Norway
Sandnes

Here you’ll find travel reports about Sandnes. Discover travel destinations in Norway of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

7 travelers at this place:

  • Day3

    weiter gen Norden

    August 4 in Norway

    Heute sollte es von Søgne an der Küste entlang weiter nach Sandnes gehen. Damit wir unterwegs auch Zeit haben, mehrmals anzuhalten, wollten wir spätesten um 10uhr aufbrechen. Nach einer wirklich erholsamen Nacht frühstückten wir bei herlicher Sonne auf der Terrasse und packten anschließend unseren ganzen Kram wieder zusammen. Ganz so pünktlich sind wir leider nicht weitergekommen, denn bei so netten Thüringer Gastgebern verquatscht man sich schon mal... 
    Unsere erste Station auf der Strecke war der kleine Küstenort Mandal. Sehr malerisch reihen sich die weißen Holzhäuser aneinander und die Boote schaukeln im dunkelblauen Hafenwasser. Wir schlendern ein wenig durch die kleine  Fussgängigerzone und entdecken schließlich den Aufstieg zu einem Aussichtspunkt. Vom sogenannten Uranienborg hat man eine fantastische Sicht auf die Stadt und das Meer. Der Wind weht hier zwar ordentlich, aber die Sonne scheint kräftig.
    Zurück am Auto fahren wir weiter bis Flekkefjord. Auch hier ist das Zentrum sehr malerisch gelegen. Das besondere an dieser kleinen Stadt ist das alte holländische Viertel. Die Häuser sind klein und reihen sich dicht aneinander. Manche dieser Gebäude sind über 250 Jahre alt - nicht schlecht für ein Holzhaus.
    Nach einem Ründchen durch Zentrum und am Hafen entlang geht die Fahrt weiter. Nun beginnt der spannendste Teil, denn die Straße führt durch eine überaus reizvolle Landschaft aus Felsen und Seen. Immer wieder windet sich die Straße in engen Kurven die Felsen rauf und runter, die Landschaft wirkt karg und völlig unberührt, aber wunderschön. Eine Aussicht ist hier spektakulärer als die andere und so halten wir oft, um Fotos zu machen.
    Am Ende eines Fjords schauen wir uns die Helleren an, ein Überbleibsel einer ehemaligen Siedlung. Die zwei Holzhäuser stehen unter einem riesigen Felsvorsprung und waren deswegen vor Regen und Wind weitestgehend geschützt - sozusagen eine Riesenboofe. Heute sind sie der Öffentlichkeit frei zugänglich.
    Je weiter wir Richtig Nordwesten kommen, umso mehr flacht die Landschaft wieder ab. Inzwischen hat sich der Himmel auch zugezogen und das Wetter wird immer ungemütlicher. Als wir in unser Unterkunft in Sandnes ankommen, regnet es. Kein sehr schöner Empfang... Dafür ist die kleine, umgebaute Hütte ein Traum. Alles wurde erst kürzlich renoviert und ist stilvoll eingerichtet. Wir sind sofort begeistert und ärgern uns nicht zum letzten Mal, dass wir hier nur eine Nacht gebucht haben. Auch die Gastgeber sind sehr nett. Wir plaudern ein wenig und erfahren einiges über ihre kleine Farm. Zum Schluss bieten sie uns an, ihren Hot Smoker zu leihen. Keine Ahnung wie es funktioniert, aber es hört sich gut an. Wir machen uns schließlich nochmal auf den Weg zum Supermarkt und kaufen frischen Lachs und noch andere Zutaten für ein leckeres Abendessen. Der Smoker ist dann doch recht leicht zu bedienen. Über einem kleinen Feuer wird der Lachs heiß geräuchert, dazu braucht man eine Art Holzspäne, die das Aroma geben. Nach gut 15min ist der Lachs gar und hat einen herb rauchigen Geschmack, schmeckt ein bisschen wie am offenen Feuer gegarrt. Dazu gibt es Kartoffelecken und bunten Salat. Was für ein leckeres Essen! Wir sind von dem Smoker total begeistert und beschließen, uns auch so ein Ding zuzulegen. Die gibt es, laut unserer Gastgeberin, hier auch überall.
    Nach unserem guten Mahl entspannen wir noch etwas auf dem Sofa, gehen aber recht schnell schlafen. Das Bett auf dem Schlafboden ist zu verlockend.  Tatsächlich sinkt mal förmlich in ein Meer aus flauschigen Kissen und Decken. Es scheint eine sehr gute Nacht vor uns zu liegen... 😊
    Read more

