Spain
Miami Platja

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 129

      🥔🥔🥔Kartoffel-Challenge, Teil 2 😂

      March 2 in Spain ⋅ ☁️ 16 °C

      Heute ist unser letzter Tag hier auf diesem Platz, der sicher von uns wieder besucht wird👍 Er ist einfach urgemütlich, es gibt noch viel zu entdecken per 🚲 oder 🥾, die Lage direkt am Meer und die kreative Gestaltung alter Wohnwagen, die hier dann als Mietobjekte angeboten werden. Es gibt in jedem Gang des Platzes Neues zu entdecken 👍
      Gegen Mittag radelten wir dann los, um weiter der 🥔 zu frönen 😂
      In unserem Stempelheftchen hatten wir uns eigentlich 5 Restaurants ausgesucht. Im ersten, einer Pizzeria wurden wir gut bedient und die Patatas waren echt lecker und die Soße hatte eine gute Schärfe😋 Das hatten wir gar nicht erwartet.
      Weiter ging es in das nächste Lokal, auch lecker und beim Kassieren begegnete uns eine deutsche Mitarbeiterin, die das System noch einmal erklärte und der Preis am Ende wäre ein Wochenende im Hotel🏨 😉
      Die nächsten 3 Lokale hatten es offensichtlich verschlafen, denn diese waren geschlossen 🤷
      Also steht unser Sieger fest und unsere 🥇 geht an das Restaurant "Miami" in Miami-Platja 😂
      Da für heute Nacht wieder ein heftiger Sturm angekündigt war, packten wir schon mal alles ein und schauen mal wie die Nacht wird 💨💨💨
      Read more

    • Day 128

      🥔🥔🥔 Kartoffelkönig ?

      March 1 in Spain ⋅ 🌬 16 °C

      Und wieder einmal kam alles anders😂 Die Nacht war recht unruhig, denn es blies ein heftiger Sturm und wir fühlten uns wie in einem Boot auf hoher See. Auch am Morgen konnte der Sonnenschein und der blaue Himmel und nicht wirklich vor die Tür locken. Also Innendienst 😉 👍
      Beim Aufräumen fiel mir ein kleines Heftchen in die Hand, welches wir von der Touristinfo in die Hand gedrückt bekamen. Zweisprachig war es wohl, aber eben spanisch und katalanisch 😂 Dank der Translaterapp auf dem Handy, fanden wir heraus, dass es sich hier um einen Wettstreit der Gastronomie in dieser Gegend handelt, wer die besten Batatas Bravas, also Kartoffeln mit Soße macht.
      Der 3. Wettbewerb hier in Miami-Platja.
      Na wenn das nicht ein Wink mit dem ganzen Gartenzaun für meinen Kartoffelliebhaber 🤣🤣🤣 ist.
      Gegen Mittag beruhigte sich der Wind und wir radelten los.
      An der Küste testeten wir die erste Portion mit Blick aufs Meer👍 Dann bekamen wir einen Stempel und auf ging es zum nächsten Lokal, das Jagdfieber war geweckt.🍽️
      Und schon hatten wir den 2. Stempel und waren schon am diskutieren, welche Portion leckerer war🥔👍
      Schnell noch Milch und Baguette für morgen kaufen und dann noch ein drittes Lokal. Schließlich liegen die fast alle auf dem Heimweg.
      Auch wieder lecker, vor allem die Soße und hier noch ein "Gesundheitsgetränk" , wie auf unserer gestrigen "Bildungsreise" gelernt 😂
      Nun reicht es aber für heute, schließlich ist morgen auch noch ein Tag und noch 11 Restaurants müssen wir bewerten 🫣
      Read more

    • Day 127

      Mit dem Bus 🚌 nach Reus☀️🥃

      February 29 in Spain ⋅ ☀️ 18 °C

      Wenn hier schon eine Bushaltestelle ist, muss man doch recherchieren ob, wann und wohin hier etwas fährt. Gesagt, getan und so geht es heute nach Reus. Vorher noch nie gehört, doch hier wurde z.B. der berühmte Gaudi 1852 geboren. Auch wenn dieser hier weniger Anerkennung erhielt als seine Kollegen, hat ihm seine Heimatstadt zu Beginn des 21. Jahrhunderts ein Denkmal gesetzt. In 2007 eröffnete das Gaudí Centre. Ein modernes Gebäude, von außen eher unscheinbar, aber sicher einen Besuch wert, denn die Ausstellung enthält interaktive Möglichkeiten um sich mit dem Schaffen des Ausnahme-Architekten auseinanderzusetzen.

