Japan
Osaka

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

119 travelers at this place:

  • Day2

    Osaka

    May 27, 2017 in Japan ⋅ ☁️ 17 °C

    Der Flug verlief sehr entspannt, da wir den größten Teil verschlafen haben. Nach der Landung ging es mit dem Bus ab in die Innenstadt zu unserem Hostel. Dort schlafen wir traditionell japanisch auf einem Futon. Der Ramen Laden direkt nebenan hat sich als Glücksgriff für unser erstes echt japanisches Abendessen herausgestellt.
    Zum Abschluss des Tages habe ich es noch genutzt das unsere Hostel einen extra Raum ,mit Kimonos zum ausleihen, für Fotos hat 😎
    Read more

  • Day20

    Frozen 3 - let me in. It's cold outside.

    February 6 in Japan ⋅ ⛅ 4 °C

    Nach einer sehr entspannten Nacht geht's morgens los zur nächstgelegenen JR Station um nach Kyobashi zu fahren.
    Von Kyobashi aus ist es noch ein 30 minütiger Spaziergang zum Osaka Castle und der anliegenden Parkanlagen.
    Gefühlt ist es richtig kalt geworden und ich warte nur noch drauf das Olaf ankommt und anfängt zu singen.
    Das Schloss selbst ähnelt sehr den anderen Schlössern und ich entscheide mich es von innen nicht zu besichtigen.
    Zurück an der Station brauche ich erstmal eine Pause im warmen um die nächsten Wege zu planen.
    Read more

  • Day7

    Osaka... Im Schlemmerhimmel angekommen

    October 16, 2019 in Japan ⋅ ☀️ 20 °C

    Endlich! Ungefähr zu Hälfte der Reisezeit haben wir die Gelegenheit, einen Ruhetag einlegen zu können. So schön die Reise und die vielen Eindrücke auch sind, so anstrengend ist es auch.
    Umso mehr habe ich mich gefreut, dass wir heute mit dem Fahrstuhl des Umeda Sky Buildings in luftige 140 Meter hinaufstiegen und die Aussicht auf Osaka und Umgebung genießen konnten.
    Nach diesem Besuch konnten wir die weiteren Stunden frei gestalten. Ein kleines Grüppchen, darunter ich, sah sich die Gegend um den Hafen von Osaka an.
    Abends gingen wir von unserem Hotel aus ins Party- und Kneipenviertel "Dotonbori" und aßen leckeres Sukiyaki
    Read more

  • Day63

    Osaka 3 - Osaka Castle

    March 31, 2019 in Japan ⋅ ⛅ 11 °C

    Ich bin natürlich auch irgendwann mal am Osaka Castle Park angekommen.
    Die Park- bzw. Burganlage ist sehr groß und dort befinden sich mehr als 4000 Kirschbäume. Aufgrund des Wetterumschwungs beginnen sich die Blüten gerade erst zu öffnen, so dass ich heute noch nicht die volle Pracht bewundern konnte.
    Es war trotzdem schon ein toller Anblick und ganz vieler Japaner verbringen während der Kirschblüte hier ihre freie Zeit (besonders am Sonntag) und picknicken hier.
    Die Burg selbst kann man auch besichtigen. Dort befindet sich über sieben Etagen verteilt ein Museum, in dem die Geschichte von Osaka und der Burg selbst dargestellt wird. Fotografie ist dort leider verboten.
    Ganz oben auf der Burg befindet sich eine Aussichtsplattform, die um die Turmspitze herum geht, so dass man einen 360° Blick auf Osaka hat.
    Read more

