A 139-day adventure by Hobbyline
  • Day139

    Ab nach Hause

    March 10 in Germany ⋅ ☀️ 8 °C

    Ich hab noch kurz Brötchen geholt, dann sind wir auch schon wieder zügig weiter. Mit Rückenwind geht es Hamburg entgegen, noch einen kleinen Zwischenstopp an unserm geliebten NOK einglegt und auf nach Hause. So das war's, die Heimat hat uns wieder und ein Berg von Post warte auf uns. Nach der Reise ist bekanntlich vor der Reise. Bis dahin ihr Lieben und vielen Dank für die netten Kommentare. Wünschen euch allen eine tolle Zeit, auf bald!Read more

    juergenft

    War schön Euch zu folgen und dann auch noch live zu erleben. Vielleicht sieht man sich ja irgendwann mal wieder.

    3/11/22Reply
    openend

    Wir werden euch vermissen 😭

    3/11/22Reply
    Ulla und Anett

    Ich bin erst später hinzu gestoßen, aber vielen Dank, dass ich folgen durfte. Wie viel km waren es in "echt"?

    3/11/22Reply
    Hobbyline

    Insgesamt waren es 7300km die wir auf dieser Reise zurück gelegt haben!

    3/12/22Reply
    3 more comments
     
  • Day138

    Hann. Münden

    March 9 in Germany ⋅ ☀️ 8 °C

    Es geht weiter Richtung Heimat, wir streben unseren Lieblingsübernachtungsplatz für den Zwischenstop an. So gegen 17 Uhr erreichen wir den Parkplatz am Weserstein in Hann. Münden.
    Ich spaziere noch einwenig in der wunderschönen Altstadt herum, durch bekannte Gassen und bin immer wieder fasziniert von ihr!

    Währenddessen ......wie soll es anders sein......richtet Günther alles für einen gemütlich Fernsehabend ein.
    Komme zurück und finde einen nervösen Ehemann vor, der den Satelitenempfang immer noch nicht gefunden hat.🤨
    Gott sei Dank hat ein netter Nachbar Mitleid und hilft spontan mit Winkel und Grad Zahl.😇
    Da stahlt wieder jemand und wird auch wieder friedlich.😄
    So dann .....jetzt kann der gemütliche Abend starten und es gibt heute mal nur eine Dosensuppe aus den übrig geblieben Vorräten.😊
    Satt und zufrieden lassen wir den Abend ausklingen.
    Read more

    juergenft

    Sieht toll aus, da könnte man direkt einmal Urlaub machen 😉

    3/11/22Reply
    Mo Cassel

    Wir waren mal auf Radtour an Fulda und Weser. und es hat uns super gut gefallen.

    3/11/22Reply
    Liz und Thomas on tour

    Hier waren wir auch schon, Hann. Münden ist ein wirklich schönes Städtchen. Gute Heimreise!

    3/11/22Reply
    2 more comments
     
  • Day136

    Wieder in Deutschland

    March 7 in Germany ⋅ ☀️ 3 °C

    An der Saône ist es zur Zeit richtig kalt und so haben wir beschlossen aufzubrechen.
    Es zieht uns beide jetzt doch (ja, auch mich) wieder nachhause, nur eins muss ich dringend noch besorgen! Die leckeren französischen Pasteten müssen unbedingt noch mit und Mutti freut sich darüber bestimmt auch 😉. Also schnell nochmal ein paar Portionen eingekauft, danach ging's über den Rhein bei Mülhausen und schwups...... wir sind in Deutschland!
    Ich muss schon sagen;...........Da war doch so ein inneres Glücksgefühl, nach so langer Zeit wieder deutschen Boden unter den Füßen zu haben.☺ Ein kleines Jubeln im Herzen ❤ war schon da!😇

    Irgendwie beschwingt geht's weiter auf die A5, unser Ziel ist nochmals der Stellplatz in Sasbachwalden.
    Hier hat es uns auf der Hintour schon sehr gut gefallen.

    Auch hier ist es echt kalt, aber egal die Sonne scheint!🌞
    So unternehmen wir heute, gut eingemummelt, noch eine schöne Radtour. Es geht auf der deutschen Weinstraße recht kurvig, hoch und runter, bis ins nächste Wein Dorf nach Kappelrodeck.
    Mir wird malwieder bewusst, wie vielfältig und traumhaft schön unser Heimatland doch ist. Nur schade, dass der Frühling noch auf sich warten lässt.
    Natürlich komm ich nicht umhin mich mit gutem Wein und knackigen Mettenden einzudecken.

