United States
Flamingo

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 3

      Everglades National Park

      June 7, 2023 in the United States ⋅ 🌩️ 29 °C

      Phew, driving is OK as its been a quiet road to national park (as its out of season). I get to the park entrance visitor centre, pay my park entry, and from there, every American I meet days how brave I am to camp alone. If I wasn't scared before, I am now!

      I took a few detours to do easy mini hikes, and really started to get a feel for this tropical wilderness and climate. By which I mean, hot, sticky and plenty of mosquitoes :-)

      The eco-tents are for glamping....except out of season (now) they are empty. I did know this and that I would be sleeping on the floor. I think my 50 year old body wishes I had thought it through more :-)

      All the National Park staff are so friendly, and cheerful and passionate. I was advised 7pm is a good time to see the crocs at the marina, and I did.

      We had 2 major lightening storms through the night. The rigid ecotent was completely dry and with a total mesh window, I had a very good viewpoint and waking up to the view of Florida Bay is something else.

      I did a Backcountry boat tour today, and genuinely felt happy, and grateful and lucky to be here. The captain and guide were entertaining and knowledgeable and we saw a family of manatees, hanging around the doc as we returned.
      Read more

    • Day 101

      FLAMINGOEVERGLADES.COM

      December 21, 2023 in the United States ⋅ ⛅ 21 °C

      Flamingo liegt ganz im Süden von Florida am Meer. Hier findet man vorwiegend Krokodile. Die leben im salzigen Wasser, sind aber auch im Süsswasser anzutreffen. Der Alligator kann nur im Süsswasser leben. Der Alligator ist kleiner als ein Krokodil, hat einen breiteren Kopf und ist fast schwarz. Ein Krokodil hat von der Seite gesehen, immer ein Smile auf dem Gesicht. Um die Körpertemperatur zu regulieren, öffnet es auch mal die Klappe. Das amerikanische Krokodil wie auch der Alligator gelten als nicht aggressiv. Wenn man den nötigen Respekt von den Tieren hat, lässt es sich gut mit ihnen leben, auch wenn sie mal im Garten oder Schwimmbecken anzutreffen sind.Read more

    • Day 7

      Paddeln in den Everglades

      October 30, 2023 in the United States ⋅ ☀️ 28 °C

      Ein lang gehegter Wunsch von mir ging in Erfüllung. Mit dem Kanu in die Wildnis … einfach ein super Erlebnis, wenn auch deutlich zu heiß.
      Zur Begrüßung gab es 20 Moskito 🦟 Stiche bevor man überhaupt sprühen konnte. Danach trafen wir auf Vögel, Krokodil an Land und im Wasser und eine abgetauchte Seekuh.
      Nach gut zwei Stunden kehrten wir verfrüht zurück, in der Hitze konnten wir es nicht mehr aushalten.
      Read more

    • Day 36–37

      Pure Nature im Everglades NP

      December 14, 2023 in the United States ⋅ 🌧 24 °C

      Eine der Hauptattraktion in Amerika sind für mich die zahlreichen und wirklich beeindruckenden Nationalparks. ..und so ließen wir es uns natürlich nicht entgehen auf dem Rückweg nach Miami noch einen Abstecher zum Everglades NP zu machen - der zweite Punkt auf unserer Florida-BucketList.

      Nach dem ersten Blick auf das Infomaterial zum Park, wurde uns schnell wieder klar, dass die Ami‘s ihre Naturschutzgebiete wirklich ernst nahmen. Das hieß für uns zum Einen, dass wir noch einmal umkehren mussten, als wir am Parkeingang feststellten, dass der Tank doch schon recht leer war. ⛽️ Zum Anderen ernährten wir uns vor Ort von allerlei eingeschweißten Köstlichkeiten, die der einzige Mini-Kiosk zum Überleben anbot, da es einfach keinen einzigen Imbiss o.Ä. gab. 🧃

