Norway
Kinsarvik

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
34 travelers at this place
  • Day10

    Wandern in der Hardangervidda - Tag 1

    August 3 in Norway ⋅ ⛅ 15 °C

    -pünktlich fahren wir los nach Kinsarvik, von wo aus wir heute unsere 2 Tages Wanderung in der Hardangervidda starten
    -mit unseren 3 Rucksäcken, Essen, Zelt und warmen Klamotten im Gepäck geht es um 10:00 morgens dann los
    -steil geht es an einem Fluss 1100hm hinauf bis zu den Nykkjesøyfossen
    -auf circa halber Strecke fällt uns auf: Wir haben unseren Topf vergessen. Fürs Abendessen hatten wir eigentlich Reis mit Tütencurry geplant. Ohne Topf wird es aber ziemlich schwierig den Reis abzukochen :|
    Wir entscheiden uns schließlich dazu trotzdem mal weiterzugehen und entweder andere Wanderer um Hilfe zu bitten oder noch einen Zwischenstopp bei einer öffentlichen Berghütte zu machen.
    -Mittagspause bei fast 1000m: Pumpernickel, selbstgemachter Linsenaufstrich, Karrotten und Äpfel:)
    -wir fragen einige Wanderer auf der Strecke und entscheiden uns dann dazu unsere Route etwas zu verändern um noch an der Stavali Hütte vorbeizukommen.
    -gegen 16:00 kommen wir bereits dort an. Die nette Frau dort erlaubt uns nach einigem hin und her schließlich kurz einen Topf auszuleihen, um unseren Reis vor der Hütte mit unserem mitgebrachten Gaskocher abzukochen. Diesen verstauen wir dann in unseren Schüsseln und versuchen sie möglichst aufrecht in den Rucksack zu stellen
    -wir laufen noch ein Stückchen weiter, kommen an einem traumhaft schönen, unglaublich klaren Bergsee vorbei, entscheiden uns aber dazu die nächsten 300hm auch noch mitzunehmen, da wir sonst am nächsten Tag echt viel zu laufen hätten
    -wir entscheiden uns schließlich für ein recht windstilles Plätzchen neben einem kleinen See ziemlich mitten im Nirgendwo. Um uns herum ist niemand sonst
    -der Reis hat sich zum Glück nicht in den Rucksäcken verteilt und so gibt es eben kaltes Chana Masala mit lauwarmen Reis
    -wir schaffen es eingekuschelt in unseren Schlafsäcken bis zum Sonnenuntergang um 10 wach zu bleiben und verbringen dann eine gemütliche aber auch kalte Nacht im Zelt.
    -um halb 2 stehen wir nochmal kurz auf um die Sterne zu beobachten, jedoch ist es da immer noch so hell (weil wir soweit im Norden sind), dass man kaum welche sieht.
    Read more

  • Day8

    Nicht einfach nur Holz am Wegesrand

    August 7, 2020 in Norway ⋅ ⛅ 19 °C

    So, nachdem wir uns den letzten Wasserfall für heute angeschaut haben haben wir an der Kartbahn/Parkplatz unser Nachtlager bezogen.
    Es gab das erste norwegische Vollkornbrot. Flo hats geschmeckt.
    Auf dem Weg zu den Wasserfällen standen diese lustigen ZeitgenossenRead more

    Mary's Abenteuer

    ❤️Cool

    8/8/20Reply
    Mary's Abenteuer

    ❤️

    8/8/20Reply
    Mary's Abenteuer

    Das ist ja tolle Kunst 😍

    8/8/20Reply
     
  • Day5

    Regen, Regen,...

    July 26, 2020 in Norway ⋅ 🌧 16 °C

    Seit heute morgen ist es am regnen. Auf der Fahrt habe ich bei jedem Pass gehofft, dass es dahinter anders wird. Die Hoffnung musste ich allerdings jedesmal begraben

    Die Gegend war sehr schön. Manchmal habe ich mich allerdings wie ein Maulwurf gefühlt. Ca. 40 Tunnel habe ich durchfahren. Im Schnitt war jeder mindestens einen halben Kilometer lang. Hinzu kam eine Fähre, wo sie kein Geld bei mir kassiert haben. Das Schönste waren allerdings die unzähmbare Wasserfälle. Reisende, imposant herabstürzend oder einfach aus dem Schnee abfließend.

    Ich wollte mir eigentlich eine Hütte mieten. Auf dem Campingplatz haben sie mir ein Sonderangebot gemacht. Statt 200 Euro sollte ich nur 140 zahlen. Ich habe dankend abgelehnt und mein Zelt aufgestellt. Danach habe ich mir einen Burger für 17 Euro reingezogen.

