Australia
Fig Tree Pocket

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

60 travelers at this place

  • Day219

    Lone Pine Koala Sanctuary

    November 9, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 27 °C

    Of course we wanted to see some Koalas 🐨 in Australia, so we made a day trip to the Lone Pine Koala Sanctuary. It was great and beside the Koalas we were able to feed Kangaroos. Just a lot of fun today.

    Natürlich gehören zu Australien auch die Koalas 🐨 und deshalb haben wir heute einen Ausflug ins Lone Pine Koala Sanctuary gemacht. Wir haben hier deutlich mehr Zeit verbracht als gedacht, weil wir auch noch Kängurus füttern und streicheln konnten.
    Read more

  • Day45

    A little koala paradise - Lone Pine

    March 12 in Australia ⋅ ⛅ 22 °C

    Since I am probably not going to see any wild koalas, I had decided to go to the Lone Pine Koala Sanctuary. What a wonderful place it is - a real paradise for koalas and other animals. The koalas are so cute, I could watch them for hours! They have very nice enclosures at Lone Pine. I am sure they have a good life there. They also have other animals at Lone Pine. The tasmanian devil was cool to watch, the dingoes were very lazy just lying in the corner. They also have a sheep station and some pigs and goats. At the sheep station I watched a sheep dog show. Impressive, how the dog (a three year old Australian kelpie) obeyed and was able to navigate the sheep. I also enjoyed being close to the kangaroos. You are allowed to go on the meadow where they live. One kangaroo was very curious and came very close to me. There also was a feeding of wild lorikeeti. What a chaos and noise! The birds in captivity were interesting to watch, too - especially the kookaburras and the black cockatoos. Anyway, the stars of Lone Pine are the koalas and I very much enjoyed to watch them.Read more

  • Day42

    Die große letzte Fahrt

    April 12, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 24 °C

    Heute fahren wir zum letzten Mal eine längere Strecke mit unserem Camper, es geht nach Brisbane. Hanna schläft fast die ganze Strecke und so kommen wir gut voran.

    Bevor wir unsere letzte Unterkunft beziehen wollen wir noch das Lone Pine Koala Sanctuary besuchen. Hier gibt es vor allem Koalas aber auch andere einheimische Tiere wie Papageien, Reptilien und sogar ein Schnabeltier.
    Man ist richtig nah an den Koalas dran und gegen Gebühr könnte man dann auch noch einen streicheln. Aber das geht uns dann doch zu weit. Wir bestaunen die kleinen Bärchen lieber ohne diese weiter zu stressen. Wir sehen sie essen, schlafen, rumtoben und klettern, den Koalas scheint es hier wirklich gut zu gehen so aktiv wie sie sind.

    Zu den Kängurus schaffen wir es leider nicht mehr denn es fängt an zu regnen. Aber wir haben auf unserer Reise durch Australien genügend der süßen Hoppler aus nächster Nähe gesehen also ist das nicht so schlimm. Daher machen wir uns auf zu unserer Unterkunft, wo wir die letzten Tage verbringen.
    Read more

  • Day90

    Sydney nach Cairns

    March 3, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 22 °C

    Hallo ihr Lieben,
    die letzten zwei Wochen war ich an der Ostküste unterwegs.
    Von Sydney über Byron Bay, Brisbane, Noosa bis hoch nach Cairns.
    Besondere Highlights waren für mich vor allem das Schnorcheln im Barrier Reef und mein erster und letzter Sprung aus dem Flugzeug :D
    Die letzten Tage in Australien lasse ich jetzt in Cairns ausklingen mit Chillen an der Promenade, Wasserskifahren und Canyoning.
    Am Samstag geht es dann zu meiner letzten Station meiner kleinen Reise ... ins Paradies, genannt Bali.
    Bis dahin alles Liebe, euer Dianalein 😊
    Read more

