Mexico
Río Lagartos

Here you’ll find travel reports about Río Lagartos. Discover travel destinations in Mexico of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

32 travelers at this place:

  • Day3

    Rio Lagartos & Las Coloradas

    April 15 in Mexico ⋅ ⛅ 27 °C

    Heute war wieder viel adventure angesagt!
    Nach dem Frühstück (wer schon mag: Tortillas mit Salsa oder überbackene Nachos🌮😁) sind wir losgedüst zu einem Geheimtipp: nach Los Coloradas!
    Dort findet man auf der einen Seite einen riesigen pinken Salzsee und auf der anderen Seite einen normalen See! 🏝
    Dieses wahnsinnige Naturschaubild ist einfach unfassbar schön!🏵🏵🏵
    Die nette mexikanische Frau, die uns begleitet hat (➡️allein darf man aus Naturschutzgründen nicht auf dem Sandstreifen laufen, der die beiden Seen voneinander trennt ➡️ es wird dort ja schließlich Salz für unser Essen abgebaut - man beachte die Schaumablagerungen am Rand und die riesigen weißen Salzberge im Hintergrund) war gleichzeitig noch ne mega Fotografin, die uns zum posen animierte und total witzige Fotos geschossen hat 😎😄
    Anschließend haben wir Wildniserprobte noch einen self-drive an der staubigen Küstenstraße zwischen dem Salzbecken und dem türkisfarbenen Golf von Mexiko gemacht, um 🏵Flamingos🏵 aus nächster Nähe zu erspähen!🕵️‍♂️🕵🏼‍♀️🔭📸
    Und wie soll es anders sein: mehrere kleinere Grüppchen haben wir beim Kopf eintauchen & fressen bestaunen können😍🤩
    Am Straßenrand haben wir dann noch große&kleine Echsen beim Sonnenbaden beobachtet! 🦎🦎🦎
    Den Nachmittag über chillen wir mit Taccos und frischgepressten Mango-& Ananassäften am Pool!💏🕶👙🌞🌊☂️
    Read more

  • Day795

    Pretty in "pink"

    September 22 in Mexico ⋅ ⛅ 30 °C

    Mehr oder weniger hat Los Colorados erfüllt was versprochen wurde. Pinke, von Salz und Plankton gefärbte Gewässer nahe dem Wildliferesort "Rio Largatos". Abhängig vom Sauerstoffgehalt im Wasser strahlt die Farbe. Wir konnten aber immerhin ein schmutziges Rose bewundern.

    Mehr noch hat und aber die Natur hier überrascht. In einem Privatboot kommen wir Flamingos, Albatrosen, Kormoranen und sogar Krokodilen ganz nah, gönnen unserer Haut eine weitere Schlammpackung und springen in den Golf von Mexiko.Read more

  • Day6

    Río Lagartos, Mexiko

    January 6 in Mexico ⋅ ☀️ 26 °C

    Auch heute ging es früh los ... Doch heute waren wir wie schon gestern zu dritt unterwegs ..unser Wegbegleiter "Georg" unser Moped der uns sicher nach Rio Lagartos bringen sollte. Eine Reise von 106 km von Valladolid ... im Prinzip nix besonderes doch zu zweit auf einem Moped😎😲.
    Rio Lagartos empfing uns mit einem herrlichem wetter und wunderbarer Natur!

    Nicht lange überlegt und eine Bootstour gebucht!
    2 Stunden durch die Magrowen und vielen Spots um wilde Tiere zu beobachten... Aligatoren, Pelikane und die kleinsten der kleinen Kolibries😲😜

    Das eigentliche Ziel in Rio Lagardos war es den natürlichen pinken See zu sehen!
    Aber leider war dieser um diese Jahreszeit Gar nicht mal so pink sondern eher Milchig und Gar nicht sehenswert. Dieser erscheint nur dann extrem rosa wenn gerade die Produktion von den nahstähendem Salzwerk in Betrieb ist ... da steigt der Salzgehalt des See um ein Vielfaches so das keine Organismen drin überleben können ausser denen die für das menschliche Auge so schön Pink erscheinen!

    Der Rückweg nach Valladolid war zugegeben sehr anstrengend.... Tages Tour von über 200km auf einem Moped zu zweit ist nicht so das wahre aber als Entschädigung haben wir einen der schönsten Sonnenuntergänge zu sehen bekommen die ich je persönlich gesehen habe😍
    Read more

  • Day39

    Las Coloradas, Los Rigartos & Kikil

    April 23, 2018 in Mexico ⋅ ☀️ 18 °C

    Nach einem entspannten Nachmittag und Sonnenuntergang inkl. Kite Session in El Cuyo, erkundeten wir den Norden Yucatans noch ein wenig mehr.

    Kurzer Abstecher nach „Las Coloradas“, wo das Meerwasser im Sonnenlicht PINK erscheint. 😍 Hier machte Seb auch die Bekanntschaft mit 2 Australiern, die bis zu 2 Jahre in ihrem selbst gebauten Camper in Amerika. unterwegs sind. Der Typ ist nun Sebs Vorbild was den Eigenausbau eines Buses angeht. Die Jungs empfahlen uns auch die App „iOverlander“ für (wildes) Campen weltweit.

