Colombia
Departamento de Bolívar

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Departamento de Bolívar
Show all
Travelers at this place
    • Day 133

      Cartagena

      June 4, 2022 in Colombia ⋅ ⛅ 30 °C

      Onze laatste bestemming deze reis is Colombia. We vlogen hierheen via San José, de hoofdstad van Costa Rica. Costa Rica zelf sloegen we deze keer over aangezien we dit prachtige land drie jaar geleden al bezochten. We begonnen ons Colombiaanse avontuur in Cartagena, wat een prachtige stad is. Helaas zagen we de eerste dagen niet veel meer dan de 4 muren van onze hotelkamer want jammer genoeg waren we onderweg ziek geworden en bleek het eenmaal toegekomen om covid-19 te gaan. Hierdoor hadden we niet even veel tijd als we hadden gehoopt om de stad te verkennen, maar wat we zagen was wel absoluut de moeite! Het oude stadscentrum bestaat uit allemaal kleurrijke gebouwen, waarvan de belangrijkste vrijwel altijd geel gekleurd zijn, en de straatjes wemelen van de verkopers met toeristische souvenirs, snoepgoed en eigenlijk al wat je maar bedenken kan. Hoewel dit zeker een charmant stukje stad is vonden wij het misschien net iets te toeristisch en genoten we meer van de recentelijk opgewaardeerde wijk “Getsemani”. Kunst spat hier letterlijk van de muren af, met de ene mooie muurschildering na de andere. In elke straat vind je talloze gezellige barretjes en restaurantjes, en op elk pleintje barst er ’s avonds feest los met muziek, getalenteerde dansers en ander artistiek talent. Wat we absoluut niet hadden verwacht was dat we ook veel leuke beestjes gingen tegenkomen zoals twee verschillende soorten eekhoorns, een iguana, parkieten en enkele pagegaaien. Tot onze verbazing bleken er ook luiaards en zelfs speciale doodshoofdaapjes in een park in het midden van de stad te wonen! Deze zijn hier natuurlijk wel geplaatst geweest en hadden we idealiter toch liever in hun natuurlijke habitat tegen het lijf gelopen.Read more

    • Day 614

      Heiß, heißer, Cartagena

      April 29 in Colombia ⋅ ☁️ 28 °C

      Am Mittwoch sind wir am Rande der Stadt angekommen. Es war unglaublich warm und wir haben deshalb beschlossen, uns eine Ferienwohnung zu nehmen. Bei 30 Grad tagsüber und nachts 27 Grad macht das hier nämlich gar keinen Spaß. Ben haben wir außerhalb der Stadt auf einem Camping abgestellt. Hier machen wir ihn fertig für die Verschiffung. Er muss gereinigt werden und all unser Hab und Gut verstaut werden. Ganz schön viel Arbeit. Da ist es ganz schön, wenn man danach duschen und in einer klimatisierten Wohnung entspannen kann. Wir vertragen das schwül-heiße Wetter nämlich nicht wirklich gut.
      An den anderen Tagen, an denen wir nicht am Wohnmobil sind, schauen wir uns die Stadt an und erledigen 1.000 Dinge.
      Unser Verschiffungstermin verschiebt sich stetig nach hinten. Mal schauen, wann wir hier wirklich loskommen...
      Read more

    • Day 122–125

      Cartagena Old Town

      May 1 in Colombia ⋅ ☀️ 30 °C

      We are now in Cartagena in northern Colombia.

      Established by the Spanish in 16th century this was the city where gold was gathered before being exported to Spain. It had to be very fortified to protect from pirates and privateers including our own Frances Drake who captured and sacked the city at one point.

      Colombia is a bit more gritty and lively than Panama. We have to watch for pick pockets and over aggressive traders but it is so full of energy and a lovely buzz and friendliness too. The street food is tasty too.
      Read more

    • Day 123

      Getsemani

      May 2 in Colombia ⋅ ☀️ 31 °C

      Previously a very poor part of the city Getsemani (after the biblical location) hosted a street art convention in 2017 and suddenly became a place of interest to visit. Rapidly artists and hipster coffee shops and bars gathered and it is now a tourist hotspot.

      This is an Afro-Caribbean area so the art is influenced by that. Lots of colour and energy to this place. Love it!
      Read more

    • Day 124

      Colombian cooking

      May 3 in Colombia ⋅ ☁️ 30 °C

      A new continent seemed a good opportunity to learn more about local food. So today I (Helen) took a cooking class in Cartagena. Colombian food doesn’t have the same profile as Mexican or Peruvian food does so I was interested to learn more.

      The menu today was:

      Arepas - these are common in Colombia (as well as neighbouring Venezuela and Ecuador) and are made from corn dough, often stuffed. We had two fillings, one with avocado, similar to guacamole (but no chilli) the other a chicken mix. Apparently chilli is not commonly added when cooking in Colombia but would be added at the table as part of a salsa/sauce.

      Patacones - these are double fried plantains (green plantains so not very sweet) which were served with garlic shrimp. We had a similar dish in Costa Rica called Tostones.

      Fish cooked on a barbecue in Bijao leaves served with a pepper and tomato sauce and yuca purée and yuca crisps.

