United States
Waikīkī

Here you’ll find travel reports about Waikīkī. Discover travel destinations in the United States of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

91 travelers at this place:

  • Day61

    A feather cloak and my tears ...

    May 14, 2017 in the United States ⋅ ⛅ 26 °C

    I went to the Bernice Pauahi Bishop Museum, which is the Hawaiʻi State Museum of Natural and Cultural History.

    I'd been told an important feather cloak was on display having returned to Hawaii from New Zealand, that it contained feathers from now-extinct birds and that Hawaiians had queued to see it. So I was interested.

    What I didn't know until I saw it was that it was the cloak given to Captain Cook by high chief Kalani'opuh'u.

    Well I don't really know what happened, but I felt completely overwhelmed and just stood there and cried. I have a sense it's to do with HERE and THERE, THEN and NOW, childhood and adulthood, connection and journeys. Powerful stuff to reflect on.
    Read more

  • Day63

    Goodbye Waikiki (for now)

    May 16, 2017 in the United States ⋅ ⛅ 26 °C

    Waikiki isn't my kind of place - I don't need high-end shops - but I've found plenty to do and getting around has been easy on TheBus. I still haven't got a handle on being on the right side of the road (literally) for bus stops. Every journey is $2.50, no change given, unless ... well I don't know why, but once I was let off 50c because I only had $2 or a $5 note. Then once I was charged just $1, no idea why!

    So farewell Waikiki, roll on Big Island, Airbnb stays and car hire 😎
    Read more

  • Day38

    Station 13: Honolulu

    April 15 in the United States ⋅ ☀️ 22 °C

    Willkommen zum buchstäblich längsten Tag meines Lebens, dem 15. April, 2019. Er war so lang, weil ich ihn zwei mal erlebt habe. Das erste Mal hab ich fast den ganzen Tag in Auckland totgeschlagen, während ich auf meinen nächsten Flieger nach Honolulu, Hawaii, gewartet hab. Geflogen bin ich um 23 Uhr, insgesamt fast 9 Stunden lang. Während diser Zeit habe ich in der Luft die Datumsgrenze überschritten. Das heißt ich bin quasi vom Morgen des 16. April (ich glaube so um die 2 oder 3 Uhr) zum Morgen des 15. April zurück gesprungen und habe dann den Tag nochmal erlebt. (Und das ganz ohne Fluxkompensator.)

    Da ich im Prinzip aber trotzdem seit 24 Stunden nicht geschlafen hab, hab ich erst mal ein paar Stunden gepennt, sobald ich in meiner Unterkunft angekommen bin.

    Hawaii durfte auf meiner Pazifik-Tour auf keinen Fall fehlen. Wie oft hat man schon die Gelegenheit das Paradies auf Erden zu sehen. An meinem ersten Tag hab ich einen kleinen Ausflug in Hololulus berühmteste Nachbarschaft unternommen: Waikiki. Dort hab ich diesen absurd langen Tag endlich mit dem schönsten Sonnenuntergang aller Zeiten zuende gehen sehen.
    Read more

  • Day243

    Die Götter mögen keine Schokolade (2/2)

    September 16, 2018 in the United States ⋅ ⛅ 27 °C

    Die letzten Hawaii-Tage verbringen wir in Waikiki, einem legendären Stadtteil mit gleichnamigem Strand in Honolulu. Der tropische Regen, den Olivia mitgebracht hat, macht die Übergabe des ungewaschenen Mietwagens einiges günstiger. Immerhin. Als Optimisten und Sparfüchse freut uns das natürlich ungemein. Da wir nüchtern die letzten Tage nicht soo viel zu lachen hatten - natürlich haben wir trotzdem gelacht, waren ja auch nicht immer nüchtern, zumindest ich nicht -, zieht es uns in eine Standup-Comedy-Bar. Während in unseren Breitengraden drei bis vier Comedians nacheinander die Bühne betreten, erscheinen hier ganze elf Sprücheklopfer/-innen. Ohne Unterbrechung. War echt lustig. Irgendwie. Wir haben auf jeden Fall viel gelacht. Waren aber auch hier nicht ganz nüchtern.

