United States
Madera County

Here you’ll find travel reports about Madera County. Discover travel destinations in the United States of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

43 travelers at this place:

  • Day1

    Travel day

    September 15 in the United States

    Woke up at 4am to start our adventure. I slept okay but as usual I was worried that for some unknown reason my alarm would fail or that the taxi would not show up on time. Thankfully everything went as planned and we were at the airport in no time.

    The airport was unfortunately a stressfull set of events for Ben. He was tagged randomly and was required to have a in depth scan at the TSA. Thankfully they did not require to unpack everything, they swabbed all his stuff and the machine gave him the all clear. Then at customs her gets an agent who is not a happy camper and gives him a bad time because he is using his Nexus card. After providing the passport instead he is good to go. We finally get to board the plane and have a easy flight. Arrived in Newark, Ben's credit card is deactivated for risk of fraud when he tries to make a purchase. Thankfully he was able to reply to an email to get the card reactivated.

    We take our second plane to San Francisco. A 5 hour flight so we pass the time by watching our own personal devices as United Airlines does not provide any entertainment.

    Arrived at SF we go get the car, the guy simply tells us to pick the car we want even if I reserved a certain model. I get lucky and spot a Volkswagen Atlas and it has CarPlay. Yay I get to have nice maps :)

    We then drive to get some supplies for our camping at REI. Following that we head over to Cupertino to see the Apple mother ship. It's impressive and really nice. After the eye candy we have a quick lunch and head over to our AirBnB. We travel the back roads in valleys that are al yellow with fried grass. Is different than the intended usual green that I am used to see.

    Arrived at the AirBnB we are greeted by Neil. He shares with us some great tidbits of information for Yosemite park and we take notes.

    Now it's time for bed. We will be of early tomorrow for Yosemite.
    Read more

  • Day16

    Die Arche Noah Kaliforniens

    May 17 in the United States

    ...denn der Yosemite Park ist der artenreichste Nationalpark der Welt...

    Oakhurst - Glacier Point - Yosemite Village - Oakhurst
    https://goo.gl/maps/3qaYSsNuND82

    Heute hatten wir den kompletten Tag um den Yosemite National Park zu erkunden. Eigentlich haben wir auch alles geschafft was wir uns vorgenommen hatten, alles gesehen hat man dennoch längst nicht, da der Yosemite einfach zu groß ist. Wir haben uns nur im südlichen Bereich und im Yosemite Valley bewegt.
    Man müsste hier wahrscheinlich 1-2 Wochen für das volle Programm einplanen.

    Der Park und die Aktivitäten unterschieden sich, je nach Jahreszeit, allerdings auch gravierend. In der kalten Jahreszeit ein beliebter Ort für Wintersport, so kann man allerdings nur im Frühling die meisten Wasserfälle beobachten. Im Sommer und im Herbst, wenn der Schnee getaut ist, gehen die Wasserfälle, Flüsse und Bäche zurück. Ab ca. Juni wird dann der Tioga Pass (ein Bergpass) geöffnet, der den östlichen Teil mit dem Rest des Parks verbindet. Anfang Mai lagen hier noch ca. 5m Schnee, derzeit sind die Aufräumarbeiten aber in vollem Gange.
    Aus diesem Grund mussten wir gestern auch einen etwas größeren Umweg fahren (war natürlich geplant). Der Pass ist der einzige Weg, um von Ost nach West zu kommen, ohne den kompletten Nationalpark umfahren zu müssen.

    Jedenfalls hatten wir vom Wetter und vom allgemeinen Gemüt einen perfekten tag erwischt. Es sollte den ganzen Tag Sonne geben und das haben wir ausgenutzt.
    Gestartet sind wir um ca. 7:30 Richtung Park und sind jetzt, gegen 20:00 Uhr, wieder zuhause. Unser erster Stopp im Park war der Glacier Point, von wo aus man das komplette Yosemite Valley, also das Tal, überblicken konnte. Außerdem hatte man schöne Blicke auf einige Highlights des Parks.
    Im Yosemite Valley sammelten sich dann die Touris und Naturfanatiker, denn das ist der Ausgangspunkt für gefühlt 30-40 Wanderrouten und Sehenswürdigkeiten. Ein Shuttle, der einen durch das ganze Valley gefahren hat, inklusive.
    Obwohl wir keinen großen Trail gelaufen sind, sind wir doch gut rumgekommen und haben uns einige, für uns sehenswürdige, Sachen angeschaut.

    Manche Dinge hätte man vielleicht vom Harz nicht unterscheiden können, andere wiederum waren unvergleichbar imposant.

    Zumindest haben wir wieder genug Input für einen Tag. Jetzt erstmal sacken lassen und genießen.

    Tschö mit Ö!
    ----------------------------------------
    Bisher zurückgelegte Distanzen:
    Zu Fuß:
    178 km
    (110,6 Meilen)

    Mit dem Auto:
    4012 km
    (2493 Meilen)
    Read more

  • Day15

    Vom Steppenläufer zum Berglöwen

    May 16 in the United States

    Ridgecrest - Bakersfield - Oakhurst - Yosemite South Entrance - Oakhurst
    https://goo.gl/maps/RnQ5oTpsocJ2

    Von Ridgecrest sind wir heute weiter Richtung Yosemite National Park gefahren. Nach einem Zwischenstopp samt Mahlzeit in Bakersfield heißt unser neuer Aufenthaltsort Oakhurst.

