Australia
Port Stephens Shire

Here you’ll find travel reports about Port Stephens Shire. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

114 travelers at this place:

  • Day56

    Thou Walla Sunset Retreat

    January 21 in Australia ⋅ 🌧 26 °C

    Unsere Unterkunft entschädigt für den "Anreisestress"... Glamping😃, ein Zelt mit viel Komfort inmitten der Natur...allerlei Krabbelgetier🐜 nächtlichem Besuch 🐻,bunten Papageien 🐦auf der Veranda und unten im Wasser am Hafen fischen Pelikane. Die Umgebung ist so schön...dass wir verlängern, noch einmal das Zelt wechseln und drei Nächte hier hängen bleiben.Read more

  • Day57

    Kamele am Strand....

    January 22 in Australia ⋅ ☀️ 32 °C

    Gleich um die Ecke liegt der 32km lange Stockton Beach. Eine Sandwüste mit gewaltigen Dünen direkt am Meer. Sand so weit und viel...unter der sängenden Hitze bekommt man eine beklemmende Ahnung, wie es sein muss, verloren in der Wüste zu sein...da kommen die Kamele gelegen 🙄, ist zwar mehr ein Spass für Touristen... aber wo sonst könnten wir auf Kamelen am Strand reiten. Wir schauen den vielen Surfern zu, das Baden wird hier bald von den Lifeguards/ Surfrescue wegen der zu starken Strömung verboten. Die fitten Jungs und Mädels in gelb-rot sehen wir an vielen Stränden. Hier fliegen sogar Drohnen, die nach Haien Ausschau halten 🤤Read more

  • Day30

    Nelson Bay

    December 14, 2016 in Australia ⋅ ☀️ 95 °F

    AKA "God's Waiting Place" and I can totally see why. It's full of ancient people in a place that looks like paradise. The photos don't do it justice. It's one of those places where you have to just put the camera down and take it all in, which is why there aren't any pictures of the huge pods of dolphins that came right into the marina at sunset.Read more

  • Day13

    Port Stephens - Triathlon

    December 7, 2018 in Australia ⋅ 🌙 20 °C

    Wie verbringt man einen Tag hier am besten? Richtig, mit nem Aussi, der hier auch grad Urlaub macht. Phil hat mir hier unglaublich viel gezeigt und wir hatten jede Menge Spaß. Dieser Tag war einfach genial.
    Hiking, biking, swimming - an Bewegung fehlt es mir hier definitiv nicht.
    Angefangen haben wir mit einer Wanderung zum Aussichtspunkt, von wo aus man einen super Ausblick über die ganze Gegend hat. Danach ging's dann weiter mit ner kleinen Mountainbike Tour. Und nach einem leckeren Kaffee hieß es auf zum Strand - schwimmen und was in Australia natürlich auch nicht fehlen darf - boogie bording.
    Und weil das alles noch nicht geil genug war, gab's als krönenden Abschluss ne Runde mit dem 4x4 am Strand. Und ja, ich durfte auch mal fahren 😁
    Read more

  • Day3

    One Mile

    April 16 in Australia ⋅ ⛅ 20 °C

    Der erste Stopp unseres Urlaubs war in One Mile. Dort haben wir in einer Kabine auf einem Campingplatz direkt am Strand gewohnt. Im Gegensatz zum zweiten Urlaubsort, Port Macquarie, hatte ich hier kein eigenes Zimmer, sondern habe immer mit einem der großen Kinder und der Kleinen in einem Zimmer geschlafen, während das zweite große Kind (immer abwechselnd) im Wohnzimmer geschlafen hat. Das war interessant, allerdings auch ziemlich anstrengend. In diesem Urlaub bin ich immer mit den Kinder gemeinsam ins Bett gegangen und morgens auch wieder aufgestanden. Das heißt um 8 schlafen, um morgens um halb 6 wieder fit zu sein.
    Da ich diesen Rythmus aber so gar nicht gewohnt war, hatte ich manchmal einige Probleme einzuschlafen, was dann dazu führte, dass ich den ganzen Urlaub über irgendwie müde war.
    In One Mile kam dann noch dazu, dass die kleine manchmal mitten in der Nacht aufgewacht ist und dann geredet und geweint hat und einfach nicht wieder einschlafen wollte...
    Sonst ist in One Mile nicht so viel passiert. Wenn die Familie irgendwas außerhalb des Campingplatzes gemacht hat, habe ich eigentlich immer auf die Kleine aufgepasst und somit meine Tage am Strand und in der Kabine verbracht.
    Das war schön entspannend, ich habe mich dann aber auch darauf gefreut, nach 3 Nächten weiter nach Port Macquarie zu fahren, denn unser Ferienhaus dort war nicht so abgelegen und ich hatte dort auch einen Tag lang komplett frei (sonst musste ich jeden Tag mindestens einmal, oft eher zweimal für ein paar Stunden arbeiten und konnte dadurch sowieso nicht besonders viel sonst machen).
    Dieser Footprint Ist also nicht sehr aufregend, aber es war auf jeden Fall interessant, eine Zeit lang so nah mit der Gastfamilie zu leben, weil ich das ja sonst gar nicht so habe. Ich bin jetzt aber umso dankbarer für mein kleines Extrazimmer, schon alleine, weil ich da ausschlafen kann 😂
    Read more

