Australia
Chevron Island

Here you’ll find travel reports about Chevron Island. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

20 travelers at this place:

  • Day139

    Surfers Paradise

    March 20 in Australia

    Whazzup Peaps :D
    Sufers Paradise - Party Paradise for backpacker and locals as well. I guess its the only city at the Eastcoast without tones of asians or at least we havent met many. :D
    Instead every second guy we saw was surfer or looked like one :D
    We camped at a small beach for two nights without other people, just a little bonfire, pasta and ourselfes.
    On our third day we slept in a hostel, nothing special and the club we visited hasn't been the best so far. I can't say that I was impressed by Surfers but here a new mate joined our group. Now we are 4 people in a normal-size Jeep and space becomes rare :D
    Next stops of our journey: Nimbin again and one of the most important destinations for many backpackers, Byron Bay.
    As soon as I can upload my pictures from the camera I'll show you four more.
    See you guys in Nimbin!
    Read more

  • Day36

    Surfers Paradise

    July 10, 2017 in Australia

    Surfer's Paradis
    Nachdem Kalina heute morgen die heiße Dusche nochmal genossen hatte ging es wieder on the Road in Richtung Tamborin Mountains. Um genauer zu sein zum Curtis Falls. Ein Wasserfall am Ende eines ca 20 Minütigen Walks. Dort ein zwei tolle Bilder gemacht und zurück ins Auto durch die tolle Berg Landschaft gefahren. Als wir wieder Berg abwärts fuhren könnten wir die komplette Gold Coast sehen mit ihrer Skyline in surfer's Paradis, richtig genial. Leider gab es hier keinerlei Möglichkeiten Links ran zufahren um ein Foto zu machen. Also weiter bis wir an der gold Coast angekommen sind. Dort ein Stück am Strand entlang die viele Surfer gesucht, aber nicht gefunden. Durch die Innenstadt geschlendert, ein Elvis imitator singen gehört und leckeres essen in die Nase bekommen. So das der Hunger aufkam und ich mir eine pizza gönnte, Kalina aß Poutine.
    Dann fuhren wir noch schnell Tanken, aber zu was für einem Preis!! Unglaublich 😱😍
    Wenn man für 51L.. 53$ zählt dann ist das finde ich echt in Ordnung!! Und dazu kommt das wir in euro ungerechnet but 66 Cent pro Dollar zahlen.. so Tank ich gerne!! 👌
    Das hatten uns die Canadian Boys schon erzählt das wir unbedingt Mal probieren müssen also tat Kalina das. Es sind Pommes mit Käse überbacken und dann gravy souce drüber, man kann noch grounded beef dazu machen, muss man aber nicht. Die Ausführung war ganz in Ordnung aber nach dem ersten Mal probieren kann ich mir das echt richtig lecker vorstellen 😍😀
    Dann gings noch einkaufen für die nächsten Tage und weiter nach Burleigh wo wir noch einen Walk mit zwei lookout Punkten geplant hatten. Die Lookouts waren wirklich Klasse, vorallem der zweite, welcher einen atemberaubenden Blick auf den Kilometer langen Strand der Gold Coast mit samt ihrer Skyline bot. Leider vernichtet ein riesen Pump dampfer das wundervolle Bild und stand genau mittendrinen. Es war nichts zu machen, den konnte man einfach nicht ordentlich rausschneiden aus dem Bild.
    Dann gings nur noch 40 Minuten den highway entlang zur Rest Area !
    Read more

  • Day46

    Gold Coast/ Surfers Paradies

    March 2, 2017 in Australia

    Auch unsere zweitletzte Station an der Ostküste werden wir heute schon wieder verlassen. Die Gold Coast oder auch das Lloret de Mar Australiens, ist zum Party machen schon ein ziemlich geiler Ort, aber als Backpacker wird man hier schon sehr arm wenn man nicht richtig aufpasst. Bei Surfers Paradies handelt es sich dabei einfach um den wohl bekanntesten Stadtteil der Gold Coast. Die Stadt besteht fast ausschließlichen nur aus schicken, kleinen Siedlungen, einer riesigen Skyline und einem ewig langen Strand. Lennard hat dabei für uns getestet wie es hier mit dem Surfen aussieht und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass das doch noch eine Stufe zu schwer ist. Ansonsten haben wir es auch hier ganz ruhig angehen lassen und heute Mittag geht es dann weiter nach Byron Bay. Wir freuen uns!Read more

