United States
Harris County

Here you’ll find travel reports about Harris County. Discover travel destinations in the United States of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

54 travelers at this place:

  • Day5

    Moving

    August 10, 2017 in the United States

    We just had breakfast at the buffet and are now righting our blog for yesterday at the Houston science museum and I had the best time of my life petting stingrays and seeing dinosaurs skeletons and going in a Chevy suburban and it was massive my family and I are so happy still and I had no sleep at all I just want to get to the hotel and go to sleep with no one else except me on the couch aka my bed (i sleep ed on the couch as my bed)okay I'm tired of tapping the screen so much so I'm just going to end this here I hope you guys enjoyed my longest blog ever on this and I hope this intertans you and I'll see you in the next blog byeRead more

  • Day5

    SPLAT!

    August 10, 2017 in the United States

    We went to the mall and it was huge you could fit 3 or 4 bayfiars I KNOW RIGHT but the one thing that caught my eye is the best thing ever I could even emagian it's called splatter balls stupid but awesome at the same time I know I know I'm crazy but there fun to play with what's in side them? Water that's the answer to the question and the right way and how to pop it is by screeching it or twisting it too much I got to go see you especially you jimmy and I have something for you at the end of the blogs ok bye DAY 5Read more

  • Day1

    Our Houston Home

    August 13, 2016 in the United States

    After living in Texas for 7 years, it was sad to leave so many great friends and memories, but exciting to start something new! How better to start our new adventure than a quality road trip together with all of our junk packed in the back of a 26 foot diesel Penske truck. Thank you Shell for our first jobs, our first time meeting each other, and the sweet trucker gear!

    Fun Facts:
    The Penske horn is almost as intimidating as a Honda Civic.

    The truck is governed at 71mph. Averaged 9mpg over the trip.
    Read more

  • Day6

    Really

    August 11, 2017 in the United States

    Today we have nothing planned today so I guess it's gonna be like being at home but a little better here. We were going to pick up the camper but it's not ready yet. When Jared and I woke up we started to watch tv and that's all we are doing right now (9 am) so I'll see you later today. Wow it was not what I thought we did some stuff not that interesting but still. We went to Walmart and got Aaron some clothes and I got a fidget spinner. The camper wasn't ready so after a bit we went to the camper people and got a hotel for us that's all I remember so I'll see you laterRead more

  • Day16

    Auf dem Meer ...

    February 16 in the United States

    Nun sind wir also auf unserer ersten Kreuzfahrt. Die „Voyager of the Seas“ ist ein Riesenschiff mit unheimlich vielen Passagieren. Vor allem Australier, die hier die Gelegenheit wahrnehmen, mit einer entsprechenden Pauschale beinahe unbeschränkt Alkohol drinken zu können.
    An Bord gibt es praktisch alles: Spielkasino, Wellnessbereich, Fitnessstudio, Minigolf, Kletterwand, Wellenbad, Spielsalon, Hochzeitskapelle, Juwelier, zwei Schwimmbecken, vier Sprudelbäder, Jogging-Track, Unmengen von verschiedensten Restaurants und Bars, ein Theater ...
    Wir haben eine schöne Kabine mir eigenem Aussenbalkon (siehe unten).
    So, und jetzt schauen wir uns noch einen Netflix-Film an.
    Bis bald.
    Read more

  • Day23

    Auf dem Rückweg ...

    February 23 in the United States

    Nach unseren Ausflügen auf die Inseln der Südsee sind wir nun wieder auf hoher See auf der zweitägigen Rückreise nach Sydney.
    Das Wetter ist nicht mehr so schön. Es windet stark und der Himmel ist bewölkt. Entsprechend schaukelt auch das Schiff etwas mehr als auch schon.
    Der Witterung entsprechend haben sich die Aktivitäten auf dem Schiff vom Pool-Deck nach innen verlagert: Bingo, Casino, Spielsalon, Tanzstunde, Papierfliegerwettbewerb etc.
    Wir waren wieder einmal im Fitness-Studio, aber lagen vorwiegend auf der faulen Haut.
    Meine Fotoauswahl heute:
    Die Brücke. Vergebens sucht man dort das grosse, traditionelle Steuerrad. Das Schiff wird, wenn nicht auf Autopilot, mit einem Joystick gesteuert. Die Voyager hat sechs elektrische Maschinen, die von einem Dieselgenerator gespiesen werden. Im Normalfall sind aber nur drei Maschinen in Betrieb.
    Das Pool-Deck von oben.
    Die Kapelle, in der bereits zwei Hochzeiten auf dieser Reise stattgefunden haben.
    Und: Frotteetier Nr. 7: ein Affe.
    Bis bald,
    Osi
    Read more

  • Day16

    Wasser, nichts als Wasser ...

