Thailand
Ban Wang Sing Kham

Here you’ll find travel reports about Ban Wang Sing Kham. Discover travel destinations in Thailand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

48 travelers at this place:

  • Day188

    bus zug bus

    June 3 in Thailand ⋅ 🌧 32 °C

    Nach einer zweiten Nacht mit wenig Schlaf, die Nacht war aber unglaublich und ich bin froh diese Truppe, die mir in so kurzer Zeit ans Herz gewachsen ist, kennengelernt zu haben. Und somit ein paar wunderbare letzten Tage , die besser nicht hätten sein können verbringen durfte, bevor es auf meine längere Reise nach Bangkok und dann in die schöne Heimat geht. Ich hoffe die Sonne wartet dort schon auf mich😜☀🌱 Vom Preis her gesehen hätte ich auch von Pai/Chiang Mai nach Bangkok fliegen können. Das hätte mir nochmal Zeit gespart. Aber ich bin auf dieser Reise sowieso schon sehr viel geflogen, dass ich mir einen weiteren Flug, wie auch schon von Hanoi nach Chiang Rai/ Luang Prabang sparen wollte. Denn es gibt einen anderen Weg.
    Mit dem Bus gings von Pai nach Chiang Mai und dann mit dem Nachtzug weiter nach Bangkok. Der Nachtzug war tatsächlich auf sehr hohem Niveau und besser als die 1. Klasse Deutsche Bahn (wobei sowieso fast alles besser als die DB ist) Jedenfalls war der Zug sehr bequem.
    Read more

  • Day184

    Chiang Mai

    May 30 in Thailand ⋅ ⛅ 30 °C

    Da die ganzen Busse morgens schon ausgebucht waren, musste ich auf den 14:00 Uhr Bus nach Pai zurückgreifen. Kam mir aber gar nicht mal so ungelegen, da ich mir endlich mal wieder etwas Zeit nehmen konnte und mich auch etwas länger ausruhen konnte. Ich habe mir ein kleines süßes lokales Restaurant/Straßenstand ausgesucht, wo ich unfassbar günstig Essen konnte🙏🏽☺ Und dann habe ich mir noch im Hostel einen Spinat + Avocado Smoothie gegönnt.🥑Bevor es dann in den Bus ging und ich die 764 Kurven hinter mich gebracht habe. Tatsächlich habe ich fast die ganze Busfahrt über geschlafen. Eingequetscht ganz hinten zwischen dem ganzen Gepäck. Mein Rucksack wurde oben aufs Dach gespannt. Und ich war heilfroh als ich ihn wohlbehalten wieder zurückbekommen konnte. Denn es hat zwischendurch auch ziemlich geschüttet. Die Regenzeit geht wieder los, wobei ich da bisher noch nicht soviel mitbekommen habe. In Pai angekommen bin ich mal wieder im dunkeln zu meinem Hostel gelatscht und dann habe ich noch was gegessen und den Abend mit zwei Spanier im Hostel ausklingen lassen. Die restliche Truppe ist in eine Bar weitergezogen, nachdem die Hostelbar zu gemacht hat. Da ich ziemlich spät erst angekommen bin und auch etwas erledigt vom nichts tun war, hab ich mich zu den einzigen verbliebenen gesellt. Und dann gings ab in die Heia😴Read more

  • Day142

    Visiting Chiang Mai

    October 8, 2018 in Thailand ⋅ ⛅ 31 °C

    We were originally going to head for the beach, however we decide to head in the opposite direction, towards the north of Thailand, a place we both enjoy and is actually where we met.

    Lila is really excited about taking a different overnight bus and loves taking the 'cool taxi' songteuw. We go to a lot of markets and meet an old friend and eat great street food. It's nice to be back in such a familiar place and also be able to communicate a lot more than we have in the last few countries we have been. Lila has picked up some Thai quite easily too which has been quite nice :)Read more

  • Day27

    Chiang Mai

    January 2 in Thailand ⋅ ⛅ 26 °C

    I liked Bangkok when I was there, but after Chiang Mai i regretted my stay there. Everything I did in Bangkok, I did better in Chiang Mai haha, except for partying. The first day I went with some friends on a trek, to a temple on a mountain. There weren't that many people so it was really nice. In the evening we went to a night market and had some amazing food.

    The next day we went to a elephant retirement park. This is a park that rescued elephants from harmful tourism and the lumber industry. They sustain the place by letting people come here and take care of the elephants for a day. You prepare their food, feed them and give them a bath.

    Because the Thai food is really great, we took a cooking class in the evening. You could choose yourself what you wanted to learn. I learned how to make pad Thai, Khao Soi, spring rolls, and a Thai soup.

    The day after that we went to the highest peak in Thailand, 2562 meters above sea level. The peak itself wasn't that interesting but you could take a hike to see some amazing views, which eventually let to 2 beautiful temples and after that a waterfall.

    The food in northern Thailand is really great. I especially loved Khao Soi. It's a yellow curry made with coconut milk, it has noodles, crispy egg noodles and chicken in it. My favourite food of Thailand! Another dish I really liked was rice with stewed porkleg.
    Read more

  • Day76

    Mae Hong Son loop (I)

    September 28, 2015 in Thailand ⋅ ☀️ 32 °C

    Vanuit Chiang Mai kun je een bekende loop doen met een motorbike, de Mae Hong Son loop. Dit is deel 1 van het verslag (Chiang Mai - Pai - Soppong).

