Malaysia
Perak

Here you’ll find travel reports about Perak. Discover travel destinations in Malaysia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

50 travelers at this place:

  • Day370

    Jahrestag!

    July 24 in Malaysia

    365 Tage. Heute vor genau einem Jahr habe ich die Reise meines Lebens gestartet. Alle meine unglaublichen Erlebnisse lassen sich garnicht in Worte fassen. Ich habe Abenteuer erlebt, großartige Freundschaften geknüpft und mich enorm Weiterentwickelt.

    Ich habe mir die Füße in den wunderschönen Weiten Islands platt gelaufen. Bin das erste Mal per Anhalter gefahren und durfte Buckelwale aus einem Schlauchboot beobachten.

    Ich bin bis zum Annapurna Basecamp in Nepal gewandert - "Dal bat power, 24h" - und hab Buttertee in Tibet getrunken.

    Ich bin mit einem Kamel in die Wüste geritten und habe unter dem Sternenhimmel in Indien geschlafen.

    In Kambodscha habe ich mit fluoreszierendem Plankton gebadet und in Laos in den weltweit höchsten Baumhäuser übernachtet.

    In einem buddhistischen Kloster in Thailand habe ich meditiert und 7 Tage lang die Klappe gehalten.

    Zu Gast im Rebellen Hauptquartier in Myanmar "durfte" ich ein Maschinengewehr halten und bin mit dem Heißluftballon über die uralten Tempel in Bagan geflogen.

    Ich war bei einer Reggeaparty in Japan und musste mit ansehen, wie Deutschland gegen Südkorea im Fußball verlor. In Südkorea.

    Ich trank Darjeeling in Darjeeling und habe dem Dalai Lama die Hand geschüttelt.

    Ich lernte Scooterfahren in Indien und unterrichte fleißig Yoga. Ich weiß wie man mit dem öffentlichen Nahverkehr überall auf diese Welt günstig vorankommt & das die beste Verständigung immer noch ein Lächeln ist. Der Zugang zu einer neuen Welt wurde mir beim Tauchen geöffnet und ich bring mir gerade das Gitarre spielen bei.

    Ich habe mit Menschen unterschiedlichster Herkunft und Kultur über Glück und den Sinn des Lebens philosophiert und durfte feststellen, dass wir alle verdammt ähnlich sind.

    Ich war in Laos beim Zahnarzt und in Malaysia im Krankenhaus. Zum Glück war ich aber nie ernsthaft Krank, selbst nach meinem Sprung in den Ganges in Varanasi/Indien.

    Darüber hinaus habe ich meine Entscheidung nicht eine Sekunde bereut. Glück liegt auf der Straße und ist meist in den kleinen Dingen zu finden. Hierfür brauche ich lediglich einen Rucksack mit dem Nötigsten, einen gesunden Körper und ein wenig Mut & Abenteuersinn.

    In diesem Sinne, auf die nächsten Abenteuer!
    Read more

  • Day375

    Ipoh

    July 29 in Malaysia

    Warum malt eigentlich nicht jede Stadt ihre Wände an?

    Heute durfte ich gelungene Stadtverschönerung in Ipoh bewundern. Die kleine Gassen mit den zahlreichen Cafes, sind einfach perfekt für einen Sonntagsausflug.

    Schnell noch nen neuen Bikini gekauft bis es dann morgen auf die Insel geht.

  • Day360

    Darüber hinaus....

    July 14 in Malaysia

    .... werde ich wunderbar versorgt. Ich teile mir den Container mit Mandy aus Australien und wir bekommen täglich das beste malaysische Buffet von Mayann.

    Leider musstr ich auch schon das Krankenhaus hoer ausprobieren. Hab mir den kleinen Finger "verknickt", also muss das Gelenk wieder zusammenwachsen....die nächsten 6 Wochen 🙈....naja, ein bisschen Schwumd ist immer.

  • Day359

    Work, work, work, work, work

    July 13 in Malaysia

    Nach über einem Jahr Selbstverwaltung, bin ich für den nächsten Monat wieder Teil der arbeitenden Gesellschaft. Nomad Adventure ist ein Outdoor/Adventure Camp mitten im malaysischen Dschungel. Rafting, Caving und Mountainschool werden meinen Arbeitsalltag (welcher hauptsächlich aus putzen besteht) um einiges versüßen. Heute durfte ich bereits eine Höhle erkunden und Wild Water Rafting machen. Was ein Spaß!Read more

  • Day390

    Neverland

    August 13 in Malaysia

    Da verbringe ich 5 Wochen im Dschungel und es bedarf einer Abkürzung nach einem Hike, dass ich das Paradies finde. Genauso Adventure Camp, aber um einiges kleiner, ist Radak Adventure noch mehr mit dem Herz als mit dem Kopf im Business. Die Raftingguides erinnern mich auch eher an die verlorenen Jungs in Nimmerland und ich werde hier direkt aufgenommen wie Familie.

    Wir tuben zusammen den Fluss runter, kochen gemeinsam, musizieren am Lagerfeuer, bewundern eine private Feuershow nur für uns und haben einfach eine Menge Spaß!

    Ein paar Tage verbringe ich hier als "Volunteer". Ohne großartig zu arbeiten ist Rio, der Besitzer, aber so großzügig und ich kann hier völlig umsonst bleiben. Positive Vibes und gute Laune werden hier als Zahlungsmittel akzeptiert und davon kann ich ne Menge bieten :).

    Jeder ist hier ein ganz besonderer Charakter. Rio, Bob, Jack Sparrow und all die anderen verrückten. Ich werde euch vermissen & sicherlich mal wieder vorbeischauen.
    Read more

  • Day101

    Wednesday is a hashing day

    September 12 in Malaysia

    Oops. I was asleep and missed my noon alarm. I'm on the train in Malaysia and having a great time with hilarious people. The show last night was a lot of fun.

