South Africa
Shoebury Heights

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
72 travelers at this place
  • Day15

    Kirstenbosch

    March 5, 2020 in South Africa ⋅ ☀️ 21 °C

    Heute war letzter Übernachtungswechsel, haben nach einem leckeren Frühstück das Lezard Bleu verlassen und in Richtung Kirstenbosch Botanical Gardens gefahren. Wetter war heute nicht so warm, sodass ein Besuch im schönsten Garten am Süd-Ost Hang des Tafelbergs ein Muss war. Dort bewahrt, pflegt und fördert man die einheimische Flora des südlichen Afrikas. Die neueste Attraktion ist der Tree Canopy Walkway, ein Pfad über den Baumkronen mit traumhaften Ausblicken auf den Garten und die umgebenden Berge. Danach fuhren wir zu einem Weintasting bei dem nahe gelegenen Weingut Constanzia, wunderbar gelegen mit leckeren Weinen, alle Weißweine schmeckten mir bisher in Südafrika super gut. Nach dieser angenehmen Pause fuhren wir zum Flughafen, um unseren Leihwagen abzugeben. Dort wurden wir dann von Dagmar und Uwe, verwandtschaftliche Freunde, abgeholt, um dort die letzten Tage unserer Reise zu verbringen.Read more

    Sabine Kreuels

    Hallo ihr Lieben! Das war ja eine irre Entdeckungsreise.

    3/6/20Reply
     
  • Day29

    Kirstenbosch

    March 9, 2020 in South Africa ⋅ ⛅ 21 °C

    Heute schliesst sich der Kreis. Unsere Reise haben wir mit der Wanderung auf den Tafelberg begonnen. Gestartet sind wir damals bei schönstem Wetter im botanischen Garten Kirstenbosch. Heute besuchen wir Kirstenbosch auf unserer "Hop on - Hop off" Fahrt noch einmal. Jetzt nehmen wir uns Zeit für den Park. Der Tafelberg ist eh im Nebel verschwunden.
    Auf dem Programm steht heute auch das Quartier Bo-Kaap. Es grenzt an den Signal Hill und ist bekannt für seine farbigen Häusern. Ursprünglich lebten hier die muslimischen Sklaven, die die Holländer nach Kapstadt brachten. Hier kann man übrigens die Cobra-Sportwagen mieten, die in den Reiseführern für ein adrenalinerfülltes Erlebnis auf dem Chapman Peak Drive empfohlen werden.
    Auf unserer Stadtrundfahrt machen wir auch einen Halt bei der "Slave Lodge". Das Museum bietet Informationen zum Sklavenhandel (vor allem der holländischen Ostindienkompanie) und zu Vorfällen während der Aphartheid.
    Gleich daneben liegt die St. George's Cathederal. Hier predigte auch Erzbischof Desmond Tutu.
    Zum Abschluss führt uns die Busfahrt dem Meer entlang, durch verschiedene möndäne Vororte von Kapstadt. Auch heute ist das Wetter wieder typisch für die Stadt, ein ständiger Wechsel zwischen Wolken, Wind und Sonne.
    An der Waterfront begeben wir uns noch einmal in den Mix von Musik, Food und Souveniers, bevor wir im Hotel unser Gepäck reisefertig machen.
    Read more

    Ursula Schaerer

    Guten Rückflug✈️ in die Schweiz!

    3/9/20Reply
    Monika Rohner

    Danke. Melde mich, wenn wir zu hause sind.

    3/9/20Reply
    YveKa

    Diese vier Wochen vergingen aber sehr schnell. Vielen Dank, dass wir mitreisen konnten. Guten Flug und auf bald ☺

    3/9/20Reply
    Monika Rohner

    Danke. Freue mich auf unser Treffen am Samstag 😊

    3/9/20Reply
     
  • Day4

    Kirstenbosch - Hout Bay - Llandudno

    November 24, 2019 in South Africa ⋅ ☀️ 24 °C

    An unserem dritten Tag in Kapstadt sind wir am Morgen zum Kirstenbosch Botanical Garden gefahren, einer der größten und schönsten botanischen Gärten der Welt. Mit einer Größe von 36 Hektar gibt es hier schon einiges zu sehen, unter anderem Bananenbäume, Tee-, Heil-, sowie Kräuterpflatzen und diverse andere südafrikasche Pflanzen. Für einen kleinen Mittagssnack ging es nach Hout Bay zu Fish on the Rocks, hier gab es Fish n' Chips. Da es heute super warm war sind wir am Nachmittag zum Llandudno Beach gefahren, um ein bisschen Sonne zu tanken. Auf dem Weg dort hin hatten wir eine großartige Aussicht auf Kapstadt und die umliegende Landschaft.Read more

  • Day3

    HOHO bus, gardens and cruise

    September 25, 2019 in South Africa ⋅ ☀️ 23 °C

    (So, not everything was smooth sailing. Tried opening Brad's suitcase and for some inexplicable reason the combination lock changed and we could not get it open. Spent ages trying all the combinations but in the end we had to get the hotel maintenance guy to break the latches for the zipper. Not the first time he has seen it and he suggested we buy a normal keyed padlock)

    Anyway, up at 7am, nice hotel breakfast and hotdog it down to the waterfront to catch the 9am tour to Robben Island. Unfortunately, we had not prebooked and there were no spots until next Monday. Oh well🤷‍♀️, we missed out on that one, never mind.

