Vietnam
Thành Phố Cần Thơ

Here you’ll find travel reports about Thành Phố Cần Thơ. Discover travel destinations in Vietnam of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

99 travelers at this place:

  • Day9

    Millionär in Vietnam

    October 17 in Vietnam

    Nach einer sehr rumpeligen Busfahrt sind wir in Vietnam angekommen. Es gibt riesige Unterschiede zwischen beiden Ländern. Während Kambodscha viele Straßen mit Schlaglöchern und jede Menge Müll auf den Straßen hat, sieht man dass es den Vietnamesen um einiges besser geht.
    Übrigens bin ich seit heute Millionär :)
    Leider jedoch nicht in Euros, aber in vietnamesischem Dong. Der Wechselkurs ist ca. 1 Euro für 26000 Dong. Man verliert vollkommen den Überblick.
    Die Schrift hier ist im Vergleich zu Thailand und Kambodscha in unseren gewohnten lateinischen Buchstaben. Das macht die Sprache jedoch nicht wirklich leichter. Der Vorteil: Wörter hier sind sehr kurz mit meist nur einem Selbstlaut.
    Ein interessantes Detail zum Schluss: in Südostasien sagt man nicht Oh mein Gott sondern Oh my Buddha
    Read more

  • Day17

    Day 17 Can Tho

    October 18 in Vietnam

    The alarm went off at 5:30 AM because we have booked a Mekong Delta Tour with our guide Linh. First we drove with scooters about 30 minutes to a place where we could enter a boat. Our group was completed by two German couples. We visited a local floating market where farmers and merchants are doing B2B deals. After a while we stopped and had breakfast. Linh told a lot about how the Vietnamese live and about the area. We continued and went through a local market on land with lots of meat, fruits and even snakes. Back on the boat we saw fruit plantations and where pepper comes from. We tried a lot of different fruits during the tour. Then we cruised through the most beautiful area - the "paradise". At around noon the tour was finished and we said goodbye to Linh and her parents. We hopped on a bus to Rach Gia and as we had arrived we went into the town to have dinner. We walked for quite a while and then we found a good grill. Once we finished the food we got invited again by a few locals. They could barely speak English and Google Translator was not a great help. After a some beers we went on to a karaoke place where we spent one hour with this popular Asian activity. Then our new Vietnamese friends drove us back to the hostel by scooters.Read more

  • Day175

    Part 2 - Phong Dien Floating market

    February 28, 2017 in Vietnam

    After Cai Rang market, we went further along the river and visited the smaller Phong Dien floating market. Most of the selling boats here were smaller and each boat tended to sell more of a range of items, rather than specialising in one thing only. It was good to see the contrast between the large and the small market too. We also then went into some of the smaller waterways and got to see a flavour of life living along the river. Unlike in Costa Rica, where the life of interest was other fauna, here it was mainly human life - the rivers here are the lifeblood of the area and many people still live along them, making a living from farming and fishing. We also visited a noodle factory, where we had a go at making rice noodles in the traditional way. All in all, a great day trip and so far we're glad we changed our plans to spend some time in the Mekong delta.Read more

  • Day37

    Live Musik im Delta

    September 18 in Vietnam

    Heute Morgen gings auf die rucklige Fähre um dann in den ruckligen Bus zu steigen. Der Bus war ein Local Bus der sehr eng und laut war. Da ich um 5:30 aufstehen musste und ich todmpde war, war die Fahrt sehr anstrengend
    Um 15:00 bin ich dann in Can Tho angekommen. Der größten Stadt im Mekong Delta oder auch "Dalte des Roten Flusses". Der Mekong, welcher zu den 12 längsten Flüssen gehört und dirch 6 Länder fließt, sowie alle seine Ausläufer sind nämlich Rotbraun. Aufgrund der Erde, nicht wegen Dreck.
    Nach einem wohlverdienten Nickerchen hab ich mich zum Fluss fahren lassen. Dort gab es einen kleinen Nachtmarkt und viele locals die ihren Abend an der Promenade dort verbringen. Jetzt sitze ich in einem Cafè an einem See ganz in der Nähe und höre duseliger Livemusik zu. Irgendwie schön.
    Read more

  • Day38

    Street Food im Delta

    September 19 in Vietnam

    Heute Vormittag Cafés abgeklappert und mich durch Kaffe Tee und Säfte gesüffelt und die Stadt genossen. Nach dem Mittagessen eine Weile im Hostel verbracht es war nämlich heute sehr sonnig und dadurch auch sehr heiß!
    Abends dann zum Street Food Market ubd köstlichen Raisfladen(?) mit leckeren Dip verdrückt. Zum Nachtisch einen Becher voller unbekannter exotischer Früchte (wär was für Papa)

