Nicaragua
Ensenada La Boquita

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

27 travelers at this place

  • Day76

    Eine Insel mit zwei Bergen

    May 25, 2019 in Nicaragua ⋅ 🌧 26 °C

    Von León aus geht es mit dem Shuttle in 5 Stunden nach San Jorge und von dort aus nochmal in einer Stunde mit der Fähre nach Moyogalpa auf der Insel Ometepe (ome=zwei, tepetl=Berge in Nahuatl, der Sprache der Azteken). ⛰⛰ Die Insel besteht aus zwei Vulkanen und einer Landbrücke dazwischen, so dass nur die Küstenregionen bewohnbar sind.
    Für zwei Tage habe ich mir einen Scooter gemietet und die Insel erkundet. Leider war der zweite Tag wieder sehr verregnet, so dass ich den Scooter weniger nutzen konnte. Die Insel ist wunderschön und die Strände bei sonnigem Wetter bestimmt noch schöner. 😎 Das Fahren mit dem Scooter hat großen Spaß gemacht. da die Straßen meist recht leer waren und es viel Natur zu bestaunen gab. 🛵😊
    Read more

  • Day14

    Granada

    February 13, 2019 in Nicaragua ⋅ ☀️ 26 °C

    Today we head back to mainland. We are traveling to Granada to meet back with Basia in Marc for our last day in Nicaragua. We get up with the sunrise and pick our bags. Lucie has a continental breakfast set for us. We say our goodbyes and take a transport with our driver Eddie to Moyogalpa. It is a different port than the one we came in. It is a shorter trip and smoother as the wind is very calm today. The price for the ferry is extremely cheap, it costs only $1.50.

    In San Jorge, Pedro is expecting us for the drive to Granada. He brings us to his 1990 or older Toyota Tercel. It looks like it had quite the lifetime. We put our bags in the trunk and the driver needs to give it 5 tries before it stays closed. As we drive, from time to time the driver has to stop and close the trunk as it keeps poping back up.

    Halfway to our destination my neighbour texts me to tell me that firemen have stopped at our house for carbon monoxide. I start to question why. I verify our alarm system and notice that an alert was created by the carbon monoxide detector. Our furnace was blocked as the exhaust pipes were covered in snow. We had just cleared that area before leaving on vacation... Thank you to the firemen and our great neighbours who took care of this situation.

    Once arrived in Granada we check-in at our Hotel. It's a very nice villa with a lovely interior garden. Our host Ester gives us the tour and asks if her place will be okay. In my mind I'm thinking this place is so great, I could stay here for a very long time. We will have a great time here.

    After getting a map from Ester with some interesting places to visit or eat, we pick a spot for lunch and head over. It's a nice place that a Canadian couple owns. After a couple beers and food in our belly we start to walk back. Ben wants some ice cream so we use Google maps to find a place. Grenada lives on tourism and with the current lull there are many places that have closed. It took us three attempts to finally find one that was still in business. Ben is pretty happy.

    It is really hot on the streets so we decide to head back to the Hotel and chill in the pool and the hammacks with beer and rum. In late afternoon we meet up with Basia and Marc who are at the hotel just beside ours. We have a couple drinks with them and catch up on what we've done in the last 4 days.

    We then pick a place for supper and enjoy a king size burger that I could have easily only eaten half. Once done we have a night cap and swim before heading to bed.
    Read more

  • Day14

    Auf die Isla Ometepe

    March 18, 2019 in Nicaragua ⋅ ☀️ 29 °C

    Die Überfahrt mit der Fähre war ein Erlebnis. Wir hatten während der gesamten Tour die zwei Vulkane vor Augen und ein kühles Bier in der Hand 👍. Dann hatten wir es geschafft und waren im Hotel angekommen. Ein aufregender Tag ging dann mit einem leckere Essen, einer spenden verteilenden Missionsgruppe und einer kleinen Schlägerei (wir mussten zum Glück nicht eingreifen) zu Ende.Read more

  • Day15

    Eine Insel mit zwei Bergen - Teil 1

    March 19, 2019 in Nicaragua ⋅ ⛅ 27 °C

    Der Blick vom Zimmer und der Terrasse auf den Concepción ist wundervoll.
    Dennoch wollen wir etwas mehr von der Insel sehen und leihen uns heute Fahrräder 🚲 aus. Moped 🏍 erscheint uns ein bisschen zu gefährlich mit Baby an Bord.
    Wir fahren ein Stück (12km) in Richtung Isthmus der Insel bis zum Charco Verde. Das ist eine sagenumwobene Lagune im Nicaragua-See. Im Naturreservat schauen wir uns das Schmetterlingshaus an, genießen ein paar eiskalte Drinks und baden im Nicaragua-See. Hier können wir wieder jede Menge Papageien 🦜 und Brüllaffen 🐒 beobachten.
    Den Sonnenuntergang schauen wir am Punta Jesus Maria an (nächster Footprint 👣).
    Read more

  • Day16

    Zurück nach Costa Rica

    March 20, 2019 in Nicaragua ⋅ ⛅ 25 °C

    Wir sind heute nochmal ziemlich lang unterwegs. Zunächst starten wir um 7 Uhr mit der Fähre zurück ans Festland in San Jorge. Dann wieder mit dem Taxi nach Rivas, von dort mit dem Bus zur Grenze und dann weiter nach Liberia. Dort holen wir unseren zweiten Mietwagen ab, den wir dann erst beim Rückflug in San José wieder abgeben. Heute lief alles unkompliziert und für unsere letzten Córdoba gab es ein leckeres Mittagessen. Adios Nicaragua 🇳🇮 👋🏻

    Mit dem Mietwagen fahren wir über den Rio Tarcoles, in dem wir hoffentlich viele Krokodile 🐊 schwimmen sehen und dann weiter nach Quepos.
    Read more