    Spectacular morning and not many people down at the waterfront. Got great photos of Table Mountain. Bought tickets for the Hop on hop off bus which took us to the Kirstenbosch Gardens and spent a lovely couple of hours there. Back on the bus and it was a scenic journey back up the coastline to the waterfront .

    Decided against doing the other route on the bus as part of it goes over the same route so elected to do the short harbour cruise and canal cruise. Saw some seals playing close to the boat but I was not quick enough to get pictures.

    Meet up with our travel group this evening. So glad we came a day early as last night we felt like zombies but with all the walking today (13.5km) it has certainly blown the cobwebs out. A great start!
    Read more

    Glad you got the lock sorted and Brad has fresh clothes to wear, trip sounds great, won at trivia last night xx

    9/25/19Reply
     
  • Day51

    17.03.2019 - Summer Sunset Concert

    March 17, 2019 in South Africa ⋅ ⛅ 20 °C

    Jeden Sonntag finden im Botanischen Garten Kirstenbosch sogenannte "Summer Sunset Concerts" statt und wir sind diesen Sonntag auch zum ersten Mal da gewesen. Es sind zwei südafrikanische Sänger aufgetreten, die beide auf "Afrikaans" gesungen haben. Das ist die Sprache, die hier vorallem die Weißen sprechen, deren Familien in der Kolonialzeit nach Kapstadt gekommen sind. Es war das erste Mal, dass wir das Gefühl hatten nur unter Einheimischen zu sein, was eine sehr coole Erfahrung war, obwohl es eben nur der "weiße Teil" der Bevölkerung war. Von den Texten haben natürlich nicht so viel verstanden, aber die Stimmung war super schön und die Location mit dem Blick auf den Tafelberg ist einfach unschlagbar. Das Format in dem die Konzerte stattfinden hat uns auch total gut gefallen - jeder hat Decken dabei, picknickt mit Freunden oder Familie und hört währenddessen der Musik zu - einfach eine tolle Atmosphäre!Read more

    Jule Fischer

    Mega Kulisse😍

    3/18/19Reply
     
  • Day11

    23.10. Kirstenbosch

    October 23, 2017 in South Africa ⋅ ⛅ 17 °C

    Unternehmungslustig starten wir nach dem Frühstück bei strahlend blauem Himmel zu Fuß wieder Richtung Waterfront, wo wir den 2. Tag unseres Hop on- hop off-Bustickets nutzen wollen. Heute steht die blaue Route auf unserem Plan mit einem längeren Zwischenstopp im Kirstenbosch National Botanical Garden.Einen Teil der Route kennen wir schon von der roten Route gestern, aber bald geht es in unbekannte Gefilde, raus aus der Stadt. An der Station Kirstenbosch verlassen wir wie geplant den Bus und gehen im Park auf Entdeckungstour. Es ist ein riesiges Gelände, das zum Ziel hat, die einheimische Pflanzenwelt zu erhalten und zu zeigen. Was für eine schöne Jahreszeit wir uns ausgesucht haben! Überall blühen Blumen, Sträucher und Bäume. Es zwitschert, piepst und trällert aus allen Büschen, wobei die Vögel teilweise nur schwer zu entdecken sind. Schattige und sonnige Wegesabschnitte wechseln sich ab. Es ist anstrengend aber wunderschön. Wie gut, dass wir gestern auf dem Tafelberg waren - der ist heute nämlich von Wolken verhangen.Wir staunen über die Artenvielfalt und Farbenpracht, gehen auf einem Brückenpfad zwischen Baumwipfeln hindurch und rasten auf der einen oder anderen Bank.Read more

