Chile
Provincia de Elqui

Here you’ll find travel reports about Provincia de Elqui. Discover travel destinations in Chile of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

41 travelers at this place:

  • Day135

    Elqui Valley

    February 3, 2017 in Chile

    We vervolgen de trip via La Serena, waar we 'even' stoppen voor de BBQ van Rick. Het vlees is weer binnen, de magen zijn vol en we vervolgen de weg naar de Elqui vallei. Deze vallei staat bekend om de heldere hemel en alle astrologische sites. Daarnaast komt hier ook (volgens de Chilenen) de locale drank Pisco vandaan. Na een korte stop bij de dam rijden we door de vallei in. De wildkampeer plekken zijn helaas onvindbaar en tegen het donker komen we bij camping Luz de Luna aan. Na rond gereden te worden door de eigenaar kiezen we, ondertussen in het donker, een plekje uit. Dan maar even dineren met wijn en chips en weer heerlijk de tent in.

    In de ochtend zien we pas echt hoe mooi deze plek is. We zitten naast een beekje (dat hadden we vannacht al wel gemerkt toen we alle vier tegelijk moesten plassen) en iets verderop is een waterval. Hier hebben we ook maar gelijk even gedouched. Heel rustig aan, na een potje rummikub, moeten we hier toch echt weg. We gaan namelijk nog de toerist uithangen bij de oudste pisco brouwerij van Chili om ook deze drank te mogen proeven. Pisco is een destillaat van witte wijn en voor ons eigenlijk veel te sterk. Denk aan een whiskey en dan met verschillende varianten of mogelijke fruitsmaken. Wij houden het wel bij de pisco sour, de welkomst drank in vorm van een cocktail van Chili óf Peru. De twee landen zijn er namelijk nog steeds niet uit waar deze drank werkelijk ontstaan is, en men strijkt beiden met de eer.

    De dag is nog niet voorbij, want we gaan door om sterren te kijken bij Alfa Aldea in Vicuña. Bij de reservering hadden we al gevraagd of we hier mochten slapen, en we mochten inderdaad op de parkeerplaats staan. Nadat we hartelijk zijn ontvangen door de eigenaars hadden we niet verwacht dat we praktisch tussen de druifstokken mochten staan voor de huisgemaakte wijn. In de avond hebben we de sterrenkijktour en we worden top ontvangen door de gids die, naast wat woordjes Duits en Nederlands, ook gewoon goed Engels spreekt. Onder het genot van een wijntje en een soep hebben we uitleg gekregen over de sterren en mochten we door de telescoop kijken. Zeer tevreden kunnen we weer knus ons tentje in klimmen!
    Read more

  • Day22

    Ca. 6 Stunden Autofahrt brachten uns zum nächsten Plätzchen - Gualliguaica im Elqui-Tal. Erster Halt unterwegs: Los Molles mit dem Park Puquén - ein pseudo Geysir. Irgendwo klein sahen wir Robben oder so was im Meer schwimmen. Ein Dusch-Stopp bei der Copec Tankstelle und kurzer Mittagshalt, dann sahen wir elends lang nur noch Kakteen und Büsche, kein Dorf während über 2 Stunden fahrt. Im Valle del Elqui fuhren wir so lange, bis wir schliesslich näher an der Grenze zu Argentinien waren, als bei La Serena, wo wir ab der Ruta 5 gefahren sind. Das Nachtlager lag dann bereits wieder auf dem Rückweg bei einem Windsurf-Spot.Read more

  • Day23

    Richtung Norden - Ostern

    April 1 in Chile

    Heute morgen entschieden wir uns spontan, den Tag hier am Stausee zu geniessen und eine weitere Nacht zu bleiben. Wäsche waschen im See und eine Wäscheleine basteln (die dem Winde besteht) , chillen, Kitesurfen analysieren, Partnerakrobatik, chillen...
    Wir verbringen ganz gemütliche Ostern.
    ☆ leider sind wir im Tal der 1'000 Sterne mit
    atemberaubendem Nachthimmel bei Vollmond...

