Austria
Landeck

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Landeck

Show all

264 travelers at this place

  • Day6

    Reschen pass Austria

    May 17, 2019 in Austria ⋅ ⛅ 9 °C

    5 hours riding a day is enough so I'm choosing a place to stop which fits with that. I could ride more but it's enough. Nauders is a picturesque tourist resort. Motorcyclists are very welcome nearly every hotel has a sign saying so.
    The pass is fantastic to ride on the bike and the roads are very quiet. I had to buy a vinniete which is a pass to ride on the motorways in Austria. It was only 5.5 euros for ten days unlike the Swiss one which I didn't buy out of principle at 40 euros for a year of which I would use 2 days.
    The hotel in in is a family one, quite modern and very clean but no heating that I can find. If it is underfloor it is switched off so I'm going to bed early. Also there is no food the nearest restaurant was closed so all I've had to eat today is a croissant at Google and a small sandwich at 4pm from the supermarket. It'll have to do. The supermarket serves breakfasts so I'll drop in on my way out of town.
    Read more

  • Day17

    Landeck, Austria

    June 11, 2019 in Austria ⋅ ⛅ 29 °C

    A quick breakfast and good-bye with Thomas, and on the road by 8:20 AM. We road 23 miles to Kühtai pass. It was a beautiful and tough climb with 20% grade at points. High winds and snow still in piles on the ground at the top. The decent was fast, sunny, and had many switchbacks. We stopped for a picnic. Later on the decent we encountered cows blocking the road. We road in the sun to Landeck and our staying alone for our first night since leaving the B&B in Mol, BE. We ended the day with a grocery store meal in our hotel room, one of our favorite traveling meals! Possible rain tomorrow on the way to Feldkirch. 56 miles and 6,600 ft of climbing today.Read more

  • Day9

    3e dag Ischgl

    August 10 in Austria ⋅ ⛅ 21 °C

    Vandaag weer de bergen en een mooie route lopen naar de Schwarzsee. Uiteindelijke bestemming was Paznauner Taya, ook wel bekend als “Elvis” in de winter, in het verleden hadden ze vaak een Elvis dj staan tijdens het ski seizoen😀Read more

  • Day7

    Die Rückkehr der 4

    July 8 in Austria ⋅ ⛅ 10 °C

    [CK] An unserem letzen Tag heute stand nochmal ein Highlight auf dem Plan. Die Silvretta-Hochalpenstraße. Sie führt von Partenen im Montafon in 34 Kehren über die auf 2.032 m hoch gelegene Bielerhöhe bis nach Galtür 1.584 m im Paznauntal. Wir haben sie in umgekehrter Richtung unter die Räder genommen. Von Galtür war es ein echter Traum die Kehren runter Richtung Bludenz zu fahren, unserem heutigen Zielort und Startpunkt unserer Tour vor sieben Tagen. Nun ist sie also vorbei unsere Alpentour. Sehr schön war’s , nicht immer einfach und manchmal ganz schön schwer. Aber ich würde es nochmal machen 😂.Read more

  • Day3

    Kaiserschützenweg Nauders

    August 19 in Austria ⋅ ⛅ 16 °C

    Vor der Fahrt nach Sölden, wollten wir in Nauders noch eine kleinere Wanderung unternehmen.
    Nach kurzer Recherche fanden wir den Kaiserschützenweg, welcher mit einer Wanderzeit von knapp 3h machbar ist.
    Zu der schönen Wanderung an sich lernt man durch viele Schautafeln einiges über die Kaiserschützen, welche im 1. Weltkrieg für Österreich-Ungarn gegen Italien kämpften.
    Read more

  • Day4

    Memminger Hütte-Skihütte Zams

    September 13 in Austria ⋅ ☀️ 7 °C

    Nach einer ruhigen und trotzdem schlaflosen Nacht bin ich heute morgen um 7:30h von der Memmiger Hütte Richtung Zams gestartet. Zunächst ging es nochmals 400 Meter hoch zur Seescharte welche das Lochbachtal und das Lechtal trennt. Um 9:00h habe ich die Scharte auf 2600m erreicht und war absolut beeindruckt und sprachlos. Auf der einen Seite lag noch alles im Schatten und ich überquere die Scharte und blicke in die Morgensonne. Wunderschön! Von da an ging es sehr abwechslungsreich über Steinstufen, Geröllfelder, Waldlichtungen, Bachläufe, Almen und Schluchten über 2000 Höhenmeter runter bis nach Zams. Von dort habe ich dann die Venetgipfelbahn bis zur Skihütte Zams genommen, wo ich übernachte. Die heutige Tour war sehr anstrengend. Soviel Höhenmeter bergab gehen echt in die Beine, Knie und Füße. Dafür bin ich mit unbeschreiblicher und einzigartiger Natur belohnt worden.
    21,1km 400hm hoch 2000hm runter
    Read more

