Spain
Catalonia

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 34

      Sitges und Montserrat

      May 16, 2022 in Spain ⋅ ⛅ 26 °C

      Unsere Reise ging nach der traumhaften Bucht weiter nach Sitges ca. 45 Minuten von Barcelona entfernt. Da wir aber beide schon Barcelona kennen haben wir es ausgelassen.

      Als wir auf dem Campingplatz ankamen, erhielten wir einen Platz umgeben von ganz vielen Spaniern die noch 14 Uhr alle grillten. Es war sooo viel los, dass wir fragten, ob wir den Platz nochmal tauschen könnten weil es uns da doch ein wenig zu laut war. Die liebe Dame an der Rezeption meinte jedoch, dass die alle dann noch abreisen. Wir haben es nicht wirklich geglaubt weil die alle komplett eingerichtet waren. 3 Stunden später... -> der Campingplatz war leer. Wir konnten unseren Augen nicht trauen. Das waren alles Dauercamper, die übers Wochenende zum Campen rausfuhren.

      Weshalb wir in Sitges gehalten haben liegt an der Gebirgskette Montserrat. Der Berg von Montserrat mit seinem Kloster Santa Maria de Montserrat ist ein Wahrzeichen Kataloniens.

      Wir nahmen die Seilbahn bis nach oben und von da noch mal die Standseilbahn 🚡 bis ganz nach oben. Von da hatten wir einen unglaublichen Blick.

      Ein kleiner Spaziergang zum Strand von Sitges durfte natürlich nicht fehlen und somit flanierten wir die Promenade noch entlang.
      Read more

    • Day 75

      Hallo Cambrils!

      May 31, 2022 in Spain ⋅ ☀️ 26 °C

      Anfang April haben wir die Costa Daurada übersprungen... umso mehr ein Grund, auf unserem Weg Richtung Norden hier anzuhalten. Erst haben wir das Camp Playa y Fiesta im Sinn... aber als wir den steinigen, unschönen Strand dort sehen, entscheiden wir uns für das wesentlich schöner gelegene Camp Oasis Mar. Jetzt im Mai ist schließlich Strandsaison und der wunderschöne Sandstrand vor dem Camp lässt echt keine Wünsche offen.

      Wir erkunden Cambrils, ein quirliger, charmanter Ort, mit den Fahrrädern. Die durchgängig mit Radwegen ausgestattete Promenade ist wirklich sehr einladend. Wir schauen uns auch die wirklich hübsche Altstadt an und können entlang der stillgelegten Eisenbahnlinie so einige Geocaches loggen.

      Wir werden wahrscheinlich bis Freitag bleiben und uns dann auf den Weg zur Costa Brava machen.
      Read more

    • Day 80

      Sant Pere Pescador

      June 5, 2022 in Spain ⋅ ⛅ 24 °C

      Seit Freitag sind wir nicht unweit des hübschen Ortes im Camp Aquarius am wunderschönen, breiten Sandstrand der sonnigen Costa Brava. Was für ein Unterschied zum Anfang unserer Reise Ende März, als wir uns den Strand in Roses noch in dicken Jacken gehüllt anschauten.

      Die Bucht hier ist ein Paradies für Kiter, jeden Tag am späten Nachmittag wird der Windturbo angeschmissen und alles, was Segel dabei hat, stürzt sich auf das Wasser… ein Anblick, den ich noch nicht dokumentieren konnte, da wir bisher immer nur ohne Smartphones zum Strand gegangen sind.

      Jetzt am heißen Pfingst-Wochenende ist es hier ganz schön voll… und wir genießen unsere Tage in diesem wirklich schönen Camp. Eine Woche wollen wir hierbleiben, bis wir uns weiter auf den Weg Richtung Norden machen.

      Gestern und heute haben wir die Gegend rundherum mit den Bikes erkundet. Hinter den Dünen, bzw. schon in den Dünen beginnt ein Naturschutzgebiet, das man per pedes oder mit Fahrrädern erforschen kann.