  • Day129

    Der Weg führt nach Brisbane

    March 29 in Australia

    Wir starteten nach einem genialen Frühstück bei Regen und kamen nach vielen Zwischenzielen in Brisbane bei Sonne an.

    -Kingscliff, wo ein Fluss ins Meer mündet
    -Gold Coast
    -Surfers Paradise

    Das waren die heutigen Ziele, die alle samt sehr schön waren.

  • Day64

    Gold Coast - Surfers Paradise

    November 27, 2016 in Australia

    Heute ging es an die Gold Coast. Surfers Paradise mit den Wolkenkratzern direkt hinter dem Strand muss man einfach mal gesehen haben. 🏢
    Um diese Zeit war aber sehr viel los, da die Schoolies (Schulabgänger) hier für zwei Wochen Party machen.
    Außerdem haben wir uns auch noch mit Bekannten aus der Heimat getroffen (Nika & David). ☺
    Nachmittags sind wir noch nach Burleigh Heads gefahren, wo wir einen kleinen Walk gemacht und dann am Strand gechillt haben.
    Abends wurde es dann nochmal spannend. Zurück am Campingplatz sind wir alle Zeugen einer Polizeirazzia geworden. Wie sich heraus gestellt hat waren wir die letzten Nächte mit einem Verbrecher auf dem gleichen Parkplatz. Auf diesen Schock haben wir dann mit Nika und David noch etwas Goon getrunken. 😀😂
    Read more

  • Day29

    Auf zur Gold Coast - Surfers Paradise

    November 14, 2016 in Australia

    Nach dem Frühstück haben wir ausgecheckt und sind dann mit Barbara zur Greyhound-Haltestelle gelaufen, wo wir Rachel getroffen haben - diesmal war ich schlauer und habe meinen Koffer, als es bergauf ging, vor mir hergerollt😎

    Kurz nach Abfahrt ließ der Fahrer verkünden, dass wir den Bus wechseln müssen, weil dieser kaputt sei, also fuhren wir erstmal einen kleinen Umweg zum Parkplatz bzw Zweigstelle von Greyhound Australia. In der Hoffnung auf funktionierendes W-Lan sind wir in den neuen Bus gestiegen, während unser Gepäck von drei Angestellten umgeladen wurde; und siehe da - W-Lan funktioniert 😀

    Im Hostel angekommen, mussten wir dann feststellen, dass unsere Betten noch belegt waren und so wie es im Zimmer aussah, war dieses auch noch voll besetzt. Auf Nachfrage bei der Rezeption wurde dann klar, dass die beiden Spanierinnen vergessen haben auszuchecken - fängt ja gut an..😩

    Wir haben uns dann erstmal auf zum Strand gemacht, um noch ein bisschen zu chillen, denn heute Abend wollten wir mal feiern gehen - dafür ist Surfers ja immerhin bekannt! Abends haben wir uns dann für das Event -5 AUD für ein Freigetränk im Hostel, ein Freigetränk in der Bar und freier Eintritt im Club- eingetragen und sind Essen gegangen.

    Da ich nicht wirklich fit war und keine Besserung in Sicht war, habe ich mich wieder von der "Party-Liste" streichen lassen und bin ins Bett gegangen, während die anderen los gezogen sind. Verpasst habe ich nichts, denn die anderen haben es nicht lange im Club ausgehalten - schlechte Musik und lauter 18jährige, die rumgeknutscht haben - nichts verpasst!
    Read more

  • Day1

    Surfers Paradise

    November 28, 2016 in Australia

    Meine Lieben... ich habe schon lange keinen Eintrag mehr geschrieben. Heute werde ich euch mal wieder was von meinem Abenteuer in Down Under erzählen.

