Brazil
Rio Perequê-Açu

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 13

      Paraty bei Regen

      January 23 in Brazil ⋅ 🌧 22 °C

      Heute also, der zweite Teil unserer Fahrt von São Sebastião zu unserem Ziel „Paraty“. Gleich zu Beginn der Fahrt gab es eine Baustelle mit einem "Riesenstau", dann ist das Wetter immer schlechter geworden. Schließlich haben wir für die 150 km rund 5,5h gebraucht.
      Unser erster Weg in Paraty hat uns dann in ein Restaurant geführt. Danach noch eine kurze Besichtigung der Altstadt (gegründet 1660), ein paar Bilder gemacht…
      Mal sehen, wie das Wetter morgen wird. Wir haben eine Jeeptour, baden an einem Wasserfall und eine Cachaça (Zuckerrohrschnaps) Probe geplant…
      Read more

    • Day 65

      Paraty

      July 5, 2023 in Brazil ⋅ ☀️ 23 °C

      We spent a lovely few days in the beautiful city of Paraty. This place had such a unique vibe and aesthetic. The downtown core had all white buildings with splashes of bright colours. We spent some time roaming the streets and eating good food. Paraty had a lovely coast with some beaches to relax on and lots of stunning islands in view. Add that to many colourful and fun boats roaming the shores and you get a perfect little paradise.

      We did one bigger activity while here which was an island boat tour. This was such a fun day. We boarded this boat and peacefully sailed out to sea (this is what I pictured the Ilhabela Bonete Beach boat ride being lol). Our first stop was at this island with super clear water where we got to swim with fish! Angus decided not to join (the water was too cold for him) but I spent 30 mins swimming with fish! I have never been snorkeling or done anything like this before so it was very amazing to experience being up close to fish like that (can't wait to do more snorkeling at our next stop)! We then continued to a lovely little beach where we played in the water and walked along the beach. Our next stop was next to this island for lunch and we ended with one more beach before returning to Paraty. It was very beautiful and relaxing; what a way to spend a day.

      The other thing that happened was at breakfast that same day. Angus went to use the bathroom at the breakfast place in our hotel and the lock broke. He was trapped in the bathroom and couldn't get out. He texted me to come try and get him out but I could not so I had to talk to our hotel staff. In total it took 6 people and over 45 minutes to help him escape from the bathroom. All the while the staff were giggling about the whole situation (I joined them lol). It was a very funny and very awkward experience. Definitely a fun story to tell!
      Read more

    • Day 183

      Paraty

      July 5, 2023 in Brazil ⋅ ☀️ 23 °C

      Après une semaine à Rio, une mise au vert s’imposait.
      Me voilà donc à 4h au sud de Rio pour découvrir cet ancien village de pêche qui a su garder ses authentiques maisons coloniales portugaises et un centre uniquement piéton.
      Chaque maison a sa couleur et le peintre doit passer tous les ans pour que les couleurs restent aussi intactes.
      La découverte de la baie d’à côté et une petite ascension de 400 de D+ mène à une vue incroyable sur ce fjord qui voit se réunir eau salée et eau douce. On se croirait en Norvège avec en bonus la jungle atlantique du Brésil (une vraie découverte by the way).
      Une journée à Trindade avec un peu de chill sur la plage quand même.
      Read more

    • Day 18

      Paraty (Brasilien)

      November 11, 2019 in Brazil ⋅ 🌧 23 °C

      Die Fahrt aus Saõ Paulo hierher hat doch länger gedauert als erwartet und empfangen wurden wir bei anhaltendem Nieselregen. Aber die Fahrt und der Stop haben sich gelohnt.

      Das kleine koloniale Dorf in der Mitte zwischen den zwei Metropolen Saõ Paulo und Rio de Janeiro lädt zum Verweilen und Entspannen ein. Man fühlt sich wie in einer anderen Zeit, die Pflastersteine in der Altstadt stammen tatsächlich aus der Gründungszeit und geben dem Dorf einen ganzen eigenen Charme.

      Viele kleine Bars mit Livemusik machen den Ort zu etwas ganz Besonderem in Brasilien. Wunderschön und die perfekte Abwechslung zu Saõ Paulo.
      Read more

