Australia
Perth

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

414 travelers at this place

  • Day150

    Ninja warriors!

    February 26 in Australia ⋅ ☀️ 26 °C

    At 11 met Andrew and nutty. Dropped nutty off with Hannah and Heather so Andrew and I could head off and play Ninjas at a nearby Ninja warrior centre. Somehow neither of us managed to hurt ourselves and we had great fun. Arms are going to be hurty tomorrow!
    Met back up with the girls for a burger.
    Chilled out for the afternoon. Then met up with Annie and Jus for a pizza overlooking Scarborough beach.
    Read more

  • Day118

    New Zealand taps

    March 3 in Australia ⋅ ☀️ 28 °C

    Due to a bit of a jetlag we were awake early on. But that didn't mean we'd do a lot today. First we had to wait until 8:30 for a rather late but free breakfast. Machiel tried a toast with the Australian version of marmite: vegemite. Not as nice as its counterpart from New Zealand, so we're going to give that one a miss. Afterwards we were researching stuff. The idea was to do a road trip to the north, but we were honestly taken a back a bit when we saw the weather forecast. Turns out even in March the temperatures can get quite high in the outback up north. Even in Perth we noticed we had to get used to the heat again after very pleasant weather back in the Melbourne area. We went for a walk to the visitor center of Western Australia to ask for some advice. This gave us reassurance and also some helpful information about the roads. We also bought a 4 week pass for national parks in Western Australia, stocked up on cash, looked a bit more into things we wanted to do along our road trip and prepared a van checklist and grocery shopping list for tomorrow. Then we were basically readily prepared for our big trip.
    The rest of the day we spend resting and reading about Super Tuesday and Corona.

    By the way, this will seem random but we realised we never properly complained about New Zealand water taps which only would be fair after having complained so much about South American showers. The thing about New Zealand taps is that they far too often just don't make any sense. Imagine for example a big sink and then in two opposite corner you have two tiny taps, one with hot and one with cold water. Not only can you not mix them to any other temperature, you also can't really put your hands under either of them because they are so close to the edge of the sink that there is no space. They were sadly very common, but there are also taps where you only get water as long as you hold the button pressed down meaning you can only wash one hand at a time, using that same hand, somehow? But the most brilliant tap is the one that combines the feature of having to press to get any water with don't press too hard because then you get a free shower with it. OK, rant over. We're not there anymore.
    Read more

  • Day29

    Cycling into Downtown

    May 4, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 23 °C

    In the afternoon Andy gave me a bicycle with which I went into downtown (10km) to spend some time in town at the water and in the shopping streets. Perth is still the nicest city of all visited during this trip. It also changed since my last visit 20 years ago but also on the positive side.
    Even after driving our big Campervan on the left side of the roads for three weeks, cycling in a big city 🌃 on the left side was a bit weird in the beginning. Although most of the way I could go on a very nice cycling 🚴🏽‍♀️ path.
    Read more

  • Day151

    Time to leave Perth.

    February 27 in Australia ⋅ ☁️ 25 °C

    Thunder and lightning to wake up to. Packed everything in the car and headed for central Perth.
    Went to the cinema to see 1917 film. Amazing cinematography.
    Then walked around the harbour area to find lunch of nachos and bread. Looking forward to lowering the food and drinks budget as we have done a lot of eating out over the last 2.5 months.
    Drove to a massive shopping centre to kill a bit more time before the flights.
    Dropped Heather off at the airport, and took ourselves round to the other domestic terminal to wait until out flight to Melbourne and onwards to Hobart at 11pm.
    Read more

  • Day117

    To the West Coast

    March 2 in Australia ⋅ ⛅ 24 °C

    No time for a lazy morning today as, for the 2nd time in 5 days, we had to drive back to Melbourne to hand in our van. And this time we didn't want the stress of last time, so we left at 8:30. We took a few breaks along the way to pack our backpacks and have lunch with coffee and tea. When we did reach Melbourne we didn't have much time left either however to fuel the van, clean it, and go to the supermarket. Then we had secretly hoped someone at our van rental Travellers Autobarn would be so kind to drop us off at the airport, as we had read in some of the reviews on this location. But that wasn't possible. Maybe we hadn't filled in their survey positively enough. We got an evil Uber to bring us to the airport instead.

    Checking in our luggage at Melbourne Airport was great. It was all self service, very easy and without any queue. We had enough time left to carefully select our dinner option, just how we like it. We went for Vietnamese on site with a Subway footlong to go.

