Australia
Gold Coast

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

562 travelers at this place

  • Day123

    Gold Coast - Happy New Year

    January 1, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 24 °C

    Wir wünschen allen ein tolles 2019 🥳🍾.

    Wir grüssen bereits vom 2019 und es ist fantastisch - freut Euch 😉🙋‍♂️

    Das Ende des Jahres und der Start ins 2019 erholen und geniessen wir an den schönen Beaches der Gold Coast. 😎😴🍲🍷Read more

    Kurt Felder

    Super!! Grüsse noch aus 2018😁

    12/31/18Reply
    Andrea Kopajtic

    euch beiden auch nur das Allerbeste für 2019 ☘️🐞

    12/31/18Reply
    Petra Meisser

    Wünscha eu as guats, glücklichs neus Jahr🍀🥂😘

    1/2/19Reply
     
  • Day173

    Roadtrip Australien - Koalas & Co

    March 17, 2020 in Australia ⋅ ⛅ 25 °C

    G'day zusammen,

    wir sind mittlerweile bis an die Gold Coast, immer weiter südlich die Ostküste entlang gereist und Australien gefällt uns extrem gut.

    Wenns nicht so weit weg wäre... 😎

    Seit unserem letzten Beitrag waren wir fleißig auf Tour und haben unglaubliche Dinge erleben dürfen.😍 Vor allem Australiens Tierwelt hat es uns angetan und uns fantastische Momente geschenkt.

    Am 10.03.20 ging es zur Tin Can Bay, wo wir das Glück hatten, wilde Delfine mit der Hand füttern zu dürfen😍 Das Projekt zum Schutz der Tiere und zur Verhaltensforschung besteht seit mehreren Jahren und wird durch Eintrittsgelder und Spenden finanziert. Coolerweise arbeiten dort ausschließlich Freiwillige, die ausnahmslos das Rentenalter vor Jahren erreicht haben. So kommen die vorwiegend älteren Ladies auch noch vor die Tür und die Tiere haben auch etwas davon. Win-Win also😍.
    Wir hatten das Glück, dass sich an diesem Morgen vier Tiere eingefunden haben. Da die Tiere freilebend sind, hat frau keine Garantie Delfine zu sehen. Wir waren jedoch mittendrin, statt nur dabei. 🐬 Ein tolles Erlebnis auch wenn es meine Frau einige Überwindung gekostet hat, die kleinen toten Fische anzufassen, um sie an den Delfin zu verfüttern 🤣 aber sie hat es tapfer durchgezogen, nachdem ich abgelehnt habe ihre Fische zu verfüttern 😂 Was eine super Entscheidung war😍

    Nachdem wir also Flipper und Co mit Sushi versorgt haben ging es durch den Great Sandy Nationalpark an den Rainbow Beach. Ein Megastrand, der zur Jeepsafari einlädt. Da Heidi (unser Camper😂, wir erinnern uns) aber weder ein Jeep ist, noch über 4-Rad-Antrieb verfügt, blieb uns nur die Betrachtung des Strandes 😎 Allen anderen übrigens auch, da Flut herrschte 😂 und da hilft dir auch kein Allrad-Antrieb mehr, sondern nur noch Schwimmflossen. 😂

    Weiter ging die Reise an die Sunshine Coast die leider ihren Namen so gar keine Ehre machte, was zur Folge hatte, dass wir einen sehr ruhigen Tag mit Heidi verbrachten🤣 Tagsdarauf stand die Sonne wieder senkrecht strahlend am Himmel, so dass wir einen Ausflug auf den Coolum Mountain unternahmen, den wir in sportlichen 25 Min zur Gänze erklommen. Die Alpinisten unter euch fragen sich nun, wie viele Höhenmeter wir wohl zurück gelegt haben. Die Frage kann ich leider nicht beantworten. Schätzungsweise handelt es sich im Höhenverhältnis bei Mt Coolum um eine höhere Halde😂 (für unsere Österreicher-Leser: typische "Berge" des Ruhrgebiets, bestehend aus Kesselasche, also nicht so hoch🤣)

