Australia
Port Stephens Shire

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Port Stephens Shire

Show all

175 travelers at this place

  • Day292

    Sandboarding in Port Stephens

    January 21 in Australia ⋅ ☀️ 31 °C

    Now we are in Port Stephens, home of the largest moving coastal sand dunes in the southern hemisphere and a great place to do some Sandboarding!
    We did that several times already, but it is always a lot of fun.

    Heute sind wir in Port Stephens angekommen. Hier gibt es neben traumhaften Stränden und kristallklarem Wasser vor allem riesige Sanddünen. Für uns die Möglichkeit zum Sandboarding und es hat sich mal wieder gelohnt :)
    Read more

  • Day45

    Nelson Bay & Anna Bay

    January 15 in Australia ⋅ ☁️ 24 °C

    Heute sind wir zum „Nelson Bay” gefahren und sind nach einem 20-minütigen bergauf Marsch, endlich oben angekommen und hatten eine wundervolle Aussicht. 🌊 🏃‍♀️ 🏔
    Daraufhin machten wir uns auf den Weg zum „Anna Bay“, welcher bekannt für seine Sanddünen ist. 🏜
    Der erste Eindruck war atemberaubend schön 😍
    Auf der einen Seite das glasklare Meer und auf der anderen Seite das komplette Gegenteil, einfach nur Wüste. 🌵 ☀️
    Dort nahmen wir dann an einer Kameltour teil und konnten es kaum abwarten. 😍🐪
    Unser Kamel „Dusty“ hat uns durch die Sanddünen und das Meer geführt.
    Wir bekamen mal wieder das Kamel, welches natürlich total aus der Reihe tanzt. Er will nicht aufstehen, bleibt nicht in der Reihe stehen, wollte sich auf allen Fotos präsentieren und will sich schlussendlich nicht mehr hinsetzen.😂
    Aber ja er passt zu uns 😂😂
    Gegen Abend sind wir dann zu einem Campingplatz gefahren, dort haben wir so viele schöne und bunte Vögel genau vor unserem Flitzer entdeckt. 🌈 🐦
    Read more

  • Day179

    Port Macquarie & Nelson Bay

    February 22 in Australia ⋅ ⛅ 29 °C

    On continue de longer la côte Est direction Sydney et on passe une journée à Nambucca Heads puis à Port Macquarie.

    Toujours de belles plages avec plein d'oiseaux et autres animaux sauvages, on prend d'ailleurs le temps d'observer un dauphin jouer juste devant nous 🤩🐬
    Et on teste enfin les barbecue public (dans chaque espace vert, un bbk à gaz est à disposition !) : plutôt sympa !

    Avant de continuer notre chemin, un arrêt à l'hôpital des koalas où ils sont recueillis et soignés avant d'être remis en liberté (pour ceux qui le peuvent...).
    Les cas les plus sérieux ne sont bien sûr pas visibles.

    C'est ensuite à Nelson Bay que nous passerons 2 jours et demi avec 2 nuits dans un "caravanpark" : en gros, un vrai camping !
    Piscine, accès direct à la plage et tous les équipements nécessaires, c'est parfait !

    On est impressionné par les arrivées du vendredi soir, le camping se rempli à une vitesse folle pour le week-end, c'est plein de vie 🤹‍♀️

    Anecdote :
    Un habitant du coin peu ragoûtant a pointé son nez les 2 jours à la même heure en faisant exactement le même chemin.
    Sa trajectoire passait sous notre van, pas rassurés la 1ere fois, le lendemain nous l'avons gentiment laissé passer en gardant nos distances !
    Read more

  • Day76

    Outback and Kookaburra

    May 25, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 14 °C

    Heute morgen ging es an Newcastle vorbei zu den Stockton dunes und dem One Mile beach, an dem ich Bekanntschaft mit dem Kookaburra Vogel machte. Ich spazierte ein bischen durch den Tomaree national park und sah auf dem Weg dorthin mit dem auto das erste Känguru. Daraufhin suchte ich mir einen Schlafplatz und fuhr soweit ins outback, (so nennen das die Australier hier) das ich irgentwann das Ende der straße erreichte und jetzt bleib ich hier....Read more

  • Day42

    Nelson Bay

    February 4 in Australia ⋅ ⛅ 22 °C

    Hüt hämmer en spitze Tag gha🤗...Am Morge hämmer gfunde laufemer füre a d Nelson Bay und gönd emal go luege wases eso a büted😎
    Dolphin watching,tönt doch guet😁,hämmer gmacht und sind voll Happy gsi🐬

  • Day322

    Anna Bay und Gold Coast

    February 6 in Australia ⋅ 🌧 24 °C

    Wir verließen das Stadtzentrum von Sydney und fuhren per Bahn zum außerhalb gelegenen Campingplatz, wo wir den Camper gelassen hatten. In Sydney hatten wir uns drei Tage Campingpause gegönnt, unter anderem, weil es keinen annähernd zentralen Campingplatz gab. Aber jetzt konnte der Roadtrip wieder weiter gehen!

    Nach knapp zwei Stunden Fahrt kamen wir in Anna Bay an, einem kleinen Ort an der Küste. Hier schauten wir uns die großflächigen und vor allem hohen Dünen an und beschlossen spontan Sandboarding zu machen. Mit einem alten Geländewagen wurden wir in die Dünen reingefahren, bis wir an einem steilen Hang standen. Wir probierten es erstmal im Sitzen aus, aber da es eh nicht so schnell vorwärts ging stürzten wir uns bald auch im Stehen die Dünen runter. Ein riesen Spaß! Die Aussicht von oben war auch gigantisch, auf einer Seite das Meer, auf der anderen der Wald, und vor uns Sand soweit das Auge reicht. Danach suchten wir uns einen Campingplatz, gingen noch kurz einkaufen und kochten zu Abend. Als es dunkel wurde besuchten uns drei Wildkaninchen auf dem Campingplatz.

