Portugal
Portalegre

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Portalegre
Show all
55 travelers at this place
  • Day6

    Zwischenetappe

    February 19, 2020 in Portugal ⋅ ☀️ 12 °C

    Nach zwei Tage offroad haben wir uns heute eine Onroadetappe gegönnt. Über kurvige Landstrassen ging es bis zu 50 km vor dem morgigen Einstiegpunkt. Wir hatten Glück und fanden ein Wellnesshotel mit Pool, Sauna und Schwimmbad. Genau dass was ich für meine jungen Knochen brauche. Herrlich!😎Read more

    deichselhirsch

    Schon wieder Wellness?😀

    2/19/20Reply
    Ulrike

    😂😂

    2/19/20Reply
    Günter Eschenlauer

    Du wirst alt

    2/19/20Reply
    Mongole

    Das habe ich verdient. Das ist ein Junbrunnen gewesen! Meine Frau ist dadurch 20 Jahre jünger geworden!

    2/19/20Reply
    2 more comments
     
  • Day9

    Zeit wird knapp

    February 22, 2020 in Portugal ⋅ 🌙 16 °C

    Im Laufe des gestrigen Abends haben wir festgestellt dass wir zu viele Wege und zu wenig Zeit haben. Deshalb haben wir die nördlichste Tour kurzerhand gecancelt.
    Heute ging es wieder Richtung Süden. Dabei fuhren wir wieder über schönste Endurowege, traffen Jäger auf der Wildschweinjagd ( mit erlegdem 🐗) die trotz allen freundlich winkten und lächelten.
    Das sollten mal unsere Jäger sich ein Vorbild nehmen!
    Read more

    Ulrike

    ... die Wildschweine winkten freundlich und lächelten (?!?) ... das sollten sich unsere Wildschweine mal zum Vorbild nehmen 🤪

    2/22/20Reply
     
  • Day389

    Badajoz -Spanien

    March 17 in Portugal ⋅ ☀️ 20 °C

    Wie immer gilt: Traue Google nicht, was die Fahrtzeit betrifft. Zumindest nicht, wenn du mit über 6t steile Pässe fährst. Statt wie angekündigt 1,5 Stunden und statt wie erwartet 2,5 Stunden, waren es fast 3,5 Stunden bis zu dem Geheimplatz von Cordula und Detlef . Allerdings war die Strecke grandios.
    Wie bitte kommt man dazu, eine nicht einmal 5m breite Straße mit einem durchgezogenen Mittelstreifen zu versehen?

    Bei den beiden kurz “Hallo“ gesagt, dann die N2/Route66 ein paar Kilometer gefahren und prompt nach Badajoz abgebogen.

    An der Grenze Stau, aber freundliche Polizisten. “Germany? Okay...“

    Jetzt stehe ich auf einem Stellplatz an Fluß mit geöffneten Lokalen und Bierausschank. Herrlich! Ich verstehe die Menschen und die Menschen verstehen mich.
    Richtig warm ist es hier auch, bevor die Frage kommt. Salut!

    Nachtrag 18.03.

    Hier führt eine uralte Fußgängerbrücke in runf 19 Minuten.in die Stadt. Hübsch, aber auch nur Häuser. Allerdings war es für Salma ein Abenteuer mit dem Verkehr und den vielen Schnutenschlüpppertrögern. Das hat sie aber gut gemeistert und macht jetzt Siesta, bevor wir nachher am Fluß spazieren gehen werden.

    Morgen sehe ich dann mal zu, ob ich nach Andalusien rein komme. Sofern das klappt, werde ich wohl gegen Nachmittag auf der Finca sein und dort bis voraussichtlich Montag bleiben, sofern das mit meiner Köterin und den dort vorhandenen 6 Katzen hinhaut. ...
    Read more

    Viel spass! Gute fahrt ! 💋💋 [Nilca]

    3/17/21Reply

    Nun bist Du endlich wieder ein Reisender. Fahre vorsichtig und genieße die Fahrt. Unsere Gedanken sind immer bei Dir. Mama und der Chef. [mama]

    3/17/21Reply
     
  • Day16

    Homo erectus

    September 22, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 21 °C

    Die Wandlung vom homo sedens zum homo erectus peregrinatur ist gelungen. 32 km ohne Probleme. Die Füsse tragen soweit, dass es keine Grenzen mehr gibt.. Wettermässig perfektes Kaltfrontrückseitenwetter, passte einfach dazu.
    Morgens fand ich kein Kaffee (Sonntag geschlossen), mittags dafür um so schöner in einem Kastell. Nachmittagshalt an der Dorfecke, Römerbrücke und trockene Furt. Am Ende eine schöne Unterkunft.
    Read more

    Lieber Ueli, weiterhin guten Weg🙋🏻‍♂️

    9/22/19Reply

    Das schreibt dir Stefan

    9/22/19Reply

    Ganz liebe Grüsse aus Lago die Orta und wir sehen uns sicher bald zum Austausch unserer Erfahrungen

    10/17/19Reply
     
  • Day12

    Adeus Marvão

    January 12, 2020 in Portugal ⋅ ☀️ 8 °C

    Irgendwie mag ich diesen Ort gar nicht verlassen. Mir gibt er das Gefühl, mal den Überblick zu haben und gleichzeitig sicher und geborgen zu sein. Außerdem trinke ich hier den allerbesten Kakao, den ich seit Jahrzehnten bekommen habe. Das letzte Mal war in Oaxaca in Mexico. Damit versüße ich mir den Abschied und mache mich auf den Weg Richtung Küste und grob zurück nach Lagos.Read more

    Sonja Hartlieb

    Alles 🙃, Kakaoprobe 🏡!