    Die Sunshine Coast verließen wir dann Richtung Brisbane. Unsere 2. Australische Großstadt zeigte sich allerdings in Regenverhüllt grau in grau. Was uns nicht davon abhielt in Regenjacken zumindestens die Hotspots der Stadt zu besuchen.😎 Cool, kulinarisch viel zu teuer, ansonsten sehr schön anzusehen 😇.
    Aber wir besuchten Brisbane auch aus einem anderen Grund. Nämlich wegen des Lone Pine Sancury Parks. Der Park ist nämlich eine sehr bekannte Auffangstation für Koalas. Und so besuchten wir die kleinen plüschigen Baumbewohner und hatten sogar die tolle Gelegenheit einen Koala zu kuscheln. Zumindest für die Dauer eines Fotos.🐨 Für uns stand eigentlich im Vordergrund den Kleinen ein wenig zu halten, aber die Fotografin hatte es irgendwie eilig und so dauerte das ganze lediglich ca. 30 Sekunden. Schade, aber immerhin. 😍 Koalas riechen übrigens nach Eukalyptus, weil sie die wenigen Stunden, die sie am Tag wach sind, permanent Blätter in sich hineinstopfen. Koalas haben also nie Mundgeruch 😂
    Als wir das Koalagehege hinter uns ließen, stapften wir ein mini-bissel ernüchtert, auf Grund das Kuschel-quickies, zu einer Känguru-Wiese.
    Und Leute, haltet durch 😎 Da ging es dann wirklich rund. Als wir mit Futter die Wiese betraten kamen die ersten neugierigen und hungrigen Wallabies (kleine Känguru Art!) angehobst um gefüttert zu werden😍 und das war eine wahre Freude, auch wenn der ein oder andere Känguru-Kollege über äußerst dürftige Tischmanieren verfügte und uns quasi die Hand voll saberte. 😂 Aber was sollen wir sagen? Lieber Känguruspuke am Finger, als kein Känguru zum füttern 🤣 Hier wird auf hohem Niveau gejammert, im australischen Busch 😂. Der ganze Tag war so wundervoll und wird uns ewig in Erinnerung bleiben 😍 Danke Baby an dieser Stelle, was für wundervolle Momente wir erleben dürfen.❤

    Neben der abgefahrenen und einzigartigen Tierwelt verfügt Australien über traumhafte Strände. Die meisten sind wirklich weiß und unfassbar weitausladend. 😍 Das Wasser ist unruhig und es gibt teils sehr viel Brandung. Was wir uns ab dem 15.03.20 zu nutze machten und uns sogenannte Body Boards liehen und damit Surfers Paradise an der Gold Coast unsicher machten😎 Was direkt von Erfolg gekröhnt war, da Simone's Fuss auf einem Body Board sehr viel besser zurecht kam, wie beim Wellenreiten 😎 Und es hat unglaublich viel Spaß gemacht, so sehr, dass wir in Byron Bay wieder aufs Board wollen😇 Übrigens, ja es gibt Haie in Australien, und ja ab und an naschen sie mal einen Surfer (weil Surfer im Wasser für Haie wie Robben aussehen☝🏼). Aber die Chance ist fast so groß wie im Lotto zu gewinnen und Body Boarder sind nicht betroffen, da wir nur im etwa Hüfthohen Wasser anzutreffen sind🤘🏼 Also keine Sorge 😇
    Jetzt sind Simone und ich ja so etwas wie Erlebnisjunkies, immer auf der Suche nach Abenteuern und Aktivitäten. Und so geil die Strände auch sind, aber wer uns kennt weiß auch... Das reicht uns nicht. Also ging es am 16.03.20 in den Springbrook Nationalpark (nur 40 Min von Surfers Paradise entfernt).🌳
    Dort ging es dann auf unseren ersten Bush walk. 4KM durch den Regenwald, mit spektakulären Panoramen, Wasserfällen und einer einzigartigen Geräuschkulisse. Atemberaubend. 😍 Doch seht selbst😎

