Canada
Regional District of Mount Waddington

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Regional District of Mount Waddington

Show all

68 travelers at this place

  • Day19

    Last Day Sailing

    September 17, 2019 in Canada ⋅ 🌧 11 °C

    What a relaxing morning, we were so slow at getting going this morning we missed breakfast. Thats ok, we seem to be eating all the time anyway.

    We’re travelling back through the inside passage on the way back to Vancouver. The weather is a bit rough out in Pacific Ocean so the captain has decided on the change of course. We’re all very appreciative, the final leg is calm.

    Tonight we’re booked into the Pinnacle Grill for our final dinner on board the Volendam.
    The chef did not disappoint, perfectly cooked steak and sickly sweet desserts.
    We talk about our adventure and how the last 3 weeks have flown.

    After dinner we waddle back to the room and begin the task of packing. Considering we said we wouldn’t buy souvenirs we seem to gave quite a bit extra - 😳

    All bags to be transferred to the airport are now out in the hall and our stateroom has all this extra space.
    Room 6171 Verandah deck has served us well.

    Cheers & nigh nigh
    Read more

  • Day93

    North Island Roadtrip

    June 1, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 10 °C

    Da wir so viel wie möglich von der Insel sehen wollen, haben wir mit Joanne ausgemacht, die Arbeitsstunden von Samstag unter der Woche nachzuholen. Nach dem Frühstück begannen wir unsere North-Island Tour:
    -Qualicum Beach Farmers Market: Haarseife auf Olivenölbasis gekauft
    -Picknick am Steinstrand in Comox: bunte Krebschen und hübsche Austern bewundert
    -Elk Falls: 3 km Wanderung für traumhaften Wasserfall.
    -Letzte „günstige“ Tankstelle (1,53 CAD/L) in Campbell River erwischt
    -Einschläfernde Autofahrt durch Bäume, mit Sicht auf weitere Bäume und noch mehr Bäume mit Zwischenstopp im windigen Sayward bis nach Telegraph Cove gemacht: auf Whale Watching verzichtet, stattdessen Schokoriegel gekauft.
    -Tote Hose in Port Hardy. Im einzigen Supermarkt Abendessen eingekauft.
    -Über 6 km unwegsames Gelände (Logging Straßen=🐷dreckiges Auto) den traumhaften Georgie Lake Recreation site erreicht. Waren die einzigen Camper und haben unsere 16 Stunden dort genossen. Pasta Alfredo gekocht und aus unseren multifunktionalen Yeti Mugs gegessen. Beim Hörbuch eingeschlafen, 10 Stunden später erwacht und Haferflocken mit Rosinen und Bananen gefrühstückt.
    -Auf dem Rückweg Bär am Straßenrand gesehen. Kein Foto bekommen.
    -köstliche Red Snapper Fishburger und Halibut Fish and Chips in Campbell River auf einem schwimmenden Deck mit Robbenbesuch gegessen.
    -Abstecher mit wunderschöner Seenlandschaft durch Strathcona Provincial Park bis zum Muchalat Inlet gemacht. Dort auch tote Hose.
    -Im Regen nach Hause.
    Fazit: viel gefahren, viel Natur gesehen, viel entspannt, erstes komplettes Van-Camping-Wochenende problemlos überstanden 😁
    Read more

