Thailand
Nai Harn

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 14

      Erkundungstour Phuket

      April 9 in Thailand ⋅ ☁️ 30 °C

      Für unsere Phuket Erkundungstour borgten wir uns vom Hotel ein Motorrad aus. Im Vergleich zu der vorherigen Insel war deutlich mehr Verkehr.
      Als Erstes ging es zum Großen Buddha und danach zum südlichsten Aussichtspunkt von Phuket.
      Danach ging es an der westlichen Küstenstraße Richtung Norden.
      Dabei haben wir immer wieder den Ausblick auf das Meer, aber auch auf die Elektroinstallationen in den einzelnen Dörfern bestaunen dürfen.

      Während der Fahrt zum Surin Beach kamen wir in eine Polizeikontrolle, wo wir die Beamten mit 1000 Baht (ca. 25 €) bestechen mussten, da der internationale Führerschein fehlte.
      Von dieser Vorgehensweise haben wir am Vortag schon gehört, weshalb wir nicht sonderlich überrascht waren.
      Als Sandra darauf bestand einen schriftlichen Beleg für das Schmiergeld zu erhalten grinsten die Beamten und gaben uns zu verstehen, dass wir schnell weiterfahren sollen.

      Nach einer sehr verschwitzten Fahrt sind wir dann beim Surin Beach angekommen und genehmigten uns eine Abkühlung im Meer.
      Bevor wir unsere Rückreise zum Hotel angetreten haben gönnten wir uns noch einen gegrillten Snack.
      Read more

    • Day 7

      Strandtag die Zweite

      January 8, 2023 in Thailand ⋅ ☁️ 25 °C

      Heute haben wir mit Nuk im Wilsons gefrühstückt und sind danach an den Strand. Mittagessen war unglaublich lecker (die Soße von dem Fleisch war der Hammer).
      Sonst gibt es von heute nicht viel zu berichten. Wir gehen jetzt früh ins Bett weil wir morgen um 6 Uhr (bei Euch Mitternacht 😜) aufstehen und einen Tagestrip nach Kho Pi Pi machen. Da gibt es dann sicher mehr zu berichten. ☺️Read more

    • Day 67–72

      Insel Phuket

      December 7, 2023 in Thailand ⋅ ☁️ 30 °C

      Mit dem Flugzeug gelandet, wollte ich etwas Abenteuer und ignorierte sämtliche Taxis, um zu einem der öffentlichen Busse zu gelangen. Für 50 Bath fährt ein klapriger Bus nach Phuket Town, was schon mal die richtige Richtung ist. Denn Ziel ist der südlichste Zipfel von Phuket, namens Ya Nui. In Phuket wollte ich umsteigen, doch man sagte mir, es fahre kein Bus nach Ya Nui. Ich konnte das Taxi zwar herunterhandeln aber eigentlich wäre ich lieber per Bus weiter. Im Nachhinein ist man immer schlauer... werde ich noch feststellen.

      Aurelio war bereits vor mir im Hotel angekommen. Nach der Begrüssungszeremonie hatten beide viel zu erzählen. Dies machten wir beim Bier am Strand und überlegten auch gleich, was wir am nächsten Tag machen wollen.

      Wir besuchten neben dem kleinen Ya Nui Beach den beliebten Nai Harn Beach. Dieser liegt etwa 25 Gehminuten von Ya Nui mitten im Grünen. Eine handvoll Strandbeizen und ein Kiosk liegen ein paar Meter weiter hinten im Schatten der Bäume. Und natürlich fehlen auch die fahrenden Strassenküchen nicht. Alles schön übersichtlich, idyllisch und nicht überrannt wie andere Strände Phukets.

      Nach drei Nächten ging es weiter Richtung Phuket Town. Wir wollten eigentlich nur kurz im Hostel einchecken, auf eine Tour und am nächsten Tag weiterreisen. Aber während der Hinfahrt hatten wir das Gefühl, dass dieses Städtchen relativ schmucke Gebäude hat und so verlängerten wir unseren Aufenthalt spontan um eine weitere Nacht.