    • Day 128

      Paraty: Am Ende der Cachaca-Route

      August 2, 2022 in Brazil ⋅ ⛅ 25 °C

      Bevor wir uns für eine ganze Woche in den Großstadt-Jungle von Rio de Janeiro stürtzen, wollten wir unbedingt den kleinen Urlaubsort Paraty besuchen.
      Der Ort hat ursprünglich mal aufgrund seines Hafens und den unzähligen "Cachacarias" (Brennereien des hier so beliebten Hauptbestandteils eines jeden Caipirinhas = Cachaca) in der Umgebung an Bedeutung gewonnen. Hier war ein wichtiger Umschlagsplatz für die damaligen Sklavenhändler aus Portugal.
      Heute ist der Ort ein beliebter Touristen-Magnet für wohlhabendere Brasilianer aus den nahegelegen Ballungsgebieten Sao Paulo und Rio de Janeiro.
      Die wunderschöne Altstadt, mit seinen hunderte Jahre alten Häusern und Kopfsteinplaster-Straßen, haben den bitteren Beigeschmack, dass hier alles unter wiedrigsten Bedingungen von meist angolischen Sklaven errichtet wurde, die mit portugisischen Schiffen aus Afrika nach Brasilien verschifft wurden.
      Eine Mitarbeiterin in einer Cachacaria erzählte uns von all dem Leid und Elend, welches hier von den portugisischen Kolonialherren über Jahrzehnte verübt wurde.😣
      Um zu den schöneren Seiten Paratys zu kommen:
      Unberührte Urwälder mit kleineren Wasserfällen, unglaublich leckere Restaurants (wir aßen hier an 3 von 4 Abenden in dem besten italienischen Restaurant, in dem wir seit Beginn der Reise waren), dutzende Traumstrände, die mit ebenso vielen Bootstouren bei einem Tagesausflug angefahren werden können.
      Sprich: Das pure, urlaubsparadiesische Brasilien, welches die ganze Welt kennt und zu Recht liebt.😍
      Wir hatten ein günstiges Airbnb gefunden, dass sich dann doch als Hostel mit Privatzimmern entpuppte. Zum Glück, sonst hätten wir nicht Roberto kennen gelernt, der Host in diesem kleinen Hostel mit nur 5 Zimmern. Roberto ist ursprünglich aus Rio, aber hat die laute Großstadt vor Jahren gegen das Naturparadies Paraty eingetauscht. Hier arbeitet er in Restaurants und Eisdielen, studiert Fotografie, lebt hier dank des Hostels umsonst und verdient damit nebei noch Geld. Eine Sache, die mir immer wieder total positiv in allen südamerikanischen Ländern, die wir bisher bereist haben, auffällt, sind die rahmenlosen Lebensmodelle der jungen und zum Teil auch älteren Leute. Hier scheint ein 9 to 5 Job vom 18. Lebensjahr bis zur Rente die absolute Ausnahme zu sein. Das hat natürlich auch mit den volatileren Wirtschaften zu tun und bedeutet sicher auch große Schattenseiten in puncto Sicherheit, aber die Abwechslung und unterschiedlichen Herausforderungen, nach denen sich viele junge Leute in unserem Land sehnen, ist hier das gängige Lebens- und Arbeitsmodell.
      Roberto schien es sichtlich zu gefallen☺️
      Wir nutzten die 4 Tage für eine der besagten Bootstouren zu den Traumstränden, besuchten Wasserfälle und eine Cachacaria und schlenderten durch die wunderschöne Altstadt.
      An einem Nachmittag bekamen wir dann noch etwas Spektakuläres zu sehen, welches wir so vorher noch nirgendwo gesehen hatten.
      Der zu dem Zeitpunkt sehr nah zur Erde stehende Mond, sorgte für stark ausgeprägte Gezeiten. Das führt in Paraty wiederum dazu, dass das Meer als ungebetener Gast über die Ufer tritt und zahlreiche Straßen überschwemmt und für einen halben Tag unpassierbar machte - Venedig-Vibes in Paraty! Nur die alten Pferde-Kutschen fuhren unbehelligt durchs Wasser🐴😄
      Mit einem Meter Meeresspiegelanstieg wird das Städtchen Paraty also sehr wahrscheinlich mehr oder weniger dem im wahrsten Sinne des Wortes dem Untergang geweiht sein😣🤷‍♂️
      Bis dahin wollen wir im nächsten Jahr aber auf jeden Fall nochmal wiederkommen ☺️
      Read more

    • Day 11

      Paraty

      July 18, 2022 in Brazil ⋅ ☁️ 23 °C

      Eine Kleinstadt mit altertümlichem Flair, historisch erhaltenen Steinpflasterstraßen, umgeben von fast unberührter Natur.
      Wir haben heute nur eine kleine Wanderung gemacht, aber vieles Interessantes entdeckt.
      Auch die Flora und Fauna ist sehr vielfältig.
      Sogar Kolibris haben wir hier beobachtet.
      Leider lud das Wetter heute wieder nicht zum Baden ein. Vielleicht wird es ja dann morgen an der Copacabana.
      Read more

    • Day 8

      Paraty

      July 7, 2022 in Brazil ⋅ ⛅ 27 °C

      Bon, on a bien respecté, on n'est pas sortis depuis 2 jours 😅 ... Je ne sais pas si c'est le retour qui pointe son nez, mais on a plein de trucs à gérer !!!

      1ere visite de Paraty, c'est très très beau, ça sent grave les vacances ici !!!