      Dessert - ripe plantains (yellow) this time, cooked in picaro. This is a sugar product which is dark like muscovado sugar or treacle. To balance the sweetness it was served with lulo sorbet. Lulo is a fruit which I had never heard of. It has a sharp, citrusy flavour a bit like a mix of passion fruit and lime but is a member of the tomato family.
      Read more

    • Day 106

      Cartagena

      May 13 in Colombia ⋅ 🌬 30 °C

      We needed to be in Cartagena to catch our flight to San Andres on the 19th May. Everything we read suggested 2-3 days for Cartagena, so we tossed up going to Cali (for coffee and salsa) or Santa Marta (for beaches and the incredible Tayrona National Park). At one point we thought about getting to all of them but after the Amazon we were still buggered and we had done so much travel we needed some chill time! We decided to spend a week in Cartagena, get an air BNB and enjoy some home cooking!! The apartment is lovely with gym, pool, sauna and steam room...not bad after weeks of slumming it!! We managed a workout this morning and realized how much we both miss f45! Also questioning why they have a sauna and steam room when the gym was super hot and humid! Kids are delighted to have their own room after all bunking in together for so long and I'm secretly delighted to have a washing machine 🤣Read more

    • Day 110

      Baru island

      May 17 in Colombia ⋅ ☀️ 31 °C

      Day trip to Baru island from Cartagena. It was lovely to head out of the city for the day to enjoy this island which is really now a peninsula since a bridge was constructed a few years ago....a very dodgy bridge but still! The water was crystal clear and so warm!! An excellent Caribbean island experience!!Read more

    • Day 207

      Die schönste Stadt Südamerikas

      September 4, 2019 in Colombia ⋅ ⛅ 32 °C

      Nach einem kurzen Flug erreichen wir Cartagena, unsere erste Stadt an der Karibikküste. Wegen der schönen, von Mauer umzingelten Altstadt, wird Cartagena häufig und gerne als die schönste Stadt Südamerikas bezeichnet. Die Altstadt ist in der Tat wunderschön: Pflasterstrassen, Pferdekutschen und farbige Häuserfassaden zieren die Stadt und verleihen ihr einen gewissen Charme. Während unseren drei Tagen schlendern wir durch die Altstadt, schauen in verschiedenen Boutiquen rein, besuchen die Burg „Castillo de San Felipe de Barajas“, schlemmen gutes Essen, schlürfen leckere Cocktails und geniessen den Hotelpool mit Blick auf das karibische Meer. Das Klima ist nun noch wärmer und wir haben mit der ungewohnten Hitze zu kämpfen aber wir hoffen, dass sich unsere Körper schnell daran gewöhnen werden. Was wir an der schönen Stadt am Meer nicht so toll fanden, waren die überteuerten Preise (im Gegensatz zu den bisherigen Städten in Kolumbien), das Abgas in der Altstadt von den vielen Autos, die aufdringlichen Leute, welche andauern irgendwas verkaufen wollen. Aber abgesehen von diesen Punkten hat uns die Stadt wirklich gut gefallen und die Altstadt ist wahrhaftig einer der schönsten die auch wir bis anhin sehen durften.Read more

    • Day 10

      Ankunft in Cartagena

      August 26, 2019 in Colombia ⋅ ⛅ 28 °C

      Cartagena wird meine erste “richtige Stadt” in Kolumbien. Hier ist ein 2. wöchiger Sprachkurs eingeplant. Also genug Zeit die Stadt kennenzulernen. Senora Mabel, welche für meinen Aufenthalt in der Schule meine Gastmutti sein wird, empfängt mich herzlich. Es wird schnell klar, dass keiner außer mir englisch spricht und alle außer mir spanisch. Nunja...google translator schafft Abhilfe und wir verständigen uns über die wichtigsten Dinge.

      Mein neues Heim befindet sich in der Urbanización La Española und ist ein umzäunter und bewachter Stadtbereich ca. 20 min. Fußweg in die Innenstadt. Juan, der Lebensgefährte von Senora Mabel, fährt mich am ersten Schultag und gibt mir zu verstehen, dass ich Abends lieber ein Taxi nehmen soll....mit etwas gemischten Gefühlen komme ich im historischen Zentrum an meiner Schule an....wo ich gleich einen kleinen Einstufungstest mache. Dauert bei mir ca. 1,5 Minuten weil klar wird, dass ich außer „me llamo Razvan“ nicht viel kann. Also Anfängerklasse was für ne Überraschung :-).

      Die Schule ist super organisiert und Schüler aus fast der ganzen Welt sind hier um ihr spanisch zu verbessern.
      Neben dem Unterricht habe ich mich für einen Tanzkurs in der Schule angemeldet und nehme auch alle anderen Aktivitäten mit (Kochschule, Kajakfahrten, englisch Unterricht für Erstklässler usw.) perfekt um neue Kontakte zu knüpfen...

      Puhhhh aber erstmal ankommen....mein Kopf braucht ein paar Tage um die vielen neuen Eindrücke zu verdauen.........
      Read more

    • Day 23

      Cartagena 2. Woche

      September 8, 2019 in Colombia ⋅ ⛅ 30 °C

      Auch nach der ersten Woche wird es nicht langweilig und ich kann mich an der vielen Streetart, welche fast jede Gasse in der Altstadt säumt, nicht satt sehen. An den Wochenenden fahre ich mit einem Katamaran raus zu den Islas de Rosario und nehme an einer der zahlreichen „Free Waking Touren“ Teil um etwas mehr von der Stadt zu erfahren.

      Mittlerweile bereue ich etwas, das ich nicht im Stadtkern selbst wohne, hier pulsiert Cartagenas Herz und die Möglichkeiten Abends was mit den anderen Schülern zu unternehmen häufen sich. Mir tut es nicht selten leid, dass ich zum Beginn des Abends verabschieden muss um nach Hause um fahren......
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Departamento de Bolívar, Departamento de Bolivar

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android