  • Day54

    Tag 53: Lone Pine Park Brisbane

    February 8 in Australia ⋅ 🌧 27 °C

    Den heutigen Tag haben wir im Wesentlichen im Lone Pine Park und der dazugehörigen Koala Sanctuary verbracht.
    Neben Koalas gibt es hier eine Menge andere Tiere wie Kakadus, Emus, Krokodile, Dingos, Kängurus und Wallabys, Tasmanische Teufel, Schnabeltiere sowie Schafe und Hühner.
    Das Besondere ist, dass man hier die Möglichkeit hat, mit Koalas und Kängurus auf Tuchfühlung zu gehen. Wir konnten daher einige der Kängurus füttern und sie anfassen. Je nach Art von Känguru oder Wallaby fassen sie sich alle unterschiedlich an, von flauschig weich bis drahtig ist alles dabei.
    Außerdem konnten wir auch noch einen Koala anfassen und ich (Stephi) hatte auch einen auf dem Arm 😍
    Nach dem Park sind wir am späteren Nachmittag zurück in die Innenstadt von Brisbane und durch den städtischen botanischen Garten gelaufen. Dort konnten wir mal wieder einige der faszinierenden Feigenbäume sehen. Dieser wächst wahnsinnig in die Breite. Damit die Äste nicht abbrechen, bildet der Baum aus den Ästen heraus neue Wurzeln die irgendwann wie Lianen aussehen, später den Boden erreichen und weiter wachsen, bis sie irgendwann wie weitere Baumstämme aussehen. So entsteht ein wunderschönes „Stammgebilde“.
    Im Anschluss waren wir noch in einer Bar am Flussufer ein Bierchen trinken und zu Abend essen, bevor es zurück ins Hotel ging.
    Der Regen kam zum Glück erst jetzt am Abend und entgegen aller Vorhersagen sind wir tagsüber trocken geblieben. Hoffen wir, dass das morgen auch noch so bleibt. 🙂
    Read more

  • Day32

    Koalas und Kängurus

    January 4 in Australia ⋅ ☀️ 32 °C

    Heute besuchen wir Lon Pine Koala Sanctuary in Brisbane. Dies ist der Grösste Park Weltweit mit Koalas🐨.🦘🦘. Diese Tiere sind trotz ihrer Trägheit so liebliche Tiere. Die Hopi Hopis liesen sich berühren und auch den Emus kamen wir ganz nah. 🤗😍Read more

  • Day18

    Lone Pine Koala Sanctuary, 28.05.2019

    May 30, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 18 °C

    Was muss man unbedingt gesehen haben, wenn man nach Australien reist? Ein Kangaroo natürlich, und einen Koala!
    Weil die Tiere leider ziemlich scheu sind und man sie in freier Wildbahn in dieser Gegend hier nicht oft zu Gesicht bekommt, wollte Maree Jill und mir die Koalarettungsstation 'Lone Pine' zeigen. Diese befindet sich am Rande Brisbanes und beherbergt neben Koalas auch alle möglichen weiteren australischen Wildtiere.
    Kaum haben wir die Station betreten, habe ich auch schon den ersten Koala entdeckt, dann noch einen und noch einen - in großen Gehegen saßen die putzigen grauen Tiere auf Baumstämmen verteilt, die meisten schliefen und ließen sich durch die Besucher nicht stören. Anscheinend schlafen Koalas bis zu zwanzig Stunden am Tag, da sie aufgrund ihrer Ernährung von Eukalyptusblättern nur wenig Energie aufnehmen. Auf jeden Fall waren sie nicht nur total niedlich anzuschauen, sondern auch total flauschig zum Streicheln, sodass ich mich direkt in sie verliebt habe.
    Auch Kangaroos konnte ich massenhaft entdecken. In einem riesigen Gehege durfte man die Tiere beobachten, manche ließen sich auch gerne streicheln oder aus der Hand füttern. Neben den Wallabys, die ich nun schon öfter auf Wiesen um Marees Farm hüpfen sehen habe und mit denen sie sich das Gehege teilten, konnte man schon einem deutlichen Unterschied erkennen - Kangaroos sind viel größer, haben einen dickeren und längeren Schwanz und allgemein eine etwas andere Statur.
    Auch den schläfrigen Wombats, den hundeähnlichen Dingos und den niedlichen paddelnden Schnabeltieren sowie vielen verschiedenen Vogelarten, Schlangen und weiteren einheimischen Tierarten haben wir einen Besuch abgestattet. Besonders toll war eine kleine Vogelshow, bei der uns verschiedene Vogelarten mitsamt ihren Besonderheiten geszeigt und ihre Geschichte, warum sie in der Rettungstation aufgenommen wurden, erzählt wurde.
    Selbst Jill und Maree, die beide schon mal Lone Pine Koala Sanctuary besucht hatten, waren total begeistert. Australien beheimatet definitiv viele tolle Tiere (außer den giftigen Schlangen und anderen tödlichen Arten natürlich), für die ich in den nächsten Wochen meine Augen offen halten werde!
    Read more

  • Day121

    Brisbane

    February 17 in Australia ⋅ ☀️ 31 °C

    Es ging für uns weiter nach Brisbane.