  • Day1

    Erste Raketenstufe gezündet

    July 2 in Austria ⋅ 🌧 15 °C

    [JA] Mit Ach und Krach haben wir es heute trocken ins Hotel geschafft. Bei der Einfahrt nach Landeck zuckte es einmal grell und drei Sekunden donnerte es nicht weit von uns. Für mehr Gewitter reichte es dann zwar nicht mehr, den Platzregen der runter ging als wir schon auf unseren Zimmern sind hätten wir nicht draußen abbekommmen wollen.
    Fast schon unangenehm warm knallte die Sonne runter als wir unsere Räder startklar machten um dann bei angenehmem Rückenwind los zu rollen. Der Wind trieb allerdings nicht nur uns voran sondern auch die Regenfront hinter uns her. Mit jeder Kehre konnten wir dir Wolken das Tal weiter hoch ziehen sehen und schauten, dass wir keine allzu langen Pausen einlegten. Mit unserer Ankunft oben am Pass wurde es immer ungemütlicher und leichte Erinnerungen an das Vorjahr wurden wach. Der Arlberg scheint es einfach nicht gut mit uns zu meinen. Auf der Abfahrt schafften wir es dann aber vor dem Regen weg zu fahren und so wie beschrieben trocken das Tagesziel zu erreichen.
    Viel diskutiert wurde heute ja wohl schon der "beinahe Unfall" auf der Autobahn. Mein Rad hat den unangenehmen Zwischenfall den Umständen entsprechend gut überlebt. Die eine Ecke ist zwar komplett abgestoßen aber die gesamte Struktur scheint erstmal stabil zu sein und eine Weiterfahrt möglich zu machen. Mittelfristig wird es aber wohl auf einen neuen Lenker hinaus laufen müssen - sicher ist sicher. Hoffen wir mal, dass es unsere einzige Panne bleibt.
    Etwas ungewohnt sind zudem die lockeren bzw. kaum zu spürenden Corona Beschränkungen. Aus Reflex geht der erste Griff zur Maske, doch die Pflicht sie zu tragen gilt in Österreich nur noch dort, wo kein ausreichender Abstand eingehalten werden kann. Bspw. im Supermarkt hat niemand mehr eine Maske auf. Beruhigend zu sehen, dass dieser Spuk auch wieder sehr schnell vorbei sein kann.
    Für morgen ist der Wetterbericht äußerst bescheiden. Mit dem Innradweg haben wir zum Glück eine Schlechtwetter Alternative falls der Pass nach Kühtai nicht fahrbar sein sollte. Aber das sehen wir morgen, noch sind wir optimistisch, dass es nur regnet und nicht gewittert.
    Read more

  • Day7

    1e dag Ischgl en het is heerlijk.. dl1

    August 8 in Austria ⋅ ☀️ 15 °C

    Vandaag zijn we de hele dag in de bergen geweest. We zijn uitgestapt bij de Filmjochbahn op 2756mtr hoogte. Van daaruit zijn we in 5,5uur naar beneden gewandeld, naar Ischgl Dorf op 1377mtr. Natuurlijk hebben we onderweg nog heerlijk wat gegeten in een van de bergrestaurants. Moe maar voldaan van deze hele dag😀Read more

