Paraguay
Asunción

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 98

      Asunción

      May 12 in Paraguay ⋅ ☁️ 20 °C

      Die Fahrt nach Asunción ging lange 25h und war durchwachsen. Wir hatten wieder einmal Glück mit den Sitzplätzen und saßen oben an der Frontscheibe im doppeldecker Bus. Der Service an Board war mäßig, das angepriesene Frühstück bestand aus ein paar Oreokeksen und dem schlechtesten Apfelsaft meines Lebens. Immerhin war das Mittagessen etwas besser. Nach dem Grenzübergang merkten wir, das in Paraguay Sicherheit anders gelebt wird. Alle paar Kilometer gab es Polizeikontrollen, einmal musste sogar der ganze Bus entladen werden. Dann fing der Bus irgendwann an zu streiken und sprang nicht mehr an, irgendwie bekamen es die Fahrer aber dennoch hin. Bei der Ankunft hatten wir nur 30 Minuten Verspätung und sind somit noch gut weggekommen, was für ein Erlebnis 😅.
      Asunción ist die Hauptstadt Paraguays und hat knapp 500.000 Einwohner. Wenn man Google fragt was man hier machen kann, bekommt man vor allem eine Antwort, SHOPPEN!
      Wir sind diesem Ruf zwar nicht gefolgt, können jedoch bezeugen, das Asunción ein wares Shoppingparadies ist. Die Preise sind für uns nicht unbedingt niedriger als zu Hause, dafür gibt es aber eine enorme Auswahl und kaum eine Marke die nicht vertreten ist.
      Innerhalb der Bubbel der Kaufhäuser haben wir uns eher deplatziert gefühlt. Die Leute waren alle sehr schnieke gekleidet und haben eine ziemliche Arroganz ausgestrahlt, mindestens jeder zweite dort hält sich für etwas besseres.
      Abseits der großen Shoppingcenter scheint es der Stadt und den Leuten weniger gut zu gehen. Hier fühlen wir uns direkt wohler und sind auch froh hier unsere Unterkunft zu haben!
      Wettertechnisch hatten wir leider kein Glück, wie sich auf den Bildern unschwer erkennen lässt.

      Asunción'a yolculuk uzun (25 saat) ve karışıktı. Bir kez daha koltuklar konusunda şanslıydık ve çift katlı otobüste ön camın üst kısmına oturduk. Otobüsteki hizmet vasattı, reklamı yapılan kahvaltı birkaç Orion bisküvisi ve hayatımın en kötü elma suyundan oluşuyordu. En azından öğle yemeği biraz daha iyiydi. Sınırı geçtikten sonra Paraguay'da güvenliğin farklı uygulandığını fark ettik. Her birkaç kilometrede bir polis kontrolleri vardı ve bir keresinde tüm otobüsün indirilmesi bile gerekti. Sonra bir noktada otobüs greve gitti ve çalışmadı, ama bir şekilde şoförler yine de idare etti. Vardığımızda sadece 30 dakika gecikmiştik ve bu nedenle iyi zaman geçirdik 😅.
      Asunción Paraguay'ın başkenti ve nüfusu 500.000'in biraz altında. Google'a burada ne yapabileceğinizi sorarsanız, her şeyden önce tek bir yanıt alırsınız: ALIŞVERİŞ!
      Bu çağrıya uymamış olsak da, Asunción'un gerçek bir alışveriş cenneti olduğuna tanıklık edebiliriz. Fiyatlar (bizim için) evdekinden daha düşük değil, ancak muazzam bir seçim var ve neredeyse temsil edilmeyen bir marka yok.
      Büyük mağazalarda kendimizi oldukça yabancı hissettik. İnsanların hepsi çok şık giyinmişti ve belli bir kibir yayıyorlardı; en azından oradaki her iki kişiden biri bizden daha iyi olduğunu düşünüyordu.
      Büyük alışveriş merkezlerinden uzakta, şehir ve insanlar daha az iyi durumda görünüyor. Burada kendimizi hemen daha rahat hissediyoruz ve burada konakladığımız için de mutluyuz!
      Ne yazık ki, resimlerden de kolayca görebileceğiniz gibi hava konusunda şanslı değildik.
      Read more