    1/17/20Reply
     
  • Day15

    Bem-Vindo Portugal

    October 12, 2020 in Portugal ⋅ ☀️ 21 °C

    Unsere heutige Etappe hat uns nun schon bis Portugal gebracht. Allerdings sind wir noch sehr nahe an der Grenze, weil wir bevor wir unsere Portugal Reise richtig beginnen, nochmal einkaufen wollen 😜
    Supermarkt und Benzin ist in Spanien um einiges günstiger. Schokoladen Liebhaber zum Beispiel sollten nach Portugal auf jeden Fall gut ausgestattet sein, denn zum einen gibt es nicht viel Auswahl und das, was sie haben ist wahnsinnig teuer. Das gleiche gilt für Alkohol. Beim Tanken sieht es so aus, dass 1 Liter Diesel in Spanien momentan 86 Cent kostet. Dafür kann Spanien bei Obst und Gemüse nicht mit Portugal mithalten.
    An sich hätten wir das heute schon alles erledigt, allerdings wussten wir nicht das in Spanien heute Feiertag ist.

    Die letzte große spanische Stadt direkt an der portugiesischen Grenze heißt Badajoz. Leider ist die Gegend um Badajoz, im Gegensatz zu den anderen Regionen Spaniens, sehr schmutzig, deshalb haben wir nichts schönes zum Übernachten gefunden und sind deshalb 30 min nach Portugal hineingefahren und das mit vollem Erfolg.
    Wir haben hier an einem kleinen See, ich würde behaupten, einen der schönsten Stellplätze unserer bisherigen Reise gefunden. Ruhig, grün direkt am See mit tollem Wetter. Was will man mehr!
    Read more

  • Day11

    Grenzgängerin nach Marvão

    January 11, 2020 in Portugal ⋅ 🌙 3 °C

    Riding through the Alentejo ist wenig spektakulär. Irgendwann hat man genügend Korkeichen gesehen. ABER dann: endlich raus aus der Ebene und rein in die Serra bes Mamede. Ein superschönes Gebiet entlang der Grenze zu Spanien. Olivenhaine, Korkeichenhaine und -alleen, Schafshaine, Ziegenhaine, Haine überall.
    Und dann die Königin: Marvão. Hier schnappe ich mir ein Hotelschnäppchen über das Touristenbüro und übernachte im besten Haus am Platz für einen Fuffi. Dom Dinis heißt das Hotel und ist wirklich wirklich toll. Historisch, geschmackvoll, freundlich, heiße Dusche, UND HEIZUNG!
    Und so beschließe ich den Tag mit einem Sonnenuntergang vom Feinsten, einem Glas Portwein vom Feinsten und einem Tapasteller, auch vom Feinsten. Weil ich das Leben liebe und heute bin ich Königin👑
    Read more

  • Day14

    Fronteira

    September 20, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 15 °C

    Estremos bietet alles inkl ein schönes Theater. Heute jede Menge Rindviecher unterwegs! Als Überraschung kam für eine Stunde etwas Landregen auf und ich konnte meinen Schirm gebrauchen. Immerwieder trifft man verfallene Gehöfte. Einige Strecken wieder auf der Landstrasse mit einsamem Bushäuschen im Nirgendwo.
    Das Beste aber: 32 km ohne Schmerzen, die Blasen sind verheilt, auch kein „Anlaufschmerz“ mehr nach einer Pause: herrliches Pilgern! Auch die Sehnenscheide scheint zu halten!
    Read more

    Michael G

    Ciao Ueli Schön zu hören, dass Du wieder gut zu Fuss unterwegs sein kannst. Alles Gute! Liebe Grüße, Michael

    9/20/19Reply
     
  • Day15

    Römer und Schwefel

    September 21, 2019 in Portugal ⋅ 🌧 16 °C

    Heute voll der Regenschauertag! Vor allem Wandeln auf Römerstrassen und diese liebten auch Thermalbäder! So ein Schwefelbad lag gleich auf dem Weg und ich habe mir eine Massage und eine Hydromassage geleistet! Herrlig. Habe noch eine Wildschweinrotte aufgescheucht und im Nirgendwo ein riesen Kreisel und Strassenbeleuchtung. Dann wieder einsame Gegenden. Tja, die Regenfrobt ist am Montag dann bei Euch...Read more

  • Day26

    Monster Waves

    February 11, 2020 in Portugal ⋅ ☁️ 9 °C

    Heute war also der Big Waves Wettbewerb in Nazare. Und wir mitten drin. Eigentlich habe ich in meinem Bericht von gestern schon alles gesagt. Heute morgen war das Wetter schlechter, viel mehr Menschen an der Klippe, und die Wellen noch mal höher. Nach welchen Kriterien der Wettbewerb stattfindet habe ich auch nicht ganz kapiert. Egal, es war beeindruckend wie die Surfer, immer an der Grenze des Möglichen die Wellen ritten. https://www.worldsurfleague.com/posts/446533/post-show-nazar-tow-challenge-presented-by-jogos-santa-casa hier ist eine Zusammenfassung der Veranstaltung zu sehen, da sieht man wirklich was passiert. Das ganze war natürlich eine hochkommerzielle, durchorganisierte Veranstaltung. Wir waren dann auch ziemlich durchgefroren. Am Nachmittag sind wir dann schon weitergefahren. Nun beginnt bereits der Weg zurück. Gerade sitze ich in der Nähe der Grenze nach Spanien im Marco. Morgen geht es weiter nach Toledo. Nach so viel Naturschauspiel wieder mal etwas Kultur.Read more

You might also know this place by the following names:

Distrito de Portalegre, Portalegre