Norway
Rogaland Fylke

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Rogaland Fylke
Show all
Travelers at this place
    • Day 42–43

      Lisbets Potetkaker Tag

      June 23 in Norway ⋅ ☁️ 15 °C

      Mangelnde Recherche führte dazu dass wir durch den Ryfylketunnelen, der längste der Welt und mit 292 muh der tiefste, gefahren sind und uns das ca 50 CHF kostet. Wir wollten die Fähre umgehen und dachten juhuii, 7.50 CHF für die E39 sind weniger als 40 CHF für's Schifferl fahren... was solls, letztendlich sind wir auch dort angekommen wo wir wollten.
      Einen Spaziergang auf Jørpelandsholmen und Softis waren gut gegen den Frust 😁

      Jetzt stehen wir 5km vor dem Start zum Preikestolen und haun uns eigens erfundene Calzone 🍕 mit Lisbets Potetkaker rein 😋 echt lecker und super Alternative wenn kein Backofen zur Verfügung steht 😉
      Read more

    • Day 43–44

      Preikestolen

      June 24 in Norway ⋅ ☀️ 20 °C

      Heute hiess es früh aufstehen, das schöne Wetter nutzen und dem Ansturm auf der berühmten Felskanzel so gut als möglich aus dem Weg gehen.
      Leider muss Helene immer noch das Knie schonen. Es ist zwar schon besser aber einfach noch nicht so gut, dass eine Tour wie diese möglich wäre.

      Der Weg ist für so einige machbar 😉, hat aber dennoch Abschnitte die steil und fordernd sind. So geht es zu Anfang schon mal zackig bergauf, zwischendurch kann man sich auf kurzen Bergab- und Flachstücken bzw. Holzstegen erholen, bevor es dann über die von Sherpas angelegten Steintreppen (Sherpatreppa) wieder ansteigt. Nach ca. 4km erreicht man das ersehnte Ziel, den Preikestolen 😲 (25×25m und 604m hohe Kante hinab in den Fjord).
      Auf der Plattform hat man einen hervorragenden Blick auf den Lysefjord und die Berge rundherum ⛰️🏞🌞
      Wer will kann sich dann noch in die Schlange stellen um ein cooles Bild für seinen Insta-Account zu machen 🙈 Da ich keinen hab, hab ich verzichtet 😂

      Zurück geht's dann entweder auf dem selben Weg oder man klettert nochmal zwei Etagen höher und kann dann in aller Ruhe auf einer Rundtour den Followern entkommen.

      Abschliessend kann ich sagen - beeindruckend ⭐️⭐️⭐️⭐️

      Und da das Wetter so hervorragend ist und wir "zufällig" am See stehen, gibt's es die doppelte Erfrischung 🏊‍♀️ + 🍺
      Read more

    • Day 10

      Preikestolen ✅

      June 24 in Norway ⋅ ☀️ 17 °C

      Angekommen!! Und jetzt zu den Fakten 🤓

      Der Preikestolen oder Prekestolen (norw. für die Kanzel oder wörtlich der Predigtstuhl) ist eine natürliche Felsplattform (Felskanzel). Wir hatten einen weitem Blick über den Lysefjord und die angrenzenden Berge. Die Größe des Felsplateaus beträgt ca 25 mal 25 Meter. Die Felskante fällt 604 Meter senkrecht in den fast 40 Kilometer langen Fjord ab.

