New Zealand
Harrison Cove

Here you’ll find travel reports about Harrison Cove. Discover travel destinations in New Zealand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

31 travelers at this place:

  • Day17

    Milford Sound, Neuseeland

    November 13 in New Zealand

    Einer der coolsten Tage bis jetzt 😍
    Wir sind sehr früh aufgestanden, um unseren Tag mit der Cruise zu beginnen 😁
    So etwas haben wir noch nie gesehen... Die Bilder sind erstmal nur von der Hinfahrt, die kurz bis vor das Meer ging (insgesamt ging die Cruise 1 3/4 h).
    Einfach atemberaubend 😍😍😍

  • Day243

    Der Milford Sound ist durch eine Straße direkt zugängig und somit wesentlich touristischer als der Doubtful Sound - der Umweg hat sich aber definitiv gelohnt! Schon allein der Weg zum Sound bietet dramatische Ausblicke und der berühmte Mitre Peak wartet im Eingang des Sounds wie der Wächter des Fiordlands.

  • Day83

    Milford Sound cruise

    October 11, 2017 in New Zealand

    Up early to catch the morning ferry. Did you know it's not actually a "sound" but a fjord. The Norwegian word was not in the English vocabulary when it was named. Lots of photos taken, you will look forward to the sideshow 😉

  • Day34

    Milford Sound

    March 11, 2017 in New Zealand

    Der Wettergott scheint uns gut gesonnen zu sein. Im Fjordland fallen durchschnittlich 9m Niederschlag pro Jahr. An 182 Tagen regnet es im Milford Sound. Nur heute nicht, als wir dort waren. Strahlend blauer Himmel und Sonnenschein. Man konnte sogar die Sonnenstrahlen schräg in den Fjord einfallen sehen. Auf der 2-stündigen Bootstour durch den Milford Sound sind wir vorbei an einigen Wasserfällen und haben auch wieder ein paar Seelöwen gesehen.Read more

  • Day152

    Go Orange! Milford Sound Cruise

    July 2 in New Zealand

    Nachdem wir Queenstown hinter uns gelassen haben ging es knappe 300km weiter in Richtung Milford Sound.

    Milford Sound ist ein Fjord im Südwesten der Südinsel Neuseelands. Er ist für den emporragenden Berg Mitre Peak sowie Regenwälder und Wasserfälle wie die Stirling Falls und die Bowen Falls bekannt, die an seinen steilen Hängen hinabstürzen. Der Fjord beheimatet Seebärkolonien, Pinguine und Delfine.

    Mit einem echten Schnapperdeal für 15$ haben wir uns pro Person eine zweistündige Bootstour inkl. Fish & Chips Mahlzeit gebucht und konnten dabei nicht nur Wasserfälle hautnah erleben sondern hatten auch das Glück Delfine zu sehen. 👌🦈

    Auf dem Rückweg haben wir dann noch am Mirror Lake halt gemacht. Das Bild sagt warum sich dieser Lake den Namen verdient hat.
    Read more

  • Day35

    Milford Sound

    March 22 in New Zealand

    Es gibt wohl kaum Neuseelandreisende, die den Milford Sound auslassen. Was macht den Sound, der eigentlich ein Fjord ist, so besonders? Im neuseeländischen Fiordland gibt es, wie schon der Name verdeutlicht, ziemlich viele Fjorde, aber nur zwei sind eigentlich zugänglich: Der Doubtful- und der Milfordsound. Nur letzterer ist mit dem eigenen Auto zu erreichen. Von Te Anau führt die über 100 km lange Anfahrt durch fast unbesiedeltes Land mitten in die Berge hinein. Der Pass am Homer Tunnel liegt auf ca. 1000 m Höhe und ist bekannt für besonders unwirtliches Wetter. Auch uns erhascht auf der Rückfahrt der erste Schnee. Ausgerechnet dort oben leben jedoch die Keas. Die neugierigen Papageien lassen sich auch vom Schneefall nicht abhalten, den Autos einen Besuch abzustatten. Der Milford Sound selbst beeindruckt vor allem durch die steilen Wände und die unendliche Zahl an Wasserfällen, in die wir auf der Schiffstour sogar hineingesteuert werden. Bei 7000 bis 9000 mm Niederschlag im Jahr überraschen weder die Wasserfälle, noch das eher schlechte Ausflugswetter. Dafür wird das Schiff von Delfinen begleitet und Robben räkeln sich auf den Felsen.Read more

  • Day8

    Milford Sound

    December 23, 2017 in New Zealand

    Left Dunedin this morning for a long drive to Milford Sound. We stopped off along the way to our favourite “Countdown” which had us all singing once again! Stocked up on lots of food as we know there is not much in Milford Sound except for water, cliffs and nature! Got some yummy bakery treats and were off again, via Gore. Whilst it was a long drive, the scenery was spectacular from farmland, sheep, cows and more sheep, with distant mountains, small, sleepy, country towns along the way. The drive along Milford Road was amazing, but a bit scary with all the winding roads, steep hills and thin bridges. Michael drove very safely (for once!) – I think he was also very cautious! We had a 10 minute wait at the tunnel but a great chance to jump out and take some quick photos. Arrived at the Milford Lodge campground at around 5:30. It is so quiet, surrounded by nature, an amazing cliff face above a rapid waterfall and river covered with rocks. Hired a couple of movies from the front desk and cooked up some dinner ready for a big Christmas eve tomorrow!Read more

  • Day9

    Fiordland National Park

    December 24, 2017 in New Zealand

    Woke up in the middle of nature – trees surrounding us, the sound of the river, the waterfalls and the wind. Headed south down to the overbridge and went on a short walk to The Chasm – a natural carve out of huge rocks with a gushing waterfall running through the holes in the rocks. Then headed down to the wharf area of Milford Sound ready for our cruise. The day is a little windy but there is no rain, which is pretty fortunate as it rains here nearly every second day. The yearly rainfall is 7 – 9 metres so we were not going to complain about a little wind. Headed out on the boat and past amazing cliffs, rock formations, waterfalls, seals lazing on the rocks, past the huge Mitre Peak, the largest mountain here in the Fiordland. The kids loved going under the large waterfalls and got completely drenched! Learnt all about the misnaming of Milford Sound – it is not actually a sound, but a fiord, as it is the glaciers which have carved out the river system, not the actual river! Apparently the Dutch explorer (not James Cook who actually sailed right by it twice!) who discovered this area called it a “sound” not a “fiord” but so much of the area was already named, they have kept the error. We stopped off at the Underwater viewing centre which was really interesting. A large tower (10metres tall) was shipped in and they deposited it in the water. It has a viewing area 10m under the water where you can see the unusual fish, black coral (which is actually white!) and other sea creatures. Boarded the boat back to the shore and walked back to our motorhome. Had a look at the all the planes taking off from the tiny airstrip and then headed back to the camping area. It is very festive here tonight with decorated vans, people very happy.Read more

  • Day61

    Milford Sound

    November 30, 2017 in New Zealand

    Um den Milford Sound nochmal in seiner ganzen Schönheit zu erleben, hatten wir uns eine Bootstour durch den Sound gebucht. Und, glaubt es oder nicht, wir hatten bei unserem Glück nur Sonnenschein und warm war es auch, obwohl es dort durchschnittlich an 200 Tagen im Jahr regnet. 👏

You might also know this place by the following names:

Harrison Cove

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now