Turkey
Cappadocia

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 13

      Hot air ballooning Cappadocia

      June 1 in Turkey ⋅ ☀️ 11 °C

      We began our day at 330 am and went hot air ballooning with 99 other balloons over cappadocia - truly beautiful to watch the sunrise over this incredible place. So incredible as we went low over the fairy chimneys and volcanic landscape and high near the hills to see the sunrise.
      The balloons go up each morning, year round, with May and September being the busiest. During these times they also send another 60 balloons up 30 minutes after the first round. Each basket holds 25 people and two staff, a captain and communicator. We were up in the air for one hour. The balloons themselves are made in silk factory in türkiye and last, if well cared for, for 15 years. The balloons are checked each day for safety. When we landed on the ground, a truck with trailer reversed up, the balloon was up in air again and then we landed in the trailer!!!! It was quite the experience.
      Read more

    • Day 52

      Cappadocia 3.0

      May 15 in Turkey ⋅ ⛅ 19 °C

      Well, and then the real magic happened. I was still watching the hot air balloons when suddenly a car came down the hiking trail. No way, how did this guy managed to get down there? Okay, it’s no local but a tourist with a rental car. This happens, thanks to Google Maps. I didn’t know which spectacle to follow - the hot air balloons or the guy trying to make a turn around. To keep it short, a strong team of seven people was needed to get him out. It was so much fun! And I must admit, the way he managed to drive all the way back up was impressive. That’s driving skills!
      (I got the permission from the guy to upload the footage here).

      In the meantime, we had some time to talk about our travel plans. Most of them aim for Kyrgyzstan as well. Since my initial plan does not seem to work because of visa and entry restrictions, I have found a doable alternative. More to come soon!
      Read more

    • Day 159

      Kappadokien 🫶 Love Valley

      March 24, 2023 in Turkey ⋅ ☀️ 12 °C

      Endlich! Wir sind angekommen. Lange haben wir überlegt, ob wir wirklich hierher fahren sollen. Der Stellplatz auf diesem herrlichen Fleckchen kostete 50 TL. Wir können auf einem riesigen Areal stehen, wo wir wollen. Direkt an der Schlucht, nur wenige Schritte zum Abgrund wird unser Plätzchen.
      Es hat sich rentiert. Die Landschaft, die Feentürmchen, die Blütezeit - alles reizt die Augen zum staunen.
      Morgen geht es zum Wandern durch das Love Valley. Vielleicht klau ich mir da einfach ein Kamel 🤭? Die stehen hier nämlich am Straßenrand herum und warten auf Beschäftigung. Dann brauche ich nicht laufen, Robert muss mein Gemecker nicht anhören und das Kamel hat..... ach, lassen wir das 😂 ich werde kein Kamel bekommen.

      Vielleicht sehen wir ja die Heißluftballons morgens aufsteigen?! Ein Traum würde wahr werden.
      Nächste Woche soll das Wetter kalt und windig werden, Schnee gesellt sich dazu. Was für ein Glück, dass wir uns entschieden haben, heute Konya zu verlassen und gleich hierher zu fahren.
      Read more

    • Day 13

      Kappadokien

      October 25, 2023 in Turkey ⋅ ⛅ 25 °C

      Heute sind wir früh gestartet um nach Göreme zu kommen und dort einige Zeit zu verbringen. Der Ort ist Zentrum des Nationalparks Göreme, der zusammen mit anderen Felsendenkmalen von Kappadokien seit 1985 zum UNESCO-Welterbe gehört. Absolut atemberaubend und empfehlenswert sich diese Region anzuschauen.Read more

    • Day 43

      Sehnsuchtsort Kappadokien

      May 10, 2023 in Turkey ⋅ ☁️ 20 °C

      So lange davon geschwärmt und nun sind wir endlich da. Kappadokien hat uns von Anfang an begeistert – anders als wir uns es vorgestellt hatten. Dennoch wunderschön.

