Greece
Chania

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

91 travelers at this place

  • Day12

    Poolday mit Gässchentripp

    August 30, 2019 in Greece ⋅ ⛅ 27 °C

    Heute war das Programn ganz entspannt: Frühstücken, Lesen, Entspannen und Schwimmen am Vormittag, am späteren Nachmittag wurde ein Spafotoziergang durch Chania, einer sehr hübschen Hafenstadt, unternommen.
    Neben einem großen alten venezianischen Hafen und einem zierlichen, gemauerten Leuchtturm verfügt Chania über ein paar sehr putzige Gassen mit vielen, sehr schön hergerichteten alten Häuschen und Bummelläden.
    Außerdem gibt es jede Menge Katzen, wie überall auf der Insel.
    Da heute nicht allzu viel passiert ist jetzt noch ein bisschen was Allgemeines.
    Besagte Katzen gibt es wirklich unzählige, leider auch viele Straßenkatzen.
    Aber egal ob Straßen- oder Hauskatze, in vielen Restaurants betteln sie am Tisch.
    Also natürlich machen sie keinen Krach, aber sie schmieren um die Tischbeine und machen einem große, hungrige Augen.
    Das fanden wir zu Beginn echt speziell, aber man gewöhnt sich schnell daran.
    Hier in unserem zweiten Appartment gibt es auch eine “Hotelkatze“ oder wie wir ihn nennen, den Tiger. Unfassbar ruhig und verschmust, aber auch er bettelt, indem er zum Beispiel am Kühlschrank schmiert und einen wissend anschaut.
    Ja, wir haben ihn heute ein paar Minuten in unsere Wohnung gelassen, aber er sieht auch sehr gepflegt aus.
    Neben Katzen gibt es auch jede Menge Ziegen, die oftmals Anhänger des “Indien-Heilige Kuh, Kreta-heilige Ziege“ Glaubens sind und auch auf Hupen nur mäßig reagieren.
    Sonst gibt es relativ wenige Verhaltensauffällige Inselbewohner.
    Hiermit ist der kurze Exkurs dann mal beendet, ein Bericht über die Schaubschen Verhaltensauffälligkeiten und eine Erklärung der Aussage: Achtung, ein Ast! kommt dann zur nächsten Sauergurkenernte😋
    Read more

  • Day8

    Übersiedeln

    August 26, 2019 in Greece ⋅ ☀️ 31 °C

    Fast wie ein anderes Land. So kommt mir der Westen dieser Insel im Vergleich zum Osten vor.
    Kaum Bauruinen, keine Geisterhäuser (ich meine unbewohnte Rohbauten) und eine wesentlich modernere Einrichtung in unserer Unterkunft.
    Das sind die Eindrücke bis jetzt.
    Nach einem sehr gemütlichen Frühstück und einer halbstündigen Packphase tuckerten die Schaubs sozusagen mit dem Zug der Sonne , also in Richtung wildem Touri- Westen.
    Dieser Teil Kretas ist deutlich touristischer und dadurch auch reicher, nicht aber weniger entschleunigt.
    Diese unfassbare Ruhe und Gelassenheit der Kreten ist irgendwie faszinierend aber für uns auch etwas befremdlich.
    So landeten wir gegen Mittag vor einem hübschen Gärtchen mit drei Verandas und Türen zu Appartments. Eine der Türen stand sperrangelweit offen und so zeigte Mama gleich mal ihre guten Manieren und besichtigte das säuberlich hergerichtete Zimmer.
    Anschließend begaben wir uns auf die Suche nach chefig aussehenden Personen, wurden aber nicht fündig.
    Die Rezeption war unbesetzt, an der Tür ein Schild mit der Aufschrift “we're back in the Poolarea“, auf welches wir mit einer Fortsetzung unserer Besichtigung reagierten. Nachdem wir also auch Pool und Bar unter die Sonnenbrille genommen hatten, kehrten wir zu unserer eigentlichen Aufgabe zurück und scannten die Umgebung nach Personal ab.
    Leider ging kein Pieper los, der einen Fund angegeben hätte und so wandten wir uns wieder wichtigeren Bedürfnissen zu und suchten erstmal ein Klo.
    Schließlich liefen wir einem Zimmermädchen über den Weg, das zwar kein Englisch mit uns sprach, uns aber mit Händen und Füßen klar machte, dass die offene Tür die unsere sei und wir ruhig schonmal einziehen könnten bis der Chef käme, den sie telefonisch auf den Plan rief.
    So kamen wir dann in Genuss einer richtigen Einweisung und privaten Fragerunde und erfuhren die zwei wichtigsten Dinge: W-Lan Passwort und Frühstückszeiten .
    Um noch etwas zu erleben ging es dann erstmal an den nahegelegenen Strand um dort in einem Lokal unsere knurrenden Mägen solange zu verwöhnen bis sie nur noch schnurrten.
    Anschließend liefen wir zu einer schönen Badestelle und testeten gleich mal das Meer.
    Kurzes Fazit: Sehr warm, wenig Wellen aber bei Weitem nicht so klar wie an den schönen Buchten im Osten.
    Dann noch einmal den Pool von innen kennenlernen und ein paar Bahnen schwimmen und taddaa, ein sau entspannter Tag geht zu Ende.
    Jetzt hab ich Hunger, durch das späte Mittagessen gibt es jetzt nur noch einen Jogurt.
    PS: Es gab ein paar Probleme mit der Internetverbindung, weshalb dieser Beitrag erst so spät kommt...
    Das Frühstück war meega schön, wir bekamen sogar frisch gebratene Eier😁
    Read more

