France
Calenzana

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

7 travelers at this place

  • Day2

    Refuge d’Ortu di u Piobbu

    August 13, 2018 in France ⋅ ⛅ 21 °C

    Calenzana zur Refuge d’Ortu di u Piobbu
    Am Flughafen in Calvi gaben wir den Mietwagen ab nachdem wir noch gefrühstückt hatten und fuhren mit dem Taxi nach Calenzana auf ca. 200m. Dieses entließ uns dann quasi direkt am Startpunkt des GR20 am Rathaus und Dorfplatz des Ortes. Nach ein paar Anfangswegfindungsproblemen im Ort starteten wir in die Natur. Es war heiß, die Sonne schien, und es ging gleich ordentlich bergauf, so daß wir gleich durchgeschwitzt waren, von Beginn an tolle Wege und Aussichten. Die dunklen Wolken, die schon am Vortag über den Bergen hingen waren wieder da, und als wir die erste Scharte erreicht haben nach ca. 1000hm (Bocca u Saltu, 1250m) standen wir mittendrin. Sicht war gleich null. Danach ging es wieder hinab und hinauf, die ersten leichten Kraxeleinheiten folgten, man sah auch wieder mehr, aber so richtig aufgerissen hat es an diesem Abend nicht mehr bis zum Sonnenuntergang, zu dem wie längst an der ersten Hütte waren, der Refuge d´ Ortu di u Piobbu. Gehzeit waren bis hierhin 5,5h, Aufstieg 1350m, Abstieg 115m. Wir bauten dort unser Zelt auf. Da wir nur zu zweit waren, war uns Zelt lieber, nur Frank hätte die Hütte bevorzugt.
    Mein Knie hatte sich schon heute gemeldet, was mir sehr unangenehm war, zumal wir fast nur hochgegangen waren.
    Abends aßen wir das Menü in der Hütte und trafen David aus Berlin. Er war von Süden gestartet und hatte morgen seien letzten Tag vor sich bis Calenzana. Von ihm konnten wir schon einiges über den Weg in Erfahrung bringen – das war nicht schlecht.
    Die Hütte war gut ausgestattet, es gab Mietzelte, man konnte in der Hütte schlafen, es gab eine Kochstelle mit Geschirr und Töpfen, wo man sich auch selber was kochen kann. Duschen benutzten wir aufgrund der Schlange anstehender Leute heute nicht, wir machten Katzenwäsche an einer Quelle 100m von der Hütte entfernt.
    Die Ausstattung der Hütten war im Übrigen fast überall ähnlich. Man konnte sich auch Nudeln kaufen und selber kochen zum Beispiel. Das Bier war teuer (6 oder 7 Euro die Halbliterdose), der Wein eher nicht so – den günstigsten bekamen wir für 8 Euro/Liter.
    In der Nacht gab es heftig Gewitter, so daß am Morgen alles naß war.
    Read more

  • Day7

    Eine Autofahrt die ist lustig...

    October 19, 2017 in France ⋅ 23 °C

    und lang! Es geht von Ajaccio an der Westküste hoch bis nach Calvi. Um auch alle tollen Strände zu sehen, fahren wir immer den längeren Weg an der Küste entlang. Dabei kommen wir an den Balagne vorbei. Rote Felsen neben dem blauen Meer sorgen für die richtige Bildkulisse. Mit solchen Hotspots macht selbst die längste Autofahrt Spaß👍🏻☀️Read more

You might also know this place by the following names:

Calenzana

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now