    Ach und noch eins!......Günther hatte leider keine Handschuh eingepackt. So bekam er meine Strickhandschuh, ersatzweise wird's schon gehen! Reingezwengt und ausgedehnt, aber jetzt sind sie gelöchert 😅
    Read more

    juergenft

    Ups, doch schon so weit. Wir lassen uns noch etwas Zeit. Aber irgendwie zieht es uns doch auch etwas in Richtung Deutschland.

    3/8/22Reply
    Liz und Thomas on tour

    Mir ging es genauso, als wir nach Deutschland zurück kamen. Wir verbrachten noch 4 wunderbare Tage im Schwarzwald und genossen total die schöne Landschaft und das viele Grün um uns herum. Jetzt freuen wir uns auf den Frühling 🌼💃...

    3/8/22Reply
    Happy-Womo

    Es ist doch trotz aller Reiselust und schöner Erlebnisse toll, dass man sein eigenes Land immer noch liebt und oft auch aus ganz anderer Sicht wahrnimmt 👍

    3/8/22Reply
    2 more comments
     
  • Day134

    An der Saône

    March 5 in France ⋅ ☀️ 8 °C

    Es ging am äußeren Ring um Lyon, vorbei an Boug en Bresse, durch eine ländliche Idylle.
    Da schau:"wieder grüne Wiesen und echte Bauernhöfe!" Das haben wir ja schon lange nicht mehr gesehen! Fast wie Zuhause😊

    So stehen wir jetzt direkt an der Saône mit freien Blick auf den breiten Fluss. Irgendwie ein wenig wie am NOK, nur die dicken Pötte🚢 fehlen!😅

    Die Sonne scheint, aber es ist frostig kalt! So ein richtig schönes Winterwetter halt........,das sind wir aber nun garnicht mehr gewohnt. Heute Nacht hab ich echt gefroren und mir die Heizung angemacht 🥶

    Ich starte trotzdem, so gegen Mittag, noch eine kleine Erkundungstour! Günther bleibt da lieber im Womoheim......was soll ich dazu sagen?🤷‍♀️.......Ihm war der Wind zu kalt und da denkt man die Nordfriesen sind hart im Nehmen🤣
    Read more

    Happy-Womo

    😂😂😂...dabei steht er so tapfer mit sommerlichen Outfit als Model zur Verfügung 👍

    3/6/22Reply
    Hobbyline

    Alles nur Tarnung! Gleich nach der Ankunft, euphorisch und begeistert aus dem warmen Fahrerhaus gehüpft!😅

    3/6/22Reply
    Happy-Womo

    😂👍

    3/6/22Reply
    5 more comments
     
  • Day133

    Hier kommen wir bestimmt nochmal wieder

    March 4 in France ⋅ ☀️ 12 °C

    her, denn Frankreich ist so schön!😍

    Am Morgen sind wir bei strahlendem Sonnenschein Richtung Lyon gestartet und wollten ganz langsam, ohne Maut genussvoll durch Frankreich reisen.
    Es ging über Landstraßen fast immer auf der D86 an der Rhone entlang, durch alte schmuckvolle Dörfer und kleine Städtchen. Über Brücken in felsiger Landschaft, an alten Burgen und Ruinen vorbei und auch über und an der bezaubernden Ardèche entlang. Es war traumhaft sich so treiben zu lassen....durch Viviers und Rochemaure! Hier müssen wir im Sommer noch mal wieder kommen und dann an der Ardéche entlang fahren! Das steht schon fest ☺

    Aber es war auch echt zeitaufwendig und die Straßen waren voll. So gegen 18 Uhr suchten wir uns ein Plätzchen zum Schlafen 😴
    Kurz vor Lyon, bei Vienne, genauer gesagt in Reventin-Vaugris fanden wir einen tollen kostenlosen Stellplatz. Es ist echt fast nicht zu glauben, sogar Strom und V+E kostenlos! Man, ich liebe Frankreich......ein Paradies für Wohnmobile! 🥰👏
    Der Bäcker war auch gleich nebenan, so hatten wir lecker französische Baguettes zum Frühstück, bevor wir uns wieder auf den Weg machten.
    Auch der Ort ist bezaubernd, ein kleines Schmuckstück!
    Der Platz hat nur einen einzigen Wermutstropfen, die Kirchenglocken läuten auch nachts. Aber wir kommen wieder!
    Read more

    openend

    Ja, wir lieben Frankreich auch. Tolles Land für Wohnmobile😊 Und nah an der CH🇨🇭

    3/5/22Reply
    Hobbyline

    Also fahren wir das nächste Mal über die Schweiz und holen euch zur Frankreichtour ab 😅

    3/5/22Reply
    openend

    👍 👍👍

    3/6/22Reply
    Happy-Womo

    😂da kommen wir doch auch noch mit 👍🤣

    3/6/22Reply
    4 more comments
     
  • Day131

    Wie schnell die Zeit vergeht!