    Nachdem aufgrund meines Facebook Posts eine hitzige Diskussion zur Reduktion meiner physischen Präsenz ausgebrochen ist - ok, es war lediglich ein einzelner nett gemeinter Kommentar - und wir in Maui nur wenig Schwein hatten, lassen wir in Waikiki mal wieder die Sau raus. Essenstechnisch. Die Götter mögen keine Schokolade mögen, aber Völlerei hoffentlich schon. Es gab also Frühstück, Znüni-Donut, pre-Lunch Hotdog, japanisches Lunch-BBQ, Zvieri-Gyoza und Viertel-Ab-Vieri-Brisket-Burger. Und dann war da noch Happy-Hour im Momosan. Frisch gezapftes Kirin Ichiban für zwei anstatt sieben Stutz. Geil! Doch kaum sitzen wir gemütlich an der Bar, wird uns erklärt, dass dies nur gültig ist, wenn man auch etwas isst. Da dies nirgends steht, will ich verständlicherweise umgehend eine Szene machen und mich mit dem chilligen Hawaiianer prügeln. Aber hey, heute ist Fresstag und so ordern wir doch lieber ein kleines pre-Dinner Häppchen. Danke für den Input! Im Anschluss, mit vollem Bauch und leicht angeschwipst schlendern wir zielgerichtet zu „Cheeseburgers in Paradise“, wo wir uns zum Dinner massive Fleisch- und Käse-Türme zwischen die Kiemen schieben. Und weil unser Airbnb-Host nebenbei Manager der Burger-Bude ist, tischt man uns nach der aufgetürmten Fettklatsche auch noch eine massive Eistorte auf. Danke. Ja und dann gab es eigentlich nur noch eines. Bauchweh. Schade. Und teuer.

    Die Götter mögen offensichtlich auch keine Völlerei. Schade. Also versuchen wir mehr mit dem Waikiki-Flow zu gehen und besuchen nach einem herrlichen Beach Day - der erwartungsgemäss und verdient mit einem Sonnenbrand endet -, und einem spektakulären Hike zum Ka’au Krater, noch das Must-See Pearl Harbor. Ein extrem trauriger Ort, der eindrücklich zeigt, wie furchtbar und abscheulich Krieg ist. In jeder Form. Und doch ist die Welt immer noch und immer wieder voll davon. Doch gemessen an der resultierenden Trauer, dürfte den Göttern auch das nicht gefallen. Hmm. Götter mögen also keine Schokolade, keine Völlerei und auch keine Kriege. Aber sie mögen ganz sicher Poke Bowls! Diese hawaiianische Mischung aus rohem Fisch, Reis und unzähligen Extras gehört ab sofort zu unseren Leibspeisen. Und zwar so weit oben auf der Liste, dass ich nach unserer Rückkehr ziemlich sicher eine Poke-Bar aufmache und die Pupuseria-Pläne auf Eis lege. Vorerst.

    Und das wars auch schon mit beautiful Hawaii. Auch wenn wir nicht immer Schwein hatten - wir versuchen ja sowieso weniger Fleisch zu essen -, hatten wir eine grandiose Zeit auf den Inseln. Wir kommen wieder. Irgendwann. Aber zuerst geht es nach Australien. Brisbane heisst die erste Destination und wir sind schon total aus dem Häuschen. Die ganzen Schlangen und Spinnen hoffentlich auch. Zumindest aus denen in die wir rein wollen.

    Ein Video zu Oahu gibt's hier: https://youtu.be/BarV13htFXQ
    Read more

  • Day76

    Tag 75 Ohau / Honululu

    June 24, 2018 in the United States ⋅ 🌧 24 °C

    Wie oft kann man sich verlieben? Denn schon wieder bin ich aufs Neue verliebt in einen Ort. Entweder liebe ich einfach alles oder das Leben liebt mich und zeigt mir die tollsten Orte der Welt. Wir sind nun in Oahu angekommen. Haben eine Wohnug im 25. Stock mit Blick auf den Waikiki Beach. Honolulu hat einfach alles zu bieten. Strand, surfen, tolle Restaurants und Bars und ein Shoppingparadies schlechthin. Für mich wird es wahrscheinlich ziemlich schwierig werden, all den Shops zu widerstehen. Da das Gepäck beim Flug nicht inbegriffen ist, zahlen wir pro Kg🙄.
    Nun geniessen wir einen fantastischen Abend mit meinem Onkel🍷🥂🍻
    Read more

