Japan
Miyajima

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
112 travelers at this place
  • Day5

    Miyajima... Oder auch: Angriff der Rehe

    October 14, 2019 in Japan ⋅ ⛅ 22 °C

    Auf Miyajima angekommen, wurden wir bereits von den ersten Regen in Empfang genommen. Diese sind super zahm und lassen sich sogar streicheln. Leider sind sie gerne auch mal etwas frech und verfressen, sodass sie alles klauen, was der Normalo-Tourist nicht sicher im Rucksack verstaut hat. Selbst die Karten aus Papier sind vor den Tieren nicht sicher.
    Natürlich schauten wir uns nicht nur die Rehe auf Miyajima an. Wir besuchten ebenfalls den Schrein und dessen zugehöriges Torii im Meer. Leider wird das Torii derzeit renoviert, sodass ein Baugerüst die Sicht störte 😢.
    Davon ließen wir uns aber nicht die Laune verderben und schauten uns dafür umso genauer den Schrein an. Im Schrein werden die Kinder des Sonnengottes verehrt. Durch das Torii musste früher jedes Boot fahren, das auf der Insel anlegen wollte.
    Ab 13:00 Uhr hatten wir Freizeit. Meine Laune führte mich weiter den Strand entlang, wo ich auch die ersten Austern meines Lebens aß... und später natürlich wieder nach Hiroshima.
    Read more

    Wie waren die Austern??

    10/19/19Reply
    CePe

    Gut, ich muss sie aber nicht regelmäßig essen. Sie schmecken sehr nach Salzwasser...

    10/19/19Reply
     
  • Day10

    Mt. Misen

    January 19, 2020 in Japan ⋅ ☁️ 7 °C

    Covered with primeval forest, the sacred Misen mountain is Miyajima’a highest mountain at 530m. At 6KM round trip it was a steady uphill climb to the peak where you had 360 degree views of Nagasaki and the sea of Aki.Read more

    Mandy Harwood

    Nana Kath loves this photo 😍

    1/20/20Reply
     
  • Day209

    Miyajima

    March 28, 2018 in Japan ⋅ ☀️ 18 °C

    Mit unserem Japan Railpass hatten wir die Möglichkeit kostenlos auf diese populäre Insel zu gelangen. Von Hiroshima zuerst eine halbe Stunde mit dem Zug und dann noch 10 Minuten mit der Fähre auf die Insel. Das Städtchen von Miyajima war stark besucht, daher entschieden wir uns nach der Besichtigung des Itsukushima Shrines (Schrein im Wasser), eine kleine Wanderung auf dem Mt. Misen zu unternehmen. Vorbereitet waren wir nicht und so gings in Jeans und einem halben Liter Wasser los. Etwa eine Stunde liefen wir relativ steile Treppen hoch und konnten oben ohne grossen Touristentrubel die Aussicht geniessen.
    Beim Viewpoint angekommen, sahen wir dann, dass sich unterdessen die Ebbe eingestellt hatte und nun hunderte von Leuten zum Schrein rausgepilgert sind. 😄 Der durchquerte "Urwald", welcher aus meiner Sicht ein "hunzkomuner" Wald ist, wurde sogar zum UNESCO Weltkulturerbe deklariert.
    Read more

    Marie-Theres Veraguth

    Wunderschöne Eindrücke 😊

    3/29/18Reply
    Sarah Blaser

    😘

    3/31/18Reply
     
  • Day3

    ⛩️ Miyajima Island I ⛩️

    November 14, 2019 in Japan ⋅ ⛅ 13 °C

    I didn't realise until on Miyajima Island itself, but there were a lot of deer or 'しか' (shika) 🦌 that populate the island. I was so excited when I realised how close you're able to get to them. Majority let you pat them :)
    Though you must be careful because they will eat anything, especially paper! 📄
    People have had their money eaten from their back pockets in the past...

    I think I'm getting better at taking photos which is exciting because there were many cool things to see and explore in the island. However despite having a couple hours to explore, I was not able to see the whole island and all it had to offer.
    On a map I picked up it detailed suggested tours, the shortest of which took 3 hours and the longest 6 hours, yet that still did not cover everything! No wonder I couldn't explore everything I wanted to :/

    The famous Otorii Gate was something I missed out on seeing. I freaked out because I thought it was my fault for not managing my time well and making it my priority to see. However, it had actually been under repair since June 2019, so it was no fault of my own that I missed seeing the sight.

    I was able to visit the main Itsukushima Shrine which was really cool to see. I love a lot of the architectural features. Something else that was noticeably a cool inclusion, was the artwork painted and hung to the walls of the temple by junior high school students. They were very talented and beautiful scenes.
    Read more

  • Day3

    ⛩️ Miyajima Island II ⛩️

    November 14, 2019 in Japan ⋅ ⛅ 12 °C

    I explored with my friends after visiting Itsukushima Shrine to see smaller shrines, explore the scenery, try some food, look through the shops and take the ferry back.