      So ein besonderer Ausblick - war jeden einzelnen Schritt wert 🤗
      Read more

    • Day 9

      Norwegen 2

      June 26 in Norway ⋅ ☀️ 21 °C

      Heute stand die Wanderung Brufjell an. Wir hatten uns auf eine gemütliche 1,5 Stunden Wanderung eingestellt. Der Weg war als blau ausgeschildert. Grün ist einfach, blau mittel und rot schwer. Das war aber wirklich heftig was wir da gelaufen bzw eher geklettert sind. Einige haben irgendwann auf dem Weg abgebrochen - aber wir haben es bis zum Ende durchgezogen. Es war wirklich verrückt, aber vorallem auch an einigen Stellen gefährlich! Uns ist erst im Nachhinein so richtig bewusst geworden, was wir da eigentlich gerade gemacht haben 🤭
      Auf dem Rückweg haben wir uns ein Kaffee gegönnt. Der war aus der French Press für umgerechnet 4 Euro. Fanden wir vollkommen okay. Haben ja bisher noch keine Einkaufserfahrungen gemacht. Danach war unser Plan zum Bore strandcamping fahren. Sind aber auf dem Weg dorthin einfach an einem See stehen geblieben und haben dort übernachtet. Fanden es dort so schön! Haben das SUP aufgeblasen und sind über den See gefahren. Das ist das schöne, wenn man mit dem Bus unterwegs ist. Da wo es dir gefällt, bleibt man einfach stehen!
      Read more

    • Day 7

      Stage 7 - Stavanger

      June 28 in Norway ⋅ 🌬 17 °C

      230km sind heute mit dem ersten Defekt zu Ende gegangen, welcher den alten Mercedes erst mal lahm gelegt hat.
      Die Reparatur hat an und für sich 10 min gedauert, also alles halb so wild. MacGyver wäre stolz auf mich.

      Völlig durchnässt haben wir uns dazu entschieden die Nacht im Hotel am Strand zu verbringen.

      Alles in allem liegen wir noch auf Kurs, auch zeitlich gesehen.
      Read more

    • Day 7

      Überlebenskiste ist grandios

      June 28 in Norway ⋅ ☁️ 8 °C

      Unsere Überlebenskiste hat heute wieder gute Dienste geleistet. 🤩
      Am Morgen beim Toilettengang im Wald, am Mittag gab es einen Vitaminschub und am Abend bei stark regnerischem und trübem Wetter.

      Ein weiteres riesiges verliebtes Dankeschön geht an unsere zwei Liebsten aus! 🥰😘
      Read more

    • Day 24

      Entlang der Südküste

      June 28 in Norway ⋅ 🌬 16 °C

      Meine weitere Reise führte mich binnen 3 Tagen, entlang der Südküste über 5 verschiedene Städte nach Oslo.
      Erster Stopp war die große Stadt Stavanger welche sich durch schöne bunte Straßen und guten Cafés auszeichnete. Zu meinem Aufenthalt fand gerade das größte Norwegische Foodfestival statt, welches gute erkundungs Möglichkeiten gab. Am nächsten Tag peilte ich die Stadt kristiansand an, machte aber einen zwischen Stopp in der südlichsten Stadt Norwegens, Mandal. Die Stadt ist sehr klein, Erbaut aus weißen Holzhäusern und einer kleinen Altstadt. Zu meinem Glück fand hier ein kleines Jazz Konzert Stadt, bei dem ich gern etwas lauschte und mit wippte, bevor ich weiter fuhr. Angekommen in Kristiansand fand ein Sehr großes, internationales Culturfest statt, bei dem ich meinen weiteren Tag verbrachte bis ich abends in einer Bar Deutschland gegen Dänemark schaute. Mit meinen Schritten raus aus der Bar, befand ich mich direkt auf dem Nightlife viertel, wo ich noch auf ein paar lustige einheimische traf. Nachts musste ich mich dann durch dunkle Waldstraßen kämpfen bis ich endlich einen geeigneten Schlafplatz fand. Auf meinem weiteren Weg machte ich dann noch Pause, in den Kleinstädten Risør und Kragerø welche eher ruhig jedoch sehr angenehm waren. Rückblickend kann ich sagen das Wochenendbesuche in eigentlich allen Städten sehr viele Ereignisse und Feste bieten, die immer tolle Stimmung und viel Mehrwert bieten.Read more

    • Day 2

      Wathne Camping

      July 12 in Norway ⋅ ☁️ 16 °C

      Von Kristiansand sind wir noch 260 km in mehr als vier Stunden über Stavanger bis zum Wathne Campingplatz gefahren. Der Betreiber ist sehr freundlich und unser Haus liegt nur 50 m vom See. Die Gegend ist toll. Nach der langen Anfahrt beginnt jetzt die Erholung.Read more