    's Ochtends huren we een motortje voor 4 dagen en is het einddoel van vandaag Pai, een bergdorpje ten noordwesten van Chiang Mai. Een aantal km rijden en we komen aan bij een waterval welke maar liefst 10 levels heeft, we hiken in een half uurtje helemaal naar boven. Aan het eind van de middag bereiken we Pai, eindstation van dag 1. We besluiten eerst even te ontspannen in de hot springs en van een aantal schitterende views van de omgeving te genieten voordat we op zoek gaan naar een slaapplaats. In Pai zien we duidelijk dat de Chinese toeristen een week vrij hebben, het is namelijk druk!
    De volgende dag door naar Soppong, via de Lod cave. Een grot die je alleen kunt bezoeken met gids en bamboe bootje. We krijgen een oud vrouwtje mee met een olielamp. Het enige Engels dat ze kan is de rare vormen van de stalagmieten en stalagtieten aanduiden (frog, UFO, crocodile etc). Ook is er in de grot een tekening te zien die 2000 tot 3000 jaar oud is van een hert, we moeten wel 3 keer kijken maar dan zien we hem. Een indrukwekkende grot.
    Read more

  • Day53

    Im Regen nach Chiang Mai

    August 18, 2018 in Thailand ⋅ ⛅ 29 °C

    Aufgewacht die Sonne lacht - Fehlanzeige. Gerade heute wo es für uns zurück nach Chiang Mai gehen sollte goss es in Strömen. Das Problem war nicht nur dass wir gute 2 Stunden im Regen fahren würden, auch unser Gepäck würde nass werden und da wir mit dem Nachtbus direkt weiter nach Bangkok fahren wollten wäre das äußerst unpraktisch und die Gefahr das wir uns im fahrenden Kühlschrank erkälten groß. Wir beschlossen erst einmal Frühstücken zu gehen in der Hoffnung der Regen würde nachlassen. Auf dem Weg dorthin besorgten wir uns von unserer Gastgeberin Mengen an Plastiksäcken in denen wir unsere Backpacks verstauten und machten den Roller soweit startklar. Nach einem letzten Frühstück im Hut verabschiedeten wir uns von unserer Gastgeberin und ihrer Mutter und fuhren los gen Chiang Mai. Zum Glück hatte der Regen nachgelassen und als wir uns auf der Straße umsahen stellten wir fest, dass wir ziemliches Glück hatten heute loszufahren da die Flüsse und sogar die Straßen völlig überschwemmt waren. Trocken und in Plastik eingepackt kamen wir in Chiang Mai an und gaben unseren Roller zurück. Danach drohte schon wieder die Dusche von oben und so schafften wir es gerade noch rechtzeitig mit unseren Backpacks in eine Pizzeria. Nach dem leckeren Mittagessen war das Ziel ein Unterzweig der Gefangenenmassage wo wir bei unserem letzten Chiang Mai Besuch waren. Hier gönnten wir uns ein 3 Stunden Wellness Programm das eine Ganzkörpermassage und ein Gesichtspeeling beinhaltete. Wir genossen unseren letzten Tag im Norden Thailands wohl in dem Wissen dass unser Massagemarathon bald zu Ende war. Dort entlassen, zogen wir weiter mit Blick auf die Uhr und aßen in einem kleinen Burgerladen zu Abend wo wir zuvor unser Grab Taxi zum Busbahnhof bestellt hatten. Die Dame kam pünktlich und brachte uns auf direkten Weg dorthin. So ging die lange Fahrt über Nacht wieder zurück nach Bangkok, diesmal nicht ganz so kalt und mit Gottseidank trockenen Backpacks.Read more

  • Day175

    Tempelfreuden 2.0

    April 30 in Thailand ⋅ ☀️ 34 °C

    In Chiang Mai angekommen, haben Joey und ich erstmal ziemlich geniales Frühstück gegessen. Gegen Mittag haben sich unsere Wege getrennt und ich hab ins Hostel eingecheckt. Dort hab ich Mouna getroffen, die für mich beschloss, dass wir morgen zu den Elefanten gehen. Gesagt getan aber dazu später.
    Ich hab mich dann noch mit Jessie auf den weg gemacht um wenigstens ein bisschen die Altstadt von Chiang Mai zu erkunden, jedoch haben wir nach 2 Tempeln und 2 Stunden rumlaufen aufgegeben. Also kamen wir verschwitzt wieder am Hostel an und entschlossen uns für eine kalte Dusche. Abends hab ich dann Joey wieder getroffen und wir sind über den Nachtbazaar geschlendert.

    As we arrived in Chiang Mai our Taxidriver dropped Joey and me at the wrong place but due to that we had an amazing breakfast. About midday we decided to make our ways: I went to my hostel and Joey started working.
    I checked in and a French girl called Mouna decided that we going to go to an elephant sanctuary. Well we did but that's another story/footprint.
    Jessie and I made our way to see some temples but after 2 hours and 2 temples we gave up because of the heat. Back in the hostel we had a cold shower to cool our sweaty selves down and we just chilled a lot.
    In the evening Joey and I had dinner and explored Chiang Mai's night bazaar.
    Read more

  • Day15

    Chiang Mai

    December 21, 2018 in Thailand ⋅ ⛅ 27 °C

    2 Tage in der Stadt der 1.000 Tempel sind sicher nicht genug um alles zu erkunden, aber schon mal ein guter Anfang. Morgens um 4 spontan einen 10-Kilometer-Lauf beim Chiang Mai Marathon mitzulaufen ist etwas crazy, aber war ein super Erlebnis.

You might also know this place by the following names:

Ban Wang Sing Kham, บ้านวังสิงห์คำ

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now