      Etwas weiter südlich liegt das klitzekleine Küstenörtchen Sant Martí d’Empúries, das wir mehr zufällig entdecken. Wir können durch die engen Gassen gehen und die alten Mauern und die Überreste der Burg sehen.

      Die Badebuchten sind hier kleiner als die riesige Bucht von Roses, sie schmiegen sich an imposante Felsnasen, die ins Mittelmeer hinein ragen und einfach nur Lust auf Meer machen.

      Mit einer kleinen Geocache-Tour haben wir heute auch begonnen, die wir morgen fortsetzen wollen. Und Mittwoch ist Markt in Sant Pere Pescador… höchstwahrscheinlich mein letzter Markt in Spanien auf dieser Reise. 😢😢😢

      Tja, alles hat mal ein Ende… aber jetzt genießen wir erst einmal die Tage, die wir hier noch haben.

      Das perfekte Motto dieser Reise auf dem ersten Foto habe ich übrigens hier in der Beachbar Marlin gefunden. Ist es nicht das perfekte FindPenguins-Motto?
      Read more

    • Day 38

      Klettern in Siurana

      June 1, 2022 in Spain ⋅ ☀️ 24 °C

      Unweit von Barcelona, ein Stück im Hinterland, fuhren wir über eine kleine Passstraße. Vorbei an dunkelrotem Sandstein mit darüber liegendem gelbem Kalkstein erreichten wir unser nächstes Ziel: Siurana. Für Jan war es ein kleines Wiedersehen, 5 Jahre zuvor war er schon einmal hier.
      Nachdem wir einen schattigen Stellplatz gefunden hatten, suchten wir die Wand für den nächsten Tag. Gar nicht so einfach, denn die Bilder im Kletterführer waren nicht eindeutig. Doch die Einheimischen halfen uns weiter. Der Stein war zum Glück gut strukturiert und relativ scharfkantig und die Routenlänge war mit 15 bis 30m auch sehr angenehm. 12 traumhafte Routen konnten wir insgesamt klettern!
      Vielen Dank, liebe Familie Gockisch- ohne euch wären wir nicht in diesem Maße in den Klettergenuss gekommen! :)
      An 2 Nachmittagen besuchten wir dann das Dorf Siurana- malerische Gässchen mit von Rosen bewachsenen Natursteinhäusern verzauberten uns. Das Dorf besticht außerdem durch seine grandiosen, ausgesetzten Lage an der Spitze Plateaus, von der man einen fantastischen Ausblick auf die umliegenden Felsen hat. Es erstaunte uns immer wieder, wie wenig Menschen wir sowohl beim klettern als auch in Siurana selbst gesehen haben.
      Am kletterfreien Tag schwangen wir uns aufs Radl und fuhren über Fabis Mittagsschlafzeit von Cornudella über die Serpentinen nach Siurana- für mein Fahrrad die erste Bergfahrt!
      Nach 4 wunderbaren Tagen in der Einsamkeit geht's nun weiter in den Süden!

      Ps: Danke Christoph für die Drohnen- und Kletterbilder!
      Read more

    • Day 148

      Primavera Sound, zweiter Tag

      June 10, 2022 in Spain ⋅ 🌙 24 °C

      Die einzige mir wichtige Band, die vor zwei Jahren angekündigt war und die auch '22 spielten, waren The Jesus and Mary Chain. Topp! 🎶🎶🎶

      Vorher schaute ich mir Lorde an, sehr unterhaltsam (aber eben nicht Lana 😭).Read more

    • Day 184

      Peralada🕍

      March 15 in Spain ⋅ ☀️ 20 °C

      Noch ein hübscher mittelalterlicher Ort, aber diesmal bin ich unschuldig. 😇
      Er ist auch nicht zufällig aus meiner Kiste gefallen!
      Nein, nein, das war allein Günther's Idee 😆
      Er suchte nach einem kostenlosen Stellplatz mit V+E in der Nähe, beziehungsweise auf den Weg nach Frankreich und fand dabei dies hübsche Örtchen.
      Wobei das beeindruckende Schloss 🏰 und der dazugehörige Park, das eigentliche Highlight sind, aber auch die nette Altstadt lohnt einen Besuch.
      Read more