      Die Tour, welche ausnahmsweise etwas teurer war, ist vom Anbieter John Gray's Seacanoe. Dieser urchige, bärtige Typ betreibt den Laden schon seit den 90er-Jahren und verspricht, nachhaltige Kanutouren abseits der grossen Touristenmassen. Wir fuhren mit einem grösseren Schiff Richtung Ao Phan-Nga Nationalpark zu Koh Hong. Es gab zuerst ein typisch thailändisches Mittagsbuffet plus Briefing über die bevorstehende Tour. Danach wurden wir einem der Guides zugeteilt. Irgendwann realisierten wir, dass wir nur ins Kanu sitzen müssen. Paddeln? Nein, dazu war der Guide da. Wir mussten nur geniesssn und fertig. Er fuhr mit uns entlang der Kalksteinfelsen, welche bis zu 200m über das Meer ragen. Die Kulisse war atemberaubend schön. Später ging es mit dem Kanu durch Höhlen, um in die Buchten innerhalb der Kalksteinformationen zu gelangen. Es war sehr eindrücklich. Anschliessend, am späteren Nachmittag, bastelten wir noch ein sogenanntes Kratong, also eine schwimmende, aus Bananenblättern, Blumen und anderen natürlichen Materialien bestehende "Laterne", welche bei Einheimischen eine wichtige Bedeutung hat z.B. beim jährlichen Lichterfest. Nach dem üppigen Abendessen genossen wir den Sonnenuntergang und begaben uns anschliessend mit den Kanus in eine Höhle, um einerseits die Kratongs schwimmen und strahlen zu lassen und andererseits, um die Biolumineszenz zu sehen - kleine selbstleuchtende Tierchen, sobald man das Wasser in Bewegung setzt. Fotografieren war allerdings nicht möglich: Die Fotos werden nur schwarz.

      Zurück in Phuket, haben wir am folgenden Tag einen Stadtbummel eingeplant. Phuket Oldtown ist tatsächlich viel hübscher als gedacht. Diverse Gebäude aus der Kolonialzeit sind gepflegte Zeitzeugen neben engen, bunt gestrichenen Häuserzeilen. Es gibt zwar keine Fussgängerzone aber immerhin eine Shoppingstrasse, die wenig befahren ist. Und Dutzende Restaurants und Kaffees sowieso Gelaterias säumen die Strassen. Alles in allem waren wir positiv überrascht von Phuket, das offenbar von vielen unterbewertet wird. Nun aber geht es weiter zu einem Mini-Inselhopping...
      Read more

    • Day 8

      New Year in Phuket

      December 31, 2023 in Thailand ⋅ ☁️ 27 °C

      Was steht heute auf dem Programm? Richtig, wir feiern heute Silvester und erreichen das Jahr 2024. Also beginnt der Tag mit unserer Lieblingsbeschäftigung, eine Runde Sport im Fitnessstudio und ein kleiner Run zum Beach mit dem ersten Blick auf das Meer und die Wellen. Anschließend genießen wir ein leckeres und uppiges Frühstück im Hotel und gönnen uns eine kleine Verdauungspause am Pool. Danach machen wir einen Ausflug zum Promthep Cape Viewpoint, welcher einen fantastischen Ausblick auf den Nai Harn Beach und die weitreichendere Umgebung bietet. Bei 31Grad gönnen wir uns eine kleine Shopping Tour, kaufen ein paar kleine Andenken, ein super schönes Thailand-Hemd für Christopher und eine leckere Kokosnuss gibt es als kleine Erfrischung auch noch. Den Abend lass wir im Hotel/ am Pool ausklingen und essen gemütlich zu Abend im Restaurants des Hotels. Dann ein bisschen frisch machen und zum Strand. Dort warten hunderte von Menschen, essen gemütlich zusammen, machen Musik, tanzen und zünden Feuerwerk und lassen Himmelslaternen steigen. Eine wunderschöne Atmosphäre, mit freundlicher Stimmung, einem erleuchteten Himmel und irgendwie auch Romantik breitet sich aus. Wir genießen ein kaltes Bier, dass wir und selber mitgebracht haben und lassen uns von einem Feuerkünstler, der am Strand eine Show bietet, begeistern. Die Zeit vergeht wir im Flug und als es 0Uhr schlägt veranstalten alle ein großes Feuerwerk. Eine halbe Stunde lang ist der Himmel immer wieder hell erleuchtet. Beeindruckend, aber auch ein bisschen beängstigend, laut und mit viel Qualm und Rauch. So ein Silvester werden wir wohl nie wieder erleben-Wahnsinn. Aber nach der halben Stunde brechen alle in binnen von Sekunden auf. Stau auf allen Straßen begleitet unseren Fußweg zurück zum Hotel. Wir genehmigen uns hier noch ein Glas Sekt, senden die ersten Glückwünsche und fallen gegen halb 3Uhr dann zufrieden und glücklich ins Bett. Was für ein schöner Tag und gelungener Start uns neue Jahr. Und Morgen geht die Reise dann ja auch schon weiter, denn wir wechseln erneut die Unterkunft und die Region. Na 2024, was hälst du für uns bereit?Read more