    Wie im letzten Post schon geschrieben, kann man hier einfach keine Pläne machen. Jeder Tag kommt anders, als geplant! (Aber das ist das spannende hier :D ). So langsam hab sogar ich mich daran gewöhnt, dass nichts so ist, wie man jeden Abend davor plant. Und womit das zutun hat? Mit den verschiedenen Menschen hier, die meinen Alltag begleiten. Sie inspirieren mich neue Entdeckungen zu machen, neue Orte zu erkunden, neue Menschen kennenzulernen und auf andere Partys zu gehen... Geben einem Tipps, was man unbedingt noch gesehen haben muss und welche Touren man buchen sollte.. also nichts wie los ins nächste Reisebüro ( ich bin übrigens schon Stammkunde bei meiner Lieblingsreisekauffrau Jess :D ). Gebucht habe ich jetzt ( das sind auch die Pläne, die umgesetzt werden MÜSSEN - weil: gebucht ist gebucht :D ) : vom 8.12 - 19.12 Perth mit Mandy zusammen. Wir mieten uns für 10 Tage einen Campervan und bereisen die Westküste Australiens. Danach geht es zurück zur Gold coast und von hier aus habe ich mit meiner englischen Freundin Carly eine Tour zu den whitsunday Islands (ist einer der schönsten Strände der Welt mit glasklarem Wasser und schneeweißem Sand), wo wir mit einem Boot 3 Tage unterwegs sind, und den magnetic islands gebucht. Die Tour geht über Weihnachten und Neujahr. Neu dazu gekommen ist Jan, mit dem ich auch zusammen gestartet bin von Deutschland aus. Timo besucht uns über Weihnachten und wir verbringen die Feiertage zusammen in Airlie Beach. Nach der Tour geht es hoch nach Cairns zum Great Barrier Reef. Das Reef ist vom aussterben bedroht und leider wird es das in ein paar Jahren nicht mehr geben, deswegen werde ich wohl das erste mal eine Tauchtour buchen und mir das Reef unter Wasser angucken. In Cairns werde ich bis zum 19.1.17 bleiben. Dann geht mein Flug nach Neuseeland. Meine Cousine Anna hatte vor paar Wochen die Idee mich vielleicht besuchen zu kommen. Zuerst nur eine Schnapsidee, bis wir gedacht haben : warum eigentlich nicht?! *.* auch da mieten wir uns für 3 Wochen einen riesigen Campervan, um das ganze Land in 3 Wochen zu bereisen. Anna kann leider "nur" 3 Wochen bleiben wegen der Arbeit. Aber dann bietet es sich natürlich auch an, zusammen nach Deutschland zurück zu fliegen. Ich hätte eigentlich his März Zeit, aber ob ich nun noch alleine 2 wochen in Neuseeland bleibe oder auch nicht wenn wir schon alle Orte in 3 Wochen schaffen. Deswegen wird mein Abenteuer vermutlich Mitte Februar enden. Aber dann habe ich alles gesehen, was auf meiner To-Do Liste steht und bis dahin ist wohl auch das Konto langsam mal leer :D.

    Die letzte Zeit habe ich mit Mandy an der Gold Coast verbracht. Jeden Tag scheint hier die Sonne und zum Glück kriegt man hier eigentlich gar nichts von Weihnachten mit. :D wir liegen am Strand, gehen shoppen, waren surfen, gucken uns Nationalparks an, genießen das Leben ohne Verpflichtungen und arbeiten tatsächlich auch 4 x in der Woche in unserem Hostel als Housekeeper. Scheiß Arbeit im wahrsten Sinne des Wortes :D. Aber die Leute sind super super lieb, alle endlich mal ein bisschen älter als 18 ( ja... Die meisten hier in australien sind direkt nach dem Abi nach Australien gekommen und sind höchstens 18,19) und total entspannt drauf. Wir haben 2 Room-Mates, die wir mit den Tagen richtig lieb gewonnen haben. Am Anfang dachten wir : scheiße - wo sind wir denn hier gelandet?! Und jetzt verstehen wir uns total gut mit denen und jeden Tag gibt es in unserem Raum was zu lachen. Meistens lachen wir über unseren spanischen Roommate Nacho. Total lustiger Typ, mit spanischem Temperament und ner guten Portion Humor. :D