    March 2 in France ⋅ ☁️ 12 °C

    Vor genau vier Monaten (am02.11.2021) sind wir in Spanien eingereist und heute (den02.03.2022) auf dem Rückweg wieder in Frankreich zurück! Echt witzig, dass es mit dem Datum genau passt, war so nicht geplant.💁‍♀️
    Die Zeit ist mir wie im Fluge vergangen und zum ersten mal seit langem sehen wir wieder regennasse Straßen🥲
    Die Sonne ist weg und Frankreich begrüßt uns grau und nass, das hebt nicht grad die Stimmung! Aber nicht zu ändern,wir müssen zurück😒

    So tingeln wir jetzt langsam durch Frankreich und unser erster Etappenplatz ist in Vic la Gardiole bei Sete.

    Am nächsten Morgen strahlt uns die Sonne aufmunternd entgegen, als würde sie Mitleid mit uns haben und sagen.....nun lacht mal wieder,.......wenn ich so strahle könnt ihr das doch wohl auch😁 und das tuen wir!😊

    Wir schnappen uns die Räder und fahren auf sehr guten ausgebauten Radwegen, vorbei an den Salzlagunen im Naturschutzgebiet, bis ans Meer. Eine unbeschreibliche Weite, das gute Wetter und der feine lange Sandstrand stimmen uns wieder richtig fröhlich.😄
    In der Ferne sehen wir, zu meiner großen Freude, auch noch rosa Flamingos und einige Kormorane im seichten Wasser nach Nahrung suchen!
    Ich bin glücklich, hier nochmal einen so tollen sonnigen Tag verbringen zu können. Das ist wirklich schön hier und der kleine Ort ist auch ganz nett!
    Morgen soll es dann mal weiter gehen.......ich glaub aber Günther freut sich schon😉
    Read more

    juergenft

    Bei uns war Regen gemeldet und wir hatten den ganzen Tag strahlende Sonne. Wir fahren morgen weiter nach Frankreich, aber wir werden Euch wohl nicht mehr einholen.

    3/3/22Reply
    Hobbyline

    Ja, solch irreführenden Wetterberichte kennen wir auch 😄 manchmal ist einfach mal zum Himmel schauen ratsamer 😅 Ich wollte schon mal bei der Wetterstation nachfragen ob sie aus dem Fenster schauen können? 🤣🙈 Kommt gut über die Grenze, bei uns ging's problemlos durch! Habe die grün/rote Ampeln beachtet 😉, war ein guter Tipp 👍

    3/3/22Reply
    openend

    Uiii...schon so weit...dann geniesst noch die restlichen Tage der Freiheit. Ein bisschen Zeit habt ihr ja noch😉

    3/3/22Reply
     
  • Day128

    Karneval in......

    February 27 in Spain ⋅ ⛅ 14 °C

    nein nicht in Rio, sondern in Roses 🤸‍♀️
    🎊🎉🎭
    Wir hatten Glück 🍀über das Internet konnten wir uns noch einen freien Stellplatz reservieren, um dies Spektakel mitzuerleben.
    Die ganze Stadt ist hier im Faschingsfieber und vergnügt auf den Beinen 🤹‍♀️
    Wir schauen uns das Treiben aus nächster Nähe an und erleben einen bunten und ausgelassen Karnevalsumzug. Bei lauter und moderner Musik 🎶 ziehen tanzend und ausgelassen die kreativ geschmückten Mottozüge an uns vorbei. Die Spanier können feiern,das kann ich euch sagen!💃🕺
    Es ist herrlich, doch........?