    • Day 16

      Ein Paar ein paar Tage in Paraguay

      October 27, 2022 in Paraguay ⋅ ☁️ 25 °C

      Da wir nicht wirklich fündig wurden an irgendwelchen (positiven) Reiseberichten und Sehenswürdigkeiten für Paraguay beschliessen wir, den Umweg (Fun Fact: der Umweg bis an die bolovianische Grenze misst ungefähr so viel wie die Strecke Bretzwil - Moskau😂) als einen solchen zu betrachten und nur eine kurze Verschnaufpause in der Hauptstadt Asunción einzulegen. Da Paraguay eines der ärmsten und am wenigsten bereisten Länder Südamerika ist war uns zugegebenermassen auch etwas mulmig. Der Grenzübertritt verlief problemlos, auch wenn das Gebäude eher so aussah, als ob Abrissbirnen die häufigeren Kunden sind als Grenzgänger. Der Direktbus nach Asunción war dann schon in einem leicht besseren Zustand, wenn auch nicht alle Strassen. Trotz Schlaglöcher und fehlender Leitplanken setzte unser Busfahrer die waghalsigen Überholmanöver ebenso inflationär ein wie die Hupe und das Gaspedal. Anhalten an einer Bushaltestelle? Fehlanzeige - optimistisch betrachtet allerhöchstens ein Rollstop ist angesagt. Natürlich haben wir, zugegebenermassen, auch nicht den optimalen Sitzplatz erwischt, denn die Fliehkräfte und die Sicht auf die Fahrbahn im Doppelstöcker oben ganz vorne haben nicht zum Sicherheitsgefühl beigetragen. Spätestens als dann auch noch ein Sturm einsetzte, der den Bus heftig schwanken lies, und der Regen nicht nur aussen, sondern zu unseren Ungunsten auch innen über die mit Rissen versehene Frontscheibe strömte, war uns dann nicht mehr so zum Lachen zumute. Falls sich jemand mit Harry Potter auskennt: Wir haben uns ungefähr so gefühlt wie im fahrenden Ritter 🤪 Wie durch ein Wunder kamen wir dann aber heil an. Den nächsten Tag nutzten wir für diverse Erledigungen (Wäsche, Coiffeurbesuch, Shopping, richtiges Essen (während den Busfahrten sind nur Snacks angesagt)) und einen Spaziergang durch das ziemlich heruntergekommene Zentrum, in dem es zwar alte, aber leider nur wenige gut erhaltene Gebäude gibt. Wirklich schön anzuschauen waren meist nur die Gebäude der Regierung, der Kirche und der Polizei... Auch die riesigen Einkaufszentren in den Vororten liessen uns vermuten, dass hier doch ziemlich viele Gegensätze aufeinandertreffen. Und so verabschieden wir uns schon wieder von Paraguay über einen quirligen Fussgängergrenzübertritt nach Argentinien. Wir blicken freudig einer Stadt entgegen, die wir noch von unserer letzten Reise kennen und werden die argentinischen Annehmlichkeiten (wie den Wein und die tollen Supermärkte) geniessen. Salta wir kommen! 🍷Read more

    • Day 14

      Asuncion - Day 1

      July 12, 2022 in Paraguay ⋅ ⛅ 20 °C

      Got up early and made my way to the bus station and got comfy for a 6 hour ride to the capital, Asuncion. Honestly not much scenery on the ride but these double decker coach buses are incredibly comfortable with seats that almost go vertical, a leg rest and wifi. For 5 dollars more, i could have had a bed but the beds were sold-out. Oh well, certainly not suffering.