    Beim Video interessiert nur der Ton. Es ist das was ich höre, während ich gerade meinen Kaffee trinke
    Read more

  • Day6

    Kinsarvik, Eidfjord und Vøringfoss

    June 25, 2019 in Norway ⋅ ☁️ 12 °C

    Es regnet also beschließen wir nicht wandern zu gehen (🙏 so kann ich meinen Muskelkater in den Oberschenkel eine Pause gönnen) sonder etwas Sightseeing zu machen. Mit der Fähre geht es von Utne nach Kinsarvik wo eine alte Steinkirche aus dem Jahr 1160 steht. Der Weg führt uns dann nach Eidfjord wo sogar die Bäume einen Mantel / Pullover tragen 🥶! Zu guter letzt besuchen wir dann noch denWasserfall Vøringfoss mit einer Fallhöhe von 183 m.Read more

    Sabrina Beck

    😱🥶🤣

    6/25/19Reply
    Martin Beck

    DAS ist ein Wasserfall!!!💪🏻👌🏼

    6/25/19Reply
    Martha Beck

    Na bitte da werden Bäume bestrickt

    6/25/19Reply
    10 more comments
     
  • Day11

    Sørfjord

    July 14, 2019 in Norway ⋅ ⛅ 20 °C

    Nach 2 Wandertagen lassen wir es heute wieder gemütlicher angehen, die Mädels rühren zusammen den Pfannkuchenteig fürs Langschläferfrühstück an und dann planen wir in aller Ruhe die nächste Etappe! Zufälligerweise treffen wir dann meine Kollegin Henrike, die eine ähnliche Tour in entgegengesetzter Richtung macht auf dem Campingplatz, als wir gerade auschecken. Beim 3. Kaffee des Tages tauschen wir ganz viele Reisetipps aus und wir beschließen zum Sørfjord, dem sonnenverwöhntesten Seitenarm des Hardangerfjordes weiterzufahren. Mittags geht es also los, entlang der E 13 mit herrlichem Panorama auf den Hardangerfjord und die große Hardangerbrücke. Es folgt ein Wohnmobil-Quetsche-dich-Spielchen, denn die Straße ist super schmal. In Kinsarvik halten wir für einen Spaziergang zu zwei Wasserfällen, dann geht’s weiter. Durch die milde Wetterlage ist der Sørfjord das größte Obstanbaugebiet Norwegens und wir leisten uns Kirschen vom Straßenstand für schlappe 60 Kronen. Sie schmecken allerdings wirklich köstlich. Die Kerne spucken wir direkt ins Wasser. Zwischen den steil abfallenden Obstbaumplantagen stehen entzückendhübsche Häuschen, die Straße führt direkt am blitzblauen Fjord entlang und auf der anderen Seite leuchtet uns der Folgefonnagletscher entgegen! Wir fahren noch bis nach Odda und biegen dann ab Richtung Buer/Buarbreen, unserem nächsten Ziel. Eine kleine Straße windet sich den Berg hinauf bis zu einem Parkplatz an einem herrlich rotweißem Bauernhaus. Hier stehen schon einige Camper und wir stellen uns in die Abendsonne dazu. Da haben wir wirklich einen superschönen Platz für die Nacht, bei Schweinchen, Hühnern und der fantastischen Gletscherzunge direkt vor uns.Read more

    reisezeitzuzweit

    Zum Glücklichsein brauchen manche Menschen nur Bücher, Sonne und ein nettes Plätzchen, gerne draußen.😍

    7/18/19Reply
    reisezeitzuzweit

    Oh du schöne Welt!

    7/18/19Reply
     
  • Day7

    Tunnel und Fähren

    July 31, 2019 in Norway ⋅ ☁️ 13 °C

    Auf Grund vieler neuer Tunnel und Brücken hatten wir heute eine Fähre aber 19 Tunnel. Am beeindruckendsten sicherlich die Kombination aus einem 8km langen Tunnel mit Kreisverkehr, direkter Übergang in eine Brücke über der Fjord und weiter mit einem weiteren Tunnelsystem inkl. erneutem Kreisverkehr im Tunnel. Weiterhin beeindruckend die Hardangerbrua Brücke über den Fjord hat ihre über 200m hohen Pfeiler an Land, da der Fjord an dieser Stelle ca 500m tief ist.Read more

  • Day18

    Zwischen Bergen Tunnels und Fjorden

    June 15, 2019 in Norway ⋅ ☁️ 18 °C

    Heute sind wir gerade zu beginn mit der Fähre weiter in Richtung Landschaftsroute Aurlandsfjellet https://www.nasjonaleturistveger.no/de/routen/aurlandsfjellet. Eine der engsten Strecken aber auch eine der schönsten bis auf 1300m hoch und bei ganz tollen Wetter. Wir hätten auch den längsten Tunnel der Welt mit 24 km nehmen können, aber wir sind oben drüber und wurden nicht enttäuscht... anyway war heute auch der Tag der Tunnels, wir sind trotzdem noch einige bis 11 km lange Tunnels gefahren bis wir am Hardangerfjord auf dem Kinsarvik Camping (420Nok) unsere Bleibe erreicht haben.Read more

You might also know this place by the following names:

Kinsarvik, Кинсарвик