    • Day 5

      Tapas Tag

      March 15 in Spain ⋅ ☀️ 16 °C

      Wir lassen es heute ruhig angehen. Zunächst beschaffen wir uns eine SIM Karte von SIMYEO für 17€ (150GB) und anschließend geht es zur kleinen Markthalle von Roses. Neben Obst und Gemüse finde ich ein Paar passende Schuhe und dann beginnt der Tapas Tag gegen 12Uhr. Wir starten mit einem essbaren Bikini und einem Glas Weißwein und fühlen uns richtig wohl inmitten aller Einheimischen, die auch den ersten Appetithappen in der Sonne genießen. Wir bringen die Lebensmittel zum Womo und dann wird der nächste Tapasladen mit direkter Sicht zum Meer angesteuert. Mit der Lachsschnitte, die auf dem Punkt gebraten ist und wieder einem Glas Wein haben wir unseren persönlichen Sieger der Tapas bekommen. Zum Sattmachen gibt es noch eine Portion Patavas Bravas. Ein Platzwechsel ist angesagt und so ziehen wir mit dem Fahrrad in die Stadt. In zweiter Reihe lockt uns ein Café mit schönen Süßigkeiten in der Auslage. Das Café gehört ebenfalls zur Ruta de les Tapas. Ein gefülltes Schokohörnchen und dazu ein Dessertwein ist so richtig nach unserem Geschmack. Das Café füllt sich immer mehr, die Lautstärke steigt. Es scheint so, dass jeder jeden kennt. Viele beteiligen sich auch an der Challenge in einer Woche möglichst 9 Tapas zu essen und sich das auf einer Karte abstempeln zu lassen. Das werden wir wohl nicht ganz schaffen, da uns schon 2 Stempel entgangen sind. Trotzdem haben wir für insgesamt 30€ 3 Stunden Tapas Spaß gehabt. Es war hinsichtlich der körperlichen Anstrengung ein ruhiger Tag.
      Vielen Dank Happy-Womo, ohne Euch wären wir heute noch nicht in Roses gewesen.
      Read more

    • Day 142

      Tapas-Ruhetag 😉

      March 15 in Spain ⋅ ☀️ 16 °C

      ...so war es beschlossen, denn ein Blick in den Kühlschrank gab den Speiseplan vor 😂
      Also begann der Tag ruhig und nach einem netten Plausch mit der Crew von TravellingSnail (https://findpenguins.com/schneckentour), welche wir erfolgreich mit dem Tapas-Virus infiziert haben 😂, radelten wir an der Küste entlang, um noch ein paar Kleinigkeiten einzukaufen.
      Ein Tapasschild zog uns magisch an und schnell waren wir uns einig, eine kleine Vorspeise geht immer🤣🤣🤣 Dieses mal war es eine kubanische Tapas, wieder anders und megalecker.
      So gestärkt konnten wir die Packtaschen dann gut füllen und wieder zurück an den heimischen Kochtopf radeln.
      Read more

    • Day 143

      Der letzte Tag in 🌹

      March 16 in Spain ⋅ ☀️ 18 °C

      Wie schnell doch die Zeit vergeht🤷 aber morgen geht es in Richtung Heimat.
      Doch erst einmal kommt heute noch mein Wanderprojekt in die Berge dran 🥾🥾 Nachdem ich noch ein paar gute Tipps von meinem Cousinchen bekam, zählte keine Ausrede mehr 😂 und 8 Uhr ging es mit dem Rad bis zu meinem Zielpunkt. Eine anspruchsvolle Tour war es auf jeden Fall, denn jeder Schritt musste gut geplant werden und es ging ordentlich bergauf 🥵 Doch stolz ist man dann schon, wenn es geschafft ist. Ein Stück Jakobsweg war dann auch noch dabei und viele schöne alte Gemäuer aus dem 10. Jahrhundert rund um das riesige Kloster.
      Interessant fand ich, das der Ursprung im 9. Jahrhundert auf eine fränkische Monarchie zurückgeht. 🤔 Also kann ich mich schon ein bisschen zu Hause fühlen 😂
      Auf dem Rückweg genoss ich den Traumblick aufs Meer und war froh, wo ich wieder heil bei meinem Fahrrad ankam.