  • Day11

    23.10 Kirstenbosch Teil 2

    October 23, 2017 in South Africa ⋅ ⛅ 17 °C

    Gegen Mittag haben wir sicherlich nicht alles gesehen, sind aber so voller Eindrücke, hungrig und durstig, dass wir uns zu einer Mittagspause im Tea Room entschieden. Wir bekamen einen schattig gelegenen Tisch zugewiesen und aßen einen hitverdächtig leckeren hausgemachten Beef Burger mit Pommes und Salat.War das lecker! Ein Cappucino rundete das fürstliche Mal ab. Für herzhafte Lacher sorgte folgende Begebenheit: Eine große Schildkröte, die wir auch schon im Park gesehen hatten, lief an der Terrasse des Restaurants vorbei. Hinterher ein krabbelndes, gut gelauntes, blond gelocktes Baby - kaum größer als die Schildkröte. Was für ein köstlicher Anblick - Gäste, Personal, Eltern - alle erfreuten sich an der Situation. Leider haben wir das nicht im Foto festgehalten. Es kam ein frischer Wind auf, so dass wir anfingen, im Schatten zu frieren. Vollgefuttert machten wir uns dann auf den Weg zum Ausgang, an dem wir wieder in den Bus steigen konnten. Die Tour führte uns auf serpentinenartigen Straßen auf der Rückseite des Tafelberges an ersten Weingebieten vorbei. Auch am Township Imizamo Yethu gab es einen Stopp. Hier hätten wir zu einer geführten Township-Tour zu Fuß unterbrechen können, verzichteten aber nach all den gelaufenen Wegen darauf. Auf so eine Township-Tour muss man sich auch in Ruhe einlassen können um die Eindrücke zu verarbeiten - dem wären wir nicht gerecht geworden. Der kurze Blick in die ersten Straßen machte schon betroffen. Wie haben wir es bloß gut. Selbst die Flüchtlinge in Deutschland leben in den Erstaufnahmeunterkünften dagegen fast wie im Luxushotel. Weiter ging die Fahrt über Hout Bay und entlang der Küste über Camps Bay, Clifton, Bantry Bay und Sea Point wieder zur Waterfront. Inzwischen hatte sich der Himmel zugezogen, mächtige Wellen brachen an den Stränden und der Wind war ganz schön kühl.Read more

  • Day7

    Kirstenbosch Botanical Garden

    May 1, 2017 in South Africa ⋅ ☀️ 19 °C

    Start für unseren heutigen Hike war der Botanische Garten von Kapstadt. Bei angenehmen Temperaturen wurde nach kurzer Erkundung der Aufstieg über die Skeleton Gorge ("Skelettschlucht") begonnen. Auf dem Bild zwischen den zwei Peaks zu sehen :)Read more

  • Day17

    Kirstenbosch

    August 2, 2011 in South Africa ⋅ ⛅ 24 °C

    Von Simon's Town aus gehts dann auf zu unserer letzten Station des Tages, nach Kirstenbosch, dem riesigen botanischen Garten von Kapstadt. Kirstenbosch liegt am Osthang des Tafelberges und hat sich der Maxime verschrieben ausschließlich die einheimische Artenvielfalt zu präsentieren und zu erhalten.

    Da in Südafrika gerade Winter ist, blüht auch in Kirstenbosch nicht sonderlich viel. Die vielen verschiedenen Proteas, die wir hier allerdings sehen, und der wunderschön angelegte Park lassen erahnen, wie dieser zauberhafte botanische Garten wohl zu einer anderen Jahreszeit aussehen mag.

    Auch wenn unsere Britta uns heute ganz schön durch den Tag getrieben hat und wir gerne an der einen oder anderen Stelle noch länger verweilt hätten, am Ende des Tages freuen wir uns, dass wir Kirstenbosch auch noch gesehen haben.
    Read more

  • Day9

    Day one in Cape Town

    February 17, 2019 in South Africa ⋅ ☀️ 24 °C

    The flight to Cape Town goes fast and easy, and soon it is time to get our second car! This time a Ford Fiesta that we like immediately.

    We go directly to the hotel because we want to have time later to explore the city.

    The hotel is nice and clean and gives a familiar idea of “hostel” even if it is not.

    Immediately we go exploring starting from the botanical gardens on the bottom of Table Mountain. We take lunch in a pretty restaurant in the middle of the park and then we go walking around. All the tourists that we didn’t see in Pretoria are now here and we feel more comfortable going around. The main attraction of the park is a tree bridge built on top of trees that gives a really nice view on the park and the city.

    After the botanical garden we move to Table Mountain. What an experience!!! A cable car turning 365 degrees takes people to the top of the mountain giving amazing view of the city and of the nature of the mountain. We stay on the top for a long time, taking pictures of the panorama, hiking around and looking at Dessies. We stay there until sunset and the view is stunning!

    When it gets dark a huge alarm informs tourists that is time to take the cable car back. Sadly we go back to the bottom and we go looking for food. We decide to go in the area of Hard Rock Cafe, ti buy t-shirt and have dinner. Finally we find a nice restaurant selling fish instead of the usual steak and we enjoy our prawns and fish a lot!

    We take a walk in the area, Fuffi buys her t-shirt and we go back to the hotel! It is so late compared to the other days! Happy and satisfied by the city and the sun we go to sleep.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Shoebury Heights