) from the free food store.
    4. One of the infamous leaving pictures infront of Trek (Facu, Mo and Nico were leaving).
    5. Lucy and Isi having a drink at Eva Beva.
    6. Group picture after a big shared hostel dinner.
    Read more

  • Day14

    Zealandia and Magic Gardens Gig

    January 24, 2020 in New Zealand ⋅ ⛅ 19 °C

    Today we visited the Zealandia nature reserve which covers 225 achres in the Wellington suburbs. First built as a dam to supply the city with all of its water needs, they later realised that the area laid directly on the fault line so improvements were needed to prevent the water from crashing down in the event of an earthquake and flooding everywhere in its way.

    As it wouldn't be sensible to develop houses on the fault line, it was proposed that the area could be reserved for nature to take over and restore its former native glory. Today it is covered in lush forest (the bush as it is called here) and a large lake where the dam is. Plenty of native birds, plants and other species are now able to flourish here and they plan to restore the land to how it was before human impact within the next 500 years.

    We would definitely recommend a visit to this amazing place if ever in Wellington.

    In the evening we got the cable car up to the botanical gardens to watch a free gig at the botanical gardens which is part of a series put on by the Wellington City Council. We chilled on the grass and shared a bottle of wine that we had got from one of the vineyards on our Waiheki Island visit. After dark, the trees leading the paths back were magically lit up.

    However, we went off the lightened path and found that the forest had its own lights. After the trip that we had driven over 2 hours for and paid 55 dollars for a tour in the caves, we realised that we had fallen for one of the tourist traps. We were were amazed to find that the forest was covered in thousands of glowworms and realised they must be pretty much everywhere when you know where to look. Still, the caves was a pretty good day anyway and it was exciting to find them for free.
    Read more

  • Day15

    !!! HAPPY NEW YEAR !!!

    January 1, 2018 in New Zealand ⋅ ☀️ 21 °C

    Wir wünschen allen ein wundervolles Jahr 2018!!! 🎉

    Wir haben im schönen windy Wellington 'reingefeiert - mit vielen anderen Menschen an der Habourfront und guter Live-Musik.

    Heute stand "Te Papa Tongarewa", das Nationalmuseum auf unserem Programm: war sogar umsonst und sehr beeindruckend! Die Schätze und Geschichten Neuseelands wirklich ansprechend, informativ und sehr umfangreich dargestellt...

    Außerdemo Besuch des Bontanischen Gartens - und die besten Fish & Chips gegessen 💤
    Read more

    Anja Ossenbühl

    Ihr seht richtig entspannt und sehr zufrieden aus- welch toller Start ins neue Jahr 😊😊- liebe Grüße 😘😘

    1/1/18Reply
    Susanne Soeffker

    Wünsche Euch ein tolles 2018 und noch viel Spaß auf Eurem Trip 🍀🌟😊

    1/1/18Reply
    Elke Bessler

    😘😘😘

    1/2/18Reply
     
  • Day27

    Swimming with the dolphins

    February 20, 2020 in New Zealand ⋅ ☁️ 18 °C

    Heute ging es früh morgens um 5 Uhr zum Delfinschwimmen 😍Wir sind mit ganz vielen Delfin n getaucht, geschwommen und haben ewig viel Spaß gehabt 😊
    Später ging es dann mit der Fähre wieder Richtung Wellington 😰
    Danach stand das letzte Abendessen an, nachdem wir dann noch feiern gegangen sind 🥳
    Ich hatte eine wundervolle Zeit und habe viele neue Leute kennengelernt 😌 Ich hoffe wir sehen uns irgendwann wieder ! 😃
    Read more

    Helonia Ruin

    Soooo cool 😍

    2/21/20Reply
     

You might also know this place by the following names:

Te Aro