    • Day 10

      Wandern im Urwald und Marktbesuch

      January 11, 2023 in Thailand ⋅ ☁️ 26 °C

      Heute sind wir Mittags zuerst zum Sushi essen gefahren und danach in den Urwald zum Wandern. Auf unserer (ungeführten - danke google maps) Strecke lagen zwei tolle Viewpoints. Wir waren auch fast alleine, haben vlt eine Handvoll anderer Leute getroffen und konnten das alles wirklich genießen. Die Natur und der Ausblick waren großartig. Habt ihr schonmal eine Bananenblüte gesehen?
      Auf dem Rückweg haben wir uns am Kong View noch erfrischt bevor es wieder heim ging (vorallem duschen, wir waren komplett nassgeschwitzt).
      Der weg war zwar ziemlich huckelig aber nochmit dem Motorbike befahrbar.
      Abends gings dann um 18 Uhr mit Dem Auto von Nuts Freundin und Nut Richtung Markt.
      Der Markt war definitiv ein absolutes Highlight unserer Reise. Wir hätten an jedem Stand fotografieren und Essen können. Und haben für Felix einen Ring gekauft, für mich einen Armreif, eine Hose und eine Bluse. Ein absolut gelungener Urlaubstag!
      Read more

    • Day 30

      Day 30: Southern Phuket

      November 12, 2023 in Thailand ⋅ ☁️ 30 °C

      Yesterday, we started our day one more time at the WeCafe, as the food over there is too delicious! We continue with the scooter to Rawai Beach, the most southern part of Phuket, where you can find all the typical longtail boats. Over there, we found a very hidden but nice restaurant, directly at the beach.
      We moved on with a scenic drive and passed by the viewpoint of Promthep, where also a monastery is located. Last stop of the day was at the small but lovely Yanui Beach.
      Read more

    • Day 59

      Phuket (Thailand)

      February 10, 2023 in Thailand ⋅ ⛅ 28 °C

      Gestern sind wir von Ho Chi Minh in Vietnam für 70€/Person nach Phuket in Thailand geflogen hätten wir das nicht getan, hätten wir wiederum wie vor vier Wochen, an die kambodschanische Grenze fahren müssen, um ein Visum für Kambodscha 40$ und eines für Vietnam 25$ je Person zu kaufen. Thailand ist vier Wochen lang visumfrei und so war dies für uns der günstigere Weg. Wenn wir nach zweieinhalb Wochen für weitere zwei Wochen nach Vietnam zurück kehren bis zu unserer Heimreise nach Deutschland, sind diese zwei Wochen in Vietnam dann auch visumsfrei.

      Wir haben in Phuket einen Roller gemietet und haben schon mal einen Teil der schönen Westküste der Insel ab Patong Beach über den schönen Karon Beach und bis zum Cape Phrom Thep, wo wir den Sonnenuntergang genießen durften, abgefahren.
      Die Küste erinnert mich ein bisschen an Mallorca 😀
      Read more

    • Day 14

      Review-Outlook: Happy New Year

      December 31, 2022 in Thailand ⋅ ⛅ 25 °C

      It was right to travel the islands of the Andaman Sea by boat. And for me it is clear: I will not travel the south of Thailand again.

      The southern mainland and Phuket but also the region of Krabi is for my taste much too touristy, partly sexist, too loud, too garish. It reminds of Mallorca and the Ballermann.
      If south, then finally Indonesia /Malaysia next!

      😉 New Year also means to take on things. to do:
      1. I could give it a first try in Borneo in the summer, when I have 4 weeks of vacation. With a stopover in Singapore. Let's see how the prices of flights develop 😉

      2. I have fallen in love with the north of Thailand. Especially in Chiang Mai.
      I really want to travel 5 weeks North-Thailand- Laos- Vietnam-Cambodia in December 2023. I am very interested in "insider tips" and experiences!

      ❤️And by the way : happy new year❤️ 2023 will be great ❤️

      Where and how we will celebrate the New Year's Eve is not yet clear. I would still like to watch a Muay-Tay. Let's see where it will take us.

      I will complement the pool day with a Thai massage. Here is to say: In the north as well as in the south, every 5 meters you have the opportunity to enjoy incredibly good massages for little money. I have never paid more than CHF/EUR 10.- for a whole hour. I will absolutely miss it.

      Tomorrow I start early in the morning towards the rainforest and inl the Khao Sok National Park. By the way, I will sleep there again in a tent, but on a raft! Thais love camping and I now also 😉.
      In Khao Sok National Park live wild elephants... The anticipation is huge.
      Read more

    • Day 146

      Phuket @ Nai Harn Beach

      March 12, 2023 in Thailand

      We said our goodbyes to our friend Christine, and we have many fond memories of our time in Kuala Lumpur together. Craig and I headed back to Phuket for some fun island exploration and the beach!

      A shirt flight later, and we arrived on the island of Phuket. We took a car to the Nai Harn Resort. Nai Harn Beach is a beautiful beach located in the very south of Phuket. It is tucked between green hills and a couple of tiny islands. The beach has soft and smooth white sand and beautiful, clear water.

      The protected bay offers great anchorage for sailing boats and luxury yachts and has stunning views.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Nai Harn, Наи-Харн

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android