    Tatsächlich waren wir hier erstmal nur für zwei Nächte. Es war erdrückend heiß aber wir freuten uns trotzdem über das gute Wetter und machten am ersten Tag direkt einen kleinen Spaziergang durch die Stadt. Am Abend gingen wir auf einen kleinen Food Market und teilten uns eine Portion Fried Rice.
    Danach spazierten wir weiter durch die Stadt und trafen überraschenderweise Freundinnen aus Melbourne (Lara und Maja), mit welchen wir gearbeitet hatten.
     
    Am nächsten Tag fuhren wir in das „Lone Pine Koala Sanctuary“, um endlich einen kleinen Koala auf dem Arm halten zu können. Am liebsten hätten wir uns jeder einen mit nach Hause genommen.
    Fotos mit den Kängurus ließen wir uns natürlich auch nicht entgehen 😊.
    Aber neben den ganzen braven, süßen oder auch gruseligen aber eingesperrten Tieren (z.B. Krokodile), hatten wir aber unglücklicher Weise auch die ungewollte Ehre auf wilde Hühner und Vögel zu treffen.
    Im Park angekommen, wurden wir bei unserem Picknick nicht alleine gelassen! Obwohl es eine schöne grüne Picknick Area war, schlichen mehrere Hühner an uns heran und geierten auf unser Essen, als hätten sie drei Wochen gehungert. Beide sind wir natürlich aufgesprungen und weggegangen. Lore hatte jedoch voller Schreck ihre Kamera auf dem Tisch liegen lassen. Um diese zu retten gab Kathi Lore kurz das Essen in die Hand. Unglücklicherweise rannten dann alle Hühner auf Lore zu und sie ließ die Tasche mit lautem Geschrei fallen 😂.
    Die Hühner ergriffen die Chance und fingen an sich gegenseitig zu bekämpfen, um sich den Apfel und das Brötchen zu sichern. Aggressiv schlugen sie mit ihren Schnäbeln auf das Essen ein. Nachdem der eine Vogel zwei Minuten erfolglos auf dem Nutella Glas rumgehämmert hatte, würde es uns jedenfalls nicht wundern wenn er mit einer Gehirnerschütterung davon gekommen ist…
    Wir haben es auf jeden Fall überlebt und konnten den restlichen Tag im Sanctuary mit angenehmeren Tieren verbringen ☺️🐨🦘.
     
    Abends ging es für uns in das „Munich Brauhaus“ von Brisbane. Nach Melbourne standen wir im Kontakt mit deren Manager, da wir unseren ehemaligen Chef gefragt haben, ob wir in das selbe Restaurant (aber eben in Brisbane) versetzt werden könnten. Diesen trafen wir also und redeten mit ihm über unsere Pläne. Im Endeffekt beschlossen wir, dass wir nach unserer East Coast Reise dort für ungefähr 3-4 Monate arbeiten wollen…
    Read more

  • Day17

    Brisbane - Lone Pine Sanctuary

    November 7, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 28 °C

    Nicht weit von Brisbane befindet sich das Lone Pine Sanctuary. Hier findet man viele Tiere, die in Australien heimisch sind.
    Anders als das Koala Hospital, das wir in Port Macquarie besucht haben, erinnert das Lone Pine eher an einen Zoo.
    Auch werden hier schlafende Koalas von den Ästen gepflückt, damit Touristen sich beim „Cuddle a Koala“ ablichten lassen können, welches in anderen Staaten Australiens verboten ist.
    Die Kängurus haben hier ein großes Gehege, das die Besucher betreten und die Tiere füttern können.
    Wir kaufen uns auch ein Säckchen mit Futter.
    Die Kängurus haben auch „Resting Areas“, wohin sie sich zurückziehen können, wenn sie eine Pause brauchen.
    Aber angesichts der Menge an Touristen, die die Kängurus füttern und streicheln, bleibt ein fader Beigeschmack.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Fig Tree Pocket, AUFTP, Q5447678

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now