  • Day374

    Molcolm Island

    October 18, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 10 °C

    Wir erreichen Port McNeill, das uns empfohlen wurde, um hier eine Waltour zu machen. Leider sind wir etwas spät im Jahr und die Boote fahren erst im nächstes Frühjahr wieder zum Wale beobachten raus. Wir planen daher um und setzten auf die kleine vorgelagerte Insel Malcolm Island über. Auf der Fähre unterhalten wir uns mit Kees, der vor aus Amsterdam stammt, aber schon seit vielen Jahren auf der kleinen Insel lebt. Er empfiehlt uns zum Bere Point zu fahren. Gesagt, getan. Wir haben strahlend blauen Himmel um die sehr naturbelasse Insel zu erkunden. Über eine Schotterpiste fahren wir durch einen dichten Wald zum Bere Point. Hier ist ein sehr schöner Campingplatz, der zu dieser Jahreszeit nicht mehr bewirtschaftet wird. Vorteilhaft an dieser Jahreszeit ist, dass wir freie Stellplatzwahl haben. Außer uns und einigen Spaziergängern ist niemand hier. Wir suchen uns die schönste Parzelle direkt am Meer aus. Zunächst wandern wir zu dem nahegelegenen Bere Point, um nach Walen Ausschau zu halten. Als wir auch nach einer Stunde keine Wale erblicken, kehren wir um und gehen zurück zum Sprinty. Jens nutzt das gute Wetter und repariert sein Surfbrett, welches er vor einigen Tagen an einer Mauer beim einparken kaputt gefahren hatte. Regina macht derweil ein Lagerfeuer an und kümmert sich um das leibliche Wohlergehen. Es gibt Focaccia und Banane vom Grill. Über uns ziehen Wolken auf und es fängt an zu regnen. Gerade noch rechtzeitig haben wir unsere Plane über uns aufgespannt. Gemütlich sitzen wir am Lagerfeuer und machen uns noch einen Tee bevor es dunkel wird.
    Am nächsten Morgen entdecken wir zahlreiche Delphine sehr nah an Ufer. Sie ziehen gemeinsam in Richtung Norden. Es kommen immer wieder einige hinterher, so dass wir während unserem Frühstück immer was zu gucken haben.
    Nach dem Frühstück fahren wir noch zum Leuchturm der Insel. Wir müssen einige hundert Meter vorher parken und den Rest zu Fuß laufen. Bei den tollem Wetter genießen wir unseren kleinen Spaziergang. Anschließend fahren wir mit der Fähre wieder zurück zum Festland.
    Read more

  • Day244

    Port Hardy

    October 7, 2019 in Canada ⋅ 🌧 8 °C

    So, hier bin ich nun. Port Hardy macht einen seltsamen Eindruck auf mich, auch wenn die Stimmung jetzt am Abend - wir laufen um 17:30 im Hafen ein - wunderschön ist. Ich finde über IOverlander einen geeigneten Platz am Hafen zum Übernachten. Ich schlender dort durch den schön angelegten Park. Dann mache eine kleine Tour durch den Ort der winzig ist und mit viele Jugendlichen die überall abhängen. Benzinpreise sind gleich wie in Bella Coola, 1,58 Pro Liter. Das ist das höchste, was ich bisher für Benzin ausgegeben habe, umgerechnet 1,09€. Es kann sicher nur besser werden, oder?! Die anderen beiden kostenlosen Parkplätze zum Übernachten sind etwas unheimlich und leer. Der Hafen scheint die beste Option. Mein Van und ich sind die einzigen, die hier stehen und ich bin abermals froh, dass der Van nicht aussieht, wie ein Backpackervan und auch, dass das Auto keine Fenster hat, durch die neugierige Leute reinsehen können. Die Leute, die ihre Hunde spazierenführen schauen schon immer durch die Windschutzscheibe. Aber es ist ja nichts ungewöhnliches hier, im Auto zu sitzen und die Landschaft anzusehen.

    Nachts tobt ein Sturm über Port Hardy. Mein Van ruckelt ganz schön, der Regen prasselt unaufhörlich auf das Dach. Als ich um halb 8 aufwache ist alles vorbei, die Sonne geht auf. Die ersten Hundebesitzer spazieren am Strand entlang und ich mache mich langsam auf den Weg Richtung dem etwa 2,5 Stunden entfernten Campbell River. Nicht, bevor ich mir einen Kaffee in einem kleinen Café/Buch-/Souvenierladen geholt habe. Ich schließe noch meinen kleinen Adapter an die Autobatterie, damit ich mir unterwegs Tee kochen und mein Handy laden kann.