      Checked into my super swanky hotel.. probably the nicest hotel i have ever been in. Got changed and got an uber right away to a micro brewery not far away. Had a beer there, then noticed there was another brewery across the street. I was the only person at either but an older couple walked in and i cheered them and we ended up chatting for a few hours. Klaus and Carla from Sweden. Carla used to work at the swedish embassy in ottawa as a cook! Small world.

      Switched locations for some food. Chatted with paraguayan Yanini for a while who was sitting nearby. And then at a nearby pub, met Chilean Geraldo who is a diplomat at the Chile embassy here in Asuncion. He had some really interesting stories that I'm assuming were a bit more classified than he treated them haha. And back to the hotel. One last detail.. when you order a bottle of beer in this city, you get an ice bucket to keep it on ice all the time. Nice touch.
      Read more

    • Day 5

      Asuncíon - Tag 3

      November 11, 2022 in Paraguay ⋅ ⛅ 30 °C

      Zom d' Stadt nomol chli besser könnezlehre, hed d' Maria Luz üs uf e rompligi Rondfahrt (sie könnt glaub ihri Kopplig ned so guet) metgno. 🚙🥴 Sie hed üs einigi historischi Plätz zeigt, onter anderem d Nationalbank, s Panteón ond verschedeni Regierigsgebäude.🏛 Am Rio Paraguay hend üs de d' Mosquitos fast ufgfrässe währenddesse mir es Päärli Üle 🦉 hend welle fötele.😬 Zom Zmittag hemmer üs met de Paz ond ehrne Arbetskolleginne ide Lido Bar troffe, wo mir traditionelli paraguayanischi Soppe probiert hend - die hend grad chli iigheizt.🥵 Am Obe esches metem Bus ufne 6-stöndigi Fahrt los noch Ciudad del Este gange. 🌇Read more

    • Day 8

      Asunción - Tag 4

      November 14, 2022 in Paraguay ⋅ ☀️ 29 °C

      De letschti Tag met Paz erere Famelie... 😔Nochem stränge Wochenänd hemmer chli Schlof nochegholt ond denn scho bald die frösch gwäschne Chleider weder packt.🎒 De Räscht vom Tag hemmer met de Famelie verbrocht, en Abstächer zode Abuela (Grosi) hed ou ned döffe fähle.👵🏾 Zom Absched heds es grosses Famelieässe met typisch paraguayanischem Ässe ond Wiii gä. Scho glii hemmer üs mösse verabschede ond met Sack ond Pack ufe Wäg mache ad Bushaltestell.🚌 Die Gastfröndschaft ond Härzlechkeit werd üs no lang in Erennerig blibe.❤️
      De Bus brengt üs uf Corrientes (Argentinie). 🇦🇷 Wäge Protest ond Streiks in Bolivie, hemmer üse Plan chorzerhand omgstellt. Mer fröiid üs uf wiiteri Abentür in Nord-Argentinie. 🥳
      Read more

    • Day 121

      rendez l’argent le Paraguay

      March 4, 2023 in Paraguay ⋅ ☀️ 28 °C

      Par nin

      bonjour à tous
      depuis trois jours nous sommes sur la route toute la sainte journée afin de rejoindre Salta notre dernière destination en Argentine.
      Périple périlleux car nous devons passer par le Paraguay……….

      Après une matinée chill a l’auberge avec pour programme organisation de la bolivie, on s’en va sac à dos sur le dos direction le terminal de bus de puerto iguazu (en Argentine donc). On prends un premier bus local direction ciudad del este (au paraguay juste de l’autre côté de la frontière avec l’argentine). On passe donc la frontière et le bus ne s’arrête pas à la douane, on s’en étonne un peu avec flav mais on se dit que c’est normal (ERREUR). Arrivé a ciudad del este on prends un second bus de 6h direction asuncion la capital du paraguay, où on passe la nuit dans une auberge très sympa. Réveil tranquille même si on assiste à un départ pour l’hôpital d’un monsieur qui s’est fait piquer par un scorpion qui dormait dans sa chaussure.
      Aujourd’hui, on doit prendre un autre bus pour nous amener de l’autre côté de la frontière afin de prendre notre bus de nuit qui nous amènera donc à Salta.
      Après avoir demandé à une douzaine de personnes on trouve l’arrêt de notre bus, on attends pas longtemps et on le voit débarquer on a de la chance! on passera donc 1h30 de trajet animé par des vendeurs de banane , tournevis, petit pain, ananas qui montent à tour de rôle à bord.