  • Day48

    Hicking

    August 18, 2017 in Norway

    Nach einer wieder einmal sehr kurzen Nacht (Ich hatte kaum 2 Stunden geschlafen), kam ich um 7:00 Uhr endlich in Stavanger, besser gesagt in Sandnes, an. Dieses mal hatte ich sogar ein Hotel statt einem Hostel gebucht, da dieses über einen günstigen Gemeinschaftsschlafsaal verfügt. Nachdem ich mein Gepäck abgegeben hatte wurde mir sogar ein Frühstück angeboten. Ich recherchiere eim wenig, was es in der Gegend alles zu sehen gab und beschloss meinen Tag beim Dalsnuten zu beginnen. Nach einer 10 minütigen Busfahrt musste ich erst einmal 20 Minuten an einer Straße entlang einen ziemlich steilen Berg zum Startpunkt hinaiflaufen. Die "Wanderung" war kein gemütlicher Spaziergang durch die Landschaft, wie ich es angenommen hatte, sondern als richtige Bergwanderung. Denn der "Dalsnuten" war ein 324 Meter hoher Berg 🗻😅. Es war keine besonders anspruchsvolle Wanderung, doch ich hatte eindeutig die falschen Schuhe an (siehe Bild). Doch als ich die Spitze erreicht hatte, war ich richtig froh hergekommen zu sein. Der Ausblick war fantastisch und auch das Wetter war perfekt ☀️🏞️.Read more

  • Day50

    Relaxing

    August 20, 2017 in Norway

    Da ich durch meine Fahrt mit dem Nachtzug irgendwie nimmer noch ein totales Schlafdefenzit hatte machte ich es mir nach dem Frühstück wieder im Bett bequem und es dauerte nicht lange bis ich einschlief. Es war bereits Nachmittag als ich wieder aufwachte, doch da es den ganzen Tag regnete hatte ich sowieso wenig Lust nach draußen zu gehen. So verbrachte ich den Tag total entspannt mit ein wenig "Welness" und meinen Lieblingsserien. Am Abend konnte ich mich dann sogar noch zum Joggen aufraffen 🏃🏻‍♀️. Seit ich in Skandinavien bin, bin ich endlich wieder ganz gesund und so war ich in den letzten Wochen des öfteren wieder beim Laufen 😉💪🏻Read more

  • Day51

    Colourful Your Life ❤️

    August 21, 2017 in Norway

    Heute verbrachte ich meine Tag damit Stavanger zu erkunden. Zwar ist es eine recht kleine Stadt, aber ein bisschen was hat sie trotzdem zu bieten. Vorallem die wunderschönen bunten Häuser 😍 In die hab ich mich total verliebt. Da ich noch Postkarten besorgen musste ging ich in einen der Souvenirshops, wo ich absolut flauschige Socken gefunden habe, denen ich nicht wiederstehen konnt 🙊. Eigentlich wollte ich heute weiter nach Oslo, doch es gab eine Sache die ich unbedingt noch sehen wollte; den Kjeragbolten. Dies ist ein Fels der zwischen zwei Klippen eingeklemmt ist. Das ist die einzige Sache bei meiner Reise die fest eingeplant war und der Grund weshalb ich in den Westen Norwegens gereist bin. Doch da es bisher jeden Tag geregnet hat und eine Wanderung bei Regen nicht machbar ist, beschloss ich noch einen weiteren Tag zu bleiben. Der Wetterbericht hatte für Morgen fast ausschließlich Sonnenschein angekündigt. Jetzt heißt es Daumen drücken, dass das Wetter wirklich so gut wird ✊🏻Read more

You might also know this place by the following names:

Sandnes, Саннес, সান্ডনেস, サンドネス, 산네스, Kommun Sandnes, Sandnes kommune, Санднес, Sandnes kommun, 桑内斯

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now