    Nun wird der ein oder andere erstaunt sein, einen aktuellen Bericht zu lesen, ohne das der Schreiberling das Unwort "Coronavirus" nutzt.
    Das ist pure Absicht, doch wollen wir euch ein wenig ins Bild setzen.
    In Australien ist die Lage entspannt. Von Panik keine Spur, dass öffentliche Leben ist bisher nicht beeinflusst. Was unsere weitere Planung angeht, lassen wir alles auf uns zukommen. Es gibt mehrere Szenarien, die aber stets unsere Sicherheit in den Mittelpunkt stellen.
    Also keine Sorge. Wir sind hier bestens aufgehoben und fühlen uns pudelwohl! Neuseeland wird wahrscheinlich wie geplant stattfinden können.

    In diesem Sinne bleibt Gesund, macht euch nicht verrückt und haltet alle durch!😘
    Read more

    Thomas Haffke

    Nach wie vor beneide ich euch .Hab viel spass und genießt das Leben.

    3/17/20Reply
    1world2outdoorgirls

    Das machen wir! 😍

    3/17/20Reply
    Maria Strasser

    danke......😍😍 sehr lieb! tolle erlebnisse.....wünschen euch alles gute und passt auf😍😍🙋🏻‍♀️

    3/17/20Reply
    1world2outdoorgirls

    Das machen wir und ihr daheim auch 😍😘

    3/17/20Reply
    11 more comments
     
  • Day133

    Hallo Queensland

    March 2, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 26 °C

    ▪️Haben heute die Grenze von New South Wales zu Queensland überquert und somit auch eine Zeitzone
    ▪️Sind nun eine Stunde näher an Deutschland, es sind "nur" noch 9h Unterschied, anstatt 10h :D
    ▪️Fuhren an der Gold Coast entlang zur Küstenstadt "Surfers Paradise" - das Dorf mit Hochhäusern :P
    ▪️Kaum Infrastruktur, sehr leise, keine Menschen, aber überall Hochhäuser, die scheinbar Hotels sind
    ▪️Der Strand, die Gold Coast, ist der Wahnsinn - mit der Skyline von Surfers Paradise ähnelt es Miami
    ▪️Haben uns von den Wellen treiben lassen bis es heftig angefangen hat zu regnen
    ▪️Futterten bei Domino's eine Pizza und bei "Pancakes in Paradise" einen Pancake :P
    ▪️Waren noch einkaufen und sind gegen 18Uhr (zum ersten Mal im Hellen) auf unserem Zeltplatz "Canungra Creek Reserve" angekommen, wo die Nacht insgesamt 22AU$ kostet
    Read more

  • Day25

    Coolangatta

    November 18, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 24 °C

    Fingal Head, ein Dorf im äussersten Nordosten von New South Wales und ca. 5km südlich der Grenze zwischen New South Wales und Queensland. Vom Lookout Point hatte man eine Aussicht auf zwei fast menschenleere Strände und die Skyline von Coolangatta. Nachdem die Grenze zu Queensland überquert war, wurde die Zeit um eine Stunde zurückgedreht. In Coolangatta am Greenmount Beach badeten wir zum ersten Mal im Meer, lagen im weissen Sand und sahen den Surfern zu. Während die Mittagssonne brannte, kümmerten wir uns ums Einkaufen, Campingplatz suchen und Mittagessen. Am Strand von Kirra Beach war nicht viel los, da die Sommersaison noch nicht begonnen hatte. Den Abend beendeten wir mit einem Spaziergang durch die Strassen von Coolangatta.Read more

  • Day26

    Springbrook Nationalpark

    November 19, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 27 °C

    Der Springbrook Nationalpark, welcher sich im Gold-Coast Hinterland befindet, war das erste Tagesziel. Er gehört zum Unesco-Welterbe Gondwana-Regenwälder Australiens. Ausser einer glibrigen Echse war leider kein spezielles Tier mehr zu sehen. Die Wanderung führte uns zu den Twin und dem Rainbow Fall. Die Wasserfälle waren eher klein, da es in der letzten Zeit sehr trocken war und wenig geregnet hatte. Vom Regenwald gings dann direkt an den Strand. Dort sichteten wir eine tote Schildkröte, welche anschliessend von einem Bagger im Sand vergraben wurde. Am späteren Mittag führte uns das Navi zum Campingplatz oberhalb vom Surfers Paradise, wo wir für die nächsten zwei Nächte verweilen werden.Read more