  • Day126

    Zwischenstopp in La Serena

    February 7, 2017 in Chile

    Um die ganze Strecke bis in den Süden nicht auf einmal zurückzulegen, lege ich einen Zwischenstopp in La Serena ein. Ein nettes Städtchen, das am Ozean liegt. Von dort aus machte ich einen Tagesausflug in das bekannte Valle de Elqui (bekannt für die Pisco-Trauben), dort besuchte ich eine Pisqueria und durfte natürlich auch Verkosten.
    Ich fand ein günstiges und nettes Hostel in La Serena, dort begegnete ich Telen, einer Chinesin, die auch schon seit längerer Zeit in Chile ist. Was für ein Zufall, auch sie musste am Mittwoch weiterreisen in den Süden, also schmiedeten wir Reisepläne.Read more

  • Day25

    El faro - playa de La Serena

    February 13, 2017 in Chile

    Ce matin, je repère un hostel pas trop cher et libre sur Booking. Sans réserver sur internet, nous nous y rendons et obtenons un prix élevé du à la saison, mais qui "reste" en deçà du budget max. Nous sommes accueillies à la vitrola comme des princesses, nous nous y sentons bien et le dortoir est grand, aéré, nous disposons de deux lits simples.
    Nous marchons 20-25 min pour découvrir le fameux phare de la Serena qui se trouve en bord de mer et sa plage. La plage est bondée de monde, nous nous installons tout de même dans cet environnement si peu dépaysant, mélange de parasols, churros et d'obésité. La plage est immense mais sa beauté est, si je puis dire, gâchée par la foule et par l'arrière plan, peuplé d'immeubles type HLM en construction.
    Sur le chemin de la plage à l'hôtel, nous nous arrêtons devant un vendeur de légumes: palta, tomate, fruit du cactus...à notre retour à l'hostel, nous faisons connaissance avec un couple de jeunes français et un hollandais. Je quitte Anne pour aller jouer aux cartes avec Cotono, Trini et son copain, puis petite balade sur la plage. Très bonne soirée !
    Read more

  • Day85

    Day 83: Into the Andes.

    April 1, 2016 in Chile

    Setting out of La Serena we were really happy to be back on the bike. But also kinda nervous. This would be the first high Andes pass. So making a lot of jokes and singing aong we covered ground pretty quick. mostly thanks to the tailwind because the leggs are still in shock we covered 96 km and about 1000 m of climbing. Hopefully our bodies will adjust quickly. Tomorow and the day after tomorow are gonna be tough.Read more

  • Day182

    Gratulation zum Halbjährigen

    July 28, 2017 in Chile

    Heute vor genau 6 Monaten bin ich meine Chile-Reise angetreten - Hurrayy! 😊🎉

    Zur Feier des Tages hab ich den Tag frei genommen und eine Tour nach Pisco Elqui gemacht, da wo das Nationalgetränk Chiles seinen Ursprung hat. 😉

    Der Tag fing schon damit an, dass ich einen ganzen Bus für mich alleine hatte und auf dem ultimativen Front-Platz mit Panorama-Ausblick saß. Meine erste Station war eine Privat-Tour im einzigen Weinkeller in der Region mit Verkostung um 11Uhr morgens. 🙈
    (Gefühlt hab ich die Führungs-Tante aufgeweckt und reichlich Fragen gestellt, damit sie beim Erzählen nicht einschläft. 😂)

    Halb zu Fuß, halb auf 4 Rädern mit spontanen Kurz-Bekanntschaften ging es durch alle Dörfer des Elqui-Tals, auf der Suche nach etwas Sehenswertem mit kurzen Stops vor jeder Kirche, bis zur ältesten Pisquera Chiles "Los Nichos", die immer noch manuell - und zum Teil unter Einsatz der selben Maschinen wie vor 54 Jahren - natürlichen ("den einzig wahren") Pisco produzieren. 😅 Das hat uns der Tourguide unmissverständlich eingebläut und dabei alle PisCola-trinkenden Chilenen als Pisco-Banausem entpuppt.