    Kurzer Besuch im Fischerdorf „Los Rigartos“, welches für seine Flamingos bekannt ist. Leider bekamen wir nur welche aus der Ferne zu sehen.

    Unsere erste CENOTE. Und wir sind die einzigen. Schon jetzt total begeistert... und es wird noch besser (wie wir bei den nächsten Cenoten sehen werden). Ganz ungestört können wir dieses komplett offen gelegene Wasserloch bei letzten Sonnenstrahlen geniessen und hier ein wenig Abkühlung nach einem langen Tag im Auto finden.

    In Valladolid suchen wir uns einen sicheren Schlafplatz und gehen vorzüglich essen - yucatanische Küche vom Feinsten. 🥑😋🌮🍹
    Read more

  • Day11

    Río Lagartos

    June 5, 2018 in Mexico

    We then went past the bridge, down river, spotting heron, more flamingos and an eagle. We looked for alligators, but never spotted any.

    We eventually passed the small town of Río Lagartos, were we beached again near the mouth of the river, to swim and wash the mud off us. After about half an hours swimming, we crossed the lagoon to Río Lagartos, stopping for lunch.Read more

  • Day71

    Río Lagartos

    March 18, 2017 in Mexico ⋅ ☀️ 26 °C

    Río Lagartos ist ein kleiner Geheimtipp auf der sonst so touristischen Halbinsel Yucatan. Es handelt sich um ein kleines Fischerdorf, dass eben vom Fisch und auch vom Tourismus lebt. An unserem ersten Tag haben wir eine Miniwanderung (2,5km also eher ein Spaziergang) zu Peten Tucha gemacht, einem kleinen Sumpf in den Mangroven an dem man viele Wasservögel, Schildkröten und auch Krokodile sehen kann. Wir haben einen angriffslustigen Waran und zwei Krokodile gesehen. Ein etwa zwei Meter langes und ein Baby mit einer Größe von etwa 70cm.
    Weiter ging es zu einem einsamen Strand, an dem wir uns gleich mal ins kühle Nass stürzten. Da der Strand leider recht schnell nicht mehr so einsam war, packten wir unsere Sachen und machten uns auf den Weg zu riesigen Bergen aus Salz, das hier gefördert wird. Direkt daneben war auch ein pinker See, dessen Farbe wir uns nicht erklären konnten. Ein tolles Naturphänomen, dessen Grund wir nochmal erforschen müssen (ich vermute es hängt mit dem Salz zusammen und Algen, jedenfalls war das in Australien der Fall...). Das Dorf ist wirklich klein und süß; in 15 Minuten hat man alles gesehen. Der Fisch ist fangfrisch und wird überall serviert: Wirklich köstlich!

    Am folgenden Morgen haben wir eine Bootstour durch die Mangroven gemacht. Ziel des Ausflugs war die Flamingokolonie. Auf dem Weg dorthin haben wir etliche Pelikane, Adler und andere Vögel gesehen. Der Weg zu den Flamingos war aufgrund des flachen Wassers etwas beschwerlicher. Ab einen bestimmten Punkt ging es nur noch zu Fuß. Also raus aus dem Boot und ab in Richtung Flamingos! Ich kannte da natürlich kein Halten, Philipp war etwas zögerlicher. Immer wieder versackte ich im Schlamm, aber langsam kam ich den Tieren näher. Aus etwa 50m Entfernung hatte ich dann einen fabelhaften Blick auf die vielen Flamingos. Als noch eine weitere Gruppe angeflogen kam, war das Bild perfekt. Der nächste Programmpunkt war eine Schlammkur. Zunächst ging es in das am Tag zuvor gesehene pinke Salzwasser. Der Salzgehalt ist so hoch, dass wir wie im Toten Meer auf der Oberfläche schwebten. Danach haben wir uns von oben bis unten mit dem heilenden Schlamm eingerieben und Philipp war endlich mal so weiß wie ich. Schlammig ging es zurück aufs Boot und durch die Mangroven zurück zum Fischerdorf. Dabei haben wir nochmal ein wirklich großes Krokodil von etwa 4m Länge gesehen!

    Rio Lagartos ist etwas verträumt aber wirklich schön. Das Wasser ist unglaublich turquoise und für Naturliebhaber gibt es wirklich viel zu sehen!
    Read more

  • Day5

    Chiquila --》 Rio Lagartos

    October 1 in Mexico ⋅ ⛅ 30 °C

    Nachdem wir uns drei Tage auf der Isla Holbox auf den Urlaub eingestimmt hatten, waren wir nun bereit die unendlichen Weiten des Landes zu erkunden.

    So ging es mit der Fähre von Holbox nach Chiquila von dort aus mit dem Auto nach Rio Lagartos. Glücklicherweise spielte sich das Unwetter während der Fährfahrt ab, sodass wir trockenfußes das Auto erreichten.

    Für ein wenig Abwechselung nach der dreistündigen Fahrt sorgte ein Krokodil im Hafenbecken.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Río Lagartos, Rio Lagartos

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now