    Am nächsten Tag fuhren wir weiter und wollten eigentlich noch ein paar Küstenorte anschauen, aber schon bald begann es heftig zu regnen. Das zog sich den ganzen Tag über so durch, sodass wir wenig inspiriert waren anzuhalten. Wir machten kurze Stopps um zu Essen, zu Tanken oder Fahrerwechsel zu machen, aber sonst verbrachten wir den Tag weitgehend im Auto und fuhren bis zur 700 Kilometer entfernten Gold Coast. Hier blieben wir auf einem Campingplatz in der Nähe des “Miami Beach“. Auch der nächste Tag war durchwachsen, aber wir legten einen Tag Pause ein. Wir hingen am Campingplatz rum, schmökerten in unseren Büchern und machten mal einen Spaziergang zum Strand.

    Nach zwei Nächten hier fuhren wir weiter in Richtung Brisbane, ohne Aussicht auf besseres Wetter. Damit hatten wir wirklich nicht gerechnet, eigentlich ist ja in Australien gerade Sommer. Vor ein paar Tagen waren es noch die Brände die das Land auf Trab hielten, jetzt gibt es schon erste Überflutungen weil der Boden das Wasser gar nicht aufnehmen kann. Die wunderschönen Strände der Gold Coast können wir bei dem Wetter leider nicht genießen, aber man muss es nehmen wie es kommt.
    Read more

  • Day11

    Sanddünen tomaree national park

    October 28, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 20 °C

    Am Abend sind wir dann am Middle Rock Holiday Resort untergekommen, ein wirklich super schöner Campingplatz, von dem man direkt über die Sanddünen ans Meer gelangt. Über einen kleinen Pfad durch das Dickicht kämpft man sich den Weg bis zu den Sanddünen, über die man dann an einen verlassenen Strandabschnitt mit schönen Felswänden gelangt. Nachts entdeckten wir dann noch ein Opossums, welches sich einen leckeren Hühnchenspieß aus dem Müll gönnte😃 10 Monate Neuseeland und wir haben nur überfahrene Tiere auf der Straße gesehen, obwohl dort eine Opossumsplage herrscht. Wir sind nicht mal 3 Tage mit dem Camper in Australien unterwegs und schon habe wir sogar drei Opossums in der Nacht gesehen. Verrückt 🙈🙈Read more

  • Day61

    Welcome Adventure

    November 4, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 20 °C

    Nachdem wir alle sieben Sachen gepackt hatten ging es mit Uber los in Richtung Autovermietung. Nach kurzer Einweisung starteten wir mit dem Camper los. Das erste Ziel war erst einmal die Großstadt zu verlassen. Unterwegs stoppten wir um alles einzuräumen, kauften Lebensmittel für die nächsten Tage ein und suchten einen Campingplatz in Port Stephens heraus. Wir machten unser erstes BBQ zu dritt, schauten uns den Strand an und spielten bis spät in die Nacht Qwixx. Cheers, auf die erste Nacht im neuen, luxuriösen Camper.Read more

  • Day118

    Trip with parents Tag 2

    March 18 in Australia ⋅ ☀️ 22 °C

    Nach dem Aufwachen haben wir festgestellt, dass der Parkplatz auf dem wir übernachtet haben, ein Pendlerparkplatz ist und der einfach komplett voll mit Autos und Leuten ist, die zur Arbeit fuhren. Somit haben wir dann schnell noch gefrühstückt auf dem Parkplatz und sind dann auch los nach Port Stephens. In Port Stephens angekommen, sind wir zu unserem Camlingplatz als erstes gefahren. Dort hat uns der Campingplatzbesitzer erstmal ein paar Tipps gegeben, die wir natürlich gleich ausgenutzt haben. Wir sind direkt zum One Mile Strand gefahren und haben die Sonne und das schöne Wetter ausgenutzt! Von dort aus haben wir uns nach 2h wieder zurück zum Campingplatz gemacht. Dort sind wir dann gleich weiter zu den riesen Sanddünen, die 5 minuten zu Fuß von uns weg waren. Das sah dort aus wie in Dubai oder so mega schön! Nach einem kleinen Spaziergang dort sind wir wieder zurück und haben etwas gekocht. Es gab Ravioli mit Tomatensoße :). Gegen Abend haben wir uns dann noch zusammensetzt und sind dann auch bald schlafen.Read more

  • Day119

    Trip with parents Tag 3

    March 19 in Australia ⋅ ☀️ 23 °C

    Heute haben wir den Tag ganz entspannt mit einem Frühstück auf dem Campingplatz angefangen. Anschließend haben wir alles zusammengepackt und sind losgefahren, um Port Stephens zu erkundigen. Wir sind mit dem Camper zum Lookout nach Anna Bay gefahren und sind dort nach oben gewandert. Die Aussicht war der Hammer. Unten wieder angekommen sind wir in die Stadt gefahren und haben die Stadt in Nelson Bay erkundet. Dort am Hafen haben wir dann Fisch gegessen und Eis. Anschließend sind wir mit dem Auto noch zum Strand gefahren und haben dort uns wieder gesonnt. Bis wir dann gegen Abend wieder zum Campingplatz gefahren sind, geduscht haben und dann wieder schlafen sind.Read more

You might also know this place by the following names:

Port Stephens Shire

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now