    So long [for now] and thanks for all the fish. ✌️

  • Day132

    Hier waren aufjeden Fall viele kreative Künstler am Werk - überall konnte man ausgefallene Wandmalereien und bunte Ecken entdecken ... ! 😍

    Ipoh macht das Leben einfach bunter! 💗

    Wir sind gerade dabei unsere Tagebuch-Einträge nachzuholen - da ich seit über 10 Tagen leider krank bin (mich hat die doofe Grippe erwischt 🤧...) - Cemil hab ich inzwischen auch angesteckt. 😟

    Unsere Reise in Malaysia geht momentan nur langsam voran und einige Dinge mussten wir absagen - aber wir sind guter Dinge, dass es bald wieder aufwärts geht! 🙆‍♀️🙆‍♂️Read more

  • Day142

    Bei Ipoh gibt es noch einen chinesischen Höhlentempel, mit spektakulären Höhlenmalereien....so haben wir es gelesen....und das wollten wir sehen.
    Und dieser Tempel ist absolut sehenswert mit seinen Buddhas und vielen schönen Malereien. Hier haben wir das erste Mal "Räucherstäbchen" in Mammutausführung gesehen.....Die Affen an diesem Tempel sind allerdings ganz schön frech.

    https://www.malaysia-traveller.com/perak-tong.html

    Auf dem Weg zu unserer heutigen zweiten Station der Mural Art's Lane kamen wir an einer ganzen Straße mit Hochzeitsgeschäften vorbei. Unser Fahrer erklärte uns, dass viele chinese people hier ihre Hochzeitssachen kaufen.
    Und kurz danach kam die Mural Art's Lane, eine ganze Straße voll mit Streetarts.....eine coole Art graue Fassaden lebendig zu machen.

    https://www.ipacktravel.com/single-post/Mural-Arts-Lane-in-Ipoh-New-Town
    Und für Kunststudenten auch eine schöne Möglichkeit sich auszuprobieren und zu verewigen.

    http://www.emily2u.com/ipohs-mural-arts-lane/

    Hinter dieser Straße gibt es eine blau weiße Moschee, die natürlich auch auf's Foto gebannt werden musste.
    Von der Mural Art's Lane schlenderten wir immer schön im Schatten zur nahegelegenen Oldtown...und dort noch durch die schönen Gassen. Ich mag besonders die Market Lane mit den aufgehängten Schirmen über der Straße. Viele Touristen aus China und Japan waren heute unterwegs, Touristen aus Europa oder Amerika sieht man hier eher weniger.
    Wobei uns ein Kellner in einem Kaffee, auf die Antwort auf seine Frage, woher wir kommen, erzählte, dass viele Deutsche nach Ipoh kämen.....die Deutschen sind schon ein reiselustiges Volk....und haben ja auch viel Urlaub im Vergleich zu anderen Ländern....
    So wie uns auf der Junk Veronica aus China (Chinesen geben sich gerne zusätzlich zu ihrem chinesischen Namen europäische oder amerikanische Namen) erzählte, gibt es in China in der Regel in den ersten zehn Jahren der Arbeit jeweils fünf Tage Urlaub im Jahr und danach zehn Tage.
    Unser Fazit zu Ipoh. Die Stadt ist eine Reise wert und wir hatten hier 2,5 tolle, interessante und heiße Tage.
    Und durch diesen Blog sind wir erst richtig auf Ipoh aufmerksam geworden.
    https://www.loveandcompass.de/ipoh-malaysia-tipps/
    Read more

  • Day130

    Ipoh

    March 14 in Malaysia

    Nach Melaka ging es mit dem Bus in die Stadt Ipoh - wir haben diesen Geheimtipp auf einem Reiseblog gefunden (vorher hatten wir von dieser Stadt noch nichts gehört ....). 😊

    Es war ziemlich ruhig hier in der Stadt - aber es gab trotzdem viel zu entdecken. 🔍

    Wir besuchten ein 3D- Museum - hier sind ein paar ganz interessante Bilder entstanden .... 😄

    Haben einen Künstlermarkt besucht - ein paar Armbänder durften mit ... 😊

    Und auch hier gibt es jede Menge Streetart und schöne alte Gebäude - weitere Bilder folgen gleich. 😍
    Read more

  • Day133

    Mit Bus und Fähre ging es von Ipoh auf die Insel Pulau Pangkor - dort haben wir 3 Nächte verbracht. 🏖

    Die Insel lädt zum Entspannen und Relaxen ein, denn hier gibt es sonst nicht viel zu tun .... 😊

    Kaum Tourismus, wenige Restaurants und Cafes, weißer Sandstrand, pinke Taxis und viele Affen gibt es hier (wir sind aber nur einmal welche auf der Straße begegnet 🐒 ).

    Zwei Mädels aus Holland haben uns berichtet, dass Sie zu einen versteckten Strandabschnitt gelaufen sind und dort ein paar Stunden verbracht haben - zu diesem Zeitpunkt war noch Ebbe. 🏖

    Später kam die Flut und sie kamen nicht mehr vom Strand weg - während dessen wurden die Beiden von Affen beraubt und sind einem Wildschwein begegnet. 😯

    Das eine Mädchen ist eine halbe Stunde zu uns an den Strand her geschwommen, um dann mit dem Kayak das andere Mädchen samt Gepäck zu retten. 🙏

    Also falls ihr auch nach Pulau Pangkor wollt - am besten vorher informieren welcher Strandabschnitt von der Flut betroffen ist und nehmt euch in Acht vor den Affen. 😄
    Read more

You might also know this place by the following names:

Perak, PRK

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now