      Aber bei diesem schönen Wetter fuhren wir lieber mit dem Lift auf das Dach dieses Gebäudes und widmeten uns einem anderen Highlight aus dem 18. Jahrhundert.
      Reus war die "Erfinderin" des Vermuts.
      Die Lagerhallen waren durch spezielle Tunnel mit der Zugstation von Reus verbunden, um eine reibungslose Verteilung des geschmackvollen, wie heilsamen Getränkes über die gesamte Iberische Halbinsel sicherzustellen.

      Wermut ist ein mit Kräutern aromatisierter Likör mit einem Alkoholgehalt von 14,5-22%, dessen Grundzutaten Wein und Wermutkraut sind. Dazu kommen noch weitere Kräuter, Wurzeln, Blüten und Gewürze (50-80 Zutaten) die sich auf unterschiedlichste Art und Weise zu Wermut kombiniert werden.
      Übrigens ist Wermut ausgesprochen gesund, jedenfalls dann, wenn man ihn in Maßen trinkt. Die Bitterstoffe regen den Verdauungsapparat an, und Wermutkraut reinigt und stärkt das Immunsystem. "Hippokrates verwendete Artemisia Absinthium, wie der klangvolle lateinische Name des Krautes lautet, auch als Mittel gegen Gedächtnisschwäche. Tatsächlich kann man heute nachweisen, dass es einen Rezeptor im Hirn aktiviert, der hilft, ein Nachlassen der Hirnfunktion zu unterbinden."

      So haben wir also ein Glas "Medizin" eingenommen und von oben das Treiben und die schönen Bauten auf dem zentralen Platz zu beobachten.

      Weiter ging es durch die Gassen und Straßen, die sich aber so langsam zur Siesta begaben 😂 Läden zu, Gaststätten leer- aber so ist das nun mal auch im Winter hier, erst gegen Abend erwacht das Leben wieder.

      Nach einem kleinen Imbiss, versuchten wir "unseren" Bus zu finden, was gar nicht so einfach war, denn diese Liniennummer gab es nicht und so fragten wir jeden Fahrer, wo dieser abfährt. Schulterzucken war oft die Antwort, bis einer uns zu einem Bus schickte, die Fahrerin jedoch auch den Kopf schüttelte.🤔 Was nun? Aber plötzlich öffnete Sie wieder die Tür und winkte uns herein. Nun hofften wir, das Sie auch dahin fährt, wo wir hin wollen 😂 Auch wenn die Linienführung anders war, als auf dem Herweg, kamen wir irgendwann wieder gut am Platz an👍
      Read more

    • Day 126

      😋 Lecker 🐔

      February 28 in Spain ⋅ ☀️ 17 °C

      Heute hat der Appetit gesiegt😂, denn im www habe ich gelesen, das es hier in der Nähe die "weltbesten" Grillhähnchen geben soll. Das heißt Räder runter und ab ging es 🚲🚲 nach Miami Platja.
      Ein Örtchen mit viel Leben (auch jetzt in den Wintermonaten) und fast schon luxuriösen Radwegen👍
      Es dauerte nicht lang bis wir die Grillstation gefunden haben und eins der Hühnchen gehörte nun uns und wurde perfekt verpackt mit Soße, Rosinen 🧐 und freundlichen Wünschen.
      Also speedy nach Hause und ab auf den Tisch🍽️
      Es war wirklich lecker und mit vielen Dingen gefüllt wie Apfelstücken, Kräutern, fast ein bisschen wie eine Weihnachtsgans 😂
      Satt und zufrieden machte sich der Herr des Hauses bequem im Womo-Vorgarten und ich stapfte los, um noch ein bisschen Gegend zu erkunden in Richtung Nord 🥾🥾
      An der Küste noch ein paar alte Militärbunker entdeckt, ging es dann ins Landesinnere. Ohne konkretes Ziel, ein bisschen Grün für den Rückweg war das einzigste "Highlight"😉 Doch mitten im "Nix" plötzlich Schilder für Wanderwege und das macht natürlich neugierig und erschließt Pläne für später. Heute folgte ich erst einmal dem Weg, der zurück zum Strand führte und eigentlich, dachte ich das da nix besonderes kommen kann, denn da bin ich doch schon mehrmals langgelaufen🤔
      Doch dem war nicht so, denn nachdem ich durch 2 kleine Brückentunnel gekrabbelt bin, stand ich am Estany Gelat (gefrorener Teich) und im Volksmund "Salziger Teich" genannt. Eine Zone, die zum Red Natura gehört und von Zugvögeln besucht wird, einen vom Aussterben bedrohten Süßwasserfisch und seltene Pflanzen beherbergt. Der Weg war ziemlich zugewachsen, aber noch erkennbar.
      Dieses Gebiet war um 1800 eine wichtige Enklave im englische-spanischen Krieg.
      Die anderen Trümmer gehörten zu einer Jagdhütte aus 1897, später verkaufte der Eigentümer sein Jagdrevier und so wurde Miami Platja gegründet.
      Wieder was gelernt👍 und noch einen schönen Abend im Sonnenschein genossen 🌅