      Unsere Zeit in Kappadokien startete in dem kleinen Örtchen Cat, noch abseits vom Tourismustrubel. Hier haben wir eine kleine Wanderung durch das Cat Valley gemacht und waren dabei vollkommen alleine, was richtig schön und entspannt war. Fast unberührte Natur und die für Kappadokien typischen alten Tuffsteinhöhlen, teilweise sogar mit Malereien, konnten wir hier entdecken. Weil außer uns niemand da war, konnte Joshi ohne Leine laufen was er am liebsten mag. Anschließend haben wir eine Nacht auf einem Campingplatz in der Stadt Göreme verbracht, weil wir wirklich mal eine heiße Dusche brauchten und Wäsche waschen mussten. Und meine Güte hier war ganz schön was los. Göreme ist der „place to be“ für alle Touris. Nachdem die Wäsche trocken war, haben wir uns somit direkt einen Platz weiter abseits gesucht. Mit anderen Reisenden standen wir auf einem Felsmassiv, von dem aus man auf die Stadt und ins Tal hinunterschauen konnte. Am nächsten Morgen klingelte 4.45 Uhr der Wecker, draußen war es noch dunkel. Kurz wach geworden, angezogen, die Schiebetür aufgemacht und schon war er da – der magische Moment! Um uns herum überall riesengroße Heißluftballons, die nach und nach aufgeblasen wurden und in der Dunkelheit aufleuchteten – eigentlich mein Lieblingsmoment. Nacheinander stiegen die knallbunten Ballone auf und fuhren dem Sonnenaufgang
      entgegen. Auf dem Platz sammelte sich am Morgen einiges an Leuten an. Von Posen auf dem Jeep oder im Oldtimer bis hin zum Fotoshooting auf einer extra aufgebauten Schaukel oder für die Verlobung war alles dabei. Bis ca. 7 Uhr hielt der Zauber für alle an, danach kehrte wieder Ruhe auf dem Platz ein.
      An jedem Morgen dürfen bis zu 150 Ballone fliegen, 129 Ballone hatten wir mal gezählt - aber bei der Menge muss es nicht sein, dass wir alle erwischt haben. In einen Korb passen bis zu 20 Menschen. Die Heißluftballons, die wir aus Dresden kennen sind deutlich kleiner und sind für 7 bis 10 Personen ausgelegt.
      Wir konnten uns einfach nicht satt sehen an diesem Spektakel, deshalb haben wir knapp 2 Wochen in Kappadokien, wechselnd zwischen zwei Stellplätzen, verbracht.

      Aber auch tagsüber kam hier keine lange Weile auf! Man kann hier zahlreiche Wanderungen machen, Höhlen erkunden, Festungen und Open Air-Museen besuchen oder einfach durch die Stadt schlendern, vorbei an Teppichläden, Souvenirgeschäften und Restaurants. Pferd- und Kamelreiten, Quad- oder Oldtimertouren und Jeep Safaris gab es natürlich auch aber da waren wir raus.
      Vom ersten Stellplatz aus, haben wir bei herrlichstem Wetter eine Wanderung durch das Love Valley gemacht, anhand der Fotos dürft ihr raten warum es so heißt.
      Vom zweiten Stellplatz aus haben wir das Red- und Rose Valley erkundet und haben es sogar bis auf das große Felsmassiv und den Akdag mit 1324m geschafft. Joshi war danach ganz schön platt, aber für diese einzigartige Felslandschaft und den Ausblick hat es sich definitiv gelohnt! Auch die Aynali Church, eine in den Felsen geschlagene Kirche, war zu Fuß gut erreichbar. Und wenn wir mal keine Lust auf viel Bewegung hatten, dann war das auch nicht schlimm, denn bei der Aussicht konnten wir auch gut nichts tun und das Leben genießen.