  • Day4

    Landeck

    September 2, 2019 in Austria ⋅ 🌧 19 °C

    Der Start wurde wegen zu starkem Regen am Morgen von 7 auf 9 Uhr verschoben. Das haben wir gestern Abend beim Briefing erfahren. Also kein Problem.
    Um 9 Uhr ohne Regen los. Wir haben leider taktisch unklug gehandelt. Zum einen haben wir uns zu weit hinten bei der Startaufstellung aufgestellt und zum anderen war die erste Pinkelpause kurz nach dem Start und vor dem ersten Aufstieg. Somit waren wir weit hinten im Feld was stop and go und zu langsames Aufstiegstempo bedeutete. Also in dieser Kolonne die ersten 900 Hm rauf, mal trocken, mal Nieselregen, mal Regen. Der Weg immer mehr Schlamm. Dann ging es weiter mit Gezuckel, weil da „Trailläufer“ vor uns waren, die wohl noch nicht so viele Trails unter die Füße bekommen haben...
    auch beim ersten Downhill runter ins Tal war es noch oft stockend... Da gab es dann aber schon einige Möglichkeiten zu überholen. Dann VP 1 und von dort ein paar Kilometer im Tal, tatsächlich flach! Ab da endlich eigenes Tempo.
    Dann der zweite große Anstieg in gutem Tempo hoch, dann ne Zeit auf ähnlicher Höhe über schöne Trails zum VP 2 und wieder runter ins Tal zum VP3. Dort standen Trainer Micha mit Moni, um uns schon dort zu empfangen und zu bejubeln👍🏻.
    Ab dort nur noch 5 km über Waldwege etc. bei leichtem bergauf bergab zum Ziel nach Landeck, wo Moni und Micha uns wieder empfingen. Auch mal schön im Ziel, nach 42,2 km und 2000 Höhenmetern nach 06:29 h empfangen zu werden, vor allem wenn die so weit anreisen🤗😎 Herzlichen Dank Euch Beiden😊👍🏻
    Viele coole Singletrails, aber auch etwas Asphalt heute. Und viel tiefer Schlamm!
    Außerdem war es öfter Mal nass 🥴.
    Morgen wieder weiter vorne beim Start und gepinkelt wird erst oben😜
    Trotzdem versöhnliches Ergebnis, weil wir, als wir konnten, heute dann bisserl „Dampf“ gemacht haben🤗👍🏻
    und weil Moni und Micha hier sind und deswegen gehen wir jetzt auch schön gemeinsam Essen und was trinken 😉
    Read more

  • Day3

    Holzgau-Memminger Hütte

    September 12 in Austria ⋅ 🌙 9 °C

    Nach einem kleinen Frühstück in meiner Pension Knitel habe ich mich um 8h auf den Weg gemacht. Ich habe mich bewusst gegen das Taxi Feuerstein entschieden und bin zu Fuss zunächst etwa 6km entlang des Lechs Richtung Bach gewandert. Der erste Sonnenschein und der letzte Frühnebel versprachen einen wunderschönen Tag. In Bach angekommen biege ich rechts Richtung Gasthof Hermine ins Madautal ein und folge diesem wunderschönen Weg vorbei an Wiesen und Wasserfällen mit grandiosen Ausblicken auf die umliegenden Berge, bis ich nach 18km die Materialseilbahn der Memminger Hütte erreiche. Bis hier habe ich 400 Höhenmeter geschafft, was bedeutet, dass weitere 800 Höhemeter vor mir liegen-es geht steil nach oben. Ich kämpfe mich bei strahlendem Sonnenschein Stück für Stück nach oben, mache alle 100 Höhenmeter eine kleine Pause und bin von dieser Bergwelt völlig begeistert. Nach der Hälfte des Weges komme ich auf eine grasbewachsene Ebene und bin von dem Wasserfall der vor mir zu Tal stürzt sehr beeindruckt. Nach weiterem schweißtreibendem 400 Höhenmeter-Gekraxel sehe ich endlich die Memminger Hütte und erreiche nach 21km, 1200 Höhenmetern und 6:55h mein heutiges Ziel. Es wird meine erste Übernachtung in einer DAV Schutzhütte und ich werde empfangen mit einem Schild: Duschen nicht möglich! Ok, ich stinke hier wenigstens nicht alleine und betreibe eine Katzenwäsche mit eiskaltem Gebirgswasser-baden im See fand ich keine gute Alternative. Um 17:30h gibt es Essen. Ich entscheide mich für das Bergsteigermenü bestehend aus Linseneintopf, Reis und Wienerle. Dazu ein Radler, aus dem dann zwei werden, da sich ein tolles Gespräch mit meinen drei Tischnachbarn entwickelt-gut, dass es hier keinen Handyempfang gibt! Um 21:30h liege ich hundemüde und glücklich in meiner Koje im Matratzenlager.Read more

You might also know this place by the following names:

Politischer Bezirk Landeck, Bezirk Landeck, Landeck

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now