    Auf ins Abenteuer!
    Read more

  • Day6

    En mer 3/3, Telegraph Cove, Canada

    June 24, 2017 in Canada ⋅ ⛅ 18 °C

    Aujourd'hui nous slavons vu une famille d'orques sauvages ​(en anglais Killer Whale) au large de l'île de Vancouver. Cette famille se compose d'un enfant, d'une mère et d'une grand-mère. Quand les orques trouvent une proie, ils se positionnent au-dessus et font un bond hors de l'eau. Quand ils retombent, tout leur poids arrive sur la proie et l'assomme (Nous avons vu la grand-mère orque tenter d'assommer un marsouin : cf la vidéo).

    La peau des orques est un vrai camouflage. Quand ils passent au-dessus de leurs proies, leurs ventres blancs se confondent avec le ciel et ils paraissent plus petits.
    Et quand ils passent en dessous, leurs dos noirs se confondent avec le fond de l'océan.

    Les femelles peuvent vivre jusqu'à 80 ans. Les mâles seulement jusqu'à 30 ans car ils éliminent moins les toxines présentes dans l'océan liées à la pollution.

    Les orques sont très intelligents, vivent en famille et ont un langage très particulier.

    Olivier 
    Read more

  • Day6

    En mer 1/3, Telegraph Cove, Canada

    June 24, 2017 in Canada ⋅ ☀️ 17 °C

    Nous avons pris un bateau à moteur pour aller voir des baleines. Nous en avons vu deux, à bosse. Nous avons aussi vu des orques, des phoques et des aigles à tête blanche.

    Nous avons fait beaucoup de balades dans la forêt sur l'île de Vancouver. Mais attention : gare aux grizzlys.

    Amélie
    Read more

  • Day31

    Fähre von Prince Rupert nach Port Hardy

    September 3, 2018 in Canada ⋅ ⛅ 8 °C

    Wir mussten gestern früh aufstehen, da wir bereits um 05.30 am Hafen sein mussten.
    Die Fähre war ausgebucht. Bemerkenswert war wie gesittet und ruhig hier alles von statten ging. Ich bin ja schon einige Male Fährengefahren, aber so freundlich, ohne Gedränge und ohne Gehupe habe ich es noch nie erlebt.
    Wir durften auch als erster auf die Fähre. Sagenhaft war der viele Platz und die Sicht, sowie die Sauberkeit an Bord. Man hätte noch bessere Plätze buchen können dann wäre man sogar in Fahrtrichtung gesessen .
    Die Fahrt geht meistens an unbewohnten Inseln vorbei. Offenes Meer hatten wir nur zweimal ein kurzes Stück. Wir sahen Weisskopfadler und die Fontänen mehrerer Waale, sowie deren Schwanzflosse.
    Das besondere daran war der Kapitän
    machte uns zusätzlich auf die Waale aufmerksam. Nach einem zwischen Stopp kamen wir Nachts um 23.30 in Port Hardy an. Auch bei der Ausfahrt lief alles sehr gesittet ab.
    Zuerst wollten wir Campen, fanden jedoch noch ein Motel.
    Read more

  • Day6

    En mer 2/3, Telegraph Cove, Canada

    June 24, 2017 in Canada ⋅ ☀️ 18 °C

    Durant l'hiver les baleines à bosse vont à Hawaï pour la naissance et les premières semaines de leurs bébés, à l'abri des orques. Elles adorent sauter pour trois raisons : 
    1. Pour jouer.
    2. Pour s'exprimer entre-elles.
    3. Pour faire peur aux orques.

    Amélie
    Read more

  • Sep24

    Grizzly Bear Tour auf Vancouver Island

    September 24, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 11 °C

    Unglaubliche Tour mit 2 Stunden Schifffahrt ( a 50 kmh) in die Wildnis von den Festlandfjorden...
    - 4 Schwarzbären
    - 7 Grizzly
    - Orcas auf dem Weg
    - Buckelwale auf dem Weg
    - Schweinswale auf dem Weg
    - See-Leoparden
    - See Löwen
    - Weisskopfseeadler und viele weitere Wasservögel
    Read more

You might also know this place by the following names:

Regional District of Mount Waddington

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now