  • Day77

    77 Tag Honolulu

    June 27, 2018 in the United States ⋅ ⛅ 24 °C

    Heute waren wir wiedermal sehr aktiv🏃‍♂️. Am Anfang gingen wir den Pearl Harbor anschauen, das war der Hafen von den Amerikaner im zweiten Weltkrieg👀. Da gab es coole Kriegsschiffe, darunter auch ein U-Boot⛴. Es heisst Bowfin und wir konnten an Bord gehen und mit einem Kopfhörer die Geschichte des Bootes hören, die ich euch unten verlinkt habe👂. Danach gingen wir auf den Diamond Head, das ist ein Krater und man konnte den Ausblick auf die Stadt geniessen🏙.

    Hier ist der Link von der Bowfin https://de.m.wikipedia.org/wiki/USS_Bowfin_(SS-287).
    Und der ist vom Pearl Harbor https://de.m.wikipedia.org/wiki/Pearl_Harbor.

    #Pearl Harbor
    #Bowfin
    #Diamond head
    Read more

  • Day64

    Waikiki Beach, Honolulu

    May 18, 2018 in the United States ⋅ ⛅ 27 °C

    Einfach ein Surfparadies. Vor allem für Anfänger wie Maggi. Und hier reitete sie auch tatsächlich ihre ersten Wellen. Dank Seb, dem geduldigen Erklärbär. 😘🐻❤️

    Unsere Zeit auf Hawaii neigt sich langsam ihrem Ende zu. Seeeehr sehr gerne wären wir hier länger - oder auch für immer - geblieben. Versuchten sogar den Abflug zu verschieben, doch da der Flieger nur 1x wöchentlich nach Tahiti geht, war die nächste Möglichkeit leider schon ausgebucht. Schade! Denn nur schweren Herzens verlassen wir dieses Paradies hier. Doch das schöne ist ja, dass das nächste auf uns wartet. 😍❤️Read more

  • Day78

    Tag 77 Oahu

    June 26, 2018 in the United States ⋅ ⛅ 25 °C

    Carpe Diem. Genau das haben wir heute gemacht. Mit einer körperlichen Höchleistungen, haben wir einen Vulkan bestiegen. Der Weg hinauf führte über alte Bahnschienen. Zum Teil mussten wir auf allen Vieren hoch. Oben plotschnass angekommen, gab es eine atemberaubende Aussicht. Noch immer kommen wir nicht aus dem Staunen heraus. Leider können die Fotos nie die Schönheit, Gefühle und Momente die wir täglich erleben ausdrücken. Das alles hier ist einfach überwältigend für uns.
    Nun wünsche ich meinem Mami alles gute zum Geburi und ein tolles Fest. Die Schweiz wird heute für dich gewinnen😘🎂🥂🇨🇭🇨🇭
    Read more

  • Day79

    Tag 78 Oahu

    June 27, 2018 in the United States ⋅ ⛅ 25 °C

    Am Morgen besichtigten wir Pearl Harbor. Wir haben eine Audiotour auf dem U-Boot gemacht, welche sehr spannend war.
    Hawaii ist ein Wanderparadies. Deshalb stand auch heute wieder eine Wanderung auf dem Programm. Natürlich ging es wieder auf einen Vulkan. Auch hier... traumhafte Aussicht.

  • Day77

    Tag 76 Honululu / Oahu

    June 25, 2018 in the United States ⋅ ⛅ 24 °C

    Am Morgen holten wir unseren Wagen ab. Wir hatten am Anfang Mühe uns an das Rechtsfahren zu gewöhnen. Wir sind dann an eine sehr schöne Bucht gefahren. Schon der Weg dahin war faszinierend. Auf dem Nachhauseweg gingen wir noch einkaufen und waren dann doch einwenig erstaunt über die hohen Preise. Mehr kann ich nicht schreiben. Die Bilder sprechen für sich😍Read more

You might also know this place by the following names:

Waikīkī, Waikiki

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now