Thailand
Ban Rong Khun

Here you’ll find travel reports about Ban Rong Khun. Discover travel destinations in Thailand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

Most traveled places in Ban Rong Khun:

All Top Places in Ban Rong Khun

40 travelers at this place:

  • Day133

    Ein Griff aus der Unterwelt

    January 13 in Thailand ⋅ ☀️ 25 °C

    Heute haben wir mal wieder ausgeschlafen und uns erst gegen 12.00 unten im Hostel zum Frühstück eingefunden.

    Danach gings ans grosse Planen. Unsere Reise neigt sich dem Ende und wir möchten nochmals Ferien machen in denen wir einfach eine gute Zeit am Strand und in der Sonne haben, an Orten wo es gar nicht soviel zu entdecken gibt 😅
    Deshalb haben wir uns für Partyferien in Koh Phangan entschieden 😂😂😂
    Und so buchen wir Transfers und Flüge. Leicht mit den Nerven am Ende und schon wieder hungrig (die Frühstücksportionen im Hostel sind eher klein) gehen wir nach draussen und essen einen Hapen.

    Etwas Kultur solls aber doch noch sein. Deshalb fahren wir zum White Temple, Wat Rong Khun. Ein einzigartiger Tempel komplett in weiss und silbern, verziert mit tausenden Spiegelplättchen, die ihn strahlen lassen. Der Tempel ist aber nicht nur kitsch. Um ihn zu betreten, schreitet man über ein Brücke, von wo aus die Unterwelt buchstäblich nach einem greift. Hunderte von weissen Armen und Händen (einige tragen Schädel auf der Handfläche) strecken sich aus einer Art Grube hervor. Es ist schon etwas gruslig, sieht aber grossartig aus - genau unser Stil (am helllichten Tag). Im Inneren sind farbenprächtige Wandmalerein. Auch diese zeigen traditionelle Motive, aber auch Superhelden und Bösewichte aus Film und Buch die ihren ewigen Kampf austragen.
    Ihr hört schon, zumindest Stephan fand es toll. Das glit auch für absolut jeden anderen Tourist in Chiang Rai, daher herrscht hier auch immer ein ziemliches Gedränge.

    Nach dem Besuch fahren wir zurück ins Hostel und hängen etwas unproduktiv rum bis es Zeit ist etwas zum Abendessen zu suchen. Danach laufen wir noch durch den Night Bazar gleich neben dem Hostel und kaufen uns noch ein paar schöne T-Shirts. Schliesslich begeben wir uns ins Bett.

    Wie ihr gelesen habt, neigt sich die Reise dem Ende somit wäre der Zeitpunkt für unsere Leser gekommen, sich noch ein Mitbringsel zu wünschen 😉. Einfach einen Kommentar hinterlassen.
    Read more

  • Day220

    Sonnenuntergang am weißen Tempel

    January 10 in Thailand ⋅ ⛅ 26 °C

    After the official closing time of the white temple we returned to see it without all tour groups. It was a very good decision because we could see the sunset behind the temple as well.

    Nachdem der weiße Tempel dann offiziell geschlossen war sind wir noch einmal hin gefahren. Neben einem blauen Himmel hatten wir nun auch keine anderen Touristen mehr vor der Linse und konnten sogar den Sonnenuntergang hinter dem Tempel sehen.Read more

  • Day220

    Der weiße Tempel von Chiang Rai

    January 10 in Thailand ⋅ ⛅ 21 °C

    The white temple of Chiang Rai was the next one on our route...