  • Day39

    Auf dem Mekong Delta

    September 20 in Vietnam

    Morgens um 5 ging es los. Ichw ar echt richtig mpde, zu spät eingeschlafen und vom Regen draußen geweckt, dann hat um 3 Uhr morgens ein Pärchen im Dorm eingecheckt, Schlaf gabs danach nicht mehr wirklich. Ab aufs Boot und zum schwimmenden Markt. 2 Deutsche Pärchen und Ich. Jedes Schiff verkauft meist nur eine Sache in großen Mengen, ein Großhandel also. Der war ehrlich gesagt ziemlich leer, die Hälfte der Boote waren Touri Boote. Unser Guide meinte das liegt auch daran das sich immer mehr Händler Trucks kaufen, weil der Aufwand und die Kosten viel günstiger sind. Danach ging es zu einer traditionellen Reis Nudel Fabrik. War cool zu sehen und danach die Nudeln zum Frühstück auf dem Boot zu genießen.
    Danach gings zum kleinen lokalen schwimmenden Markt da gab es leckere Früchte und caramelisierte Bananen und Sweet Potatos.
    Der Obstgarten den wir danach besuchten war 1 30 h Bootsfahrt durch die kleinen Kanäle. Sehr schön idyllisch und interessant.
    Der Guide war mein Alter, gutes Englisch und hat uns viel über seine Kultur erzählt! Sehr spannend!
    Read more

  • Day89

    Mekongdelta

    November 17, 2016 in Vietnam

    Nach dem Frühstück ging es mit einem kleinen Bus in Richtung Mekongdelta. Unseren ersten Halt machten wir bei der schönen Vinh Trang Pagoda in My Tho. Dort gab es drei grosse Buddhastatuen. In sitzender, liegender und stehender Position. Die Statuen waren zirka 18 Meter hoch und sehr imposant.
    Danach ging es mit einem grossen Boot vom leider sehr dreckigen Hafen zu vier verschiedenen Inseln. Auf der Schildkröteninsel gab es Mittagessen. Danach ging es weiter zu den Coconut Candy. Dort werden aus Kokosnüssen und Malz leckere Süssigkeiten hergestellt. Auch konnten wir Reiswein und Schlangenschnaps kosten. Natascha traute sich dann noch als eine von wenigen mit einer Phython ein Foto zu machen. 🌴 🐍 🍚 🍭
    Mit einem Ruderboot fuhren wir, mit Reishüten durch den Mekongdschungel. 🚣
    Nach einer Stärkung mit Honigwein und Früchten, begleitet von vietnamesischer Volksmusik, ging es auf die dreistündige Busfahrt nach Can Tho.
    Dort übernachteten wir, um am nächsten Tag den Floating Market zu besichtigen. 🍍 🚣
    Nach der Besichtigung fuhren wir mit dem Fahrrad dem Fluss entlang und sahen eine Bambusbrücke und besuchten eine Tempelanlage. 🚲🌉🏯Kulinarisch gesehen war es ebenfalls ein Abenteuer. Neben Ratte, hatten wir Reisnudelpizza und Reiskuchen. 🐭🍚🍕
    Mit dem Bus ging es weiter nach Tra Su. Dort wurden wir auf dem grünen Wasser herumchauffiert und konnten die wunderschöne Landschaft mit den vielen Bäumen und Vögeln beobachten. 🚣🕊
    In Chau Doc, der Grenze von Kambodscha, assen wir zusammen das Abendessen und gingen dann schlafen. 😴
    Am Morgen besichtigten wir eine Fischfarm und eine muslimische Minderheit. 🐟
    Dann stiegen wir um auf ein Schnellboot, dass uns über den Mekong nach Phnom Penh chauffierte. Auf dem Boot haben wir die ersten Walliser auf unserer Reise getroffen. Zwei Rentnerpaare aus Brämis, die ebenfalls den Angkor Wat besuchen werden.
    Die Mekongdeltatour war der krönende Abschluss einer tollen Reise durch Vietnam. 🇻🇳
    Read more