    The flight went well, and this time we had a window! Which fit the moment as there was a nice sunset going on and when the clouds cleared we could see a bit of the coastline. Arrival went quickly, inland flights are such a breeze compared to international ones. A bus took us to the city center. From there we still had to walk 2km to our hostel though, which wasn't great while being so sleepy. While local time was only 21:00, our bodies were still operating in Melbourne time, meaning it was midnight. We checked in and got some good news: we got upgraded from a dorm to a twin room. When we were shown the room it was full of stuff... the employee mumbled "what the fuck". 😂 So we got another room. All good. Just a bit cold for sleeping as all rooms are connected to this central airco system you can't control.
    Read more

  • Day29

    Fremantle

    February 28 in Australia ⋅ ☀️ 27 °C

    Perth wird als die isolierteste Metropole der Welt bezeichnet und liegt in der „Mitte des Nichts“. Bis zur nächstgelegenen Grossstadt Adelaide sind es 2‘700 km! Nachdem wir in Melbourne mit einem Zeitunterschied von 10 Stunden zur Schweiz gestartet sind, so sind es in Westaustralien „nur“ noch 7 Stunden.
    Gestern Abend haben wir im Hotel-Restaurant die Gelegenheit gehabt, ein Menü eines italienischen Sterne-Kochs aus der Toskana zu geniessen. Ein geschmackvolles Erlebnis 😋😋! Zum Glück haben wir bisher in keinem unserer Hotels eine Gewichtswaage gehabt, sodass uns die Kilos nicht interessieren 😂🤣.
    Heute morgen sind wir trotz immer noch schlechtem Wetter mit dem Schiff auf dem Swan River nach Fremantle gefahren, ein Stadtteil von Perth, der als Hafen der 2 Mio.-Metropole dient. Dort landen die Ozeanschiffe und dort sind auch die Yachten der Einheimischen stationiert. Fremantle ist ein charmanter und sehr gepflegter Ort mit einem bunt gemischten Markt, vielen Restaurants und Bars und einer bevorzugten, schönen Wohnlage. Und endlich haben wir auch die ersten schwarzen Schwäne gesichtet, die ja im Gegensatz zu unseren weissen eben schwarz sind. Nach der Erkundungstour durch Fremantle per Bus und zu Fuss sind wir bei jetzt schönstem Wetter ☀️ mit dem Zug ins Stadtzentrum von Perth zurückgekehrt.
    Bevor wir noch einmal unser Hotel-Restaurant geniessen (natürlich mit Apéro 🍹 auf dem Dachgarten) packen wir wieder für morgen unsere Koffer 🧳🧳. Dann erhalten wir unseren Mietwagen und fahren in den Süden von Westaustralien. Diese Tour wird insgesamt 8 Tage dauern und selbstverständlich werden wir uns wie bisher mit unseren News melden.
    Read more

  • Day39

    Perth - zum Zweiten

    March 9 in Australia ⋅ ⛅ 29 °C

    Jetzt sind wir zum zweiten Mal in Perth und heute zeigt sich die schöne Stadt so wie wir es uns vorgestellt haben! Sonne pur ☀️ und heiss 😎! Wir sind trotz der Hitze durch die Stadt spaziert, um einige Fotos zu schiessen! Doch ohje 😱, was ist denn das für ein Laden! Hier gibt es auch einen Louis Vuitton-Shop, sodass sich Karin das sofort anschauen musste... Aber nur looki-looki, denn wir wollen ja nicht mit Übergewicht zurückfliegen 🤣😅!
    Die Hitze hat uns am frühen Nachmittag wieder ins Hotel zurückgetrieben, sodass wir uns auf unser Camper-Abenteuer, das morgen beginnt, vorbereiten konnten. Das heisst, umpacken, nur das Wichtigste einpacken, Camper-Fahrzeug auf YouTube studieren wegen Gas, Strom, Wasser, usw. Somit haben wir heute Abend noch etwas Zeit, Perth bei Nacht zu sehen.
    Wir haben nun bereits etwas mehr als die Hälfte unserer Reise hinter uns und in dieser Zeit schon viel schönes und faszinierendes erleben dürfen. Wir sind beeindruckt von diesem einzigartigen Land! Auch freut es uns, dass unsere Freunde unsere Reise mitverfolgen und wir freuen uns immer wieder über die Kommentare zu unseren Berichten.
    Wie bereits erwähnt, beginnt morgen unsere Reise mit dem Camper, der uns in 18 Tagen entlang der Westküste bis nach Broome führen wird; das sind rund 2‘800 km! Ab morgen können wir uns nur noch gelegentlich melden, je nach Internet-/WiFi-Verbindung in dieser dünn besiedelten Gegend. Also bis bald einmal 🙋‍♀️🙋‍♂️
    Read more

  • Day49

    Bye bye Australia, we come back!