      Nach der extra Runde zum Tanken schafften wir es gerade noch pünktlich zu unserer stürmischen Bootssafari. Die Tour durch die Mangroven-Wälder erinnerte ein bisschen an eine Speedboot-Kahnfahrt im Spreewald. 🚣‍♂️ In der Hoffnung vielleicht das eine oder andere Krokodil zu sichten, waren alle in heller Aufregung und freuten sich über jeden Vogel und lauschten den unterhaltsamen Erklärungen zu den besonderen Pflanzen und Tieren des Nationalparks. Als wir die Hoffnung schon fast aufgegeben hatten und nach unzähligen Vogelfotos schon wieder im Hafen einliefen, wartete dort doch tatsächlich noch ein wahres Prachtexemplar auf uns an der Rampe zum Parkplatz! 🐊 In diesem Moment überdachten wir unsere Entscheidung mit dem dem schicken Glamping-Zelt für die nahende Nacht noch einmal. 😳

      Das klare Verbot ins Zelt keinerlei Lebensmittel sondern lediglich Wasser mitzunehmen, machte es auch nicht gerade vertrauenswürdiger. Abgesehen davon waren die Zelte aber wirklich komfortabel und sogar ein bisschen romantisch mit Seeblick. 🥰 Die einzigen wahren Gegner, von denen wir attackiert wurden, waren *surprise* die mega aggressiven Moskitos. Jedes Stückchen nackte Haut war innerhalb von Sekunden übersäht mit Mückenstichen. Da überlegt man sich den Weg zum Waschraum dreimal! 🏃‍♀️💨

      Die Nacht verlief zwar windig, aber sonst zum Glück störungsfrei, sodass wir am nächsten Morgen überlebend und einigermaßen erholt auf Frühstückssuche gingen. 😮‍💨 Ich besorgte eine Mikrowellen-erhitzte, gut konservierte Zimtschnecke, während Moritz derweil den Manatees im Hafen auflauerte. Da die Seekühe zum Luftholen immer wieder auftauchen müssen, hatten wir tatsächlich Glück und damit nochmal ein super cooles Safarierlebnis zum Abschluss, bevor es wieder zurück in die Zivilisation ging. 🦭🤩
      Read more

    • Day 4

      Everglades - Teil 1

      October 8, 2023 in the United States ⋅ ☀️ 30 °C

      Heute haben wir einen Ausflug in den Everglades Nationalpark gemacht. Wir sind dabei von Miami nach Flamingo an der Südspitze von Florida gefahren.
      Auch heute war es wieder extrem heiss. Trotzdem haben wir bei den diversen Stationen die vorgeschlagenen Spaziergänge gemacht. Aber es war wohl auch für die Tiere auch zu heiss… allzu viel haben wir nicht erspäht. Die Ausdehnung der Everglades ist hingegen äusserst imposant!
      Hoffentlich sehen wir dann am Ende unserer Ferien, wenn wir via Everglades zurück nach Miami kommen noch etwas mehr …
      Read more

    • Day 31

      Kayak Tour @ Flamingo Marina

      October 30, 2023 in the United States ⋅ ☀️ 28 °C

      After wakeup we drove to the Flamingo Marina in the Everglades. We reserved a Kayak for a 4 hour boat trip. It was on the bucket list from my mom. The moment we left the car we got attacked by mosquitos and were stinged 20 times in the first minute. Bug spray for the rescue! After signing a waiver, that nobody can sue the marina in case we get eaten by a crocodile we got in our kayak and drove down the man made channel through the Florida heat around noon. Crazy! We saw two crocodiles, many birds and a beautiful nature. We ended the trip a little early, due to the heat. But we enjoyed it a lot. Here a link to my moms footprint, as she made more pictures than me.

      Nach dem Aufwachen fuhren wir zur Flamingo Marina in den Everglades. Wir haben ein Kajak für eine 4-stündige Bootstour reserviert. Das stand auf der Bucket List von meiner Mutter. Kaum hatten wir das Auto verlassen, wurden wir von Moskitos angegriffen und in der ersten Minute 20 Mal gestochen. Insektenspray zur Rettung! Nachdem wir eine Verzichtserklärung unterschrieben hatten, dass niemand den Yachthafen verklagen kann, falls wir von einem Krokodil gefressen werden, stiegen wir in unser Kajak und fuhren gegen Mittag durch die Hitze Floridas den künstlichen Kanal hinunter. Verrückt! Wir sahen zwei Krokodile, viele Vögel und eine wunderschöne Natur. Wegen der Hitze beendeten wir die Fahrt etwas früher. Aber wir haben es sehr genossen. Hier ein Link zum Footprint meiner Mutter, da sie mehr Bilder gemacht hat als ich.