      Le bus nous dépose ensuite au milieu d’un immense marché couvert, on est un peu des cheveux au milieu de la soupe et on est perdu. On arrivera finalement tant bien que mal à atteindre la douane entre le paraguay et l’argentine.
      On déchante vite en arrivant lorsque on voit un panneau indiquant qu’il y a une ammende de environs 70€ si tu n’as pas de preuve d’entrée dans le pays , et on en a pas….
      on explique au douanier qu’on ne savait pas que ce n’est pas de notre faute que le bus s’est pas arrêté, il ne veut malheureusement rien entendre et nous demande de payer, seulement ils ne prennent pas la carte et on a pas d’espèce paraguayennes
      on va ensuite discuter avec sa collègue qui nous dit qu’on peut payer en pesos argentin, et que seulement une de nous deux doit payer parce qu’elle est gentille
      on comprends vite qu’elle va se mettre notre argent dans les poches et on a vraiment pas envie de payer, on essaye de négocier pendant qu’elle tamponne nos passeports, finalement on s’en sortira en payant seulement 40€ au lieu des 140€ initial mais on a bien le seum…… on saura pour la prochaine fois
      on trouve ensuite avec l’aide d’argentins gentils ❤️ notre bus pour salta, ouf on s’en est enfin sortie

      On vient donc d’arriver a Salta, le programme de la journée étant acheter une nouvelle polaire à flav qui a oublié la sienne au paraguay ( décidément vrmt pas d’atome crochu avec ce pays) et organiser avec nos deux nouveaux copains (qui sont les copains de notre copine Ambre!!!) le programme des 4 prochains jours car on loue une voiture

      voilà bisous
      désolé c’est un peu long et pas très clair mais on est toujours un peu colère de s’être fait extorquer de l’argent par le paraguay
      Read more

    • Day 38

      Asunción

      November 4, 2023 in Paraguay ⋅ ☀️ 23 °C

      Heute sind wir quer durch Paraguay nach Asunción gefahren. Mitten im nowhere haben wir eine Schweizer Käserei gefunden und uns mit Gruyere und Appenzeller eingedeckt. Lecker.
      In Asunción besuchen wir eine ehemalige Arbeitskollegin von Sibylle. Neben einem netten Abend und einer super Aussicht aus ihrem Apartment auch eine Gelegenheit, die Waschmaschine zu nutzen 😀.
      Nachdem wir uns die letzten 2 Wochen in die falsche Richtung haben treiben lassen, gibt es jetzt für die nächsten 8 Wochen nur noch eine Richtung: Nach Süden.
      Read more

    • Day 132

      Das wilde Paraguay 🇵🇾

      February 10 in Paraguay ⋅ ☁️ 36 °C

      Unser Tag startete mit einem Bus über die Grenze nach Paraguay🇵🇾. Direkt am Grenzübergang wurden wir internationale Touristen, welche den Pass scannen müssen, aus dem Bus geworfen😅 die Einheimischen kehren nähmlich meistens am gleichen Tag zurück und deshalb sind sie für die Dauer eines Tages eigentlich illegal im Land.

      Somit standen wir nach dem erfolgreichen Einreisen in Paraguay etwas ratlos an der Grenze 🤷🏻‍♂️… ein Paar aus Irland befand sich aber in der selben Situation und somit buchten wir zusammen ein Uber zum Terminal de Omnibus (Busbahnhof). Dort angekommen buchten wir direkt ein Ticket um in die Hauptstadt Paraguays Asuncion zu fahren.