  • Day27

    Surfers Paradise

    November 20, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 27 °C

    Surfers Paradise ist der wohl beliebteste Ortsteil von der Gold Coast, welcher für seine Skyline und dem kilometerlangen Sandstrand bekannt ist. Momentan findet hier gerade die Schoolies Week statt, eine jährliche Veranstaltung, bei der tausende High-School-Absolventen (Schoolies) aus allen Landesteilen in die Stadt kommen, um den Abschluss der Prüfungsphase zu feiern. Nach einem kleinen Einkaufsbummel im Stadtzentrum und einem super Zmittag im Vapiano ging es für uns dann in 42 Sekunden hoch hinaus auf das SkyPoint Observatory Deck, wo man einen 360 Grad Ausblick auf die Gold Coast hat. Da das Billet den ganzen Tag gültig war, gingen wir Abends nochmals auf das Deck. Den Sonnenuntergang konnte man aufgrund der vielen Wolken nicht sehen aber die Aussicht war trotzdem super.Read more

  • Day28

    Bye Bye Gold Coast

    November 21, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 25 °C

    Wir liessen Surfers Paradise hinter uns und steuerten den ein wenig unterhalb liegenden Burleigh Heads Beach an. Das Meer dort war wesentlich ruhiger jedoch hatte es quallenähnliche durchsichtige Glibber im Wasser und am Strand. Marco und die Einheimischen schien das jedoch nicht gross zu interessieren, doch ich hatte ein wenig länger bis ich im Wasser war. Falls Jemand genauere Informationen bezüglich diesen Glibbern hat, dürft ihr mir gerne Bescheid geben. Von der Sonne aufgetankt fuhren wir ins Pacific Fair Shopping Centre an der Gold Coast. Unsere einzige Errungenschaft war eine Flasche Wasser. Püntklich auf den Feierabendverkehr fuhren wir mit unserem Apollo nach Newmarket, einem Vorort von Brisbane.Read more

  • Day14

    House Sitting

    October 25, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 25 °C

    To be able to own a vehicle we need to have a CRN (Customer Reference Number) this will allow us to register the vehicle. Sounds very bureaucratic and time consuming. We need various identification, passport, two bank cards etc.

    When we arrived at the offices we were given the forms to complete, plus forms for Mike to complete to verify our address, plus a queuing number similar to a delicatessent’s. Before we had managed to get half way through the form we were called to window 3. 10 minutes later, all sorted. The brits would have been able to make this process far more tortuous and time consuming.

    Unfortunately getting a SIM card for our old Nokia was not so simple. The Nokia works OK in England. Our iPhones have plans that allow roaming, using the 8GB data, unlimited call to UK and 500 minutes of international calls - we are sorted. Unfortunately it’s expensive for anyone within Australia to phone us, therefore we need an Australian SIM. Our Nokia is only 2G, that’s fine because we don’t need any data, but there isn’t a 2G network in Australia 😡 so we need a new phone. The Vodafone store do sell them $60 but don’t have any in stock, they do have the $159 available. The same story in Telstra store. The second hand phone store only sell upmarket phones - all with 1 or 2 day battery life whereas the cheap keypad phones can be left on standby for weeks. The suggestion is to go and get a phone from a supermarket.

    Target is a big store, but no staff. When Mike eventually found some staff, they could sell us a phone, but couldn’t tell us about the various plans ... The Telstra store could tell us about the plans but didn’t have any of the cheaper phones so back to Target to buy the phone and try to sort out the plan online.

    We had arranged to go to the house we will be sitting at 7:30 pm. M&R meet up with friends each Friday evening at 5pm at a bar in the small shopping complex near the house. A drink, back home for something to eat and then back to 19 Akuna Street for introductions and to be shown around.