    Was für ein schrecklicher Gegensatz, hier feiern die Spanier und wir🙄 fröhlich und zwanglos, während die Welt in der Ukraine zusammenbricht! Irgendwie kommt bei uns nicht wirklich Stimmung auf, dabei spinnt sich grad eine Idee in meinem Kopf zusammen! Was wäre eigentlich, wenn spontan alle Menschen aus Europa zur gleichenZeit, so wie sie grad sind, mit weißen Fahnen in die Ukraine einmaschieren. Also wir mit unseren Wohnmobilen und hier jetzt gleich der Karnevalsumzug, einfach alle bunt und fröhlich Fahne winkend, aus jedem Land Europas! Was wäre denn....?
    Ich glaub Putin kann bei so vielen friedlichen, verrückten und mutigen Menschen nur die Waffen senken!🤔🏳auf geht's Leute? 💑
    ............
    Am nächsten Tag haben wir noch eine ausgiebig Radtour nach Empuriabrava unternommen. Die Stadt scheint fast nur aus künstlichen Wasserstraßen und Kanälen zu bestehen, uns erinnert es einwenig an Venedig, nur viel moderner und nobler. Alles ist sehr sauber und beeindruckt uns schon sehr. So haben wir uns gleich mal die Immobilienpreise angeschaut und ein bissel rumgesponnen🤭😂.....ist ein echt teures Pflaster hier💰 👩‍👦‍👦

    Danach ging's weiter ins Naturschutzgebiet, wo die Störche fleißig und akribisch mit Nestbau beschäftigt sind.
    Aber auch Roses 🌹lohnt einen Besuch und richtig tolle Strände hat es hier allemal 😄
    Read more

    Liz und Thomas on tour

    Mir gefällt deine Idee mit den weißen Fahnen 👍. Die Nachrichten aus der Ukraine sind wirklich sehr bedrückend 😥...

    3/1/22Reply
    openend

    Genau dieselbe Idee hatte ich auch...was wäre wenn...👫👬👭👫👬👭

    3/1/22Reply
    openend

    Wenn die Immobilien so teuer sind, bleibt's halt beim Sandschloss😄

    3/1/22Reply
    Happy-Womo

    🙏danke, das habt Ihr ganz toll geschrieben. Wir fragen uns auch ständig, was man tun kann und wie komisch sich das anfühlt, hier im Süden das Leben zu genießen und ein paar km weiter ist Krieg. Wenn ich mir allein vorstelle, das alle Womos (und das sind seeeehr viele) in Richtung Ukraine fahren würden, dann wäre kein Platz mehr für Panzer 🤦Aber ich denke, wir können erst mal ganz fest die Daumen drücken, dass der Irrsinn ein Ende hat✊✊und die ganze Welt zeigt, dass sie zusammenhält 🙏

    3/2/22Reply
     
  • Day126

    Torroella de Montgri

    February 25 in Spain ⋅ ☁️ 14 °C

    Da in der wunderschönen Ecke, um Sant Feliu de Guixols herum, kein einziges freies Plätzchen für uns zu finden war, 😕(wirklich proppe voll und dicht an dicht standen die Wohnmobile) musste mal Plan B herhalten.🤷‍♀️

    Nun, dann einfach weiter ins Landesinnere, da wird es bestimmt nicht so übervoll sein. Ich plante und suchte.........da, das könnte gut sein!🙂

    Oh ja! und das war es auch👌
    Wir fanden einen tollen Übernachtungs-Platz am Fuße einer Anhöhe, auf der das Castell del Montgri liegt.
    Es ist ein Wanderparkplatz, von dem aus ein steiniger Pfad hoch zur Burg führt.
    Nachdem alle Tages Gäste am Abend verschwunden waren, gesellten sich noch 2 weitere Mobile zu uns. So waren wir Gott sei Dank nicht ganz alleine 😊 und fühlten uns einwenig sicherer!

    Wir verbrachten eine sehr ruhige und erholsame Nacht, unter sternenklaren Himmel ⭐😁 und draufzu noch bewacht von einer alten Burg.😉 Na Herz, was willst du mehr?😍

    Auf jeden Fall werden wir hier zu Wiederholungs- Tätern. Dann geht's hoch zur Burg 🏰 und auch das süße kleine Örtchen lohnt sich ein zweites Mal.
    Kommt also auch mit in meinen Rucksack 😉, denn das nächste Abenteuer wartet schon!
    Read more

    openend

    Da habt ihr aber ein schönes Plätzchen gefunden 😀

    2/28/22Reply
    Hobbyline

    Das wäre auch was für euch. Hier könnt ihr sehr gut wandern, bis zur Burg läufst du ca. eine Stunde! Also die Wanderschuhe an und los 😉

    2/28/22Reply
    openend

    😁👍

    2/28/22Reply
    2 more comments
     
  • Day125

    Blanes...und die Traumstraße

    February 24 in Spain ⋅ ⛅ 16 °C

    Eigentlich war alles anders geplant, denn den Karneval 🎊 hatten wir nicht auf der Rechnung🙈 also war Änderung angesagt!