    Leider haben Mandy und ich bereits für die nächste Woche ein Hotel gebucht ( weil wir am Anfang wie gesagt dachten, dass wir es da nie im Leben 4 wochen aushalten ) und jetzt bereuen wir, dass wir es gebucht haben. Aber zum Glück ist es nicht weit von unserem jetzigen Hostel entfernt, sodass wir unsere Leute im Hostel schnell besuchen können.

    Morgen haben wir was besonders schönes vor. Wir haben eine Kayak tour in Byron Bay gebucht, wo wir raus zu den Delphinen paddeln können im Morgen. :)

    Aber jetzt genug.. ich hoffe, ihr habt eine schöne vorweihnachtszeit und genießt das gemütliche Wetter. Manchmal vermisse ich das sogar schon, einfach einen Tag mal nichts zu machen und zuhause auf der Couch zu liegen und den ganzen Tag TV zu gucken und zu essen :D. Aber davon wirds ja zum Glück noch etliche Tage geben in Deutschland.

    Ich melde mich bestimmt nach Perth wieder, wenn wir die Westküste entlang gefahren sind ! :-)

    Viiiieeele liebe Grüße vom Strand in Surfers Paradise :) Eure Liza.
    Read more

  • Day44

    Surfer's Paradise

    November 21, 2017 in Australia

    Vor einigen Jahren habe ich mal eine Reportage über Surfer's Paradise gesehen und mir vorgenommen, wenn wir in Australien sind, auch dort ein paar Tage zu verbringen - weil es einfach nach Party, Spaß und gute Laune aussah. So auch die Realität - leider. :D Hier fangen gerade die Ferien an und die Stadt ist voll mit "Schoolies" (Schulabgängern), die hier anscheinend einen GANZ anderen Stellenwert haben als in Deutschland. Alle tragen ein pinkes Schlüsselband um den Hals und kriegen damit überall Rabatte (Klamottenläden, Eisläden, Cafés, ... ÜBERALL eben :D ). Abends laufen lauter Partys nur für die verrückten Halbstarken, ganze Straßen sind gesperrt, damit sie in Ruhe feiern und mit ihren Motorollern durch die Gegend heizen können. Was ist da denn los? :D
    Wenn wir davon ausgingen, mal einen entspannten Tag am Strand haben zu können - Fehlanzeige. Der war nämlich auch für die Partys am Abend vorbereitet. ^^
    An diesem Tag gingen wir noch ins "Infinity Attraction". Dabei handelt es sich um eine Art Labyrinth aus Lichtern und Spiegeln, was zu allerlei Wahrnehmungstäuschungen führte. Man dachte ständig irgendwo drauf zu stehen oder herunter zu fallen. Leider war der Spaß nach ca. 20min schon wieder vorbei, weil wir wohl einfach zu erpicht darauf waren, den Ausweg schnellstmöglich zu finden. Schade. Beim nächsten Mal würden wir uns wohl etwas mehr Zeit lassen. :D
    Read more

  • Day26

    Koala Sanctuary und Surfers Paradise

    December 19, 2016 in Australia

    Wir haben heute am Flughafen ein Auto gemietet und sind zur Lone Pine Koala Sanctuary gefahren. Hier sieht man nicht nur die so unglaublich süßen Koalas, sondern auch noch so viele andere typisch australische Tiere, wie Wombats, tasmanische Teufel, Kängurus, aber auch die uns schon bekannten Merinoschafe und so viele bunte Vögel!

    Von da aus fuhren wir nach Surfers Paradise, das uns trotz der vielen Hochhäuser ganz gut gefallen hat.Read more

You might also know this place by the following names:

Chevron Island

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now