      https://www.komoot.de/tour/1471548259?ref=aso

      Heil wieder zurück, beschlossen wir zum Abschluss noch einmal "richtig" essen zu gehen.😉 Aber ein Tapas ging natürlich noch. Dank TravelingSnail wussten wir, das es in diesem Restaurant die leckere Nr. 54 gab und nun sind zwei Stempelkarten voll. Bestimmt gewinnen wir nun den Hauptpreis 🤣🤣🤣, dh. im nächsten Jahr 82 Tapas gratis. Da die ganze Aktion "nur" 9 Tage geht, müssen wir jetzt schon anfangen, eine optimale Routenplanung zu erstellen 😂🤭

      Zum Verdauen radelten wir noch ein bisschen durch die Gegend und genossen das schöne Wetter.
      Als sich die Sonne langsam verabschiedete packten wir schon mal Fahrräder und Stühle ein, dann kann es morgen entspannt weiter in Richtung Heimat gehen🚐
      Read more

    • Day 4

      Bijtanken in een grindbak

      March 18 in Spain ⋅ ☀️ 19 °C

      Na 2 dagen flink km maken, doen we t op zondag rustig aan...Cato krijgt een dagje vrij. Na een lange nacht, een frisse dip in zee, Bob dipt mee op zijn manier, Niek blijft op veilige afstand. Wanneer de thee voor t ontbijt net gezet is, toetert t bakkertje zijn entree in de grindbak. Onverwachts verse croissants, heerlijk. Vandaag moet niets, alles mag. Dus lekker lui met koffie, koek, en boek, genietend van t uitzicht op de Pyreneeën (Andorra) - tussen de struiken door. S middags maken we een fietstocht, Bob in de kar. Heerlijk trappen, goed fietspad, alles vlak, maar spectaculair wordt t niet. Hoeft ook niet. In Leucate blijk je de beste oesters en mosselen te kunnen eten, wij hebben helaas al geluncht en fietsen verder.

      Van restanten groenten uit NL flans ik op mijn Skotti grill een lekkere maaltijd in elkaar. En dat alles in een grindbak met een 10 tal andere campers. Hier hebben we altijd onze neus voor op gehaald, campers op een rijtje...maar eigenlijk valt t ons mee...strand en zee op 100m maken veel goed, en als je de juiste kant op kijkt, lijkt t of je alleen staat.

      Maandagochtend lopen we al vroeg met Bob langs t strand, heerlijk wakker worden, het zand is koud aan onze voeten. Duik in zee, ontbijt, koffie in de thermos voor onderweg, twee uurtjes naar de Costa Brava. We landen in Tossa de Mar, beroemd vanwege zijn middeleeuwse kasteel. Parkeren Cato op een veld met andere campers, wandelen naar de Platges voor tapas, beklimmen t pad naar de Muralles de Tossa de Mar, en drinken een glas Verdejo met uitzicht op de azuurblauwe zee. We slenteren terug door t oude centrum, en treffen Cato temidden van 19 andere vrienden. Gelukkig wordt t fris en kan de deur dicht.

      Bladerend door de foto's van vandaag spot ik de felroze kwal, gezien tijdens de vroege Bob walk op t strand. Al googelend leer ik dat dit de parelkwal is, met alle nare gevolgen vandien... goed dat ik dit vanochtend niet wist.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Catalunya, Katalonien, Catalonia, كاتالونيا, Katalonia, 加泰罗尼亚, Καταλονία, Katalunio, Cataluña, Catalogne, La Catalogna, カタルーニャ, 카탈루냐 지방, Catalonië, Catalonha, Katalunii, Catalunha, Каталония

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android