      Wir hatten hier wirklich eine unvergessliche Zeit und wir sind dankbar für diesen einzigartigen Ort.
      Read more

    • Day 2

      Repas Pida

      May 22, 2023 in Turkey ⋅ ⛅ 15 °C

      Après la grosse journée, on a mangé dans un restaurant pour goûter aux spécialités, j’ai pris une pida qui est une sorte de pâte à pizza très fine garnis de viande hachée, poivrons tomates et épices. Au dessert on a manger des maklaba c’est une pâte feuilletée très fines grasse avec une pâte à la pistache c’est excellent !Read more

    • Day 126

      Kappadokien

      May 2, 2023 in Turkey ⋅ ☀️ 16 °C

      39. Stop: Kappadokien - it's all about Winni & Hot Air Ballons

      🌄 -Sonnenaufgang mit Heißluftballons & um 5 Uhr morgens aufstehen lohnt sich hier wirklich, vor allem wenn man sich danach nochmal ins Bett fallen lassen kann.

      🏃‍♂️- aus "heute Mal ganz entspannt" nach 16 Stunden Nachtfahrt werden auch hier wieder zwei Wandertouren. Das Beste: die Touri-Busse halten nur an Aussichtspunkten und auf den vielen Wegen kommt einem keiner entgegen. Die Natur ist mega!

      🚗- Per Anhalter vom perfekten Sonnenuntergang zurück in den Ort klappt nur so halb (um genau zu sein: nur 400 Meter bis zur Hauptstraße), dafür lernen wir ein nettes schottisch/österreichisches Paar kennen, die die selbe Idee hatten und mit uns zurück laufen. Zufällig treffen wir sie am nächsten Abend im Restaurant wieder.

      🐶 Doch die ganz besondere Begegnung geht definitiv an: Winni (den wir zumindest so nennen). Ein Straßenhund, der uns vier Stunden auf der Wanderung folgt, auf uns wartet, wenn wir Pause machen und nicht von unserer Seite weicht. Wir vermissen dich noch immer!

      (Übrigens: Wilmse hat gesagt, wenn uns ein Hund 100 km auf der Fahrradfahrt folgt, darf er mit nach Deutschland.)
      Read more

    • Day 12

      Cappadocia

      April 19 in Turkey ⋅ ☀️ 25 °C

      Cappadocia, our next destination, is an amazing place with the landscape of soft volcanic rock, shaped by erosion into towers, cones, valleys, caves and churches and underground tunnel cities that were dug out to offer protection during times of persecution.Read more

    • Day 26

      Ein letzter Morgen in Göreme

      August 21, 2023 in Turkey ⋅ 🌙 17 °C

      Es ist einfach nur schön, vorallem auch in Verbindung mit diesem Surren.

      Wenn sie langsam zum Leben erwachen.

      Kai macht noch schlummi, denn heute wird ein anstrengender Tag und dann kann er später noch die Videos anschauen 😇

      Die Katzen sind versorgt, ein letztes Mal ein sorgenfreier Frühstücksmorgen 😂 der kleine schreiende Scheißer kam das erste Mal gerannt ohne zu Miauen und beide hatten weniger Angst vor mir. 🤩
      Read more

    • Day 10

      Pferdeausritt bei Sonnenuntergang

      October 5, 2022 in Turkey ⋅ ⛅ 20 °C

      Am letzten Abend hatte ich mich dann noch dazu entschlossen einen geführten Austritt mit Pferden zu machen. Entgegen meiner Erwartung war das nochmal ein richtiges Abenteuer. Es ging auf kleinen schmalen Singeltrails hoch in die Berge wo es dann einen perfekten Ausblick auf den Sonnenuntergang gab. Die Pferde waren super lieb und die Guides habe unterwegs immer wieder Bilder und Videos mit unseren Handys gemacht.Read more

    You might also know this place by the following names:

    Cappadocia, Cappadocië, Kapadokya

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android