    This area of Brisbane is hilly. It was very steep walking up their drive, not easy for Bun in a skirt. Kami and Andrew are both teachers, well Andrew is a school chaplain which is a pastoral rather than a religious position. They have two kids, Hayley and Lochlan (Lachlan?). The house is 4 bedrooms, two with en-suite, an open plan kitchen/sitting room, a large balcony, back garden and swimming pool. This looks like a tough assignment for 4 weeks, but someone has to do it. Our ward is Penny, a 6 year old black Labrador cross Kelpie. She is very affectionate. Penny has her own dog door and spends much of her time on the balcony. 2hrs 15mins later and a number of games on a board game I hadn’t played before, we left and went home feeling quite happy about where we will be over Christmas and that the kids will have somewhere to stay too.
    Read more

  • Day23

    Week 3

    January 24, 2020 in Australia ⋅ ⛅ 30 °C

    Hi loves ♥️
    Week 3 is already over! To be honest we started this week a little tired and exhausted. The partynights and adventurous days in Byron Bay left their traces. Also we were a bit disappointed about our english progress. Our teacher is really strict in grammar but he‘s not really interested in our speaking skills. We are more than thankful for our Swissfriends but they don‘t really maintain our progress.
    As the most of you know, we were searching for bicycle the last three weeks and now we finally found them! 🙌🏽
    On thursday, tobias a schoolmate from switzerland which lives with his aussie-girlfriend, invited us to a home party! It was a really funny evening! And good for us we where forced to speak english the whole night! Even though, we partied till late, on friday we were ready for our kayaking and surf lesson 🏄🏽‍♀ .
    We started with the kayaking and saddly it was really boring... therefore, the surf lesson was so much fun! Everyone remembers how fendi said that she’ll never surf? Well, she did it and even if we got a lot of bruises i think it wasn’t the last time for us🏄🏽‍♀.

    The quiet week was followed by a adventurous weekendtrip, read more about it in our next post...

    Love and miss you
    xoxo Fendi & Meret ♥️
    Read more

    S Wiesi

    🔥🔥

    1/28/20Reply
    Romi Luongo

    Ihr gsänd super us! Gnüsssseeezzz ❤️❤️❤️❤️

    1/29/20Reply
     
  • Day94

    Palm Beach // Burleigh Heads

    December 22, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 26 °C

    Zum Glück hatten wir von Jake und dann auch Tammy Burleigh Heads empfohlen bekommen! Dort gibt es eigentlich nur geile Bars, tolle Geschäfte und an jeder Ecke Acai Bowls (ich bin etwas verliebt 😂).
    Wir sind nachem Shopping direkt an einen Beach und haben 1 Stunde entspannt am Wasser gelegen. Ja leider nur eine h, denn es war Gewitter angesagt... zum Glück haben wir es noch rechtzeitig geschafft, denn was dann runter kam, war unglaublich! Sturm, Regen und Golfball große Hagelkörner 😯😯
    Den ganzen Abend hat es quasi nicht aufgehört, so sind wir dann anstatt in die City einfach ins Kino gegangen 😁 25€ für 2x Eintritt, großes Popcorn und großes Getränk, wo gibt's das noch in Deutschland???
    Danach ging es eigentlich nur noch ins Bett, morgen früh steht die erste Bustour nach Noosa an 😃
    Achja durch den Hagel hat unser Mietwagen einen ziemlichen Dachschaden, mal sehen was die Autovermietung dazu sagt 🙄
    Read more

    In.ge

    Von Google. Aber so schön war es dort 😍

    12/22/18Reply
     

You might also know this place by the following names:

Gold Coast, Goudkus, غولد كوست, Горад Голд-Кост, Гоулд Коуст, Ora Marbordo, گلد کوست, חוף הזהב, गोल्ड कोस्ट, ゴールドコースト, გოლდ-კოსტი, 골드코스트, Gold Kostas, Goldkosta, Голд-Кост, Gold Coast i Queensland, گولڈکاسٹ, Голд Коаст, கோல்ட் கோஸ்ட், గోల్డ్ కోస్ట్, 黃金海岸, 黄金海岸