    Nur schön immer Richtung Norden bleiben, aber am liebsten wäre ich wieder umgedreht 😄

    So nach gut 200km in der nördlichen Region bei Blanes war uns die Luft ausgegangen. Wir hatten einfach keine Lust mehr auf weiterziehen, drum bleiben wir doch mal hier!😉

    Der Ort Blanes hat uns aber nicht so gut gefallen🤷 Na ja, die Promenade ist ganz nett und unglaublich viele Geschäfte, hat die sonst eher ungemütliche Stadt (hier gibt's wirklich alles). Ungemütlich kalt ist es hier auch🥴 bloß wieder weg!

    So folgen wir mal Paps Tipps und schlagen eine Route ein, die war echt der Hammer!
    Bei wieder strahlenden Sonnenschein ging es auf die Küstenstraße GI 682. Die Tour ging serpentinenmäßig durch Lloret de Mar, über Tossa de Mar und Sant Feliu de Guixols bis nach Platja d'Aro.
    Das können wir nicht mehr toppen🤩
    Es ging durch Pinienwälder oberhalb der Küste entlang, landschaftlich einmalig schön, mit einer wahnsinns Aussicht über die bizarren Klippen und den kleinen versteckten Badebuchten. Ein Traum für Künstler, vielleicht hätte ich nen Pinsel mitnehmen sollen☺
    Bei jedem kleinen Parkplatz mussten wir einfach anhalten und kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus 😃

    Danke Paps😘 für diesen tollen Tipp, ohne dich wären wir hier nie und nimmer lang gefahren.

    Aber auch die Mopedfahrer hatten auf der Strecke voll ihren Spaß, uns kribbelt es schon beim Zuschauen gewaltig unterm Hintern🤣
    Das war noch ein zusätzlicher Hit des Tages! Ein Hammer Hammer cooler Tag 😎
    Read more

    juergenft

    Die Strecke sieht interessant aus!

    2/27/22Reply
    Hobbyline

    bei schönen Wetter ein Muss, nur immer gut auf den Asphalt bleiben 😉

    2/27/22Reply
    juergenft

    Wir haben uns für eine Strecke im Landesinneren entschieden.

    2/27/22Reply
    3 more comments
     
  • Day122

    Playa y Fiesta die Zweite

    February 21 in Spain ⋅ ☀️ 17 °C

    Schon auf der Hintour hat uns dieser Platz verzaubert, darum gibt's kein wenn und aber, da müssen wir nochmal einen Stop einlegen!😉
    Nur leider hatten wir diesmal keinen Platz in erster Reihe ergattern können! 😥
    Aber egal, keine 10 Schritte trennen uns vom Strand und das Wellenrauschen begleitet uns allabendlich in den Schlummerzustand 😴😍........das ist so so schön!

    Diesmal fahren wir mit Rad aber auch mal nach Cambrils! Voller Tatendrang ging es dann gleich nach dem Frühstück los.🚴‍♀️
    Auf sehr guten Radwegen, ging es immer weiter an der Promenade entlang, bis nach Salou hinein. (Wir hätte so noch stundenlang weiter fahren können, aber unsere Akkus sind fast leer)🤷‍♀️
    Salou ist ein wirklich wunderschönes edles Städtchen, was früher nur ein kleiner einfacher Fischort war, hat sich heute richtig heraus geputzt! 🏩
    Mit vielen Luxushotels, Café's, Bar's und einem kleinen Jachthafen dazwischen. Echt schick fanden wir auch die mit vielen 🌴 Palmen gesäumte Küstenstraße.
    Aus der Ferne betrachtet, könnte man fast meinen sich in Miami zu befinden! ☺

    Zurück am Stellplatz erwartet uns schon ein traumhafter Sonnenuntergang........was für eine tolle Kulisse, an der wir uns einfach nie sattsehen können. Dieser Platz ist und bleibt für uns die Nummer Eins 🤩
    Read more

    Happy-Womo

    Da muss ich hin, eine Klöpplerin 👍👍👍 wo genau ist das?

    2/24/22Reply
    Hobbyline

    Ja, gut erkannt! 👍 Ich musste erstmal genauer hinschauen!😇

    2/24/22Reply
    openend

    Hach...Wellenrauschen hatten wir auch schon länger nicht mehr...🌊

    2/24/22Reply
    3 more comments