      Gros stop dans un magasin Havaianas: un choix gigantesque + petits prix + on rentre bientôt = on craque 🥳
      Read more

    • Day 17

      Ciao Rio

      January 15, 2023 in Brazil ⋅ ⛅ 30 °C

      Nach zwei Wochen Hotel János und höchstem Komfort geht es nun alleine weiter in Richtung Süden mit der Endstation Buenos Aires. Um 12:00h geht der Bus nach Paraty - ein kleiner Ort und vor der Eisenbahn eine wichtige Zwischenstationen für den Handel in Rio und São Paulo. Mittlerweile touristisch wiederbelebt und beliebt bei Brasilianern und Ausländern. Nachdem ich gegen 17:30h weiß wo und was mein Zimmer ist, findet man mich trotz eines kleinen Spaziergangs durch den Ort schnell an einer kleinen Strandbar wieder. Eingecheckt und ausgecheckt. Ich versacke zu sehr guter Live Musik mit Bob Marley Covern und Caipirinha am Strand. Als ich um 22:00h entscheide mein Sechsbett-Zimmer zu begrüßen, bin ich der erste Heimkehrer.Read more

    • Day 4

      Paraty

      February 16 in Brazil ⋅ 🌙 23 °C

      Nach Rio bleiben noch neun Tage übrig und wir entscheiden uns, diese Zeit komplett in Paraty zu verbringen. Auf der Fahrt im Uber zum Busbahnhof bekommen wir durch unseren brasilianischen Fahrer, der mit einer Schweizerin verheiratet ist, Einblicke, wie jemand, der auch Europa kennt, Rio im speziellen und Brasilien im allgemeinen sieht. Das Fazit unseres netten Fahrers ist jedenfalls klar: Er zieht mit Frau und Kindern in die Schweiz.
      Wir lieben inzwischen Busfahren! Die 240km nach Paraty legen wir in gut vier Stunden sehr entspannt zurück und kommen pünktlich an. Unsere Unterkunft kostet über 50€/Nacht und liegt damit etwas über unserem Budget, ist dafür aber auch sehr schön. Schade nur, dass wir mit unserer netten Vermieterin nur über den Translator kommunizieren können, da sie -wie fast alle Menschen hier- ausschließlich Portugiesisch und nicht einmal ein paar Brocken Spanisch spricht.
      Die Altstadt von Paraty besteht aus flachen kleinen Häusern und die Straßen aus sehr unwegsamem grobem Kopfsteinpflaster. Die UNESCO hat diesen Zustand mit der Aufnahme in die Welterbe-Liste festgeschrieben. Es ist sehr schön, auch wenn man beim Gehen ständig auf die Füße schauen muss. Die Preise sind leider echt gesalzen und befinden sich auf Uruguay-Niveau. 18€ für eine Pizza Margherita sind jedenfalls nicht unser Humor.
      Read more

    • Day 13

      Paraty

      March 3, 2023 in Brazil ⋅ ⛅ 25 °C

      Salut mes petits pingouins désolé pour le retard, la suite de nos aventures est là.

      Arrivés à Paraty une petite ville coloniale avec un centre historique conservé ! Nous faisons la rencontre de 2 français du 94 avec qui l'on décidera de se retrouver le soir au resto.

      On s'installe dans notre auberge de jeunesse qui donne à 10 mètres sur une plage paradisiaque. L'ambiance est très chill on se sent clairement en vacances. On se balade dans les rues et le port, il y a des bateaux de toutes les couleurs c'est magnifique.

      Le soir venu on retrouve nos potes au restaurant et on apprend qu'une soirée a lieu devant notre auberge avec des musiciens. On trouvera sur notre chemin quelques distilleries de Cachaça (alcool local pour nos Caiphirinas adorées). On se fera passer pour des personnes intéressées pour en acheter Que Nenni on veut juste déguster ! La soirée se prolongera au bout de la nuit à essayer de monter sur les différents bateaux du port.

      Le lendemain c'est "snorkelling" (plongée avec masque et tuba pour Pépé Mémé). On monte dans un bateau avec un guitariste/chanteur/animateur et une vingtaine de personnes. Il explique tout un tas de trucs sur l'expédition MAIS en portugais tant pis.. Il nous emmènera à 5 différentes baies-iles. L'eau est de plus en plus turquoise à mesure que les arrêts s'enchainent. Sur le dernier arrêt on voit une centaine de poissons dans l'eau (merci les marins qui jettent de la nourriture) on s'empresse de mettre nos masques et là incroyable ils sont tellement qu'on peut en toucher énormément et les voir à quelques centimètres c'est incroyable.

      Next stop : Chutes d'Iguaçu.
      Problème, on ne trouve pas de bus direct on va donc devoir dormir à Sao Paulo ce qui n'était pas dans les plans. Heureusement, nos potes français du 94 étaient déjà repartis de Paraty pour passer quelques jours à Sao Paulo et sont ok pour nous héberger pour la nuit. Comme vous vous en doutez, on fera une soirée avec eux en boîte qui se finira par une course poursuite avec un voleur de téléphone (pas l'un des notres rassurez-vous). On arrivera malheureusement pas à le rattraper, il courrait vraiment très vite, mais j'arriverai bel et bien à me faire mal au talon et à l'épaule en trébuchant dans la descente😅

      Bref il est temps pour nous de prendre le bus pour 15h de route à direction des chutes !!

      Flo
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Rio Perequê-Açu, Rio Pereque-Acu

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android