    We didn't go inside the smaller shrines but I found enjoyment in just looking at the architecture from the outside. The surrounding scenery was an added to delight to visiting the shrines too.
    We found some interesting spots on the way, including some signage Madeleine got a photo in hehe :)

    I decided to try some grilled squid. I was excited to try it because I have seen it in a quite a few anime (when the characters visit a festival generally). I enjoyed watching the vendor prepare it and cook it over a metal grill with coals beneath.
    It tasted pretty nice, however the price wasn't exactly cheap so I don't think I would purchase it in the future. Though I am glad I tried it in the first place :)

    There were MANY shops with various things for sale. I managed to find the perfect shot glass to represent Japan for my collection :D
    I also came across a store that sold 'fruit honey' - something I have wanted to try and buy since I saw Felix and Marzia try it on their trip to Japan. However, the price was about $15 for only 120grams and I felt despite its allure, I should spend my money more wisely.
    Another interesting find was the small samurai swords that could be used as earpicks...

    The ferry ride back was fun, especially when accompanied by friends that like to have fun and be a little silly :)
    Read more

  • Day11

    The tide is high but I'm moving on

    December 20, 2019 in Japan ⋅ ☁️ 8 °C

    Recommended time for high tide was 4:30 which was right for sunset, but with the epic wind it didn't make for a nice photo :(

    I also didn't bother going into the across shrine. The whole point of going in was to see the gate, and I know I'll have to come back in the future to visit so I might as well leave some extra regretsRead more

  • Day16

    Schlangen und Stufen

    February 2, 2020 in Japan ⋅ ⛅ 8 °C

    Also aufgehts auf den Mt. Misen.
    Die Aussichtsplattform ist ca. 2,5km entfernt, der Aufstieg soll ca. 1,5 Stunden dauern.
    Es gibt vorwiegend Stufen die relativ steil sind und mich ziemlich fordern.
    Dazu kommt die durchgehende Angst vor den giftigen Schlangen, vor denen gewarnt wird.
    Der Aufstieg ist überraschend anstrengend, also für meine Verhältnisse und ich bin froh oben angekommen zu sein.
    Jetzt erstmal ne kurze Pause und dann wieder runter und was richtiges Essen. Ich tippe auf Okonomiyaki 😋
    Read more

  • Day16

    Eine Schifffahrt die ist lustig...

    February 2, 2020 in Japan ⋅ ⛅ 8 °C

    Heute geht es erst mit der Straßenbahn nach "Miyajimaguchi" um dort mit dem Boot auf die Insel "Miyajima" überzusetzen.
    Eine Insel die angeblich zu den drei schönsten Views Japans gehört.
    Angekommen auf der Insel heißt es erstmal orientieren und durch die etlichen Straßen streifen. Überall Souvenirstände und Essensmöglichkeiten.
    Zur Spezialität der Insel gehören die eigens gefangenen Austern, die überall angeboten werden.
    Das Berühmteste Gebäude ist der "Itsukushima-Schrein", der auch "the floating-shrine" genannt wird.
    In Der Bucht steht eigentlich Ein rotes Tori-Tor im Wasser, dieses wird aber gerade restauriert und wird von einem Baugerüst verdeckt. Schade.
    Überall gibt es wilde Rehe.
    Mein Ziel ist es den Mt. Misen zu besteigen.
    Read more

  • Day10

    Miyajima Island

    January 19, 2020 in Japan ⋅ ☁️ 5 °C

    Visiting the small island of Miyajima this morning, this is a UNESCO World Heritage site and one of Japan’s most visited tourist spots. The most important attraction on the island is Itsukushima-jinja, which has this element of looking like its floating on the waves when the tide came in later in the day. The temple is also home to vermilion torri (shrine gate) (sadly undergoing restoration for the next 4 years so not visible).Read more

  • Day15

    Miyajima

    September 16, 2019 in Japan ⋅ ⛅ 29 °C

    Heute ist Nationalfeiertag ("Ehrerbietung vor dem Alter") und wir fahren nach Miyajima, einer Insel vor Hiroshima, die für ihr "schwimmendes Tor" bekannt ist. Das wird voll...
    20 Minuten Zug- und 5 Minuten Fährfahrt dauert es, bis wir mit gefühlt 10.000 anderen Menschen auf der Insel sind.
    Wir setzen uns kurz in den Schatten und essen Süßkartoffelbrot (oder sowas in der Art) und Zimtmuffins (oder sowas in der Art), das wir uns in einer der wenigen kleinen Bäckereien gekauft haben. Falls man es schafft, eine Bäckerei zu finden, dann hat die meistens ziemlich gutes Zeug zu bieten, Herzhaftes sowie (sehr) Süßes.

    Es dauert keine Minute, da schleicht sich von hinten ein Reh an, das gesehen oder gerochen hat, was wir da essen. Aufmerksam und gar nicht scheu ist das Wild, das sich zwischen den Touristen tummelt und Essbares sucht.
    Ein paar depperte Touristen können es natürlich nicht lassen, die Rehe mit irgendwelchen Kram zu füttern. Das gibt bestimmt Bauchschmerzen...

    Der größte Witz ist, dass das "schwimmende Tor" wegen Restaurierungsarbeiten komplett eingehüllt ist. Irgendwie verstehe ich die Aufregung darum ohnehin nicht. Im ganzen Land steht an jeder Ecke ein Tor. Dieses steht eben im Wasser...
    Wir spazieren über die Insel, entspannen in einem Park, trinken Kaffee, schlendern durch eine Marktstraße, probieren Fish Cake (aus Aal) vom Grill.

    Nach ca. 4h fahren wir zurück und suchen uns am Abend ein Sushi-Restaurant. Oktopus mit Wasabi sorgt für Kribbeln im Kopf und das Sushi schmeckt hervorragend. Allerdings muss das deutsche Sushi sich dahinter nicht verstecken.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Miyajima, Миядзима