  • Day206

    Osaka

    March 25, 2018 in Japan ⋅ ☀️ 16 °C

    Osaka ist mit seinen 2.7 Mio. Einwohnern eine pulsierende Stadt, erinnert wieder mehr an Tokyo als an Kyoto mit den hohen Bauten und den vielen "Gamemöglichkeiten". Zu Tausenden strömten die Leute durch die Strassen im Ballungszentrum Nipponbashi. Die Restaurants, Shops und Casinos schiessen wie Pilze aus dem Boden. Da wir am Wochenende hier waren und der Frühling sicherlich noch mehr Leute aus ihren "Löchern" getrieben hat, war noch mehr los als in Tokyo. Alles dreht sich ums Essen und die Leute stehen hier teils Stunden für ein Restaurant oder ein Milchglacé an. Über 100 Leute habe ich beim Anstehen für einen Glacéstand gezählt. Es stellte sich dann aber heraus, dass dies erst die Reihe vor der eigentlichen Line war, wo dann nochmals angestanden werden musste. 🤣🤣
    In Japan sollte man ja nicht auf offener Strasse rauchen, oder beim Laufen essen und trinken. Zur Kirschblütenzeit wird unter den Bäumen getrunken, geraucht und gegessen. Aus meiner Sicht ist dies mit ein Grund, weshalb das Hanami so beliebt ist; man kann sich einfach etwas mehr erlauben.
    Read more

  • Day10

    Osaka

    Yesterday in Japan ⋅ ⛅ 8 °C

    After a relaxing slow start, including our infamous convenience store breakfast, we headed to Kyoto Station for a Shinkansen to Osaka. The trip took a whole 13 minutes. When we arrived we dropped our bags off at our apartment in Shinsaibashi and made our way to Osaka Castle. Seems pretty straight forward and getting to the apartment was no issue. We opened the first glass door (push to open), entered a pin code at the next glass door and made it in to the lobby! Then we had to check in by way of iPad which included taking selfies of ourselves from waist height (attractive). We finished all of that, were given our room number and we were successfully checked in. But the key? Our escape room training kicked in - there were lock boxes to the left with apartment numbers on them, each requiring a 4 digit pin code... Not the original door pin code and not our unit number. Perplexed, we considered our options and went through the check in process again to find a page with a scroll bar we had missed! We put the code in and retrieved our key. After successfully escaping (aka finding our unit) we headed to lunch - B spotted an okonomiyaki restaurant right around the corner from our AirBNB. As we strolled to the Castle from the nearest metro station, the wind picked up. Icy icy wind. Once inside the castle we headed for the 8th floor to see the view from the top. It was quite windy! We then looked at the exhibits on each floor on the way down - floors 7-5 were definitely the best, I'm not sure what happened to the rest, it seemed a bit random. We strolled the long way back to the metro station, passing the plum blossoms. Feeling chilled to the bone, we strolled right into Starbucks in the park. Hot chocolate for B and a Sakura (cherry blossom) latte for me. Feeling warm, we headed back to the apartment as it was after 5pm. We settled in and headed out for dinner at about 6:45pm for ramen from ippudo. It was definitely ramen weather and it hit the spot. We've got a shopping street right near our AirBNB so we had a quick look in Daiso on our way back, i think I'll need some gloves (B has some) and B will need a scarf...Read more

  • Day10

    Osaka Castle

    March 30, 2018 in Japan ⋅ ☀️ 16 °C

    Auf dem Plan heute: Osaka Castle
    Dieses alte Schlossgelände inklusive großen Schlosses, das seit fast 500 Jahren steht (wie immer in Japan mit Unterbrechungen durch Brände), diente als Sitz damaliger Shogune und sollte einen Besuch wert sein.
    Also haben wir unsere Touristenbeine in die Hand genommen und uns auf den Weg gemacht. Und es war sowohl Geld, als auch Fußweg und Wartezeit wert.Read more

  • Day117

    Osaka - Castle & Downtown

    March 31, 2018 in Japan ⋅ ☀️ 18 °C

    Today we have visited the third largest city of Japan - Osaka. At the castle we met a wedding couple making pictures with the cherry blossoms.

