Poland
Gmina Pozezdrze

Here you’ll find travel reports about Gmina Pozezdrze. Discover travel destinations in Poland of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

11 travelers at this place:

  • Day15

    Vorletzter Tag

    June 29 in Poland ⋅ ⛅ 13 °C

    Guten Morgen, der vorletzte Tag bricht an. Es geht über Danzig nach Kolberg, quer durch Polen. Evtl. schon bis Deutschland, evtl. über Usedom. Mal schauen was der Tag so bringt.

  • Day3

    Auf zum Brzuns-See

    June 27, 2018 in Poland ⋅ ⛅ 18 °C

    Nach einem ausgiebigen Frühstück, hieß es Paddel schnappen, runter an den Hausstrand und loslegen. Die Seequerung war bei seichtem Wellengang und vielen Vögeln ganz gut zu realisieren und Ablenkung hatten wir die gesamte Zeit über. Zahlreiche Haubentaucher, Kormorane, Möwen, Schwäne und, und. Naja, da reicht mein ornithologisches Wissen gar nicht aus.
    Desto näher wir der Ortschaft Przerwanken (Przerwanki) kamen, desto mehr Vögel trafen wir an, die Reusen erklärten alles. Den Vögeln ging es gut, die Haubentaucher tauchten auf und hatten Fisch im Schnabel, die Kormorane flogen nachdem Auftauchen mit der Beute im Schnabel weg und die Möwen saßen auf den Reusen-Befestigungen und beobachteten alles. Bei dem Wetter eine gute Entspannung, einfach mal die Zeit vergessen.
    Schließlich sollte und musste es weiter gehen, den Kanal zu finden im Schilf war ziemlich schwierig. Erst nachdem man sehr nah dran war, offenbarte sich der richtige Weg und wie sollte es sein, nachdem dritten Versuch ging es in den Kanal der zur Schleuse führen sollte.
    Read more

  • Day3

    Im Kanal zum Brzuns-See

    June 27, 2018 in Poland ⋅ ☁️ 21 °C

    Auch hier wieder faszinierend, dieses kristallklare Wasser, 2 bis 3 m tief und trotzdem eine Sichtweite bis auf den Grund. Sofern die zahlreichen Seerosen und anderen Pflanzen es zu ließ. Von hier aus hatte man auch eine super Sicht auf die zahlreichen Nester der Kormorane. Schließlich erreichten wir die Schleuse, doch zuvor landeten wir an, Pausen.
    Wie man sieht hat sich die Beobachtung des Unterwasserlebens gelohnt.
    Aber auch die zahlreichen Libellen die uns neugierig anflogen und auf unseren Hüten bzw. Paddel, Finger, Kajak und sonst wo Platz nahmen, waren ein schönes Naturerlebnis.
    Bei der Ausfahrt aus dem Kanal trafen wir erneut auf eine Schwänin samt Jungtieren. Ruhig haben wir versucht es so gut wie möglich zu umfahren. Es ist uns geglückt, ohne viel Aufmerksamkeit zu erregen. So ging es weiter auf dem Wilkus-See.
    Read more

  • Day3

    Wilkus-See

    June 27, 2018 in Poland ⋅ ⛅ 23 °C

    Bei dem schönen Wetter nicht Baden zu gehen wäre blöd, so entschloßen wir uns irgendwo anzulanden. Da hat man so viele sehen, doch nun wurde uns klar, einfach Mal so anlanden und reinspringen ist gar nicht möglich. Im schönen Uferbereich haben wir lange gesucht, bis wir im zweiten Anlauf eine freie Stelle mit Sandstrand an einem Bach entdeckten. So ging es rein, der Bach war eiskalt, aber weiter weg vom Strom war es perfekt zum Baden. Das Wasser war angenehm und am Uferbereich sammelten sich zahlreiche Grünfrösche (Wasserfrösche). So zahm wie diese waren, ließen diese sich auch bedenkenlos fotografieren und beobachten.
    Schließlich ging es weiter, jedoch wurde es im zweiten Bereich vor dem eigentlichen See, ziemlich eng, Schilf voraus!
    Read more

  • Day3

    Der Brzuns-See bei Przerwanken

    June 27, 2018 in Poland ⋅ ⛅ 23 °C

    Nachdem ca. 200 m Schilf durchquert wurde und manchmal doch die Frage aufkam, wird es hier noch weiter gehen oder stecken wir schon fest? Erreichten wir doch den Brzuns-See, weit entfernt am Ufer konnten wir einen Fischreiher beobachten. Wir versuchten uns irgendwie zu näher, jedoch schreckten wir ihn auf. Przerwanken ist erkennbar, naja, bzw. eigentlich sind es nur 4 Häuser am See. Doch so erreichten wir unser Tagesziel, 3 Seen befahren. Wir kehrten nach einer gemütlichen Keks-Pause wieder um und fanden noch einmal Zeit alles aus einer anderen Perspektive zu genießen. Ja, der Schwan mit seinen 5 Jungtieren stellte noch eine kleine Herausforderung dar, nicht zu vergessen der Eingang in den Kanal. Da waren wir dem GPS extrem dankbar, so ließ sich die Öffnung schnell finden.Read more

  • Day4

    Rast im Sapinen-Kanal

    June 28, 2018 in Poland ⋅ ⛅ 25 °C

    Im Kanal wurde es endlich ruhiger, eine geringe Strömung und wieder eine malerische Landschaft, fast wie im Spreewald nur ohne Häuser und vor allem ohne so viele Touristen. Es kamen uns im Stoß vielleicht 7 Kajaks entgegen, das war es dann auch schon. Als wir eine Furt entdeckten, beschlossen wir kurz anzuhalten, weiter oben gab es neben der Lichtung auch einen kleinen improvisierten Rastplatz. Keine Frage, hier hielten wir inne und machte eine Pause und entspannten ein wenig. Die Brücke von einst steht nun schon lange nicht mehr nur noch Fundamentreste zeugen davon.
    Anschließend ging es immer weiter in Richtung Carslberg und das Abenteuer mit dem Schilf wurde auch größer. Die Wege im Schliff waren sehr eng bzw. mussten von uns erneuert werden. Es wurde sogar so schlimm, dass wir ca. 20 m zurückpaddeln mussten, da es einfach nicht weiter ging. Quasi halt nur die Devise, möglichst die Strömung beobachten und dieser Folgen. Schlussendlich schafften wir die 2 km Schilfchaos.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Pozezdrze, Gmina Pozezdrze, Comuna de Pozezdrze, Позездже, Ґміна Позездже

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now