      https://www.komoot.de/tour/1453106987?ref=aso
      Read more

    • Day 16

      Miami Platja 🫶

      December 16, 2023 in Spain ⋅ ☀️ 15 °C

      Gestern sind wir in Miami Platja angekommen. Das liegt in etwa 1,5 Stunden unter Barcelona. Warum haben wir uns diesen Ort ausgesucht? Ganz einfach - hier gibt es eine deutsche Versammlung. 🧡 Diese haben wir auch gestern Abend besucht und es war wie als würde man sich schon ewig kennen 😍🥰

      Zu unserem Glück gab es heute einen deutsch-spanischen Pioniertag im „Campo“ (=Feld), wo wir auch gleich dabei sein durften 🫶 Wir haben gemeinsam mit den spanischen Brüdern und Schwestern nach deutschsprachigen Menschen gesucht - unterhalten haben wir uns mit Händen und Füßen, mit ein paar spanisch und englisch Kenntnisse und mit Google Translate 🙏. Zu Mittag haben wir uns getroffen und gemeinsam gejausnet und am Nachmittag ging‘s wieder in Gruppen aufgeteilt weiter - es war einfach herrlich ✨

      Außerdem sahen wir auch einen Schäfer bei seiner Arbeit, er hat seine Herde wirklich gut zusammengehalten. 🐑

      Zu guter Letzt waren Peter und ich noch was Gutes essen - zur Vorspeise gab es typische spanische Tapas 🍴
      Read more

    • Day 57

      Step by Step

      November 2, 2022 in Spain ⋅ ⛅ 22 °C

      Olala, was hab ich denn da ausgesucht? Ganz schön knapp, die Einfahrt....aber es klappt.
      Nach guten hundert Kilometern fahren wir auf dem Campingplatz "Miramar" in Mont - roig del Camp (Miami Platja). Wir nehmen nur kurze Etappen Richtung Heimat, damit uns das trostlose Novemberwetter erspart bleibt. Thomas wäre hier mit seinem Concorde nicht durchgekommen.....es war schon für uns grenzwertig.
      Der nicht allzu große Platz liegt direkt an einem endlosen Sandstrand.
      Gegenüber gestern ist es heute bewölkt und auch etwas kühler, deshalb bleibt es bei einem Strandspaziergang.
      Die Wassertemperatur liegt noch bei 23°.
      Read more

    • Day 58

      Lesetag

      November 3, 2022 in Spain ⋅ ☁️ 23 °C

      Der Platz ist schön, der Strand auch, ansonsten haben wir mit dem Fahrrad nicht viel entdeckt. Leider ist unsere, bzw. meine Reichweite, durch den Akkuausfall, auch sehr eingeschränkt. Ansonsten würden wir sicherlich die ganze Gegend abgrasen und was finden. Der Ort selber hat nicht viel zu bieten. So genießen wir den restlichen Tag am Wohnmobil und am Strand, unter anderem mit Lesen und ich mit Steine sammeln. Morgen geht's weiter.Read more