      https://findpenguins.com/4roncektpednx/footprin…
      Read more

    • Day 133

      Everglades

      February 1, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 27 °C

      Heute sind wir nochmal in einen anderen Teil der Everglades gefahren. Dort sind wir ein paar kleine Wanderwege gegangen. Direkt beim ersten haben wir wieder jede Menge Alligatoren gesehen, sogar einige Babys, die wirklich winzig sind! Die Alligatoren scheinen wirklich nicht so gefährlich zu sein, da sie direkt neben dem Weg lagen und es auch keine Absperrung gab. Solange man sie in Ruhe lässt, liegen sie einfach nur da und schlafen in der Sonne.
      Außerdem haben wir wieder witzige Vögel und eine mini Echse gesehen. Ganz am Ende des Parks haben wir in einem kleinen Hafenbecken am Meer dann noch eine Seekuh gesehen.
      Und wir können jetzt für die letzten zwei Wochen nochmal unsere Sommersachen rausholen! ☀️😬
      Read more

    • Day 29

      Noch einmal Natur....

      March 5, 2017 in the United States ⋅ ⛅ 21 °C

      Da das Wetter, heute mit Sturm und vielen Wolken nicht wirklich strandtauglich war, haben wir uns noch einmal in die Everglades aufgemacht. Das Ziel waren die Flamingos. Die Fahrt ging in den Everglades National Park. Man stelle sich das so vor, daß man in Pirna ca. 25 Euro Eintritt bezalt und dann nach Bad Schandau fahren darf, dafür durch die absolute Wildnis, na ja fast. Die Police Officers sind dann trotzdem da und fanden mein Überholmanöver nicht ganz so toll. Daher hatten wir im Rückspiegel sehr viel blaues und rotes Licht. Nach 10 Minuten und einer eindringlichen Belehrung, durften wir dann weiter fahren und die Natur genießen...Read more

    • Day 104–106

      Everglades, FL

      February 28 in the United States ⋅ ⛅ 79 °F

      We spent one day and two nights here in the Everglades National Park. It is a really lovely slice of nature that was especially nice for me. I needed a break from resort RV parks and suburbia/city life.

      We got our interagency annual pass so now we are all prepared for more national park visits!

      We saw an osprey nest with a mom and her babies and we took a boat tour through the mangroves and saw manatees and crocodiles and a lot of different kinds of birds and plants.

      The sky was pretty expressive at times due to some very large controlled burns, which we fortunately remained upwind of.

      The mosquitoes here are as dormant as they get in this area, which is to say: still quite active. They're huge and can bite you right through your clothes. Christian was a good sport but this is not his jam.
      Read more

    • Day 18

      Von Key West in die Tiefen der Everglade

      November 21, 2018 in the United States ⋅ ☀️ 23 °C

      Nach dem anstrengenden Tag von gestern – immerhin sind wir fast 20km in der City hoch und runter gelaufen, gönnten wir uns eine Stunde mehr Schlaf. Dementsprechend räkelte ich mich erst um 8 Uhr in unsere RV-Dusche. Die Bauarbeiten ruhten scheinbar heute. Zumindest ließ man bis zur Abfahrt um 9 sich nicht blicken.
      Zurück ging die Strecke über die Florida Keys. Ohne große Zwischenhalte fuhren wir fast durch und genossen einfach mal die Fahrt über die zahlreichen Brücken vorbei am Atlantik und am Golf von Mexiko. Die mögliche Bootsfahrt nach Pigeon Key reizte uns bei sehr wolkigem Wetter heute nicht so. Noch ein Ziel für die nächste Reise nach Florida 😊
      Auf Grund meiner Tiefkühlerfahrung auf der Busfahrt gestern machte sich die Erkältung auch wieder ein wenig stärker bemerkbar und ich verzichtete auf einen möglichen Tauchgang. Die stehen ja dann eh mit Chris als Schwerpunkt auf einem nächsten Trip an.

