Namibia
Erongo

Here you’ll find travel reports about Erongo. Discover travel destinations in Namibia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

108 travelers at this place:

  • Day280

    Meteorit und Baobab Tree

    November 12 in Namibia

    Die abenteuerlichen Safaritage im Etosha hinterliessen Müdigkeitserscheinungen bei uns (auch wir werden älter🙄). In Tsumeb fanden wir mit der Kupferquelle den wohl schönsten und zugleich günstigsten Camping in Namibia. Wir beschlossen zwei Nächte zu bleiben und einfach den grünen Rasen (sonst gab es immer nur Sand) und den riesigen Swimmingpool zu geniessen.

    Weiter ging es, erholt und ausgeruht, über Umwege nach Grootfontein. Unterwegs machten wir zuerst einen Halt beim grössten je auf die Welt gestossenen Meteoriten. Der Hoba Meteorit wiegt fast 60 Tonnen und besteht zu 82% aus Eisen, 16% Nickel und 1% Kobalt - das andere eine Prozent ist wohl Dreck.🤷‍♂ Nur seines massiven Gewichtes ist es zu verdanken, dass er noch in Namibia liegt. Anscheinend wollte ein New Yorker Museum den Meteorit kaufen und in die Staaten überführen, der war allerdings zu schwer für den Transport.

    Nach dem Meteoriten ging es eine gute Autostunde weiter zum Baobab Tree. Dieser gilt als der grösste Baum Namibia‘s und ist, genau so wie der Hoba Meteorit, ein nationales Monument. Der Baobab Tree ist der einizige seiner Art in der Umgebung - irgendwie witzig, dass sich ein einziger Baum hierher verirrt hat. Der Umfang seines Stammes beträgt um die 25 Meter, wir Menschen sehen dagegen echt klein aus. Anscheinend dienten die Bäume früher als Häuser, Post Office oder sogar als Gefängnis.

    Nun sind wir wieder in Windhoek angekommen, wo wir morgen unser Auto zurückgeben und nach Kapstadt weiterfliegen.
    Read more

  • Day21

    Living Desert

    May 17, 2017 in Namibia

    Heute ging es mit Guide in die Namib-Wüste Swakopmunds um Landschaft und Tierwesen zu erkunden.
    Wenn wir Wüsten und ihre Dünenlandschaften beschreiben, hört sich das eher nach einem riesigen, leblosen Sandkasten an. Umso interessanter waren die Geschichten, die uns unser Guide über die Vielfalt von kleinen Tieren erzählen konnte, die sich der Wüste angepasst haben. Nach intensiver Spurensuche gelang es ihm auch die "Little Five Animals" - Gecko, Lizard, Sidewinder Snake, Dancing Spider, Chameleon - aus dem Sand zu wühlen 😄
    Abends gab es zur Begeisterung der Mädels für Ludi und mich den delikaten Swakopmunder Crayfish zu futtern, der anschließend ausgiebig unter die Lupe genommen wurde 😄
    Read more

  • Day20

    Swakopmund

    May 16, 2017 in Namibia

    7 Stunden Autofahrt über Stein, Kies und Sand? Hört sich im ersten Moment nach wenig Spaß an. In Namibia sieht das jedoch ganz anders aus!

    Gestartet sind wir frühs im Damaraland, wo es die allerschönsten Sonnenuntergänge zu sehen gibt. Man darf gespannt sein, ob sich diese Meinung auf unserer Reise noch einmal ändern wird 🤔
    Auf der Fahrt hatten wir (wieder einmal) das Glück auf unserer Seite und könnten einen seltenen Wüstenelefanten dabei beobachten, wie er gemütlich vor uns die Straße überquerte. Wo gibt es sowas denn noch?
    Eine weitere Besonderheit Namibias sind die Einwohner, die einem selbst am entlegensten Ort freundlich zuwinken 👋🏿
    Bei unserer Fahrt durchquerten wir zudem die unterschiedlichsten, wunderschönen Landschaften, die einem doch sehr unwirklich erscheinen.
    An der Skeleton Coast angekommen, fuhren wir noch einige Stellen an, an denen Schiffswracks an der Küste zu finden sind. Bevor es abends in Swakopmund allerbestes Seafood zu essen gab, stand noch ein Highlight auf dem Tagesprogramm. Vor allem meine 3 Mitreisenden konnten sich für die Seal Colony in Cape Cross begeistern. Tausende stinkende, rülpsende und prügelnde Robben waren definitiv einen Besuch wert! 😄
    Read more

  • Day77

    Vom Mond zum Meer

    October 30 in Namibia

    La Namibie est jusque là un pays hallucinant de par la diversité de ses paysages! On passe incroyablement d'un monde à l'autre dans la même journée! On en prend plein la vue!!

    Pour plus d'informations et de photos, RDV sur notre deuxième blog:https://www.myatlas.com/ConfettiEnVoyage/la-suplime-namibie/t/423527Read more

  • Day77

    Trop mignons ces phoques qui ne sentent quand même pas la rose, faut le dire!!! On passe un bon moment à observer toute cette colonie au bord de l'océan Atlantique à l'endroit où les premiers Portugais ont érigé une croix (1485!) lors de la découverte de cette terre.

  • Day79

    Swakopmund

    November 1 in Namibia

    Jolie ville au flair particulièrement allemand (Allemagne de l'époque). Les bâtiments anciens sont encore nombreux et bien entretenus. C'est une ville où il fait vraiment bon vivre au bord de l'océan Atlantique. On s'y balade volontiers et on y mange aussi volontiers du bon poisson :).

  • Day10

    Quad biking - Naukluft National Park

    September 6, 2017 in Namibia

    Two hour trip out to the dunes again, this time on 250cc quad bikes. They were super fun racing through the amazing dunes, flat out through the fantastic wave shapes and drifting loose corners. James got an official warning for power sliding too much, but still continued when the guide was out of sight! Great fun with some of the guys off the truck.Read more

  • Day15

    Brandberg

    July 23, 2017 in Namibia

    So we've lost all our travel companions, who have gone back to Johannesburg, London and Switzerland 😓

    However, the up side, we're sitting in 35° at the Brandberg as apposed to 5° on the coast yesterday 😰

  • Day5

    Cheetah Park to the Skeleton coast

    September 1, 2017 in Namibia

    It was the hottest day yet today where even the wind coming in through the open sides and beach felt like a hair dryer on full blast. While stopping to pick up supplies we got talking to locals who speak in English but some words have clicks in the middle of them. In the afternoon we both travelled in the cab with Often where you get a good view ahead. We stopped on the roadside and used the time wisely to play throwing games with stones, as you do. We arrived in good time at the best wild camp yet that was in the middle of a wide circular valley, surrounded by hills. Camp fire, drawing competitions n the sand and a bbq of orix made fir a perfect evening.Read more

You might also know this place by the following names:

Erongo

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now