    March 19 in Australia ⋅ ⛅ 23 °C

    Nachdem wir entschieden haben zurückzukehren, sind wir gestern von Denham nach Dongara gefahren, haben dort übernachtet und sind morgens früh nach Perth weitergefahren, um den Camper abzugeben und noch für eine Nacht in unserem schönen Hotel Como zu übernachten (glücklicherweise hat auch das geklappt 👍😅).
    Da wir bereits kurz nach Mittag in Perth eingetroffen sind, haben wir die Zeit genutzt und sind noch zum Coiffeur 💇‍♂️ gegangen (in der Schweiz sind ja alle geschlossen!). Und zum Abschluss geniessen wir heute Abend noch ein feines Nachtessen im ausgezeichneten Restaurant unseres Hotels 😄.
    Unser Reisebüro hat inzwischen alles für den Rückflug erledigt, sodass wir morgen Freitag um 17.30 Uhr ab Perth via Singapur nach Zürich zurückfliegen können. Am Samstag morgen früh werden wir ankommen. Glücklicherweise haben wir betr. Rückkehr sofort reagiert, denn die Singapore-Airline reduziert ihre Flüge ab 21. März und ab 23. März fliegen sie vorläufig nicht mehr nach Zürich! Also, alles richtig gemacht und Glück im Unglück! Den Teil Westaustraliens, den wir nicht mehr bereisen konnten, möchten wir irgendwann noch nachholen.
    Den Ärger unserer vorzeitigen Rückreise haben wir inzwischen „ertränkt“ und freuen uns nun, euch alle wiederzusehen (sobald es der böse Virus 🦠 zulässt) und das hoffentlich bei bester Gesundheit!
    Und ganz zum Schluss noch einige Fotos von Dirk Hartog, unserem letzten Aufenthalt vor dem vorzeitigen Reiseabbruch. Das ist unser letzter Bericht aus Down-under 🇦🇺
    Karin + Urs 🙋‍♀️🙋‍♂️
    Read more

  • Day43

    Kalbarri

    March 13 in Australia ⋅ ☀️ 28 °C

    Gestern haben wir unseren ersten Campingplatz in Cervantes verlassen und sind der Küste entlang nach Norden gefahren.
    Den ersten Halt haben wir in Geraldton gemacht, eine schöne Küstenstadt. Danach sind wir weiter zum Pink-Lake gefahren. Ein See, der aufgrund der Algen eine rosa Farbe hat. Beeindruckend, was die Natur zu bieten hat! Unmittelbar vor Kalbarri haben wir einen ganz tollen Campingplatz ausfindig gemacht. Er ist zwar noch nicht ganz fertiggestellt, deshalb aber alles ganz neu und zudem besitzt jeder Auto-Abstellplatz ein eigenes Duschhaus mit WC 👍! Welch ein Luxus, da bleiben wir gerne für 2 Nächte. Hier in Kalbarri ist es jetzt so richtig heiss ☀️😎☀️!
    Heute ist es bewölkt, aber trotzdem heiss. Unsere Nachbarn, auch Schweizer, haben uns einige Ausflugstips gegeben und so sind wir in den Kalbarri-Nationalpark gefahren zum „The Loop“. Das ist ein Aussichtspunkt und zugleich ein „Fenster im Felsen“. Die Natur wird je nördlicher, je wilder. Im Kalbarri-Nationalpark wird es bis zu 50 Grad (!!), weshalb ein Schild warnt, genügend Wasser (5 Liter pro Person) mitzunehmen! Zum Glück ist es heute nicht 50 Grad, aber trotzdem wie im Backofen und eine richtige Fliegenplage... Das haben wir nicht so lange ausgehalten und sind zurück zu unserem luxuriösen Campingplatz zum Ausruhen zurückgefahren. An der Küste ist die Hitze erträglicher 😅.
    Morgen fahren wir nach Denham, übernachten für eine Nacht und werden am Sonntag abgeholt für unseren Aufenthalt auf Dirk Hartog.
    Read more

  • Day24

    Geraldton - Perth

    February 24, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 24 °C

    Tag 22

    Wie geplant bleiben wir eine weitere Nacht in Geraldton und üben uns im braun werden. Zum Zmittag gibts Avocado-Sandwichs und zum Znacht Salat. Zum letzten Mal schlendern wir zu unserer Stammkneipe und geniessen den Abend.

    Tag 23

    Heute ist mal wieder fahren angesagt, aber wir sind uns unsicher, wie weit nach Perth wir fahren sollen. Am Schluss fahren wir die 5h nach Perth abwechselnd durch und übernachten gratis auf einem Parkplatz. Während meiner Fahrt erwischte ich leider einen Spatzen den es vorne in der Front verklemmt. Den kleinen Vogel mit seinen knochigen Beinen können wir nur noch tot aus dem Lüftungsschlitz ziehen. Am Abend spielen wir Karten und essen Rührei mit Pilzen und Cherrytomätli.

    Tag 24

    Früh gehts los, denn heute ist der Tag bevor wir den Camper abgeben müssen. Da wir das Fahrzeug geputzt zurück geben müssen, fährt uns Steffi zur Waschanlage. Gar nicht so einfach ein solch hohes Auto zu reinigen, aber wir kriegen es hin. Es sollte ein nervenraubender Tag werden, immer wieder geht was schief und am Schluss reissen wir bei einem Umparkmanöver den Stecker vom Stromkabel des Campers ab. Trotz einem strengen Putztag sitzen wir nun entspannt am Tisch und freuen uns auf Morgen.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Perth, Perþ, بيرث, Горад Перт, Пърт, Перт, Περθ, Perto, پرت, Peairt, פרת', पर्थ, Պերթ, PER, パース, პერთი, ಪರ್ತ್, 퍼스, Perthia, Pertas, Pērta, പെർത്ത്, ပါ့သ်မြို့, Pirth, پرتھ، آسٹریلیا, Пертһ, பேர்த், เพิร์ท, 珀斯

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now