    • Day 4

      Kjerag und Lysebotn

      July 16 in Norway ⋅ ☁️ 15 °C

      Deutsch / Русский

      Die Wanderung zum Kjeragbolten (dem zwischen den Felsen hängenden Stein) war ein unvergessliches Abenteuer. Wir bewältigten 8 Kilometer in 5 Stunden und begegneten dabei steilen Aufstiegen und rutschigen Felsen. Der Weg war nicht einfach und manchmal mussten wir Ketten benutzen, um besonders schwierige Abschnitte zu überwinden. Doch all die Anstrengungen haben sich gelohnt: Die Aussicht auf den Fjord und die umliegenden Berge war atemberaubend, und als wir den berühmten Kjeragbolten erreichten, verspürten wir ein echtes Gefühl des Triumphs. Genauer gesagt, Maxim verspürte es, denn Sveta wollte nicht (ihr Leben) riskieren. Diese Wanderung wird bestimmt eines der eindrucksvollsten Erlebnisse in Norwegen in unserer Erinnerung bleiben.

      Gefahren: 108 km
      Gewandert: 8 km

      ————————————————————

      Поход к Кьерагболтену (висящий между скал камень) - незабываемое приключение. Мы преодолели 8 километров за 5 часов, встречая на своем пути крутые подъемы и скользкие скалы. Тропа оказалась непростой, и временами нам приходилось использовать цепи, чтобы преодолеть особо трудные участки. Однако все усилия стоили того: виды на фьорд и окружающие горы были захватывающими, а достигнув знаменитого камня Кьерагболтен, мы испытали настоящее чувство триумфа. Точнее Максим испытал, Света так и не рискнула (своей жизнью) ступить на него. Этот поход останется в нашей памяти как одно из самых ярких впечатлений от Норвегии.

      Проехали: 108 км
      Пройдено: 8 км
      Read more

    • Day 5

      Preikestolen

      July 17 in Norway ⋅ ☁️ 15 °C

      Deutsch / Русский

      Die Wanderung zum Preikestolen versprach nicht viel, da wir erst kurz nach drei losgingen und das Wetter bewölkt war. Letztendlich haben wir keinen Regen abbekommen. Die Leute hatten uns gewarnt, dass der Weg schwierig sei. Ja, er war nicht einfach, aber der gestrige Weg zum Kjeragbolten war viel schwieriger. Die Aussicht von der Spitze war jede Anstrengung wert. Die Berge und Fjorde erstrecken sich bis zum Horizont und sehen atemberaubend gefährlich aus. Lysebotn, das am anderen Ende des Lysefjords liegt, war auf dem Foto nicht einmal zu sehen, denn der Fjord ist unglaubliche 42 km lang!

      Aber das Wichtigste! Als wir ankamen, waren nur sehr wenige Leute dort. Das war ein unglaubliches Glück! Natürlich haben wir die Naturschönheiten in vollen Zügen genossen, viele Fotos geschossen und uns dann auf den Rückweg gemacht.

      Der Weg in jede Richtung dauerte 1,5 Stunden, und wir verbrachten dort eine ganze Stunde.

      Gefahren: 33 km
      Seemeilen: 24
      Gewandert: 8 km

      ———————————————————

      Поход на Preikestolen не внушал больших надежд, так как мы вышли только в начале четвертого, и погода была пасмурной. В итоге на дождь не нарвались. Люди нас пугали, что дорога сложная. Да, она непростая, но вчерашняя дорога на Kjeragbolten была гораздо сложнее. Виды с вершины стоили всех усилий. Горы и сам фьорд простираются до горизонта, выглядят потрясающе опасными. Lysebotn, находящийся на другом конце фьорда Lysefjord, на фото даже не видно, ведь длина фьорда невероятные 42 км!

      Но самое главное! Когда мы пришли, было очень мало людей. Это невероятное везение! Естественно, мы в полной мере насладились красотами природы, сделали кучу фото и отправились в обратный путь.

      Дорога в каждую сторону заняла у нас 1,5 часа, и целый час мы провели на вершине.

      Проех: 33 km
      Морских мили: 24
      Пройдено: 8 km
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Rogaland Fylke, Rogaland

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android