  • Day8

    Chania

    July 14 in Greece ⋅ ☀️ 25 °C

    Hab mir eine sehr schmerzhafte Blasenentzündung eingefangen - sind dann nach Einnahme von Drogen (muss jetzt Antibiotika nehmen) von Epsikopi nach Chania gefahren. Hat sich ausgezahlt - es war ein sehr schöner Abend. In einer sehr netten Taverne am Hafen, haben wir zufällig gesehen, dass zwei von Manos Lieblingdmusikern live spielen. Wir haben es dann auch noch geschafft einen Tisch in dem eigentlich ausreservierten Lokal zu bekommen 😀Read more

  • Day3

    Chania

    October 11, 2019 in Greece ⋅ ⛅ 25 °C

    Weiter ging die Reise nach dem Frühstück. Erstes Ziel war Chania im Nordwesten von Kreta. Hier erkundeten wir die Stadt und aßen lecker griechisch. Im Hafen von Chania entdecken wir dann noch durch Zufall eine Meeresschildkröte, wirklich beeindruckendes Tier. Wir besuchten hier auch eine Markthalle, in der man unter anderem Kräuter kaufen konnte. Sehr viele interessante kleine Läden, die frischen Fisch bis über Oliven und Fleisch anboten.
    Zum Abschluss gönnten wir uns einen Starbucks Kaffee. Die Griechen können allerdings bisher keinen guten Kaffee kochen 🤨 schmeckt wässerig 🙁
    Nach dem Kaffee fuhren wir dann weiter Richtung Süden.
    Read more

  • Day1

    Chania ende November natürlich mit Rad

    November 27, 2019 in Greece ⋅ 🌙 15 °C

    Die Anreise war durch den zwischen Stopp in Athen (3 Std) etwas lang 🤷🏼‍♀️ jetzt bin ich aber endlich gut angekommen das Wetter ist gut 20 Grad die Hotel Chefs sind super nett 👍 jetzt werde ich die Zeit hier genießen 👍Read more

  • Day4

    An der Küste entlang über den Berg zurüc

    November 30, 2019 in Greece ⋅ ☀️ 19 °C

    Heute bin ich die Küste entlang Richtung Westen geradelt ich weiß jetzt warum das als Windigste Küste Kretas bezeichnet wird 🤪 mit viel suchen u Umwegen hab ich dann doch noch den Abzweig in die Hügel gefunden 😜hier hast du dann deine Ruhe keine Autos 🚘🚘 wobei die Strecken im Hinterland sehr Abenteuerlich sind 🤪es können schon mal ein paar Felsen u Steine im Weg liegen u natürlich auch lebende Hindernisse in Form von Ziegen 🐐🐐 🤷🏼‍♀️ 57 Km 666 HmRead more

  • Day7

    Therissos Schlucht

    December 3, 2019 in Greece ⋅ ☀️ 14 °C

    Heute bin ich mal direkt in die Berge geradelt nach dem ich den Chaos Verkehr von Chania hinter mir gelassen hatte (Navi hat nicht richtig funktioniert) ging es nach ca 10km in die Berge 👍am Anfang gab es LKW 🚛🚛 Verkehr weil auf dem Weg ein Kieswerk war 🤷🏼‍♀️ danach war auf der gesamten Strecke fast himmlische Ruhe es ging ca 20km Berg auf landschaftlich war es ein Traum die Steigungen waren ok nur am Schluss ging es immer wieder über den zweistelligen % Bereich 🤷🏼‍♀️auf dem Rückweg ging es dann durch die Therissos Schlucht das war echt der Hammer die Felsen kommen da bis an die Straße ran 👍 da muss man anhalten um Fotos zu machen👍denke morgen werden ich da nochmals hinfahren nur umgekehrte Richtung 👍👍👍👍👍Read more

  • Day8

    Therissos Schlucht andere Richtung

    December 4, 2019 in Greece ⋅ ☀️ 18 °C

    Weil es so schön war bin ich heute nochmal durch die Therissos Schlucht geradelt 👍nur diesmal in die andere RichtungRichtung (Bergauf) da es so gut wie kein Verkehr gab war das wieder der absolute Hammer 🔨 gegenüber der Tour gestern bin ich aber am Ende der Schlucht rechts abgebogen wo es noch weiter bergauf ging in die totale Einsamkeit 👍ausser Ziegen 🐐 u ein paar Vögel 🦅 nichts nur Ruhe 😘 im Tal angekommen ging es leider auf einer nicht so schönen Straße wieder zurück ins Chaos nach Chania🤷🏼‍♀️Read more

You might also know this place by the following names:

Chania, Χανιά

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now