      Nach 1.5 Stunden warten (aber mit Wifi in einem kühlen Raum😍) gings um 14:00 los. Der Bus war super, nur die zwei Mädchen vor direkt vor Pädi und mir wussten nicht wie mühsam sie sein sollten. Sorry das ich das hier so schreibe, aber die gingen ghörig mir auf den Sack…

      Um 19:30 kamen wir in Asuncion an, wechselten dann gleich etwas Geld und nahmen ein Taxi zum Hostel. Nachdem einchecken gabs dann ein Znacht in einem Burgerking und später noch ein Bierchen im Hostel🍻

      Der Tag war in dieser Hitze mit all dem Gepäck echt anstrengend. In Paraguay ist irgendwie auch alles etwas lauter und es gibt mehr Tumult😅 aber ich bin nun gespannt auf die nächsten Tage hier😁
      Read more

    • Day 133

      Heiss, heisser, Asunción 🥵

      February 11 in Paraguay ⋅ ⛅ 38 °C

      Es war heute einfach viel zu heiss hier in Asunción🥵 wir liefen zwar ca. 2h Stunden durch die Stadt, doch sehr viel Sehenswertes gab es nicht. Auf den Strassen hatte es auch sehr wenig Leute (es war ja auch Sonntag).

      Die paar Sehenswürdigkeiten haben uns jetzt auch nicht vom Hocker gehauen. Das Highlight war aber sicherlich der Besuch im El Bosi. Ein wirklich super Restaurant mit sehr gutem Essen! Während dem Einkauf in einem Supermarkt (etwas so wie die Migros oder Coop) fiel dann aus heiterem Himmel ca. 3 der Strom aus😅 das war auch verwunderlich…

      Am Nachmittag als die Hitze mit 38° ihren Höhenpunkt erreichte, blieben wir im Hostel und telefonierten nach Hause.🥵📞

      Nur am Abend gingen wir nochmal raus, um im Pizza Hat eine Pizza zu gönnen und dabei den Superbowl zu schauen🏈🍕
      Read more

    • Day 134

      Tag der Erledigungen🧺💇‍♂️💱

      February 12 in Paraguay ⋅ ⛅ 39 °C

      Da wir gestern eher die Stadt erkundeten, mussten wir heute noch einige andere Dinge erledigen.
      - Am Morgen tauschten wir etwas Geld um, da man im Hostel nur mit Cash bezahlen kann💱
      - Vor dem Umtauschen sahen wir einem offiziellem Empfang eines Venezualers zu😅
      - Danach kauften wir ein paar Snacks für das Zmittag ein🛒
      - Danach gaben wir die Wäsche direkt beim Hostel in Auftrag
      - Wir unterhielten uns mit zwei Deutschen🇩🇪 und einem Belgier🇧🇪
      - und nun das Spannendste: ich ging zum Coiffeur.💇‍♂️

      Das war sicherlich eine sehr witzige Erfahrung. Trotzdem funktionierte alles relativ gut. Verständigt wurde mit Hand und Fuss, Spanisch, Französich, Deutsch, Englisch und vorallem mit Übersetzter😂 das Schneiden an sich war super, Henry🇻🇪 hat hier einen super Job gemacht!

      Nach dem Wäsche versorgen am Nachmittag gingen Pädi und ich einer Empfehlung von Silas nach und wie besuchten eine Rooftop Bar im Stadtzentrum. Das war dann super gemütlich😍 Man stellt sich vor, als würden zwei äusserst sportlich gekleidete, verschwitzte Männer in Luzern in eine Rooftop Bar gehen😅 So haben wir ausgesehen, ich fühlte mich mit meinem Tanktop inmitten der HighSociety von Paraguay schon sehr witzig😂 aber: das Essen war sehr lecker und auch das Bier / die Drinks schmeckten. Bezahlt haben wie zuletzt für einen ganzen Abend 34.4 CHF, das geht klar🤩
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Asunción, Asuncion

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android