  • Day3

    Sonnenaufgang in One Mile

    April 16 in Australia ⋅ ⛅ 16 °C

    Jetzt gibt es noch einen zweiten Footprint zu One Mile, der wird aber hauptsächlich aus Fotos bestehen.
    Am letzten Tag unseres Aufenthaltes in One Mile, sind die große, ihre Mutter und ich nämlich noch den Sonnenaufgang angucken gegangen. Am Anfang wirkte der ein bisschen enttäuschend, weil sehr viele Wolken da waren, später wurde er aber gerade durch die Wolken super schön!
    Also: Fotos! :)
    Read more

  • Day103

    Sand Dunes Anna Bay

    April 22 in Australia ⋅ ☁️ 26 °C

    Incroyable paysage on se croirait vraiment dans le désert du Sahara, on peut même y faire du chameau ! On est allé faire du sandboard dans les dunes puis on est allé se baigner à la plage chouette journée !

  • Day12

    Port Stephens - Reiseplanung schwierig

    December 6, 2018 in Australia ⋅ 🌙 19 °C

    Gestern Vormittag bin ich in meinem neuen Hostel in Port Stephens angekommen. Es ist echt traumhaft hier, man wohnt in Bungalows und es gibt nen kleinen Pool auf dem Gelände. Außerdem liegt das Hostel bissl ab vom Schuss, sodass man hier viel Natur und Ruhe hat, aber in 20min (mit dem Bus) am Strand ist.
    Viel mehr als den Strand konnte ich mir aber nicht angucken, dazu hat dann doch die Zeit gefehlt.

    Meine Weiterreise gestaltet sich schwieriger als erwartet. Eigentlich wollte ich noch 2 weitere Stopps einlegen, aber die Zeiten, in denen der Bus dort anhält sind einfach unmöglich. (zwischen halb 2 und 4 Uhr nachts) und da ich nicht so wirklich scharf drauf bin mitten in der Nacht mehrere Stunden auf den nächsten Bus zu warten, werd ich wohl einfach ohne anzuhalten nach Yamba weiter reisen. Im Nachhinein betrachtet, wäre es vllt doch besser gewesen das 100 Dollar teurere Greyhound Busticket zu nehmen, aber naja, ist jetzt eh zu spät also mach ich einfach das Beste draus.
    Read more

  • Day37

    Nelson Bay

    November 28, 2017 in Australia ⋅ ☀️ 26 °C

    Unsere letzte Station an der Küste (vor Sydney) war Nelson Bay - ein schönes Städtchen mit einigen Überraschungen...

    Nach unserer Ankunft haben wir uns erstmal einen Überblick verschafft. Hierzu haben wir einen Aussichtspunkt erklommen, was zwar super anstrengend war, sich aber auf jeden Fall gelohnt hat.

    Nach dem Abendessen haben wir uns auf zu den Sand Dünen gemacht. Viel haben wir nicht erwartet, dafür hat es uns umso mehr beeindruckt. Riesige Dünen (man fühlt sich zwischendurch wie in der Wüste) erstrecken sich hier über 30km weit entlang der Küste. Das war der Wahnsinn! Die Fotos geben zumindest ein bisschen was davon wider...

    Nach einer entspannen morgendlichen Runde Minigolf haben wir uns dann wieder auf den Weg gemacht. Letztes großes Ziel vor Sydney: Blue Mountains!
    Read more

  • Day127

    Adventure at the beach

    March 26, 2018 in Australia ⋅ 🌙 22 °C

    Maar vlot een update, anders denk je dat t allemaal maar miserabel is. Na nog een natte nacht rijd ik naar Newcastle, en boek een hostel. De kuststad blijkt echt “ Europese “ charme te hebben, ik skate en wandel langs de strandjes, uitgehouwen zoute zwembaden, en dein een beetje mee op de feeststemming in het hostel. Men heeft t veel over Nelson Bay, wat iets noordelijk een schiereiland vormt. T mooiste zou zijn de officiele gratis campsite in de duinen, maar WikiCamps geeft aan dat dat een heftige 4x4 route is. Op t moment dat ik naar de toegangsweg zoek tref ik 6 Italianen met 2 oude landcruisers die ook gaan, en ik maak direct de deal dat ik tussen hen in de 6 km door duinen en strand afleg.... mijn eigen support team dus !
    De campsite is geweldig, met hoge woeste duinen, gezellig gezelschap ( John, een Schotse Canadees blijkt er ook te zijn) en tussendoor probeer ik nog een stel de Honda te verkopen ... wordt vervolgd...,
    Read more

You might also know this place by the following names:

Port Stephens Shire

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now