    Heute haben wir uns die dritt größte Stadt Japans angesehen - Osaka. Natürlich konnten wir nicht alles sehen in dieser kurzen Zeit doch das was wir gesehen haben war ganz nett. Außerdem haben wir noch ein Brautpaar beim Bilder machen gesehen. Super Wetter, Kirschblüten und ein Schloss! Was will man mehr ;)Read more

  • Day13

    Zwischen Osaka Castle und Ichiran Ramen

    October 7, 2017 in Japan ⋅ ⛅ 22 °C

    An unserem ersten richtigen Tag in Osaka sind wir als erstes in Richtung Osaka Park und Osaka Castle gefahren. Am Castle angekommen haben wir die Aussicht über Osaka genossen und geschaut was es bei den paar Foodtrucks zu essen gab. Gegen Geld konnte man ein Foto mit einem Samurai machen. Auf dem Gelände sind zwei Time Capsulen von der EXPO 1970, mit dem Thema "Fortschritt und Harmonie für die Menschheit", in 15 Metern Tiefe in den Boden eingelassen und sollen dort ganze 5000 Jahre bleiben. Die Obere Capsule soll dann zu jedem Jahrhundert geöffnet werden und die untere bis zum jähr 6970 ungeöffnet bleiben. In den Capsulen sind 2098 Kulturgüter des 20. Jahunderts untergebracht. Zur Erfrischung hat Sarah sich ein Hershey Coco Monika Eis aus einem Automaten geholt. Ich habe nich für eine Pepsi Refresh Shot Strong Cola entschieden.
    Anschließend sind wir zum Shopping Center "Grand Front Osaka" gefahren. Dort haben wir ein kleines Restaurant mit Tepanyaki Grillplatten, auf denen das Essen serviert wird, gefunden. Ich habe mich für Yakisoba und Sarah Okonomiyaki gewählt. Und wir müssen sagen RICHTIG LECKER !!! Danach sind wir nebenan in den Elektroladen Yodobashi - Umsah gegangen und haben etwas in den verschiedenen Stockwerken gestöbert. Als wir wieder draußen waren haben wir noch schnell ein paar Bilder von Umeda Sky Building gemacht.
    Unser nächster Stop war das Hard Rock Cafe Osaka wo wir T-Shirts gekauft haben und weiter sind nach Dōtonbori. Dort angekommen sind wir in verschiedene Game Centern an den Greifautomaten gewesen.An diesen Abend haben wir unser Glück auch in einem Pachinko Center probiert. Die Erfahrung war sehr laut, verqualmt und einfach nur verrückt. Da uns der Hunger geplagt hatte sind wir zu einem Ichiran Restaurant gegangen. Bei dem ersten an demwir uns angestellt hatten, hätte man ewig warten müssen. Deswegen sind wir dem Rat einer Mitarbeiterin gefolgt und zu einem weiteren Ichiran Restaurant um die Ecke gegangen, wo es sehr viel schneller ging. Das Ramen essen dort war ein Erlebnis für sich und war richtig cool. Auf dem Rückweg zum Hotel sind wir nochmal am Abend Harukas vorbei gelaufen höchste Gebäude Japans.
    Read more

  • Day17

    Osaka

    November 9, 2019 in Japan ⋅ ☀️ 18 °C

    Osaka ist die zweitgrößte Großstadt in Japan mit 17,5 Millionen Einwohner. Osaka ist auch eher wie Tokyo, nur dass alles interessante zentral zusammenliegt.

    Am ersten Tag war wieder kulturell geprägt, mit einem Abstecher ins die Osaka Burg und anschließend in das Museum of Living and Housing, in dem man sieht wie die Menschen vor 200 Jahren in Japan gelebt haben. Schon war auch, dass alle 20 min es einen Tag/Nacht Wechsel gab. Zum Abschluss des Tages ging es auf eine Hochhaus mit Aussichtsplattform um Osaka bei Nacht zu sehen.

    Am zweiten Tag ging es in das Osaka Aquarium, welches das größte Aquarium der Welt ist. Eins muss ich sagen: Sehr viele Kinder :/
    Ansonsten sehr schön. Anschließend ging es Windowshopping, in einer Einkaufsmeile von 2,6 km (Nebenstraßen nicht mit eingerechnet.
    Osaka ist auch bekannt als 'die Küche Japans'. Das merkt man Vorallem im Donbotori Viertel wo sich Essesnstand an Restaurant an Essenstand drückt.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Osaka, Ōsaka, أوساكا, Осака, ওসাকা, Ósaka, Osako, اوزاکا, Osaca - 大阪市, אוסקה, Oszaka, OSA, 大阪市, ოსაკა, 오사카 시, Osaca, โอซะกะ, ئوساكا

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now