    Nach dem schwarzen und blauen Tempel stand heute der weiße Tempel auf dem Programm. Welcher ist der coolste? Ich weiß es wirklich nicht! Im Inneren des Tempels findet man übrigens Batman, die Minions, Michael Jackson, das brennende World Trade Center und viele andere verrückte Zeichnungen an der Wand. Leider war es nicht erlaubt hiervon ein Foto zu machen.Read more

  • Day167

    Chiang Rai

    February 14, 2018 in Thailand ⋅

    Mit dem Bus ging's in 3.5h von Chiang Mai nach Chiang Rai. Nachdem wir uns in Chiang Mai wieder einmal ins Nachtleben gestürzt haben und ich ein paar Drinks ausprobiert hatte, gings mir am Morgen nicht gerade rosig. Nächstes mal bleib ich lieber wieder beim Bier und verzichte auf den Fusel. Katrin verkraftete den Abend ohne grössere Mühe; hier zeigen sich wohl die 4 Jahre Altersunterschied.
    Chiang Rai ist um einiges kleiner und hat uns jetzt nicht besonders vom Sockel gehauen. Der weisse Tempel ist natürlich speziell, aber den hat man auch schnell besichtigt. Unser Hostel war dafür erste Klasse und super schön eingerichtet, für 7.- CHF die Nacht im 8er Dorm. Stellt euch vor, wir haben sogar Übernachtungsmöglichkeiten in Hostels für CHF 2.-gesehen.
    Read more

  • Day114

    Chiang Rai - White Temple

    February 2, 2018 in Thailand ⋅

    In Chiang Rai wollten wir unbedingt den weißen und den blauen Tempel besichtigen. So haben wir uns also zunächst mit dem Roller zum weißen Tempel aufgemacht. Er war auch wie erwartet super schön, nur leider vieeeel zu stark besucht. Total schade, da man es irgendwie gar nicht genießen konnte. ☹

  • Day46

    White Tempel

    October 12, 2016 in Thailand ⋅

    Ein wunderschöner weißer Tempel, der mit kleinen silbernen Mosaiken verziert ist. Leider ist der Tempel ziemlich überlaufen, viele Leute sind sehr unfreundlich und die Chinesen machen 1000 Selfies von sich.
    Anschließend gab es einen gemeinsames Mittagessen mit unserer Gruppe. Ein Pärchen aus Hongkong saß uns gegenüber. Die ersten freundlichen und höflichen Chinesen, die sich auch beim Essen benehmen konnten, die ich getroffen habe.Read more

  • Day1

    Wat Rong Khun

    December 4, 2012 in Thailand ⋅

    In Chiang Rai werden wir und einige andere Mitglieder unserer Reisegruppe von unserem thailändischen Reiseleiter in Empfang genommen.

    Es ist schwülheiß, nach 28 Stunden unterwegs sehnen wir uns nach einer Dusche und einem richtigen Bett, aber es hilft nix: Wir sind 5 Stunden hinter Plan, wir müssen zuerst noch nach Disneyland.... :-)

    Der allererste Tempel, den wir besichtigen ist Wat Rong Khun, ein zeitgenössischer Tempel, dessen Bau erst 1997 begonnen wurde.
    Der weiße Bau, der mit Spiegelglasscherben verziert ist, glitzert in der Abendsonne und hat etwas unwirkliches: Unser erster Kulturschock in Thailand...
    Die weiße Farbe steht für die Reinheit Buddhas, das Glas für die Weisheit.
    Read more

  • Day22

    Weißer Tempel

    July 29, 2018 in Thailand ⋅ 🌧 28 °C

    Dieser Tempel war so beeindruckend! Er ist so hell, dass wir während des ganzen Aufenthalts die Augen zusammen kniffen. Er besteht aus vielen kleinen Spiegeln, sodass er schneeweiß aussieht. Hier viel es so schwer, die Schönheit in einem Foto einzufangen. Ich finde, die Bilder werden ihr nicht gerecht!
    Die Camera hat sie sehr verdunkelt, aber ich habe bisher keine Fotos bearbeitet, also mach ich das hier jetzt aich nicht 😅
    Read more

  • Day23

    Chiang Rai - White Temple

    February 2, 2016 in Thailand ⋅

    An amazing modern temple (Wat Rong Khun) designed by a famous Thai architect (Chalermchai Kositpipat), who happened to be born here. This project is being used to generate local employment and revive traditional skills. He has spent over 40 million Thai baht on it so far and is hoping for immortality so the stakes are high. And it's wonderful too!Read more

  • Day130

    130. nap: Wat Rong Khun

    February 11, 2018 in Thailand ⋅

    Biztos érzéketlenül fog ez hangzani a tollamból, de a legfontosabb ok, amiért eljöttünk Chiang Raiba az nem a thaiföldi etnikumok közelsége volt, hanem az eklektikus Fehér Templom, a Wat Rong Khun.