    Oakhurst befindet sich am südlichen Ende des Nationalparks und bietet einen guten Startpunkt für unsere morgige Tour.
    Auf einer Höhe von 600 bis 4000 Metern erstreckt sich der Nationalpark über 3081 Quadratkilometer. Eine Menge zu erkunden für einen Tag ;).
    Da wir heute noch ein wenig Zeit hatten sind wir schonmal etwas in den Park gefahren und haben einen Vorboten mitgenommen.
    Schon bei der Anfahrt bemerkt man den großen Höhenunterschied. Die Straßen schlängeln sich teilweise auf die Berge nur um im nächsten Moment wieder ein Stück Richtung Tal zu führen. Überall wird auf Gefahren, ausgehend von Bären und Berglöwen, hingewiesen und das Land bietet eine Pflanzen- und Baumkultur, die wir so auch noch nicht gesehen haben.

    Da wir nur ca. 3 Stunden Zeit hatten bis die Sonne unterging, sind wir noch einen kurzen Trail namens „Lewis Creek“ außerhalb des Parks gelaufen. Noch nicht mal im Nationalpark, gibt es also schon einiges zu sehen. Der Weg folgte einem etwas größeren Bach samt Wasserfällen den Berg herunter.

    Wir sind jetzt wieder zurück in unserer Airbnb-Unterkunft und informieren uns noch über verschiedene must-sees für morgen. Auch wenn die Leute etwas spießig scheinen ist es doch ganz Nett hier, wir wohnen nämlich in einer kleinen Cottage (Hütte) auf dem Grundstück der Eigentümer.

    Morgen werden wir mehr zu berichten haben!

    Bis denn.
    ----------------------------------------
    Bisher zurückgelegte Distanzen:

    Zu Fuß:
    167,8 km
    (104,27 Meilen)

    Mit dem Auto:
    3817,36 km
    (2372 Meilen)
    Read more

  • Day1

    Arrêt à Coarsegold

    September 15 in the United States

    Après près de 3 heures de route depuis le Apple Park à Cupertino, on fait un arrêt pour la nuit dans un AirBnB.

    Notre hôte Neil est super accueillant et bien jasant. L’endroit est super mais on ne restera que quelques heures. On se trouve à environ 1h30 de Yosemite State Park où nous nous rendrons demain matin.

    On est allé à l’épicerie du coin pour quelques trucs en prévision du camping qu’on commence demain. Eh oui, incluant du beurre de peanut bien sûr 🥜😋.Read more

  • Day152

    Auf dem Weg in den Yosemite

    May 18, 2017 in the United States

    Nach 2 sehr anstrengenden Reisetagen bin ich nun in Reichweitezum Yosemite Nationalpark. Gestern musste ich mich leider von Jana verabschieden, welche zurück in die Heimat fliegt und bin nach LA geflogen. Dort bin ich spät angekommen und gleich in das wohl schlechteste Hostel eingechekt... Wenn jemand irgendwann in LA ist: geht NICHT ins Backpackers Paradise!!!
    Naja nach 5h Schlaf bin ich dann zu Bill gefahren und habe mein Velo abgeholt. Damit bin ich quer durch die ganze Stadt zur Zugstation gefahren und habe einen Bus nach Backersfield und dann einen Zug nach Fresno genommen. Im Zug habe ich bemerk, dass es in Fresno gar keine Hostels gibt und ich deshalb auf den 40km entfernten Camping fahren muss. Nicht optimal, da ich erst um 18:00 dort ankam. Aber was solls, bin also bis in die Nacht gefahren und in totaler Dunkelheit um 21:30 angekommen... Aber ich bin happy, dass das mit dem Transfer von LA nach Fresno so gut geklappt hat und freue mich nun total auf den Yosemite!Read more

  • Day152

    Bass Lake

    May 18, 2017 in the United States

    Heute bin ich zum Bass Lake gefahren. Es ging zwar ziemlich bergauf, war aber trotzdem wunderschön. Am See anzukommen war super, es gefällt mir hier richtig gut. Auf die Euphorie kam dann aber ein kleiner Dämpfer. Alle Campingplätze um den See sind ausgebucht... Da ich nicht mehr weiter wollte/konnte bin ich zu einem kleinen Strand gefahren und habe dort nach Sonnenuntergang mein Zelt aufgeschlagen. Gratis Zeltplatz mit Seeblick also :)Read more

You might also know this place by the following names:

Madera County, مقاطعة ماديرا, Мадера, মাডেরা কাউন্টি, Condado de Madera, Madera maakond, Madera konderria, شهرستان مادرا، کالیفرنیا, Comté de Madera, Madera megye, Մադերա շրջան, Contea di Madera, マデラ郡, Madera Comitatus, Madera, Madera Kūn, Hrabstwo Madera, ماڈیرا کاؤنٹی, Округ Мадера, Quận Madera, Condado han Madera, 馬德拉縣

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now