New Zealand
Rotorua District

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

995 travelers at this place:

  • Day74

    Steak, wine, art

    December 12, 2019 in New Zealand ⋅ ☁️ 18 °C

    Had a slightly later start, as the party around our camper continued until the early hours of the morning. With rain forecast and no clear plan, we drove to Te Mata viewpoint, which gives panoramic views over Hawkes bay. On the way up we stopped at a Honey farm, to top up the breakfast with a few varieties of Honey.
    On to the tourist office to see if they had any art galleries to view. One called crab farm was both a winery and art studio, so we headed for that. Very nice 3 mini wines tasted, a steak sandwich shared, and art gallery visited we headed north towards Taupo and Rotorua. We stopped at campsite on a lake. Gloriously warm, but quite a few insects. Hannah has been on a non stop ichathon with over 40 bites on her legs. So was not keen to stay outside for long.
    Read more

  • Day88

    Rotorua

    January 14, 2019 in New Zealand ⋅ 🌧 15 °C

    Ich bin mit dem 🚍 unterwegs, mit einem 80-Stunden-Busticket.
    Eine ältere Maorifrau setzt sich neben mich und erzählt, dass ihr Grossvater ein Berner gewesen sei, ein Schmied, der die Grossmutter geheiratet habe. Eines tages begegnet ihr ein Mann, der ihrem Vater unheimlich gleicht. Da erfahren sie, dass sie auf der anderen Seite der Bay noch weitere Verwandte haben. Überhaupt scheinen europäische Männer beim Kinderzeugen recht aktiv gewesen zu sein.

    Rotorua ist die Touristenattraktion Nummer 1 auf der Nordinsel weil es ein Geothermalgebiet ist. Der aufsteigende Schwefelwasserstoff macht, dass die Stadt wie faule Eier stinkt. Ich nutze es für mich, indem ich jeden Tag ins Thermalbad gehe.

    Etwas Neues habe ich entdeckt, 😉 die 🐱-fans kennen das wahrscheinlich schon lange: das Katzenkaffee. Man bezahlt Eintritt und kann 1 Stunde lang mit Katzen spielen. Dazu gibt's ein Getränk.

    Für Adrenalinjunkies ist Neuseeland oder Aotearoa, wie es die Maori nennen, ein tolles Land mit vielen Angeboten. Es ist auch ein Paradies für Mountainbiker und Wanderer; der längste Wanderweg führt 3000km über beide Inseln.
    Read more

  • Day86

    Whitewater Rafting - FUN!!!

    September 16, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 15 °C

    🇳🇿
    Today we went whitewater rafting with our friend Thomas. After a quick briefing with videofeatures that made me shit my pants already 😂, we drove to the river. Even though I was super scared, the excitement was huge. With good reason! Every minute of the rafting was so much fun. If course we got soaking wet 😂, but our wetsuits kept us warm and thanks to the life jackets we could even go for a swim down the river 😊. What a great fun. Our pictures speak for themselves 🥰.

    🇩🇪
    Heute hieß es Wildwasser Raften mit unserem Bekannten Thomas. Nach einem kurzen Briefing, mit Videoeinblednungen bei denen mir die Todesangst kam😂, fuhren wir zum Fluss. Neben der natürlichen Aufregung (jedenfalls bei mir 🙈😅) war die Vorfreude riesig. Und zurecht! Jede Minute machte Spaß, wir wurden Mega Giga nass 😅, aber unsere Wetsuits hielten uns warm und dank der Schwimmwesten konnten wir den ein oder anderen Strom sogar runter schwimmen 😊. Was ein großer Spaß. Die Bilder sprechen Bände 🥰.
    Read more

  • Day74

    Rafting

    February 15 in New Zealand ⋅ ☁️ 19 °C

    Juhuuu!!!
    Heute stand Rafting auf dem Plan!
    Darauf habe ich mich mit am meisten gefreut 😎

    Früh Morgens wurden wir mit dem Bus vom Hostel abgeholt.
    Unsere Ausrüstung bestand aus einem Helm, Wasserschuhen, einer Schwimmweste und einem Oberteil, was so gerade den Hintern bedeckte...
    Könnt ihr euch vorstellen wie das aussah??
    Genau! Als ob wir NICHTS drunter hätten 😂🙈
    Da erging es den Männern mit ihren Badeshorts doch deutlich besser!

    Im Bus traf ich zwei Mädels aus Deutschland und wir schlossen uns mit drei Engländerinen zusammen.
    Und so stand unsere Mannschaft auch schon fest 😎👍

    Den ersten, kleinen, Wasserfall meisterten wir mit Bravour.
    Dann als wir auf den großen, 7 Meter hohen!!!, zusteuerten wurde uns doch ein wenig mulmig! 😳🙈

    Wir bekamen Anweisungen wie wir uns verhalten sollen damit wir nicht aus dem Boot fallen und Infos für den Fall wenn doch.