  • Day15

    Entschleunigung

    January 16 in Vietnam

    Innerhalb von 30 Minuten haben wir es in (oder besser bei) Can Tho aus dem hupenden Bus 🚍 auf ein Mini-Boot 🚣‍♂️ in einem Seitenarm des Mekong geschafft. Das war fast ganz einfach: Bloß dem Taxifahrer einen Zettel mit der kurzen Nachricht „Vui lòng gọi Villa Mỹ Long vào số ‪0903007811‬ để được hướng dẫn.“ in Hand drücken, daraufhin ruft der irgendwen an und bringt uns an eine entlegene Seitenstraße am Ufer. 5 Minuten später kommt ein kleines Boot, der Mann darauf winkt uns wortlos zu und wir steigen ein. Nochmal 20 Minuten später sind wir mitten im Mekong-Delta auf der Dachterrasse unserer Unterkunft. Hier hupt keiner mehr 😂Read more

  • Day225

    Mekongdelta

    May 2, 2017 in Vietnam

    In de Mekongdelta bezochten we Ben Tre en Can Tho. Beide stadjes waren enorm de moeite! In Ben Tre voeren we op kleine kanaaltjes, fietsten we in de vochtige hitte (zweten!) & relaxten we in onze zalige homestay. In Can Tho gingen we naar een floating market en een noedelfabriek.

    Morgen nemen we helaas afscheid van Vietnam. Op naar Cambodja!

  • Day35

    Cần Thơ, Vietnam

    March 13, 2017 in Vietnam

    Vom 09.03. - 13.03. konnten wir also das Leben im Mekongdelta auf uns wirken lassen. Can Tho ist eine sehr fortschrittliche und angenehme Stadt. Sobald die Sonne untergegangen ist, spielt sich das Leben auf der Straße ab. Jung und Alt kommt zum Flanieren an die Promenade, trifft sich zum Essen im Park oder am Imbiss, den es an jeder Straßenecke gibt. Die Straßen sind von der Reklame und der Beleuchtung des Neujahrsfestes, welches in Vietnam erst im Februar gefeiert wird, hell erleuchtet. Wir haben die Tage hier sehr genossen, waren unter anderem frische Sommerrollen essen, die man sich aus verschiedenen Zutaten selbst zubereiten konnte, haben einen Ausflug mit dem Roller nach Vinh Long gemacht und sind von da aus mit der Fähre nach An Binh, einer Insel zwischen den Flussarmen des Mekong und unser persönliches Highlight - die Mekongdelta-Tour mit Linh!
    Linh ist die Tochter der Inhaber des zweiten Guesthouse, in dem wir in Can Tho untergekommen sind. Am 12.03. ging es morgens 05:45h auf den Roller, 40 Minuten über Land zur Anlegestelle unseres Bootes, welches uns, gemeinsam mit einem anderen deutschen Pärchen, über einen der schwimmenden Märkte brachte. Danach gab es Frühstück - Pho, vietnamesische Suppe, typisches vietnamesisches Frühstück. Nachdem wir uns gestärkt hatten, führte uns Linh über den Markt auf dem Festland, vorbei an allen Tieren, die bei den Vietnamesen gern auf dem Teller landen, hier auf dem Markt aber lebend verkauft werden. Von Hühner, Schlangen, Fischen und Fröschen alles dabei. Linh gewährte uns mit ihrer unkomplizierten und witzigen Art einen Einblick in das Leben im Mekongdelta, wie er hätte nicht authentischer sein können. Wie eine Tour mit einer Freundin, die den Tag mit uns verbrachte, war sie für jede Frage offen und ebenso interessiert an unsere Kultur und unserem Leben. Nach unserem Marktbesuch, einem Zwischenstopp in einer Pagoda, in der uns Linh die Hintergründe der verschiedenen Glaubensrichtungen erklärte, ging es wieder zurück auf unser Boot über die größeren und kleineren Flussarme des Mekong. Wir stiegen zwischendurch in einem Dörfchen aus, wo uns Linh einen Einblick in das Leben der Dorfbewohner und deren Häuser gab. Ganze 6,5 Stunden ging unsere Tour durch das Mekongdelta, man kann all die Eindrücke gar nicht so wiedergeben! Besser hätte der Tag mit Linh jedenfalls nicht sein können und wird uns, Dank Linh, noch sehr lang in Erinnerung bleiben!
    Am 13.03. hieß es dann auch schon wieder Rucksack packen und auf nach Ho Chi Minh City. 🙌
    Read more

You might also know this place by the following names:

Thành Phố Cần Thơ, Thanh Pho Can Tho

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now