  • Day289

    Ometepe

    December 3, 2019 in Nicaragua ⋅ ⛅ 29 °C

    Ometepe unser nächster Halt in Nicaragua ist eine kleine chillige Insel im größten See Zentralamerikas. Mit gleich 2 großen Vulkanen schmückt sich diese Insel. Da Ometepe auch nur 42 km lang und an der dünnsten Stelle nur 5 km breit ist, konnte man diese mit einem Motorrad sehr gut umrunden. Also liehen wir in unserem Hostel ein Motorrad aus und los ging die Spritzfahrt. Wir fuhren durch viele kleine Dörfer und von allen wurde man immer höflich gegrüsst... das ist jedes mal, auch in den anderen Ländern, so toll. Die Freundlichkeit der Menschen in Süd- und Zentraleamerika ist einfach unglaublich. :)
    Da es doch recht warm war, hielten wir am Ojo de Agua an, einem kleinen Naturbad. Wo das Wasser richtig schön blau und klar war. Wir verweilten hier ein paar Stunden bis unsere Fahrt weiterging. Anfangs hatten wir immer den Vulkan Concepcion im Rücken, aber dann fuhren wir genau am Maderas Vulkan vorbei. Es ist schon verrückt, solche Giganten neben sich zu haben und zu wissen, dass beide noch aktiv sind... 🌋aber ein Aufstieg war uns dann doch zu anstrengend 🤣
    Wir gönnten uns hier ein bisschen Pause und hatten viel Zeit um täglich Sonnenuntergänge zu bestaunen, die wirklich traumhaft waren. 🌅

    Achja und das gute Essen hier. Es gibt so kleine Restaurants, hier Sodas genannt, die wirklich tolles leckeres essen kochen, was uns sicherlich irgendwann fehlen wird.
    Read more

  • Day37

    L'île de Ometepe

    March 7 in Nicaragua ⋅ ☀️ 30 °C

    Destination Volcan!

    Après 2 semaines dans la ville de Granada, nous partons enfin pour l'aventure et le grand air... l'île de Ometepe nous attend... La visite du Parc Naturel Chaco Verde, la pointe de Jesus Maria et le volcan Concepción haut de ses 1610 mètres (5400 pieds). Nous avons pleins de projets pour cette ile et seulement 48h pour la visiter.

    À peine arrivés, nous louons un scooter (qui a peut être vécu les bombardements d'Irak ou je ne sais d'où à voir sa piteuse état. Le propriétaire nous demande de prendre des photos pour prouver son état de retour. Après 20 photos de tous les bris existants (Et tout autant de photos pour Édith) nous partons à la découverte de L'île pour y voir le parc et la pointe. Le ciel est radieu sans nuage... Et maudit que les dos d'âne sont hauts!!!!

    En soirée à l'auberge nous rencontrons notre guide qui sera notre accompagnateur pour le volcan de demain.

    03h45am (Ouf) la journée débute dans le noir des plus total, notre guide vient nous chercher en tuktuk pour notre ascension du volcan la Concepción.

    Si notre visite de Chaco verde nous avait permis que de voir 4 singes et 3 chevaux pour (10$ us) en 1 heure de marche dans le noir .. la vie nocturne grouille de vie nous permet de croiser multitude d'animaux et de bestioles (souris, scorpion, insectes, chouettes, crapeau, singes hurleur et j'en passe).

    Le volcan nous offre son plus beau spectacle (ou celui auquel je suis si souvent habitué, vent , rafale, humidité), l'ascension à 30 degrés n'est pas facile, quelques cheminées par ci et par là nous offrent une chaleur surprenante et une odeur de souffre.

    Au sommet du cratère , mon guide s'inquiète de mon habillement (en t-shirt), lui qui est couché au sol tellement il y'a du vent ! Édith, qui les bras ouverts , fait le plein de toute cette beauté ... Et nous redescendons la montagne où 8 personnes nous attendent au quart du chemin hésitant à gravir le sommet.

    Finalement, moment unique et fête d'Édith , nous ferons halte dans un resto de L'île pour déguster un plat de pâtes et une bouteille de vin bien chaude.
    Read more

  • Day276

    Eine besondere Begegnung

    July 12, 2019 in Nicaragua ⋅ ⛅ 28 °C

    Wir denken, wir sehen nicht richtig, als uns ein L300 mit polnischem Kennzeichen entgegen kommt. Wir haben zu Hause das gleiche kleine tolle Wohnmobil und halten die kleine Familie an. Die Drei leben in Berlin und reisen gerade ein paar Monate durch Zentralamerika. Die Männer sind gleich am Fachsimpeln und schon steckt Kimo wieder mit dem Kopf irgendwo drin.Read more

  • Day277

    Wasserfall-Dusche

    July 13, 2019 in Nicaragua ⋅ ⛅ 29 °C

    Wir fahren heute auf die andere Seite der Insel, weil wir zu einem Wasserfall auf dem Vulkan wandern wollen. Die Hälfte der Strecke kann man noch "offroad" mit dem Motorrad fahren, dann müssen wir schließlich wandern und auf den Steinen Richtung Wasserfall klettern. Auf dem Weg treffen wir noch die L-300 Familie wieder. Schweißgebadet kommen wir an dem wunderschönen Wasserfall an und baden darin. Auf dem Rückweg sputen wir uns, denn das laute Gebrüll der Affen macht uns etwas Sorgen. Später sehen wir ein paar von den Affen und müssen schmunzeln, denn sie machen zwar Lärm wie ein ausgewachsener Gorilla, aber sind nur ganz klein.Read more

You might also know this place by the following names:

Ensenada La Boquita

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now