    Als er dann vor uns auftauchte, wollten wir am liebsten den Rückwärtsgang einlegen 😅

    Aber es nutzte alles nichts, also Augen zu und durch!

    Es war sooo mega geil!!!

    Ich schlucke zwar unglaublich viel Wasser, besser gesagt ich atmete es nur so ein 😂🙈 aber es war so toll!!!
    Also den Wasserfall runter zu "fallen" nicht das ganze Wasser zu schlucken 😁
    Read more

  • Day9

    Lake Rotoiti, Rotorua

    December 29, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 12 °C

    We left Whakatane early this morning to do a Kayaking tour in Lake Rotoiti in Rotorua. The area is well known for all the lakes and volcanic activity.

    For the tour we went out with the kayaks and had a chance to go into a glow worm cave. Which they explained aren’t actually ‘glow worms’ - the worm part would be more accurate to say ‘maggots’ and the glowing is uhh.. actually maggot poo. So not as romantic as it sounds.

    We continued kayaking to a natural sulphur hot spring, where we were allowed to have a dip, and then we paddled back! 🛶

    Heute morgen sind wir bereits im 6:45 Uhr aus Whakatane abgereist um es rechtzeitig zu unserer Kajak-Tour auf dem See Rotoiti in Rotorua zu schaffen.

    Pünktlich angekommen, ging es auch gleich in den Kajaks auf den See. Ein Teil der Tour war u.a. die Besichtigung einer Glühwürmchenhöhle.

    Danach ging es weiter zu einer heißen Schwefelquelle. Hier haben wir ein Bad genommen und sind wieder zurückgepaddelt. 🛶
    Read more

  • Day35

    27-2 Rotorua: Whakarewarewa

    February 27, 2019 in New Zealand ⋅ 🌙 19 °C

    Vanochtend nog twee nachten erbij geboekt, morgenavond gaan we met zijn drieën naar het Chinese nieuwjaar. Ik vraag meteen of er niet een onverwarmde plek is, nee. Jammer. Ik fiets/wandel het voetpad langs het meer en later het fietspad. Goede reden om nog een keer terug te komen: ze zijn het mooier aan het maken. Kan ik kijken hoe het geworden is. Misschien is het museum dan ook open. Ik vind het weer mooi, maar minder indrukwekkend dan de eerste keer, ik ben verwend denk ik. Ik zie wel toch weer nieuwe dingen. Met genieten van de mooiere vogelgeluiden (bij ons zouden eenden minder leuk klinken toch?) en toch veel foto's, doe ik toch 2 uur over 4 km.
    Doe toch het thermale Maori dorp. Gaaf. Voorstelling was weer leuk, dorp ook, toch weer eigen rare dingen zoals een meertje wat stijgt en daalt en dan keihard gaat bubbelen. Dat bubbelen heb ik gezien, wisselt ook van plaats. Raar hoor. En die grote geyser in Te Puia zien spuiten.
    Terug op de camping is de plek naast me (volgens mij koel) leeg en word ik bijna over mijn tenen gereden door degene die daar zijn camper neerzet. Ik ben razend om 2 redenen dus. Ga verhaal halen bij de receptie, ze snapt er niets van. Laat maar. Ik ben er een beetje naar van, ik heb nota bene allerlei mensen hier naartoe verwezen! De buurman biedt alsnog zijn excuses aan. Héél erg fijn.
    Komt later de manager nog ff checken. Half uurtje later sta ik op een andere plek. Ook fijn. Mijn nieuwe slaapshirt hielp wel iets, maar tegen stoom onder je grondzeil helpt niet zo veel.
    Read more

  • Day86

    Redwood Tree Walk

    September 16, 2019 in New Zealand ⋅ 🌙 11 °C

    🇳🇿
    After a nice afternoon with Thomas and his family, we went to do the Redwood Treewalk. As the name says, its walk on bridges and platforms through the Redwoods first Rotorua. At nighttime even more impressive, hence they put up many lights 🤩. Unfortunately it is quite expensive.. but still we loved seeing and doing it 👌🏼😊.

    🇩🇪
    Nach einem tollen Nachmittag mit Thomas und seiner Familie am Lake Okareka, fuhren wir zum Redwood Tree Walk. Wie der Name verrät, handelt es sich um einen Spaziergang auf Brücken und Plattformen zwischen den Bäumen. Also nicht auf dem Boden 😱. Wenn es dunkel ist, soll dieser sogar noch toller sein, da hier ganz viele Lichter scheinen und den Wald romantisch erleuchten 🤩. Auch wenn es leider ziemlich teuer war, genossen wir die Aussicht und den „Art Kletterwald“👌🏼😊.
    Read more

  • Day121

    Neues Abenteuer

    January 14 in New Zealand ⋅ ☁️ 16 °C

    Die Zeit vergeht so schnell, bereits zwei Wochen seit meinem letzten Beitrag auf dem Weg nach Neuseeland.