    Miután az előző nap már felderítettük a terepet, a kijutás nem volt egy nagy ördöngősség: mikor megjelentünk a buszpályaudvaron, a templom felé tartó kisebb busz már menetkészen pöfékelt az egyik állásban. Ezúttal hagytuk magunkat lecápázni a kallernak, gyorsan felszálltunk és már indultunk is a templomhoz. A busz belülről is iszonyatosan pici volt, még Judit lábai is épp’ csak elfértek az előtte lévő üléstől. Én viszont a gólyalábaimat sehogy sem tudtam oda beszuszakolni, így inkább kipakoltam őket a folyosóra a szigorú jegyárus néni legnagyobb örömére.

    Kb. fél óra alatt jutottunk el a célunkig, ott előzékenyen egy piros lámpánál kidobtak minket, majd még dudált is nekünk a sofőr, hogy megmutassa merre kell elindulnunk. Na nem mintha olyan könnyen el lehetett volna téveszteni, a templom ugyanis már messziről világított a szikrázó napsütésben.

    Nagyon nehéz leírni a látványt, de reméljük a képek magukért beszélnek. A Fehér Templomot egy helyi művész 1997-ben kezdte el építeni. Nevéhez méltóan teljesen fehér, illetve azért nem egészen, mert a gipszet sok helyen szürke üvegmozaikkal díszítette, hogy még szikrázóbb legyen az épület a rávetülő napfényben. A végeredmény olyan lett, mintha valaki keresztezett volna egy fantasy-gótikus templomot egy buddhista szentéllyel. Nekünk baromira tetszett, tényleg olyan, mintha egy elfuserált vámpír kastélya lenne a Castlevania egyik epizódjában vagy egy combosabb boss lakhelye a Diabloban.

    A főépület belülről is szuperül meg lett csinálva, ugyanis az elsőre szembetűnő kifacsart buddhista jelképek mellé a művész rengeteg kortárs pop-kultúrális utalást is elrejtett, így például fel lehet itt fedezni Nokia mobilt dobó Batmant, Ironmant, Pikachut, az avatár kék lényeit, a Kung Fu Pandát, de természetesen a Terminátor és Darth Vader sem maradhattak le.

    Vasárnap lévén a templom tele volt turistákkal, néha alig lehetett megmozdulni a rengeteg bámészkodó kínaitól. Volt is egy figura az egyik felvezető hídon, akinek annyi volt az összes feladata, hogy folyamatosan noszogassa az embereket, ugyan ne álljanak már meg a szűk hídon, haladjanak tovább. Nem ez a világ legváltozatosabb munkája, na.

    Természetesen az épületek közötti kert is tele van fura szobrokkal, illetve főleg filmhősök levágott fejeivel (Deadpool, Gollam, Captain America). Értelemszerűen a mosdó is extravagánsra sikerült, teljesen úgy néz ki, mintha egy afrikai diktátor arany WC-jébe lépne be az ember. Tényleg minden apró részletre odafigyelt az ürge.

    Amennyire szép volt a templom, annál unalmasabb volt az azt követő kiállítás a festő műveivel. Nem is időztünk itt sokáig, ettünk gyorsan egy kicsit majd elindultunk vissza Chiang Raiba. Megint jó volt az időzítésünk, mert egy songthaew ott várakozott a buszmegállóban és mivel velünk együtt meg is telt, rögtön el is indultunk.

    A nap hátralévő részében már csak a szálláson pihentünk, leszámítva egy rövid sétát a 7-elevenig, hogy szerezzünk valamit vacsorára és másnap reggelre. Chiang Raial maximálisan meg voltunk elégedve, nagyon kellemes kis város volt, a Fehér Templom pedig tényleg egyedülálló a maga nevében. Nem is vártunk ennél többet első thaiföldi napjainktól.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Ban Rong Khun, บ้านร่องขุ่น

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now