New Zealand
Endeavour Inlet

Here you’ll find travel reports about Endeavour Inlet. Discover travel destinations in New Zealand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

4 travelers at this place:

  • Day51

    Queen Charlotte

    March 17, 2017 in New Zealand

    ללא ספק הטיול המתפנק שלנו.
    אל המסלול וחזרה ממנו נסענו בסירה, ואת המסלול עצמו סיימנו בלודג' מפנק עם ספר, קפה ומאפה (לא אתנגד לסיים ככה כל טיול).
    ואפשר לומר שהיה שווה את זה -
    בסירה בבוקר ראינו דולפינים (דולפינים!!!) ועוד קצת כלבי ים, והמסלול היה כיפי (קצת בוצי, אבל כיפי).

    בגדול, קווין שארלוט זה עוד אזור ימי באי הדרומי שמזכיר את מילפורד אבל נמוך יותר. יש בו הרבה איים ולשונות ים, למעשה - הקפה של כל לשון היבשה תיקח כ 160 ק''מ, ולכן בעבר כשהמאורים היו מתניידים באזור הם היו מעדיפים לגרור את הסירות שלהם מצד אחד של לשון היבשה לצד השני כדי להימנע מההקפה הארוכה הזו.
    יש כל כך הרבה לשונות ים וחופים באזור הזה, שהוא למעשה מהווה 20% מכל קו החוף של ניו זילנד. החלק המעניין באמת הוא כשמגלים שכל האיים והחופים האלו הם בכלל לא איים אמיתיים, אלא פסגות של הרים ששקעו לפני אלפי שנים אל מתחת למים.
    Read more

  • Day88

    Queen Charlotte Track

    November 28, 2016 in New Zealand

    Unsere Ankunft mit der Fähre ist 0.50 Uhr und um 2.00 Uhr sind wir dann auch im Bett. Unser Checkin in der Nacht klappt wie abgesprochen sehr gut (Niemand mehr da). Trotz telefonisch avisiertem Upgrade des Zimmers in unserer Lodge, entpuppt sich das Zimmer als doch sehr klein. Wie klein wäre denn dann das ursprünglich Gebuchte gewesen 🤔? Auch sonst ist alles "niedlich" und schön. Der Wecker klingelt 5 Stunden später, denn wir haben einen Bootstransfer durch den Queen Charlotte Sound zum Beginn des Queen Charlotte Tracks, zur Ship Cove gebucht. Wir wollen 15 km des mehrtägigen Tracks bis zur Furneaux Lodge laufen. Dieser Teil gilt als der schönste des Tracks und gehört zu den Top 10 der Tracks in NZ.
    Die Fahrt durch den Sound ist einmalig schön und bei sonnigem, aber kühlem Wetter, auf dem Oberdeck zugig. Wir ziehen alles an, was wir dabei haben.
    In der Ship Cove angekommen, finden wir das Denkmal zu den Ankerungen von James Cook. Er hat hier 1770 das ersten Mal den Fuß auf neuseeländischen Boden gesetzt und den Union Jack gehisst. Bei allen seinen 4 Pazifiktouren ankerte er hier, besserte die Schiffe aus, erhandelte Proviant bei den Maori und genoss die Ruhe und den Vogelgesang.
    Zu Beginn der Wanderung geht es die ersten 45 Minuten steil bergauf, um dann genauso wieder runterzukommen. Die letzten 10 km gehen auch bergauf und bergab, aber deutlich gemäßigter. Durch einen herrlichen Küstenregenwald wandernd, hören wir Bellbirds und haben grandiose Ausblicke auf die verschiedenen Bays des Sounds. Unterwegs fallen die vielen Fallen für Hermeline, Frettchen, Ratten und Possums auf. Wir hatten ja schon geschrieben, dass diese importierten Räuber die Kiwis dezimieren. Das gilt auch für die restlichen Vögel hier und so erprobt man seit 2014 Techniken und Möglichkeiten der Entfernung und Verhinderung der Wiederkehr dieser Räuber, alles mit satellitengestützter Überwachung.
    Später beim Mittagspicknick treffen wir zwei ältere Kanadierinnen aus Ottawa, mit denen wir uns angeregt unterhalten, u.a. auch über meinen alten Arbeitgeber Nortel Networks, den sie gut kennen. Nach ca. 5 Stunden (mit Pausen) erreichen wir die Lodge und machen es uns bis zur Abholung durch das Postschiff bei Kaffee und Siruptorte 😋 in der Sonne gemütlich. Auf der Rückfahrt erleben wir, wie hier an den entlegenen Ecken die Post per Schiff ausgetragen wird und sind am frühen Abend wieder in Picton.
    Read more

  • Day24

    23.Tag: Etappe 2

    February 25, 2017 in New Zealand

    Nach unserer ersten Nacht im Zelt und einem ausgiebigen Frühstück unter blauem Himmel starteten wir die 2. Etappe Richtung Bay of Many Coves (ca. 20km). Diese Etappe brachte uns an unsere Grenzen, da es stundenlang bei praller Hitze bergauf ging.😧 In den Bergen trafen wir auf wilde Steinböcke und sonstigem Getier...vorallem die Zikaden (richtig widerliche fette Insekten) haben uns zusätzlich das Leben schwer gemacht. Das laute und schrille Singen der Zikaden ist überall zu hören - so laut, dass wir uns nicht mehr unterhalten konnten 😂 In Neuseeland gibt es 42 verschiedene Arten - die Flügelspanne reicht von 29mm - 80mm. Da die Tiere sich grad in der Paarungszeit befinden, sind wir sozusagen in eine riesengroße Orgie geraten 😣😂 Mit schmerzenden Beinen und Blasen an den
    Füßen kamen wir an einem kleinen Campingplatz mitten in den Bergen an und schlugen dort unser Zelt auf.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Endeavour Inlet

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now