    Die Zeit in Auckland war sehr intensiv. Neben Neujahr in welches ich mit 400 Backpackern gerutscht bin, den Barista Kurs den ich (erfolgreich ;)) absolviert habe, habe ich wieder einmal viel Zeit alleine im Airbnb verbracht und die ganzen Eindrücke der letzten Monate setzen lassen. Es gab einige Tage in denen ich sehr im Loch war und es mir schlecht ging.
    Denn auch während dem Reisen, wenn alles so perfekt scheint und man alle Freiheiten der Welt hat, gibt es eben solche Tage und das ist völlig okay. Es tat gut und mittlerweile konnte ich wieder ganz viel neue Energie und Lebensfreude tanken. Danke auch für meine Familie und Freunde die auch am anderen Ende der Welt für mich da sind.

    Ich habe mich für meine Reise von Norden nach Süden gegen einen Camper entschieden und für Busfahrten. Und bis jetzt hat diese Entscheidung alle meine Erwartungen übertroffen. Ich hab bereits so viele Leute kennengelernt, so viel erlebt in nur ein paar Tagen und ich bin erst am Anfang meiner Reise durch dieses unglaubliche Land.

    Für die ersten beiden Nächte habe ich mir das winzige Küstenörtchen Hahei ausgesucht. Hahei hat wunderschöne Strände, teilweise tritt am Strand warmes Thermalwasser aus. Die Tage habe ich mit Wandern, Baden im Meer, Yoga und Kochen verbracht. Die beiden Abende mit stundenlangen Kartenspielen auf der Terrasse, Lagerfeuer und Bier am Strand und Sterne beobachten. Gestern ging's dann weiter Richtung Süden nach Rotorua. Dieser Ort ist bekannt für seine geothermische Aktivität. In der Region Wai-O-Tapu konnten wir Blasen werfende Schlammlöcher und Geysire bestaunen. Dies war etwas völlig Neues für mich und liess mich Staunen.

    Ich könnte noch sooo Vieles erzählen, aber hier ist erstmal Schluss.
    Morgen geht's weiter an den Aniwhenua See. Das einzige Hostel/Lodge an diesem Örtchen liegt direkt am See :).
    Read more

  • Day36

    28-2 Rotorua: Government Gardens

    February 28, 2019 in New Zealand ⋅ ☀️ 21 °C

    Ik vertrek om een uur of 10 naar de I-site voor info over Hell's gate. Is alleen modder, kost 45 $ Inc bus voor alleen een wandeling of 75 voor alleen badderen. Omdat ik in een warm bad na 2 min. al de moord steek zie ik dat allemaal niet zitten. Ik ga naar de Government Gardens. Zie mooie stukjes Rotorua die ik nog niet ken, zelfs in de Gardens waar ik toch al 3 keer doorheen gefietst ben.
    's Middags op mijn kont, dat was ook eigenlijk het plan. Zelfs geen zin in badderen.
    Om een uur of 6 tref ik Lizzy en Becky voor de nachtmarkt. Het zijn eigenlijk vooral eetkraampjes en het is maar 1 straat, 2 blokken lang. En van het Chinees nieuwjaar niets te merken. Dus nadat we wat gegeten hebben gaan we terug naar de camping. Omdat we het best koud gekregen hebben, nog ff in het warme bad. Zij houden het duidelijk langer vol dan ik! Yoghurt, wijntje, slapen.
    Read more

  • Day34

    26-2 Rotorua: Kuirau park

    February 26, 2019 in New Zealand ⋅ ☀️ 22 °C

    Na de was (met wat van Becky en Liz erbij) puzzel ik 2 uur op "wat hierna".
    Naar noord of oost kom ik op veel snelweg en daarna op iets wat ik al gedaan heb. Dus toch west, vlak langs waar ik al was en dan zoveel mogelijk ri kust. Ik wil toch liever niet in de bus. Heb ik wel zeeën van tijd opeens, komt goed uit, blijf ik morgen nog voor mijn fietspad en de Maori Te Puia. Na dit moeizame besluit, wandelingetje naar het meer en lunch en daarna naar Kuirau Park. Weer geweldig, al hoef ik nu niet te huilen. Ik score hopelijk een nieuw, minder armen afknellend slaaphemd. 4 uur terug op de camping, toch weer moe. Ik mensen waarschuwen voor de pūkeko, stelen die takke kippen een appel uit mijn tent! Dat gat naast mijn voet is waar volgens mij alleen die stoom uit kwam de vorige keer dat ik hier was.Read more

You might also know this place by the following names:

Rotorua District

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now