    Die Tour implizierte selbstverständlich weitere Verkostung ...und in mir den Drang mich schnellstmöglich zum Mittagessen einzuladen, mit PisCocktail versteht sich. 😎🍸
    Read more

  • Day169

    Living the good life

    July 15, 2017 in Chile

    Raus aus dem Smog, über grüne Berg-und-Tal-Landschaften an den Stränden der chilenischen Westküste vorbei habe ich mich auf die Reise ins Elqui-Tal begeben.

    Wie nie zuvor wurde ich empfangen: Von Roberto am Bus Terminal abgeholt mit einer kleinen City-Tour durch Vicuña in mein neues Zuhause (El Durazno, Valle del Elqui) gebracht, wo Alejandra mich schon voller Spannung erwartet. Eingeleitet mit einem begeisterten "Dein Spanisch is ja perfekt!" wurde ich nach dem Bezug meines Zimmers von den beiden mit Fragen durchlöchert. 🙈
    ...und irgendwie passte alles auf Anhieb und ich fühle mich pudelwohl! 😍
    Bereits am zweiten Tag fingen die zwei an zu scherzen ich würde bis Dezember bleiben bzw. wiederkommen und für mich stand schon insgeheim fest, dass ich meinen Aufenthalt hier auf bis zur letzten Möglichkeit verlängern werde. 😊

    Ale (Architektin) und Roberto (Hotelmanager) haben sich vor Jahren in diese Region verliebt und sich zunächst einen kleinen Zufluchtsort vom Großstadtleben in Santiago gebaut. Nach und nach kam die Idee zur Erweiterung zu einem BnB (Bed & Breakfast = Bett & Frühstück) und damit zur Verwirklichung von Robertos Traum: Sein eigenes Hotel. Ale hat sich auf dem Hektar Land kreativ ausgelebt und sprüht vor weiteren Ideen und zukünftigen Projekten für "ElquiTerra". Vorab erklimmt sie aber noch die Karriereleiter für Architektur, aktuell gefragt wie nie zuvor.

    So komme ich ins Spiel, bzw. Workaway, denn Robertos 100%, Ales 50% plus eine externe Reinigungskraft (die aktuell krankheitsbedingt ausfällt 😕) reichen nicht aus, um den Gästen die gewünschte Aufmerksamkeit zu erteilen und sich gleichzeitig um die 3 charakterstarken Schafe Rosie, Ushi und Reina (= Königin) Luisa, die 2 hyperaktiven (braun-getupften) Dalmatiner Canela und Bruno und 1 pflegeintensiven Pool zu kümmern. 😅

    Das sind meine Hauptaufgaben. Morgens: Schafe zum täglichen Rasenmähen geleiten, Pool-Becken saugen und Pool-Bereich aufhübschen. Abends: Schafe ins Bett bringen, rings um den Pool Ordnung schaffen und Grünzeug bewässern. Den Tag über helfe ich wo nötig: Frühstück vorbereiten, Zimmer herrichten, Gäste unterhalten...
    Das kann auch mal in einem gemeinsamen Grillabend ausarten, einer Yogastunde oder einem Spaziergang zum Fluss mit den Kids. 😅

    Ale und Roberto sind beides tolle Köche und überraschen täglich mit einer leckeren Spezialität (die bitte auch ausdrücklich gelobt werden darf 😜). Nach dem gemeinsamen Mittagessen ist Chillen bzw. Siesta angesagt. Die Kinder warten dann auch schon dass Mama und Papa kuscheln kommen. 😂

    Insgesamt fühlt sich das alles fast wie Familien-Urlaub an! 😍 Wobei meine Elquitern nur ein paar Jahre jünger sind als meine Eltern und ich im Vergleich zu Bruno und Canela definitiv (nur) Adoptiv-Tochter bin. 😂
    Read more

You might also know this place by the following names:

Provincia de Elqui

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now