    February 16 in the United States

    Unser zweiter Tag auf dem offenen Meer.
    Langweilig wird es uns deshalb nicht.
    Heute Morgen waren wir im Fitness-Zentrum, und dann sahen wir in der Eisarena (!) eine Art Holiday on Ice Show. Hoch professionell.
    Heute Abend ist stilvolle Kleidung im Esssaal angesagt. Wir werden uns die grösste Mühe geben.
    Zu den Bildern. Das erste spricht für sich. Die anderen beiden sind nicht etwa Aufnahmen aus einer Shopping Mall in Sydney. Es ist die Royal Promenade auf unserem Schiff.
    Bis bald,
    Osi
    Read more

  • Day17

    Unser 3. Tag auf dem offenen Meer

    February 17 in the United States

    Wir sind noch immer ein bisschen daran, das Schiff kennenzulernen.
    Heute habe ich eine Tour hinter die Kulissen der Voyager gemacht. Kurz: ein Riiiiiesenbetrieb. 1‘213 Crew-Mitglieder kümmern sich um 3‘514 Passagiere.
    Die Voyager of the Sea wurde 1999 in Dienst gestellt und war damals mit seinen 311 m das grösste Kreuzfahrtschiff der Welt. Diesen Rekord hat es schon lange verloren. Die Harmony of the Seas, das neuste, 25. Schiff der Royal Caribbean, ist 363 m lang und kann 6‘780 Passagiere aufnehmen.
    Für uns ist das Schiff gross genug (!). Ich habe auf jeden Fall noch nie in meinem Leben ein so grosses Restaurant wie den Sapphire Dining Room hier an Bord gesehen.
    Das zweite Bild zeigt eine kleine Überraschung unseres Room Service. Jeweils Abends werden die Betten für das Zubettgehen bereit gemacht. Als wir gestern vom Essen zurück kamen, begrüsste uns dieser Eisbär auf dem Bett. Wohlverstanden mit durch den Room Service aufgesetzter Brille von Beatrice.
    Read more

  • Day18

    4. Tag auf See und bald in Vanuatu

    February 18 in the United States

    Heute war Sport angesagt: Beatrice war (wieder) im Fitness-Studio, und ich ging Boogie boarden auf dem FlowRider, eine Art künstlichem Wellenbad, wo man auf einem kleinen Brett auf dem Bauch surfen kann. Nachher probierte ich die verschieben Pools aus. Wie gesagt, hier ist alles irgendwie gigantisch, auch das Theater. Das Bild, das ihr hier unten sieht, ist nicht etwa die Mailänder Scala, sondern eben die „La Scala“ an Bord mit 1‘350 Sitzplätzen, wo wir heute Abend noch einen 3D-Film anschauen gingen.
    Am Tisch wird vorwiegend vom Reisen berichtet. Dabei stellen wir fest, dass viele der vorwiegend australischen Passagiere schon mehrmals auf einer Kreuzfahrt waren. Es sind sozusagen die einfachsten Ferien: Du musst nur einmal auspacken, kannst die Kinder im Kinderprogramm abgeben, hast jede Menge Aktivitäten (Bingo, Pool-Wettbewerbe, Film, Theater, Tanz, Eislaufen, Kletterwand, Minigolf, jede Menge Bars und Restaurants) und kannst, je nach gebuchtem Package, essen und trinken, für einige Aussies müsste man wohl saufen sagen, soviel du willst. Entsprechend bewegt sich auch der Body Mass Index bei praktisch allen (australischen) Frauen über 50 an Bord so um die 30.
    Als kleine Zugabe unten noch das Bild der zweiten Handtuch-Skulptur unseres Zimmerservices: ein Elefant.
    Bis bald,
    Osi
    Read more

  • Day19

    Port Vila, Vanuatu

    February 19 in the United States

    Heute früh sind wir in Vanuatu angekommen. Eine ehemalige französisch/englische Kolonie (von beiden parallel verwaltet unter dem Namen New Hebrides), die 1980 unabhängig wurde und deren heutiger Name soviel heisst wie „Mein Land, meine Heimat“. Es leben etwa 250‘000 Menschen hier, dies auf insgesamt 83 Inseln, und es werden immer noch 113 einheimische Sprachen gesprochen. Haupteinkommen ist Tourismus, und entsprechend gibt es hier viele grosse Ferienanlagen mit schönen Stränden.
    Wir haben eine Tour in ein einheimisches Dorf gemacht, wo uns der Häuptling (im Buschrock) empfangen hat und ein paar „Krieger“ einen Kriegs- und einen Friedenstanz aufgeführt haben. Den Fototermin mit Touristen umringt von den Kriegern, die vorgaben, die zu Fotografierenden mit Speeren umzubringen, haben wir geflissentlich vermieden.
    Die Hauptstadt Port Vila auf der Insel Efate (siehe Bild der „Skyline“ unten) ist eine Agglomeration von Regierungsgebäuden (weitgehend von China finanziert), Souvenirshops und Kawa-Kneipen, wo man das berühmte einheimische Saftgetränk, das entspannend wirken soll, geniessen kann.
    Als Zugabe findet ihr unten noch unser heutiger Sonnenuntergang und das Hand-Tuch-Tier unseres Roomservices von gestern Abend, einen Hund.
    Morgen kommen wir zur Mystery Island, wo unser Riesenschiff nicht andocken kann und wir entsprechend mir Booten an Land gebracht werden. Bin gespannt ...
    Read more

You might also know this place by the following names:

Harris County, مقاطعة هاريس, Харис, হারিস কাউন্টি, Swydd Harris, Condado de Harris, Harrise maakond, Harris konderria, شهرستان هریس، تگزاس, Comté de Harris, Harris megye, Հարիս շրջան, County Harris, Contea di Harris, ハリス郡, Konteth Harris, Harris Comitatus, ഹാരിസ് കൗണ്ടി, Harris Kūn, Hrabstwo Harris, ہیرس کاؤنٹی, Comitatul Harris, Харрис, Округ Харис, Гарріс, ہیرس کاؤنٹی، ٹیکساس, Quận Harris, Condado han Harris, 哈里斯縣

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now