      Wir kehrten zum Brunch bei Denny’s ein und legten noch einen kurzen Stopp zum Einkaufen hin. Ansonsten fuhren wir geradewegs wieder in die Wildnis der Everglades. Am Visitor-Center zu Beginn holten wir uns noch eine Karte ab um dann am frühen Nachmittag noch ein paar kleine Trails zu meistern.

      Bei der Einfahrt in den Park gab ich ohne Kommentar den Jahrespass und meinen Führerschein ab – man begrüßte mich freundlich und wünschte mir schonmal: „Happy Thanksgiving!“. Ein Dank an Mama und Papa für das Eintrittsticket *Küsschen*.

      Der erste Wegpunkt führte uns nach Royal Palm. Nur wenige Meilen hinter der Einfahrt befinden sich zwei kleine Trails. Einer durch die Natur und einer über einen Boardwalk durch die Sumpflandschaft. Auf dem zuerst genannten schlüpften wir nach dem Großstadtfeeling von Ft. Lauderdale und Miami sowie dem Karbikflair von Key West mal wieder in die dichte Natur. Schöne und bizarre Pflanzen(formen) sowie ein Eichhörnchen auf verzweifelter Liebessuche – so interpretierten wir die komischen Laute und Tanzspiele mit seinem Puschelschwanz - versüßte uns den Spaziergang.
      Der Besuch des Boardwalk offerierte uns dann wieder die ganze Tierwelt der Everglades. Alligatoren, Schildkröten und diverse Wasservögel gestalteten die nächsten 45 Minuten sehr kurzweilig.

      Weiter ging die Fahrt zum Pa-Hay-Okee Trail. Frei übersetzt bedeutet es in etwa „nasses Gras.“ Und das könnte kaum passender sein. Über Holzplanken ging es ca. 10 Meter in die Höhe zu einer Aussichtsplattform. Ein beeindruckender Blick über die unberührte Natur in Form von einer bis zum Horizont reichenden Graslandschaft, welche komplett ca. einen Meter unter Wasser stand. Zwischendrin kleinere Hammocks (ich habe das so verstanden, dass das die „Bauminsel“ aus bestimmten Hölzern zwischendurch sind) sowie viele Vögel. Alles in allem sollte man das gesehen haben, aber ist halt auch nichts für einen stundenlangen Aufenthalt. Also ging es nach ca. 15 Minuten weiter zum Mahogany Hammok Trail. Man fühlt sich in den tiefsten Dschungel versetzt und ging – auch hier – über einen Boardwalk durch den Urwald.
      Nach Abschluss des Trails stand die Sonne auch bereits so tief, dass wir zum Campground durchfuhren. Wir hatten zwar telefonisch reserviert, aber einen Stellplatz oder ähnliches hatte man uns nicht mitgeteilt. Vor Ort war natürlich auch niemand mehr.
      Nochmal kurz zurück zum Visitor-Center von Flamingo – auch dort war bereits tote Hose. Naja, was solls. Also fuhren wir einfach auf den Campground und suchten uns einen schönen Platz aus – es waren eh gerade mal 10% der Plätze besetzt.

      Nach einer intensiven Dusche mit Off – Deep Wood, dem von allen empfohlenen Mittel gegen die Stechviecher hier, ging es dann nochmal vor den Camper um den Feuerring zu starten. Ein kurzer aber heftiger Schauer verscheuchte uns dann aber schnell wieder in den Camper – das Feuer überlebte es zum Glück und so gab es dann am Ende doch noch Fleisch und Würstchen.

      Noch vor 20 Uhr war heute mal der Magen gefüllt und der Reisebericht geschrieben – dann kann ich mich ja jetzt auf die Vernichtung der Alkoholreserven stürzen 😊. Für morgen – unserem letzten wirklichen Tag in den USA – steht nochmal die Erkundung der Everglades sowie später eine Marathonfahrt wieder zurück bis kurz vor Orlando an. Ca. 230 Meilen müssen abgerissen werden bis zum Highlands Hammock State Park, wo wir dann unsere Thanksgiving-Nacht verbringen werden.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Flamingo

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android