    • Day 124

      🚐 on the Road again 🎼🎶

      February 26 in Spain ⋅ ☀️ 15 °C

      Gestern packten wir unsere sieben Sachen und dann hieß es "Tschüss, Valencia"
      Die Sonne war bestimmt auch traurig und versteckte sich die ganze Fahrt hinter Wolken ☁️
      Heute haben wir wieder mal "Neuland" zu erkunden und gönnen uns einen Platz direkt am Meer. Gut gepflegt, viel Natur, direkt am Sandstrand und das beste Sanitärhaus unserer Reise 👍 Hier war ein cleverer Architekt am Werk. Funktional, schlicht und doch einmalig😉
      Da der angekündigte Sturm noch auf dem Programm stand, haben wir nicht einen Platz direkt hinter der Düne gebucht, sondern ein paar Schritte weiter innen. So richtig gemütlich, mit Hecken eingefasst und einer Mischung aus Dauercampern und Mietobjekten, die hier auf ein nette Art und Weise integriert sind. Man erkennt sie an ehemaligen Wohnwagen, die bunt lackiert sind und auf den jeweiligen Plätzen dann mit einer hübschen Holzterrasse und einem gemauerten Kamin stehen 👍 gute Idee und viel authentischer, als diese Luxuscampinghütten, die immer mehr auf den Plätzen erbaut werden.
      Da die Sonne ☀️ heute wieder anwesend war, machten wir eine längere Erkundungsrunde über Strand und Platz.
      Dann stand Kochen auf dem Programm und endlich mal wieder Kartoffel 🥔, Sauerkohl und Bouletten 😂
      Es muss wohl geschmeckt haben 🤣, denn danach ging es nocheinmal auf Strandwanderung 👟👟
      Immer vorbei an einem weiteren Camping, der zwar nicht geöffnet hatte, aber die Regensprenger den Platz grün hielten wie einen Golfplatz🫣 Wenn da die ersten Camper einziehen, ist es eh vorbei auf dem sandigen Untergrund. Aber bei Preisen um die 30 Euro pro Nacht gehören wir nicht zum Kundenpotential 😂
      Wir sind mit unserem Platz mega zufrieden und würden hier auch wieder her kommen.
      Read more

    • Day 125–130

      Erst links👟👟👟👟, dann rechts👣

      February 27 in Spain ⋅ 🌬 16 °C

      So ist das nun mal an Küsten 😂 so liefen wir vormittags links entlang bis zum nächsten Örtchen, wo gerade viel gebaut wurde und wir in manchen Straßen nur von Stein zu Stein hüpfen könnten, um weiter zu kommen. Da der Wind ordentlich pustete, versuchten wir immer ein bisschen Windschatten zu erreichen. Auf dem Rückweg dann einen größeren Teil am Strand mit ordentlicher "Sandmassage" zum Glück von hinten, so das wir gut durchgepustet wieder zu Hause ankamen.
      In unserer "Stellplatzkoje" war es ruhiger und so konnten wir im Freien essen, ohne zusätzliche Panade😂
      Am Nachmittag hatte sich der Wind ein bisschen gelegt und so lief ich noch einmal die rechte Seite entlang. Und wieder habe ich gestaunt, denn es waren ca. 3 km nur Campingplätze in gigantischer Größe, super gepflegt und zum Glück noch nicht geöffnet. Alle mit direktem Zugang zum Meer und mehreren Restaurants und Bespaßungsbühnen. Da muss ja im Sommer der Bär steppen😂 Im Moment sind die Angestellten mit Vorbereitungen beschäftigt, denn in 14 Tagen geht da die Saison los. Dann ist bestimmt Schluss mit endlosen Sandstränden ohne Menschen 😉
      Also genießen, genießen, genießen 👣
      Read more

    • Day 7

      Hola Tarragona!

      September 15, 2019 in Spain ⋅ ☀️ 28 °C

      Wir haben einen mega schönen Campingplatz gefunden. 😁 Unser Stellplatz liegt direkt am Meer, besser könnte es nicht sein. Wenn wir die Heckklappe öffnen haben wir so einen tollen Blick auf's Meer. Jetzt heißt es aber erstmal ankommen und alles umbauen. Nico übernimmt netterweise diese Aufgabe und Mali und ich gehen zum Kinderpool, der übrigens auch voll schön ist. Anschließend treffen wir uns alle am Strand. Das Wasser ist angenehm warm, allerdings ziemlich wild, ich trau mich jedenfalls nicht rein. 😅 Mali und ich machen uns nochmal auf den Weg um Baguette für unseren Tapasabend zu holen. Bei der Gelegenheit gucken wir uns schnell noch die Animation für die Mini's an - Maliah findet's mega, bestimmt tanzt sie da bald mit. 💃
      Zurück im Van, toben wir noch ne Runde in unserer Chillarea. Das findet die Maus richtig toll, weil alles so weich ist und sie sich so schön fallen lassen kann. Momentan tanzt Maliah so gerne, also hab ich ihr noch was vorgesungen - voll niedlich jetzt klatscht sie dabei und dreht sich im Kreis. 🥰
      Kind schläft endlich und wir gönnen uns jetzt ein paar Tapas und ein Bier. 🍻 Ein perfekter Tag geht zu Ende und wir lauschen dabei den Wellen. 💕
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Miami Platja, Miami Playa

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android